Topthemen: Nationalpark FrankenwaldStromtrasseEndlager-SucheGerchAktiv und gesund

Fichtelgebirge

Die Brandfahnder steigen auf

In den Wäldern ist es knochentrocken. Ab Dienstag kontrollieren geschulte Piloten, ob irgendwo ein Feuer lodert. Ergiebiger Regen ist nicht in Sicht.



Noch ist es nicht so weit in unseren Wäldern. Doch die Brandgefahr steigt von Tag zu Tag.
Noch ist es nicht so weit in unseren Wäldern. Doch die Brandgefahr steigt von Tag zu Tag.  

Wunsiedel - Es ist trocken, zu trocken. Es ist so trocken, dass ab Dienstag Flugzeuge aufsteigen, um zu beobachten, ob sich Dürres in unseren Forsten entzündet. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) signalisiert für große Teile von Bayerns Norden und das nördliche Fichtelgebirge Warnstufe vier auf der fünfteiligen Skala für Waldbrandgefahr.

Dieses Signal geht dann an die Regierung von Oberfranken in Bayreuth. Und schickt Luftbeobacher an den Start, und zwar zwei im Bezirk: Ein Flugzeug der Luftrettungsstaffel Bayern steht in Bamberg, eines in Bindlach. "Bei entsprechender Gefahrenlage steigen die dann auf, und zwar immer nachmittags", erklärt Oliver Hempfling, Pressesprecher der Regierung von Oberfranken. Die Piloten sind speziell ausgebildet worden an der bayerischen Feuerwehr-Schule in Würzburg. Haben sie einen Brandherd entdeckt, dann geben sie Rückmeldungen an die vier integrierten Leitstellen in Oberfranken. Diese sitzen in Bayreuth, Hof, Bamberg und Coburg.

Noch ist es nicht so weit - von einem kleinen Feuer abgesehen, das am Wochenende in Bad Alexandersbad rasch gelöscht worden ist. Die Gefahr lauert in den knochentrockenen Wäldern. "Wenn Sie zum Beispiel in einen Kiefernwald hineingehen, dann knackt es schon im Nagelbett, wenn man reingeht", berichtet Michael Grosch, der Leiter des Forstamtes Selb. "Ein bisschen Wind, Sonne - und schon ist alles trocken." Es könnte noch gefährlicher sein, wäre nicht schon das ganze Grün gewachsen, das den Boden ein wenig abschirmt.

Das alleine ist aber alles andere als ein Grund für Entwarnung. Im Gegenteil: In Richtung Wochenende steigt laut DWD die Waldbrandgefahr in unserer Region auf Stufe fünf. Das heißt: höchste Vorsicht!. W. N.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 06. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Deutscher Wetterdienst Feuer Waldgebiete
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
waldbrandgefahr

19.06.2017

Brandgefahr in trockenen Wäldern

Es ist trocken, zu trocken. Es ist so trocken, dass von Dienstag an Flugzeuge aufsteigen, um zu beobachten, ob sich Dürres in unseren Forsten entzündet. » mehr

Ostern mit Schnee - das ist nicht so selten, wie viele glauben.

20.04.2017

Der April nach altem Schlag

Wintereinbrüche sind zu dieser Jahreszeit normal. Doch heuer kommt es besonders dick. Die Kälte soll auch in der kommenden Woche anhalten. » mehr

Erste Frühlingsboten: Die Krokusse blühen. Foto: Florian Miedl

31.03.2017

Warmes Frühjahr im Fichtelgebirge ist wahrscheinlich

Das Wetter folgt wieder dem Trend. Februar und März waren zu warm. Und das soll auch für die kommenden Wochen gelten. » mehr

Winter pur erleben die Menschen im Fichtelgebirge.	Foto: Florian Miedl

19.01.2017

Die kälteste Nacht des Jahres

In der Nacht zum Donnerstag ist das Thermometer auf minus 20 Grad gesunken. Ganz langsam soll es milder werden. » mehr

Sie fühlt sich offenbar auch im Fichtelgebirge zu Hause: die Wildkatze.

19.02.2017

Auf sanften Pfoten in eine neue Heimat

Am Silvestertag 2016 ist eine Wildkatze am Schneeberg in eine Fotofalle getappt. Das scheue Tier scheint nicht nur auf der Durchreise zu sein. » mehr

Monatelang dauerten die Aufräumarbeiten, nachdem der Orkan "Kyrill" am 18. Januar 2007 Schneisen der Verwüstung quer durch Europa gezogen hatte.

17.01.2017

Die Schneise der Verwüstung ist wieder geschlossen

Schon vor "Egon" gab es Stürme. Die Schäden von 2007 sind so gut wie beseitigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rosenfest 2017

Rosenfest 2017 | 25.06.2017 Hof
» 28 Bilder ansehen

Heimat- und Wiesenfest Schwarzenbach am Wald - Isartaler Hex

Wiesenfest Schwarzenbach am Wald - Isartaler Hexen | 25.06.2017 Schwarzenbach am Wald
» 42 Bilder ansehen

12.Thonberglauf in Schauenstein

12.Thonberglauf in Schauenstein | 25.06.2017 Schauenstein
» 21 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 06. 2017
00:00 Uhr



^