Topthemen: Nationalpark FrankenwaldStromtrasseEndlager-SucheGerchAktiv und gesund

Selb

Egertaler kehren zurück auf die Bühne

Nach zwei Jahren Pause beleben die Musiker eine schöne Tradition wieder: Sie geben ein umjubeltes Osterkonzert im Theater.



Ihre Egertaler, ob als Blaskapelle oder Big Band, lieben die Selber innig - das zeigten sie mit einem Riesenapplaus zum Osterkonzert. Fotos: Silke Meier
Ihre Egertaler, ob als Blaskapelle oder Big Band, lieben die Selber innig - das zeigten sie mit einem Riesenapplaus zum Osterkonzert. Fotos: Silke Meier   » zu den Bildern

Selb - Ein Abend mit langer Tradition, das Osterkonzert der Egertaler, ist zurück. Zwei Jahre lang ist es am Karsamstag im Rosenthal-Theater still gewesen. Heuer aber zündeten die Egertaler Blaskapelle und Big Band mit Gästen, Gery Gerspitzer und dem Akustik-Duo Goller & Götz, wieder ein musikalisches Feuerwerk. Der Applaus nach dem abwechslungsreichen, zweieinhalbstündigen Konzert zeigte: die Selber wollen das Osterkonzert. Mit lang anhaltendem Beifall und dem Wunsch nach mehreren Zugaben dankte das Publikum der hochkarätigen musikalischen Leistung aller Akteure.

Die Besetzung

Die Egertaler in der Saison 2017 sind: Edda Geiger, Harald Kießling, Volker Senft, Carsten Wölfel, Günter Wolf, Norbert Korndörfer, Rüdiger Sehling, Christian Pich, Reiner Fischer, Milan Jelinek, Rainer Zienert, Mathias Elser, Karl-Michael Ziems, Klaus Kießling, Teresa Bühring, Gerald Bühring, Gery Gerspitzer und Thomas Geiger.


"Wir eröffnen heute Abend die Saison 2017 und freuen uns auf zwanzig musikalische Einsätze in diesem Jahr", sagte Moderator Christian Pich. Er kündigte auch den früheren Kapellmeister Thomas Geiger am Schlagzeug an. Geiger habe in den vergangenen Wochen die längste Anfahrt zu gemeinsamen Proben auf sich genommen. 200 Kilometer sei er einfach gefahren "und er war immer als erster da". Geiger sprang für Gerhard Wolf ein, der sich nach den Worten des Moderators derzeit von einer Krankheit erhole. "Einmal Egertaler, immer Egertaler", habe Thomas Geiger nach der ersten Anfrage geantwortet, erzählte Pich. Das Publikum im Saal dankte mit Applaus.

Der erste Takt gebührte dann auch Geiger: "Die Sonne geht auf", ein Konzertmarsch von Rudi Fischer, forderte die Instrumentalisten und bewies die Harmonie und Tonalität der Blaskapelle. Ein Genuss war es, dem Gesangsduo Edda Geiger und Harald Kießling zu lauschen, Polkas sind das Steckenpferd der sympathischen Solisten. Neu im Ensemble ist Teresa Bühring am Waldhorn. Das jüngste Nachwuchstalent beeindruckte zudem mit einem Piano-Solo von Billy Joel. Beifall gab es auch von den Musikerkollegen, die "Root Beer Rag" begleiteten. Günter Wolf gab den Klarinetten-Traum zum Besten, ein Stück aus dem Genre, das die vielen Egertaler-Fans seit viereinhalb Jahrzehnten gerne hören. Fetziger wurden die Titel vor der Pause, als die Filmmelodie zu "Ein Schloss am Wörthersee", "The Great Pretender" nach Freddy Mercury und das Mambofieber, bekannt durch Stefanie Hertel, erklangen.

Zwischen den Gitarristen hatte sich Gery Gerspitzer eingereiht, stilecht in Lederhose, weißem Hemd, Sneakers und ohne weiße Strümpfe. Zum Solo "Sway" von Michael Buble zog Gerspitzer die rote Samtjacke über. An Selb hatte der Musiker und Kabarettist einen besonderen Gruß: "Selb find' ich echt Storg", sagte er. Der Kalauer sei ihm auf der Fahrt eingefallen.

Gänzlich andere Töne schlug das Akustik-Duo Thomas Goller und Thomas Götz nach der Pause an. In früheren Jahren rockten die Musiker die Bierzelte und coverten die Charts. Heute brillieren Goller und Götz mit Mundharmonika, Gitarre, Gesang und Keyboard ohne großen technischen Aufwand, dünn instrumentalisiert, kraftvoll, geerdet und ehrlich. "Seit zehn Jahren spielen wir die besten Lieder, die wir uns vorstellen können", plauderte Götz. 45 Minuten Musik aus vier Jahrzehnten, das Beste von Bob Dylan, The Eagles und, und, und, rissen das Publikum hin zu langem Applaus.

Das Finale gönnten sich die Egertaler mit "Amazing Grace" und gaben die Bühne dann noch einmal frei für die Zugaben der Gäste. Schließlich verabschiedeten sie sich mit einem Polka-Medley. Die Fans der Egertaler müssen nicht allzu lange auf den nächsten Auftritt warten: Zum Bürgerfest am 27. Mai geben die profilierten Musiker auf dem Marktplatz wieder ihr Bestes.

Autor

Silke Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 04. 2017
11:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bierzelte Billy Joel Blaskapellen Bob Dylan Gerhard Wolf Gery Gerspitzer Günter Wolf Michael Bublé Musiker Rudi Fischer Stefanie Hertel Traditionen Waldhorn
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Welche Kraft und Ausdrucksstärke in ihren Instrumenten liegt, bewiesen die Musiker von Akkordeonissimo unter der Leitung von Mathias Elser sowie die Big Bang Brass Band und Sängerin Johanna Kopp. Foto: Jürgen Henkel

12.12.2016

Feuerwerk von Orff bis Phil Collins

Die Big Bang Brass Band und das Orchester Akkordeonissimo entfachen bei ihrem Konzert einen Kosmos außergewöhnlicher Klangwelten. Johanna Kopp glänzt als Sängerin. » mehr

Der Selber Spielmanns- und Fanfarenzug eröffnet auch in diesem Jahr das Selber Bürgerfest. Die Musiker feiern das 60-jährige Bestehen der Kapelle, zu den treuen Zuhörern zählen auch Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und die Porzellankönigin (rechts im Bild).	Foto: Silke Meier

19.05.2017

Beim Bürgerfest geht's rund

Nächste Woche eröffnen die Selber und ihre Gäste die Festsaison in der Innenstadt. 43 Teilnehmer gestalten das Programm. » mehr

Das Publikum im Selber Rosenthal-Theater feierte ausgelassen eine gelungene Country Night.

09.04.2017

Wildwest-Feeling im Theater

Bei der zweiten Country Night steht Tom Astor im Mittelpunkt. Aber auch Lokalmatador Travis Triutt heizt dem Publikum ein. » mehr

Storchenbetreuer Siegfried Benker (links) entnahm dem alten Horst Mist, um es den Störchen im neuen Nest heimelig zu machen. Weil der Schlot enger ist als angenommen, musste Gerhard Höfer das Tragegestell modifizieren.

05.03.2017

Die Störche sitzen wieder sicher

Mit vereinten Kräften setzen die Selber einen neuen Horst auf den Schornstein der früheren Brauerei. Bleibt nur zu hoffen, dass die Vögel das Angebot annehmen. » mehr

Auf ein gutes Jahr blickt der Vorstand des Malergesangvereins mit dem neuen Chorleiter zurück: (von links) Horst Seidel (Kassenprüfer/Notenwart), Shukri Zmero (stellvertretender Vorsitzender), Wilhelm Drechsler (Schriftführer), Jürgen Tröger (Chorleiter), Max Geiger (stellvertretender Vorsitzender), Jürgen Röthig (Vorsitzender), Peter Gipser (Kassenprüfer/Chronist), Hans Hanft (Pressewart/Ehrenamtsbeauftragter) und Peter Zöllner (Kassier).	Foto: Uwe von Dorn

26.02.2017

Chor blickt auf gutes Jahr zurück

Die Mitglieder des Selber Malergesangvereins treten häufig auf. Das klappt auch mit dem neuen Leiter gut. Allerdings dürften es ein paar Aktive mehr sein. » mehr

Die Fidele Hinterachse trotzte der Kälte im Angerpark in Erkersreuth. Fotos: Florian Miedl

05.01.2017

Heiße Raunacht bei klirrender Kälte

Die Angerparkfreunde in Erkersreuth heizen ihren Gästen ein. Die Musiker der Fidelen Hinterachse laden zum Tanz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMGP4962.JPG

Auftakt Rawetzer Schützenfest | 22.06.2017 Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

k-FM8_7330.JPG

Rock im Hof | 21.06.2017 Hof
» 88 Bilder ansehen

Relegation Kreisklasse: FC Konradsreuth - ATG Tröstau 2:4

FC Konradsreuth - ATG Tröstau 2:4 | 11.06.2017
» 18 Bilder ansehen

Autor

Silke Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 04. 2017
11:03 Uhr



^