Topthemen: StromtrasseEndlager-SucheSelber WölfeGerchZerstörtes Windrad

Selb

Hilfe für die Flutopfer

Über 80 Spender beteiligen sich an der Spendenaktion für Deggendorf. Initiatorin Tina Arzberger ist überwältigt von der Resonanz.



Tina Arzberger
Tina Arzberger   » zu den Bildern

Selb/Schönwald - Die Solidarität der Menschen in der Region mit den Flutopfern in Niederbayern ist immens groß. Am Donnerstagabend haben Tina Arzberger aus Selb und ihre Cousine Jessica Strößner aus Deggendorf über das soziale Netzwerk Facebook eine Hilfsaktion ins Leben gerufen, und schon gestern Mittag haben über 80 Personen ihre Hilfe angeboten beziehungsweise bereits gespendet.

"Eigentlich wollte meine Cousine die Hilfsgüter mit ihrem Pkw nach Deggendorf transportieren, aber inzwischen hat das Ganze größere Dimensionen angenommen", erzählte Tina Arzberger gestern im Gespräch mit der Frankenpost. Ganz spontan habe ein Schönwalder Geschäftsmann sein Lager für die Sachspenden zur Verfügung gestellt und einen Spediteur aufgetan, der die Hilfsgüter nächste Woche mit einem Lkw nach Deggendorf fährt. Doch damit nicht genug: Der Schönwalder Unternehmer hat spontan 2100 Rollen Toilettenpapier, 500 Zahnpflegesets sowie Shampoo und Duschgel gespendet. Die Sachspenden werden dann in der kommenden Woche von einem Sammellager des Deggendorfer Kreisjugendrings aus an die Flutopfer verteilt.

Wie der KJR Deggendorf den beiden Initiatorinnen der Spendenaktion mitgeteilt hat, werden noch dringend Hygieneartikel, Tierfutter und kleinere Elektrogeräte wie Föne, Toaster oder Wasserkocher benötigt. Mit Kleidung sei man bereits eingedeckt.

Tina Arzberger hat inzwischen auch schon viele private Spenden, seien es Naturalien oder Geld, erhalten. Das Geld werde dazu verwendet, speziell Tierfutter zu kaufen. "Der Facebook-Spendenaufruf schlug ein wie eine Bombe", zeigt sich die Selberin von der Hilfsbereitschaft überwältigt. Sogar ein Paket aus Berlin sei inzwischen unterwegs, und in Wiesau habe eine Facebook-Bekanntschaft ebenfalls ein Sammellager für die Hilfsgüter eingerichtet, die dann zur Sammelstelle in Schönwald transportiert werden.

Wer noch helfen möchte, kann bis zum Abgabeschluss am Dienstag, 11. Juni, spätestens 10 Uhr (dann fährt der Lkw ab), die Sachspenden in der Schönwalder Firma, Heidestraße 8, abgegeben. Natürlich steht auch Tina Arzberger bei Fragen zur Verfügung. Unter der Telefonnummer 0175/3643962 erhalten Spendenwillige Informationen. Ein Anruf genügt und die Hilfsgüter werden auch gerne abgeholt.

Autor

Von Gisela König
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2013
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Cousinen FP Hochwasser 2013 Facebook Futtermittel KZ-Sammellager Spendenaktionen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Georg und Michael Theiner beim Verpacken der gespendeten Hilfsgüter. 	Foto: König

11.06.2013

Hauruck-Aktion hat großen Erfolg

Als "Hauruck-Aktion, die sprachlos macht" haben gestern Tina Arzberger, Georg und Michael Theiner die spontane Spendenaktion für die Hochwasseropfer in Deggendorf bezeichnet. » mehr

Rettungskräfte aller Hilfsdienste sind zurzeit in den Hochwassergebieten Deutschlands im Einsatz.	Foto: Archiv

04.06.2013

Retter eilen nach Süden

Das Hochwasser in Teilen Bayerns verlangt auch den Einsatz von Helfern aus Oberfranken. Das BRK hat bereits fünf Männer vor Ort, das THW wartet auf den Einsatzbefehl. » mehr

Präsident Michael Geitz (rechtd) steckt seinem Amtsnachfolger Dr. Hermann Friedl die Präsidentennadel an. 	Foto: Hanna Cordes

24.06.2013

Lions Club hilft Flutopfern

Dr. Hermann Friedl übernimmt von Michael Geitz das Präsidentenamt des Selber Vereins. Mit einem spontanen Beschluss stellen die Mitglieder 3000 Euro für die Betreuung von Kindern in Deggendorf zur Verfügung. » mehr

Selber THW-Helfer packen beim Stegbau im Deggendorfer Stadtteil Fischerdorf an. 	Foto: pr.

11.06.2013

Eine Woche im Kampf gegen die Flut

Sie hatten schon auf ihren Einsatz in einem Hochwassergebiet gewartet - die Helferinnen und Helfer des Ortsverbands Selb des Technischen Hilfswerks (THW) und sind quasi auf gepackten Koffern gesessen. » mehr

Einsatzkräfte des THW aus ganz Deutschland sind zurzeit in den Hochwasser-Krisengebieten der Republik unterwegs.	Foto: Philipp Schulze

05.06.2013

THW hilft im Hochwassergebiet

Nun ist es so weit: Die Männer und Frauen der Technischen Hilfswerke Selb und Marktredwitz reisen nach Deggendorf, um mit anzupacken. » mehr

Diese "Selb fotografiert"-Künstler stellen bei Selber Kunstnacht aus (von links): Sabine und Gerhard Kanhäußer, Fabian Schramm, Elena Moukhina, Ivan Issaev, Benjamin Sieber, Alexander Ludwig, Alexandra Merz, Stefan Strössenreuther. Auf dem Bild fehlen die Mitwirkenden Robert Mück, Brigitte und Karlheinz Zauß, Uwe Krug, Christian Kanhäußer, Hannes Brinz und Martin Sack. Foto: pr.

19.04.2017

"Selb fotografiert" präsentiert sich bei Kunstnacht

Mitglieder der Facebook- Gruppe zeigen ihre Werke am 29. April. Sie verbindet die Leidenschaft Fotografie und sie möchten weitere Interessierte gewinnen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

konfi_berg.jpg

Konfirmationen 2017 | 08.04.2017 Oberfranken
» 40 Bilder ansehen

Inside Revival 7.0

Inside Revival 7.0 | 22.04.2017 Marktleugast
» 17 Bilder ansehen

Landesliga Nord Herren: TV Helmbrechts H1 - SV 08 Auerbach 2

Landesliga Nord Herren: TV Helmbrechts H1 - SV 08 Auerbach 2 | 23.04.2017
» 24 Bilder ansehen

Autor

Von Gisela König

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2013
00:00 Uhr



^