Topthemen: TannbachSelber WölfeRathaus-AnbauVogelgrippeHof-GalerieGerch

Münchberg

Umgekippt: Gemüselaster blockiert die A9

Zu einem spektakulären Unfall kam es am frühen Donnerstagmorgen auf der A 9 bei Gefrees: Ein Gemüselaster durchbrach die Mittelschutzplanke und kippte um.



Mit Kränen wurde der Sattelzug wieder aufgerichtet   Foto: Stephan Pampel » zu den Bildern


Gefrees -   Ein mit Gemüse beladener Sattelzug aus dem Elbe-Elster-Kreis fuhr auf der  A 9 in Richtung Berlin. Kurz vor  1 Uhr kam der Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Marktschorgast und Gefrees nach links, durchbrach die Mittelschutzplanke und kippte dann um. Der umgestürzte Sattelzug blockierte die A9 in Richtung München. Der 59-jährige Fahrer wurde dabei verletzt, berichtet die Polizei am Donnerstagmorgen.

In den querliegenden Lkw krachte noch ein Kleintransporter, dessen Fahrer mit dem Schrecken davon kam. Auch in Richtung Berlin wurden Autos beschädigt, die über umherliegende Fahrzeug- und Ladungsteile fuhren.

Da der Kran zum Bergen des Lastwagens auf der Gegenfahrbahn steht, kommt es in beiden Richtungen zu erheblichen Stauungen. Die Polizei plant eine Vollsperrung beider Fahrspuren für unbestimmte Zeit.
 
Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen mindestens auf  100.000 Euro.
 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2017
07:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

Lädt

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 5 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Gemüse Katastrophen Lastkraftwagen Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lkw kippt in den Seitengraben

17.03.2016

Lkw kippt in den Seitengraben

Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt von der B 2 bei Gefrees abgekommen. » mehr

Unfall

04.01.2017

Lkw verursacht Unfall auf der Autobahn und fährt weiter

Einfach weitergefahren ist am Dienstag ein Lastwagenfahrer, der gegen 21.45 Uhr auf der A 9 einen Unfall verursacht hat. » mehr

Im gesamten Viertel zwischen Ludwig-Zapf- und Ganghoferstraße, Anger und Karlstraße gilt demnächst Tempo 30. Im Wohngebiet am Eisteich (rechts) bleibt dagegen alles beim Alten. Denn viele Anwohner wollen, dass die verkehrsberuhigten Bereiche - hier gilt Schrittgeschwindigkeit - erhalten bleiben.	Grafik: Frankenpost, Rainer Schmidt/Quelle: Stadt Münchberg

03.01.2017

Anwohner wollen keine Tempo-30-Zone

Die Verwaltung zieht ihren Vorschlag zurück. » mehr

Blaulicht

13.01.2017

Helmbrechts: Kleintransporter fährt frontal in Auto

Die Autofahrerin aus Stammbach hatte den Transporter übersehen. » mehr

Zwei Neuerungen hat die Verkehrsschau für Laubersreuth ergeben. An der Buswendeschleife vor dem Gasthaus wird demnächst ein absolutes Haltverbot eingerichtet und an der Staatsstraße beim Abzweig nach Laubersreuth ein Hinweisschild "Sackgasse" aufgestellt.	Foto: S. G.

19.11.2016

"Sackgasse" für Laubersreuth

Das Verkehrsschild ist notwendig, weil immer wieder Lkw- und Autofahrer in die Irre fuhren. Das soll nun nicht mehr passieren. » mehr

Kran bleibt auf der Autobahnbrücke Münchberg hängen

17.08.2016

Lkw bleibt an Autobahnbrücke hängen

Ein Baustellenfahrzeug mit Kran-Aufbau blieb in der Nacht zum Mittwoch auf der A9 bei Münchberg (Lkr. Hof) an einer Brücke hängen. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2017
07:56 Uhr



^