ABSCHIEBUNGEN

Abschiebung

vor 11 Stunden

Brennpunkte

Innenministerium will Abschiebungen beschleunigen

Das Bundesinnenministerium hat den Bundesländern Vorschläge für beschleunigte Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber unterbreitet. » mehr

16.11.2018

Schlaglichter

Nordkorea beschließt Abschiebung von US-Bürger

Nordkorea hat die Abschiebung eines US-Staatsbürgers beschlossen, der illegal ins Land gekommen sein soll. Bruce Byron Lowrance sei seit Mitte Oktober festgehalten worden, nachdem er über die chinesis... » mehr

Joachim Herrmann (CSU)

15.11.2018

Bayern

Innenminister Herrmann fordert Abschiebungen nach Syrien

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will Straftäter und Gefährder aus Syrien künftig dorthin abschieben. «Wer solche schweren Straftaten begeht, kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass er bei uns » mehr

Gegen Abschiebungen nach Afghanistan haben sich am Dienstagabend Demonstranten auf dem Kulmbacher Marktplatz stark gemacht.	Foto: Gabriele Fölsche

14.11.2018

Kulmbach

Für Menschenrechte und gegen Abschiebung

Abschiebung ist Mord. Dieser Überzeugung sind rund 20 Leute von Mut, Amnesty International und Bündnis KUnterBunT, die am Dienstagabend auf dem Kulmbacher Marktplatz mobil machen. » mehr

Abgeschobene Asylbewerber

14.11.2018

Brennpunkte

Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan eingetroffen

Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, Grund ist die schlechte Sicherheitslage. Trotzdem sind erneut 42 abgelehnte Asylbewerber dorthin ausgeflogen worden. » mehr

14.11.2018

Schlaglichter

Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan eingetroffen

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. Beamte am Flughafen teilten mit, dass die Maschine kurz vor 5.00 Uhr deutscher Zeit gelandet sei. » mehr

Abschiebung von Flüchtlingen

02.11.2018

Brennpunkte

Polizisten holen schwangere Frau für Abschiebung aus Klinik

Die Behörden in Rheinland-Pfalz scheitern mit ihrem Versuch, eine junge Mutter aus dem Krankenbett in ein Flugzeug zu bringen an «Widerstandshandlungen». Die Klinik spricht von einem «außerordentlich ... » mehr

15.10.2018

Schlaglichter

Abschiebung von 9/11-Terrorhelfer Motassadeq hat begonnen

Nach fast 15 Jahren Haft ist der 9/11-Terrorhelfer Mounir el Motassadeq für seine geplante Abschiebung nach Marokko aus einem Hamburger Gefängnis abgeholt worden. Mit einem Hubschrauber wurde er zum F... » mehr

Abschiebung von Terror-Helfer Mounir El Motassadeq

15.10.2018

Brennpunkte

9/11-Terrorhelfer Motassadeq nach Marokko abgeschoben

Mounir el Motassadeq war ein Komplize der Terroristen vom 11. September 2001 und wurde zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Nun ist er aus dem Gefängnis in Hamburg in seine Heimat Marokko abgeschoben wo... » mehr

Touristen am Tempel des Smaragd-Budd

15.10.2018

Reisetourismus

Thailand-Urlaubern mit abgelaufenen Visa droht Abschiebung

Viele kamen einst als Touristen mit einem gültigen Visum und haben Jahre nach dessen Ablaufen das Land immer noch nicht verlasssen. Thailand ist eins der bliebtesten Expat-Länder weltweit. Nun droht d... » mehr

Abschiebung von Flüchtlingen

08.10.2018

Brennpunkte

Bericht: Deutlich mehr Abschiebungen in Maghreb-Staaten

Deutschland schiebt deutlich mehr Ausreisepflichtige nach Tunesien, Algerien und Marokko ab. In den vergangenen drei Jahren soll sich einem Zeitungsbericht zufolge die Zahl der Abschiebungen in die Ma... » mehr

08.10.2018

Schlaglichter

Bericht: Deutlich mehr Abschiebungen in Maghreb-Staaten

Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland in die drei nordafrikanischen Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko hat nach einem Zeitungsbericht stark zugenommen. So seien etwa die Abschiebungen... » mehr

Abschiebung von Flüchtlingen

07.10.2018

Brennpunkte

Wenn Bayern mehr abschiebt, will Italien Flughäfen schließen

Die bayerische Staatsregierung dringt auf schnellere Abschiebungen. Vor allem bei «Dublin-Fällen» kommt es auf die Zeit an. Gelingt die Überstellung - etwa nach Italien - binnen sechs Monaten nicht, i... » mehr

Flüchtlinge, die die deutsche Sprache sprechen, und Helfer zeigen, worum es geht: Dem Staat auf der Tasche liegen wollen sie alle nicht, sie wollen Menschlichkeit erfahren und die Chance bekommen, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Fotos: Peggy Biczysko

28.09.2018

Fichtelgebirge

Menschlichkeit statt Bittstellerei

Asylbewerber und Helferkreise fordern Ausbildung und Arbeit statt einer Abschiebung. Sie beklagen die "rigide Haltung der CSU" und die Praktiken der Ausländerbehörde. » mehr

Für Ausbildung statt Abschiebung aus Deutschland demonstrieren am Freitag Flüchtlingshelfer und alle Interessierten. Foto: Christian Charisius/dpa

25.09.2018

Marktredwitz

"Ausbildung statt Abschiebung"

Am Freitag findet in Marktredwitz eine Kundgebung statt. Die Initiatorin Hanna Keding fordert mehr menschliche Entscheidungen und einen Kurswechsel der ZAB. » mehr

Seehofer

24.09.2018

Brennpunkte

Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium

Einigung im Fall Maaßen - der Verfassungsschutzpräsident wird versetzt und soll bei Minister Seehofer etwa für Abkommen über Abschiebungen zuständig werden. SPD-Chefin Nahles zeigt sich erleichtert üb... » mehr

19.09.2018

Schlaglichter

Vater droht Kind aus Fenster zu werfen

Spezialkräfte der Polizei haben in Krefeld einen 30-Jährigen Mann festgenommen, der damit gedroht hatte, eines seiner Kinder vom Balkon zu werfen. Die fünfköpfige albanische Familie sollte am frühen M... » mehr

19.09.2018

Schlaglichter

Vater droht Kind aus Fenster zu werfen - Polizeieinsatz in Krefeld

In einer Krefelder Flüchtlingsunterkunft hat ein Mann damit gedroht, eines seiner Kinder aus dem Fenster im dritten Obergeschoss zu werfen. Ein Spezialeinsatzkommando war deswegen im Einsatz. » mehr

Vieles bleibt beim Alten im Vorstand des Vereins: (von links) Susanne Skriba, Thomas Fischer, Hella und Gerhard Völker, Irene Pohl, Joachim Reuer, Dieter Baumgärtel, Günther Bruer, Udo Benker-Wienands, Ayse Tansev und Dieter Rogler.	Foto: Jürgen Henkel

18.09.2018

Selb

Im Einsatz für Flüchtlinge

Die Mitglieder des Vereins "Zuflucht in Selb" sind noch immer wütend über die Abschiebung der Familie Said. Vorsitzender Dieter Baumgärtel wird im Amt bestätigt. » mehr

Ankunft in Kabul

12.09.2018

Brennpunkte

Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

Abschiebungen nach Afghanistan sind aufgrund der dortigen Sicherheitslage umstritten. Am Dienstagabend mussten erneut 17 Afghanen Deutschland verlassen. Ein Sammelcharter brachte die Männer nach Kabul... » mehr

Frontex-Beamter

10.09.2018

Brennpunkte

Kleinster gemeinsame Nenner - Brüssel will Frontex ausbauen

Dichtere Grenzen, mehr Abschiebungen: Die europäische Grenzschutzagentur Frontex soll größer und mächtiger werden. Wie könnte das aussehen? » mehr

Hans-Georg Maaßen und Horst Seehofer

10.09.2018

Brennpunkte

Maaßen soll Aussagen zu Chemnitz-Video relativiert haben

Mit seinen Äußerungen zu Chemnitz hat Verfassungsschutz-Chef Maaßen viel Ärger provoziert - nun dürfte bald klar sein, ob seine Einschätzung Hand und Fuß hat. Berichten zufolge soll er seine Äußerunge... » mehr

Matanat Mammadova, Said Jamalov und ihre Kinder (von links) Nur, Ayan und Mert beim Weihnachtsfest 2017 in Selb-Erkersreuth. Anfang März wurde die aserbaidschanische Familie abgeschoben, nun ist sie wieder in Deutschland angekommen. Auf unserem Archivbild fehlt der große Sohn Elchin Asadzada. Foto: pr

24.08.2018

Selb

Hoffen und Bangen in der Transitzone

Die aserbaidschanische Familie, die am 2. März mitten in der Nacht aus Selb abgeschoben wurde, ist wieder in Deutschland. Jetzt sitzen die sechs in Frankfurt - und hoffen. » mehr

407 Flüchtlinge aus Oberfranken sind in diesem Jahr bereits abgeschoben worden. Saheel rettete diesmal ein Eilantrag seines Anwalts. Wo er jetzt ist, weiß keiner. Symbolfoto: Nomad_Soul/Adobe Stock

15.08.2018

Oberfranken

Achterbahn der Gefühle

Schon zweimal stand ein junger Afghane aus Kulmbach kurz vor seiner Abschiebung. Jedes Mal wurde sie kurz vorher aufgehoben. Die Angst bleibt. » mehr

Freut sich, zurück in Kulmbach zu sein: Saheel Smeelkeil (rechts) mit seinem "Chef" Alexander Meile.	Foto: Manfred Biedefeld

14.08.2018

Oberfranken

Flüchtlingsrat kämpft bis zur letzten Minute

Zwei junge Afghanen aus dem Landkreis Kulmbach kämpfen gegen die Abschiebung. Einer darf bleiben. Dem anderen droht eine ungewisse Zukunft. » mehr

17.07.2018

FP/NP

Fairness muss sein

Es gibt derzeit viele Gründe, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zu kritisieren. » mehr

11.07.2018

Region

Breite Solidarität mit Danial M.

Der Widerstand gegen die Abschiebung des 22-Jährigen nach Afghanistan wächst. Derzeit genießt der ehemalige Torwart des FC Neuenmarkt Schutz im Bayreuther Kirchenasyl. » mehr

Noch vor einem Jahr war Danial M. (Zweiter von rechts) als Torwart ein Eckpfeiler der Meistermannschaft.	Foto: Rei.

10.07.2018

Region

Neuenmarkter Fußballer bangen um Danial M.

Der junge Afghane, der nun abgeschoben werden soll, ist als Torwart eine große Stütze gewesen. Noch in der abgelaufenen Saison hat er hin und wieder ausgeholfen. » mehr

Der abgelehnte afghanische Asylbewerber Danial M. (links) befindet sich derzeit bei Pfarrer Simon Froben in Bayreuth in Kirchenasyl. Foto: Andreas Harbach

10.07.2018

Oberfranken

Kirchenasyl für jungen Afghanen

Die evangelisch-reformierte Kirche in Bayreuth nimmt einen 22-Jährigen auf. Der junge Mann hat einen Ausbildungsplatz und gilt als gut integriert. » mehr

Zum Geburtstag eine Freiheitsstrafe: Der nun 32-jährige Iraner (links) - hier mit seinem Dolmetscher und Verteidiger Walter Bagnoli (rechts) - beging seinen Jahrestag auf der Anklagebank. Foto: Joachim Dankbar

05.07.2018

Oberfranken

Vier Jahre für Messerangriffe auf den Bruder

Das Landgericht Hof schickt einen 32-jährigen Iraner wegen gefährlicher Körperverletzung ins Gefängnis. Ihm droht nun die Abschiebung. » mehr

Der soziale Wohnungsbau steht ganz oben auf der Agenda der Sozialdemokraten für die Landtagswahl.

15.06.2018

Oberfranken

SPD setzt in Wahlkampf auf soziale Themen

Die Sozialdemokraten legen bei ihrem Parteitag in Weiden heute das Programm für den 14. Oktober an. Die Parteichefin verspricht Realpolitik. » mehr

05.06.2018

FP/NP

Das Wohl aller

Markus Söder ist nun bald drei Monate bayerischer Ministerpräsident. In seiner Rastlosigkeit beherrscht er seitdem die Schlagzeilen hierzulande wie sonst nur Donald Trump. Natürlich verbietet sich ein... » mehr

Alexander Dobrindt

15.05.2018

Region

Dobrindts Worte empören Helferkreis

Die Äußerungen des Chefs der CSU-Landesgruppe im Bundestag machen die Mitglieder des Vereins "Zuflucht in Selb" traurig und zornig. Sie schreiben dem Politiker. » mehr

30.04.2018

Oberfranken

Abschiebe-Gefängnis in Hof soll 30 Millionen Euro kosten

Spätestens 2020 soll neben der Hofer JVA eine Anstalt für 150 Ausländer ohne Bleiberecht den Betrieb aufnehmen. Justizminister Winfried Bausback macht beim Ortsbesuch noch eine andere Ankündigung. » mehr

Gefängnis Symbolbild

25.04.2018

Region

"Hof profitiert ganz enorm"

Matthias Konopka leitet die JVA in Hof. Die neue Abschiebehaftanstalt hält er für unbedingt nötig. Um die möglichen Probleme weiß er. » mehr

Im Jahr 2017 betrug die durchschnittliche Dauer der Abschiebungshaft laut Ministeriumsangaben 30 Tage.	Foto: BortN66/Adobe Stock

20.04.2018

Oberfranken

In Fertigbauweise zum neuen Knast

Neben der bisherigen JVA in Hof soll in eineinhalb Jahren Bauzeit eine weitere Haftanstalt entstehen. Anschließend werden dort Abschiebe-Häftlinge untergebracht. » mehr

23.03.2018

Fichtelgebirge

Pfarrer wendet sich an Markus Söder

Klaus Wening aus Marktredwitz ist vom Schicksal der Familie Jamalov erschüttert. Er bittet den Ministerpräsidenten, sich der Sache anzunehmen. » mehr

Sorgenvoll blickte der Vorsitzende des Vereins "Zuflucht in Selb" gestern im Lutherheim auf das Foto der in Selb gut integrierten aserbaidschanischen Familie, die nach vier Jahren in ihr Heimatland ausgewiesen worden ist. Foto: Florian Miedl

22.03.2018

Region

Kritik an der Zerstörung des Vertrauens

Die Nacht-Abschiebung der Aserbaidschaner schlägt hohe Wellen. Für die Familie kämpfen Vertreter von "Zuflucht Selb", des Landtags und der evangelischen Dekanate. » mehr

Abdullah Mosleh Ibrahim und seine Familie hoffen, dass das Bamf jetzt seinen Asylfolgeantrag positiv bescheidet. Im Bild (von links): die Töchter Dleen und Areen, Ehefrau Jewan Hikmet Hussain, Abdullah Mosleh Ibrahim und Sohn Sazwan. Foto: Rainer Maier

16.03.2018

Region

TV-Journalist hat Angst vor Abschiebung

Nach dem, was der Familie aus Aserbaidschan in Selb passiert ist, hofft Abdullah Mosleh Ibrahim, dass das Bamf seine Ablehnung noch einmal überdenkt. Im Irak wäre er "Freiwild". » mehr

11.03.2018

Fichtelgebirge

Pfarrer sehen Abschiebepraxis kritisch

In der Diskussion um die Abschiebung einer sechsköpfigen Familie nach Aserbaidschan melden sich nun auch mehrere Pfarrer aus den Dekanatsbezirken Wunsiedel und Selb zu Wort. » mehr

In Handschellen führte die aserbaidschanische Polizei den am Freitag aus Selb abgeschobenen Said Jamalov ab. Foto: privat

07.03.2018

Fichtelgebirge

Abgeschobener sofort verhaftet

Der Familienvater aus Aserbaidschan, der Selb am Freitag verlassen musste, wird nahe Baku von der Polizei in Gewahrsam genommen. Familie und Helfer sorgen sich. » mehr

Beim Weihnachtsfest 2017 in Selb-Erkersreuth hoffte die aserbaidschanische Familie noch auf eine Zukunft in Deutschland: Matanat Mammadova, Said Jamalov und ihre Kinder (von links) Nur, Ayan und Mert. Es fehlt der große Sohn Elchin Asadzada.	Foto: pr.

02.03.2018

Region

Helfer entsetzt: Abschiebung mitten in der Nacht

Die Helfer vom Verein Zuflucht in Selb sind entsetzt: Eine Familie aus Aserbaidschan wird von der Polizei um 2 Uhr aus ihrer Unterkunft geholt. » mehr

Steuern auf einen zukunftssicheren Beruf zu: Faina Skobel, Sara Lindner, Janina Mayer, Matthias Hohenberger und Patrycja Urbanowicz (von links) üben in den neuen Räumen der Altenpflegeschule des bfz in der Wölsauer Straße in Marktredwitz praxisnah an der Puppe.	Fotos: ryb-

02.03.2018

Region

Wege aus dem Pflege-Notstand

Der Bedarf ist groß und steigt. Die Altenpflegeschulen in Marktredwitz sorgen im Jahr für rund 50 Absolventen. Im bfz hat man auch Ideen für mehr Anreize in dem Beruf. » mehr

Der Unterricht in den Berufs-Integrationsklassen ist auch für die Pädagogen an den Berufsschulen eine Herausforderung. Foto: Bernd Thissen/dpa

01.03.2018

Fichtelgebirge

Flüchtlingsklassen fordern Lehrer heftig

Unterschiedliche Kultur, religiöse Konflikte und perspektivlose Schüler. Das sind nur einige der Herausforderungen für die Pädagogen im Integrations-Unterricht. » mehr

Markus Söder erobert den Politischen Aschermittwoch: Der designierte Ministerpräsident Bayerns verspricht, sich "tausendprozentig" für Bayern zu zerreißen. Foto: Sven Hoppe/dpa

14.02.2018

Oberfranken

Der neue Chef im Revier setzt erste Duftmarken

Markus Söder gibt in Passau den Ministerpräsidenten. Heimat und Leitkultur sind die Themen, mit denen er die Enttäuschten am rechten Rand wieder zurückholen will. » mehr

23.01.2018

Region

Mädchen im Feststadel begrapscht

Ein 36-jähriger Mann akzeptiert erst vor Gericht einen Strafbefehl. Eine Entschuldigung kommt von seiner Seite aber nicht. » mehr

Mit seinen Visionen des zukünftigen Bayerns hat der designierte Ministerpräsident Markus Söder die Landtagsabgeordneten begeistert. Foto: Nicolas Armer/dpa

18.01.2018

Oberfranken

Bayerns Grenzpolizei ersteht wieder auf

Der künftige Ministerpräsident Markus Söder legt einen Zehn-Punkte-Plan für Bayern vor. Darauf stehen auch mehr Wohnungen, bessere Pflege und deutlich schnellere Abschiebungen. » mehr

18.01.2018

FP/NP

Erfolg geht vor

Markus Söder hat im Kloster Banz geklotzt und nicht gekleckert. Für sein Zehn-Punkte-Programm als baldiger Ministerpräsident hat er aufmerksam in die Partei und die Bürgerschaft hineingehört und darau... » mehr

Aufenthaltsgenehmigung

22.12.2017

Region

Kirchenasyl nach mehr als einem Jahr beendet

Zwei Tage vor dem Heiligen Abend wurde das Kirchenasyl für zwei Flüchtlinge aus dem Iran in Hof erfolgreich beendet. Über ein Jahr waren sie in kirchlichen Räumen untergebracht, weil ihnen die Abschie... » mehr

Abschiebungen nach Afghanistan sind sehr umstritten - die Nachrichten aus dem Land am Hindukusch klingen in der Regel nicht, als könnten die Menschen dort auch nur einigermaßen sicher leben.	Symbolfoto: dpa-Archiv

23.12.2017

Region

Regierung steht zur Abschiebung von Ofelija

Während ein Aktionsbündnis um die Rückkehr des jungen Mädchens aus Aserbeidschan kämpft, verteidigen die Behörden ihren Beschluss. Die Abschiebung sei rechtens. » mehr

Mustafa Allabboud ist Flüchtling - und integriert sich vorbildlich. Nun möchte der 22-Jährige andere Flüchtlinge dazu anspornen, sich ein Beispiel an ihm zu nehmen und nicht den Mut zu verlieren.	Foto:Schwappacher

21.12.2017

Region

Nicht ausruhen, fleißig sein!

An der Münchberger August-Horch-Schule findet ein Workshop für Flüchtlinge statt. Er soll die jungen Menschen motivieren, ihr Leben in die Hand zu nehmen. » mehr

"Die Hoffnung stirbt zuletzt": Eine Petition soll dabei helfen, die Ausweisung von Kenesa Yadetta Guluma zu verhindern. Heute wird am Amtsgericht über die Abschiebung des 58-jährigen Äthiopiers verhandelt, der seit knapp einem Jahr im Asylbewerberheim in der Uferstraße lebt. 	Foto: dpa

22.12.2017

Region

Ein Bündnis kämpft für Ofeliya

Der Bayerische Flüchtlingsrat spricht von einer verfassungswidrigen Abschiebung. Die 14-jährige Schülerin und ihre Mutter sollen nach Kulmbach zurückkehren. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".