Topthemen: StromtrasseEndlager-SucheSelber WölfeGerchZerstörtes Windrad

Selb

ESM macht sich für Elektromobilität stark

Der Energieversorger tritt mit dem Ladeverbund Franken plus für eine flächendeckende Infrastruktur ein. Dafür sorgen 150 Elektrotankstellen.



Stecker rein und volltanken: Christoph Broßmann, Projektleiter für die Elektromobilität bei der ESM, tankt gemeinsam mit Markus Rützel, Geschäftsführer der solid GmbH, schon mal Probe. Die ESM engagiert sich für die Elektromobilität und errichtet dazu in den kommenden Wochen auch Ladeinfrastruktur."
Stecker rein und volltanken: Christoph Broßmann, Projektleiter für die Elektromobilität bei der ESM, tankt gemeinsam mit Markus Rützel, Geschäftsführer der solid GmbH, schon mal Probe. Die ESM engagiert sich für die Elektromobilität und errichtet dazu in den kommenden Wochen auch Ladeinfrastruktur."  

Selb/Marktredwitz - Die Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH (ESM) ist dem Netzwerk Ladeverbund Franken plus beigetreten. "Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg in die Energiezukunft, den wir ganzheitlich angehen. Wir brauchen nicht noch mehr Insellösungen, sondern tragfähige Konzepte und starke Netzwerke. Und die haben wir", erklärt Klaus Burkhardt, Geschäftsführer der ESM in einer Pressemitteilung. Entscheidend seien für ihn neben einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur auch einheitliche und praktikable Abrechnungssysteme.

Im Ladeverbund Franken plus sind rund 40 Stadtwerke und Energieversorger aus Nordbayern organisiert, die sich gemeinsam für die Etablierung der alternativen Antriebstechnik engagieren. Bereits heute werden innerhalb des Ladeverbunds rund 150 öffentliche Elektrotankstellen betrieben.

Elektromobilität schont die Ressourcen und erspart dem Klima schädliche Abgase. Mit Ökostrom betankt, fahren diese Fahrzeuge komplett emissionsfrei, teilt die ESM mit. "Mit einer flächendeckenden Lade-infrastruktur möchte der Verbund in den kommenden Jahren eine noch höhere Versorgungsicherheit schaffen und damit eine deutlich breitere Nutzung der Elektromobilität in Nordbayern erreichen", erläutert Markus Rützel die Ziele. Er ist Geschäftsführer der Solid GmbH, die den Ladeverbund koordiniert und verwaltet.

Die ESM hat zudem ein ganzheitliches Konzept für Elektromobilität erstellt: "Wir verstehen uns als Partner für Bürger, Industrie und Gewerbe, der nah an ihren Bedürfnissen neue Lösungen entwickelt", betont ESM-Chef Burkhardt. Das Unternehmen plant die Errichtung von zunächst drei öffentlichen Elektroladestationen in Selb und Marktredwitz. "Auch ein schlüsselfertiges Angebot für Industrie und Gewerbe steht kurz vor der Markteinführung", verrät Klaus Burkhardt. Dieses Rund-um-Sorglos-Paket für die gewerblichen Kunden stellt das Unternehmen am Elektromobilitätstag in Marktredwitz am 30. April vor, heißt es in der Mitteilung der Energieversorgungung weiter.

Schon seit 2016 hat das Unternehmen ein Förderprogramm für E-Mobilität und ein Stromprodukt für emissionsfreies Fahren für seine Kunden im Angebot. Spannend ist die Frage, wie Elektromobilität bei der anspruchsvollen Topografie im Fichtelgebirge umgesetzt werden kann: "Wir werden Komfort, Reichweite und Alltagstauglichkeit von Elektroautos selbst testen", kündigt Klaus Burkhardt an. Ein Fahrzeug für den eigenen Fuhrpark ist bereits geordert.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 04. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH Energiewirtschaftsunternehmen Franken Infrastruktur
Selb Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Vielitz investiert die ESM in eine verbesserte und sichere Stromversorgung. Das geht allerdings nicht ohne Verkehrsbehinderungen. Foto: ESM

02.09.2016

ESM erhöht Versorgungssicherheit in Vielitz

Der Energieversorger erneuert Mittelspannungskabel. Die Verbesserung bei der Stromversorgung bringt allerdings Verkehrsbehinderungen mit sich. » mehr

Ein Spezialkran setzt Ring auf Ring die Fertigbetonteile aufeinander. Das ist Zentimeterarbeit in luftigen Höhen.

05.12.2015

Zentimeterarbeit in luftiger Höhe

Der Windpark in Vielitz wächst. Ein riesiger Kran hebt die Teile überein- ander. Für die passenden Temperaturen bei der Montage sorgt eine Heizdecke. » mehr

Das fünfköpfige Beratungsteam der ESM mit Geschäftsführer Klaus Burkhardt und Dieter Götzl (von links nach rechts) stellte den neuen Service im Kundenzentrum in Selb vor. 	Foto: Stefan Uhl

26.01.2015

ESM bietet ab sofort Videoberatung an

Der Energieversorger will auf neuen Wegen mit den Kunden in Kontakt kommen. Die können nun auch am Bildschirm mit Mitarbeitern sprechen. » mehr

Bayerisch-Tschechische Freundschaftswochen

28.04.2017

Selb wird zur Großbaustelle

Im Jahr 2023 werden die bayerisch-tschechischen Freundschaftswochen stattfinden. Sie verändern das Gesicht der Stadt. » mehr

Feierten gemeinsam das 25. Arbeitsjubiläum des ESM-Geschäftsführers (von links): kaufmännischer Leiter Matthias Sörgel, Rita Burkhardt und Jubilar Klaus Burkhardt, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Betriebsrat Hans-Jürgen Wohlrab und technischer Leiter Andi Sprenger.

25.06.2016

ESM-Chef feiert Jubiläum

Seit 25 Jahren ist Klaus Burkhardt in der Energiebranche tätig. Das Selber Unternehmen begleitet er auf dem Weg zum modernen Dienstleister. » mehr

An nur einem Tag verlegt der Pflug am Buchwald 700 Meter Stromleitung unterirdisch. Foto: pr.

10.12.2016

Leitungen wandern in den Boden

Aus oben wird unten. Die ESM bringt die Stromkabel unter die Erde. Ein Pflug erledigt die Arbeit schnell und unkompliziert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

20170430_n5_170430_Brand_Helmbrechts_01.JPG

Hausbrand in Helmbrechts | 30.04.2017 Helmbrechts
» 19 Bilder ansehen

Rocknacht des MRC Langenbach

Rocknacht des MRC Langenbach | 30.04.2017 Langenbach
» 95 Bilder ansehen

Landesliga Nord Herren: TV Münchberg - TV Roßtal 35:24

Landesliga Nord Herren: TV Münchberg - TV Roßtal 35:24 | 30.04.2017 Münchberg
» 18 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 04. 2017
00:00 Uhr



^