Topthemen: Nationalpark FrankenwaldStromtrasseEndlager-SucheGerchAktiv und gesund

Selb

Wie die Selber Oma kochte

Schüler des Gymnasiums pflegen den Kontakt zu Menschen im Altenheim. Dem Seniorenbeirat berichten sie, wie sie alte Rezepte sammeln.



Schüler vom Walter-Gropius-Gymnasium stellten bei der jüngsten Sitzung des Seniorenbeirates das Projekt "Altenheim macht Schule" und das P-Seminar "So kocht die Selber Oma" vor. Unser Foto zeigt von links Studienrat Wolf Böckl, Laura Stöhr, Tobias Pratsch, Enrico Valguarnera, Michelle Weidner, Annika Wiedemann und Studiendirektor Robert Licht.
Schüler vom Walter-Gropius-Gymnasium stellten bei der jüngsten Sitzung des Seniorenbeirates das Projekt "Altenheim macht Schule" und das P-Seminar "So kocht die Selber Oma" vor. Unser Foto zeigt von links Studienrat Wolf Böckl, Laura Stöhr, Tobias Pratsch, Enrico Valguarnera, Michelle Weidner, Annika Wiedemann und Studiendirektor Robert Licht.  

Selb - Beim jüngsten Treffen des Seniorenbeirats sind es junge Menschen gewesen, Schüler am Walter-Gropius-Gymnasium, die mit zwei Projekten punkteten: "Altenheim macht Schule" und "So kocht die Selber Oma". Als Wahlfach in der zehnten Klasse wird das Besuchsprogramm von Schülern bei Bewohnern im Paul-Gerhardt-Haus schon im zweiten Schuljahr angeboten und gerne genutzt.

Schülerin Michelle Weidner berichtete von gemeinsamen Erlebnissen an den Besuchsnachmittagen. "Wir hatten die Möglichkeit, in eineinhalb Stunden pro Woche den Alltag der Senioren kennenzulernen. Das war eine große Herausforderung." Nach kurzer Zeit gelang es, mit den Bewohnern zu singen und zu spielen, spazieren zu gehen und mit ihnen zu reden. Michelle Weidner berichtete auch, dass die Senioren den wöchentlichen Besuch erwarteten und sich darauf freuten. Angst, mit älteren, gesundheitlich beeinträchtigten Menschen umzugehen, habe sie abbauen können. Und auch die Erfahrung des Todes eines vertrauten Menschen haben Mitschülerinnen gut verarbeiten können. "Ich bin froh, das gemacht zu haben", sagte die Schülerin.

Stellvertretend für das laufende Schuljahr stellten sich Enrico Valguarnera und Tobias Pratsch als Paten der Bewohner im Paul-Gerhardt-Haus vor. "So kocht die Selber Oma" ist der Arbeitstitel zweier P-Seminare. Wie Laura Stöhr erläuterte, soll das Ergebnis der Seminare ein interaktives Kochbuch mit fast vergessenen Selber Gerichten sein. Da hoffen die Schüler auf Unterstützung aus dem Seniorenbeirat. Zu "Schnierling-Bröih" (Schnittlauch-Brühe), Brennesselsuppe, Semmelknödel und Rouladen sollen weitere Rezepte und deren Geschichten aufgenommen und im Internet auf einen Blog gestellt werden. Das Film- und Mediateam des Seminars bot an, bei formlosen Treffen die Teilnehmer zu filmen beim Erzählen der Anekdoten, etwa zur Weihnachtsgans, dem Kirchweih-Karpfen oder der Schwammerbröih,..

"Zu Hause gut versorgt" lautet der Titel einer Messe am 6. Mai von 10 bis 17 Uhr im Landratsamt. Horst Weidner, Seniorenbeauftragter im Landkreis, erläuterte, dass 17 Teilnehmer hierbei aufzeigen, wie der Mensch im Alter länger im gewohnten häuslichen Umfeld leben kann. Dabei helfen auch technische Geräte, moderne Architektur, Innenausstattung, Betreuungsdienste und Sicherheitsmaßnahmen. Aufführungen, auch der Selber Seniorensportgruppen, runden das Programm ab. Der nächste Seniorentag im Landkreis findet am 3. August in Nagel und gemeinsam mit Stadt und Landkreis Hof statt.

Erneut wies Ulrike Krämer auf die Trainingszeiten am Galileo-Gerät im Paul-Gerhardt-Haus hin. Dr. Bernd Pufe erläuterte medizinisch-wissenschaftlich die Wirksamkeit des Gerätes. Zu dem Stand-Trainingsgerät soll ein Handgerät angeschafft werden, das dem sitzenden Teilnehmer ermöglicht, mit geschulten Trainern die Muskulatur im Oberkörper, Oberarm, der Schulter und im Nackenbereich zu kräftigen. "Die Stadt Selb ist ein Vorbild in puncto Barrierefreiheit", betonte Gerhard Bock. Verwaltung und Bauhof arbeiten nach seinen Worten schnell und unkompliziert. Die letzten Hürden, etwa das Querpflaster am Martin-Luther-Platz zu überteeren, sollen bis zu den Sommerferien genommen werden. "Dann fahren wir mit geschmückten Rollatoren eine Rallye vom Paul-Gerhardt-Haus in die Innenstadt", freute sich Dr. Eva Körner.

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch wies darauf hin, dass der Breitbandausbau auch in der Pflege hilfreich sei, etwa, wenn Bildtelefone genutzt werden. Weiter berichtete Pötzsch von Sonnenschirmen, die vor einer Eisdiele fest im Boden verankert sind sowie einer Sitzbank, die am Wochenmarkt aufgestellt werden soll. Freuen können sich nach den Worten des Oberbürgermeisters die Selber auf den wieder hergerichteten Sparkassenbrunnen.

Autor

Silke Meier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Gymnasien Omas Rezepte Schüler Seniorenbeiräte Seniorenheime Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Plattenspieler, Stühle, Staubsauger: Der Ansturm beim ersten Selber Reparatur-Café im Jam war beachtlich. Foto: pr.

03.06.2017

Reparatur-Café startet erfolgreich

Die Idee von Gerhard Bock kommt gut an: Insgesamt 15 Selberinnen und Selber bringen am ersten Öffnungstag ihre kaputten Sachen. » mehr

Das Lied "Flashlight" präsentierten diese Mädchen bei der Jubiläumsfeier der Selber Siebensternschule. Fotos: pr.

26.05.2017

Jeder singt beim Ständchen mit

Die Siebensternschule Selb feiert ihren 30. Geburtstag mit einem Film- und Fotofestival. Die Ehrengäste würdigen die pädagogische Arbeit der Förderschule. » mehr

Aus der Grundschule Erkersreuth könnte eine deutsch-tschechische Schule werden. Darauf zielt zumindest ein Antrag von CSU/Freie Wähler Selb ab, über den der Stadtrat am Mittwoch beraten wird. Foto: Andreas Godawa

24.04.2017

Zwei Nationen, eine Schule

Die CSU/FWS wollen die Grundschule Erkersreuth zu einer deutsch-tschechischen Schule machen. Die Reaktionen im Rathaus und im Schulamt sind eher verhalten. » mehr

Der Löhehort am Schulzentrum ist bei Eltern sehr gefragt.	Foto: Florian Miedl

23.02.2017

Dritte Hortgruppe bleibt

Immer mehr Schüler besuchen den Kinderhort Löhehaus. Das ist zwar erfreulich, zwingt aber die Stadt zum Handeln. » mehr

Informationen rund um die Berufswahl gibt es am Samstag wieder bei der Ausbildungsmesse in der Bogner-Mittelschule.	Foto: Silke Meier

25.01.2017

Schüler knüpfen Kontakte zu Betrieben

Am Samstag um 9.30 Uhr beginnt in der Selber Bogner-Schule die achte Ausbildungsmesse. Über 50 Unternehmen, Betriebe und Organisationen stellen sich vor. » mehr

Lehrerin Cornelia Legath (links), Schulleiter Hermann Sirtl und Sekretärin Anneliese Schade gehören zum Organisationsteam der 50-Jahr-Feier der Selber Realschule. Die Gründungsurkunde, alte Klassenbücher und VHS-Kassetten haben sie schon rausgesucht.	Foto: Tamara Pohl

11.01.2017

50 Jahre gemeinsam lernen und leben

Die Realschule in Selb wird am 6. Mai einen runden Geburtstag feiern. Schon ein halbes Jahrhundert gibt es die Einrichtung. Ehemalige können am Festprogramm mitwirken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMGP4962.JPG

Auftakt Rawetzer Schützenfest | 22.06.2017 Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

k-FM8_7330.JPG

Rock im Hof | 21.06.2017 Hof
» 88 Bilder ansehen

Relegation Kreisklasse: FC Konradsreuth - ATG Tröstau 2:4

FC Konradsreuth - ATG Tröstau 2:4 | 11.06.2017
» 18 Bilder ansehen

Autor

Silke Meier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2017
00:00 Uhr



^