» zur Übersicht Selb
    
    
Artikel
 
    
 
    
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Ramsauer wird in Prag aktiv

Selb - Die Reaktivierung der Bahnlinie Selb-Plößberg - Asch beschäftigt jetzt auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer. Wie der CSU-Bundestagsabgeordnete Dr.

Selb - Die Reaktivierung der Bahnlinie Selb-Plößberg - Asch beschäftigt jetzt auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer. Wie der CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich mitteilt, hat sich Ramsauer in die Diskussion um die drohende Entwidmung der Strecke auf tschechischer Seite eingeschaltet. Friedrich schreibt, er habe den Minister gebeten, das deutsche Interesse an der Reaktivierung der Strecke zu bekunden. Nach Friedrichs Meinung kann der deutsch-tschechische Wirtschaftsraum nur mit guten Verkehrsverbindungen wachsen. Leistungsfähige Schienenwege seien notwendig, wenn es darum gehe, Investitionen nach Hochfranken und in den Ascher Zipfel zu bringen.

In dem Antwortschreiben an Friedrich erklärt Ramsauer, die Voraussetzungen für die Reaktivierung seien auf deutscher Seite so günstig wie in den letzten 15 Jahren nicht. "Die endgültige Aufgabe des tschechischen Abschnitts würde jedoch das Ende dieser Bemühungen bedeuten", so Ramsauer. Die Information über den Antrag des tschechischen Eisenbahnunternehmens SZDC, den tschechischen Streckenteil zu entwidmen, habe er bereits vom Planungsverband Oberfranken-Ost erhalten. Nachdem Rückfragen beim Wirtschaftsministerium und der DB Netz AG keine gesicherten Informationen erbracht hätten, habe er seinen tschechischen Amtskollegen um Auskunft gebeten, schreibt Ramsauer: Er werde Friedrich von dem Ergebnis zeitnah unterrichten. ago

    
    

Diesen Artikel

  • Teilen:
  •  
  • Facebook
  •  
  • Twitter
  •  
  •  
Bewertung: 
  •  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 Bewertungen (Sie müssen angemeldet sein)
    
    

Die neuesten Kommentare

aktiver Ramsauer

von glatteis am 23.01.2011 13:07
Hoffentlich bleibt die CZ bei ihrer Meinung und entwidmet ihren Streckenabschnitt der überflüssigen Touristenbahn. Als diese wird sie ja von den Befürwortern propagiert. Was wird aber in Wirklichkeit im deutsch-tschechischen Wirtschaftsraum befördert werden: Wirtschaftsgüter!
Zählen dazu auch die Touristen?;diese fahren lieber mit dem viel flexibleren und zuverlässigeren PKW.
Der Unterschriftenaktion gegen die Bahnlinie wünsche ich viel Erfolgt.
(0)
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen
Benutzername
Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied auf frankenpost.de? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
    
bezahlter Premium-Artikel
Premium-Artikel

Der Vereins-Michel nimmt Abschied auf Raten

Der Vorstand der Turnerschaft Selb verabschiedet das Wirts-Ehepaar nach 26 Jahren. Aber drei Monate lang gibt es an drei Tagen pro Woche in der Jahnstube zumindest noch etwas zu trinken. »mehr
    
    

Post nun in der Stadtmitte

Hedwig Wunderlich hat im Schönwalder Markt in der Hauptstraße 5 eine Postagentur eröffnet. Bürgermeister Klaus Jaschke f... »mehr
    
 
    

Musiknacht geht in die siebte Runde

Am Samstag, 11. Oktober, findet in der Schulturnhalle in Erkersreuth die siebte Erkersreuther Musiknacht statt. »mehr
    
 
    

BHS tabletop übernimmt britischen Vertrieb

Die BHS tabletop AG, Weltmarktführer für Profi-Porzellan, hat zum 1. Oktober die Mehrheit an der britischen Vertriebsge... »mehr
    
    

Das könnte Sie auch interessieren 

    
    

Jetzt bewerben: Nachts auf dem Bahnhof 

Du willst wissen, was am Hofer Hauptbahnhof nachts passiert? Dann bewirb dich jetzt und verbringe eine Nacht auf dem Bahnhof! »mehr
    
    

Prospekte aus der Region

Leserreisen 2014
    
Anzeige
    

Magazine

Wirtschaftsnews Oberfranken August 2014
VER Selb
Berufswahl September 2014
Seniorenzeitung
Theaterzeitung Hof September 2014
Volkshochschule Programmheft
Volkshochschule Kursangebote Gesundheit
Volkshochschule Kursangebote Beruf und Karriere
Naturfreunde Selb 2014
Ferienzeitung Juli 2014
Selb erleben Fest der Porezelliner 2014
Competence Hof July 2014
Erfolg durch Kompetenz Hof Juli_2014
Berufskompass 2014 2015
Firmenlauf Juli 2014
Weltmeister Juni 2014
650 Jahre Münchberg Juli 2014
Handwerk in der Region Juli 2014
Luisenburg Festspiele Wunsiedel Juni 2014
LAKO Juni 2014
700 Jahre Troestau Juni 2014
Wandern im Fichtelgebirge 2014
Biergartenzeitung 2014
Trauer-Ratgeber-Oberfranken
AOK-Gesundheitsführer 2014
Frankenreiter
Bikers Guide 2014
Mit dem Fahrrad unterwegs 2014
IFL
Erlebnismagazin Hof 18.04.2014
E-Biken im Naturpark Frankenwald 2014
BikersGuide 2014
Thüringen im Blick 2014
Radfahren im  Fichtelgebirge 2014
Freizeitmagazin Fichtelgebirge 2014
Abfallkalender Landkreis Hof 2014
Abfallkalender Stadt Hof 2014
Unsere Wonne Proppen
Friedhof in Hof
Pflegemagazin Oktober 2013
Leserreisen 2014
Wir heiraten
    
Anzeige
Frankenwäldler
Marktplatz und Bayreuther Woche
    

Umfrage

Lade TED
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

    
    
Zur Kinderzeitung

Helfer geben Kindern Tipps gegen eine gefährliche Krankheit

Tausende Menschen sind krank. Noch viel mehr haben Angst davor, sich anzustecken. In Teilen von Afrika ist seit einiger Zeit eine gefährliche Krankheit ausgebrochen. Sie heißt Ebola. »mehr
    
    
Leseranwalt

Die Sache mit der Paprika

Frage des Tages
"Ich habe im Frühjahr im Großmarkt eine Paprika-Pflanze gekauft. Auf dem Bild waren rote Schoten zu sehen", sagt eine Leserin. Ihre Pflanze habe zwar viele Schoten, aber die seien alle grün. »mehr
    
    

Webcams aus der Region 

Eine Vielzahl von Webcams, die von Firmen, öffentlichen Einrichtungen oder Privatpersonen installiert wurden, zeigen aktuelle Bilder aus der Region. »mehr
    
    

Börseninformationen