ANTI-ATOMKRAFTBEWEGUNG

Klaus Bartels setzte mit seiner Frau Franziska ein Zeichen für ein offenes Miteinander. Die Schilder beschrifteten sie spontan auf der Fahrt . Fotos: privat

06.09.2018

Münchberg

Diskussion statt Hass und Hetze

Zu den 65 000 Menschen in Chemnitz gehörte auch der frühere Helmbrechtser Klaus Bartels. Der einstige Kämpfer gegen Atomkraft wollte vor Ort ein Zeichen für Toleranz setzen. » mehr

Der Bildhauer Jinmo Kang hat die Schildkröten-Skulptur als Mahnmal entworfen. Am 26. April 2011, 25 Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl und nur sechs Wochen nach dem Reaktorunglück von Fukushima, wurde das Denkmal in Bamberg enthüllt. Foto: Archiv

17.04.2016

Fichtelgebirge

Von der Kerntechnik aufs Kreuz gelegt

Nach der Katastrophe von Tschernobyl sammelte der Bund Naturschutz Ideen für ein Mahnmal. Erst mehr als 20 Jahre später wird es am Steinzentrum in Wunsiedel verwirklicht. » mehr

Im Aktionsbüro der Bürgerinitiative "Stoppt Temelin" in Bad Steben war vor Kurzem ein japanisches Fernsehteam unter Leitung von Ryusuke Kimura (rechts im Anzug) zu Gast. Bei den Dreharbeiten standen die "Grünen"-Kreisrätin Brigitte Artmann und der "Grünen" -Vorsitzende des Ortsverbandes Bad Steben/Geroldsgrün Wolfgang Müller (sitzend) Rede und Antwort. Als Dolmetscher fungierte Ivo Tuchel. 	Foto: Singer

05.06.2013

Naila

Japanisches Fernsehteam dreht in Bad Steben

Auf dem Programm steht eine Reportage über Atom- kraftgegner in Tschechien und Polen. Ein Interview gibt auch Grünen-Kreis- rätin Brigitte Artmann von der Initiative "Stoppt Temelin". » mehr

Markus Grabitz   zur Suche nach einem Atommüll-Endlager

26.04.2012

Meinungen

Neuer Anlauf

Als in den 50er-Jahren die ersten Atomkraftwerke hierzulande geplant und in den 60er-Jahren gebaut wurden, gab es noch Illusionen: Den Bürgern wurde etwa gesagt, dass man den strahlenden Müll schon im... » mehr

Prominente Unterstützung erhielt das deutlich kleiner gewordene Grüppchen der Kulmbacher Atomkraftgegner bei der Mahnwache auf dem Marktplatz: Gudrun Pausewang (Dritte von links) zeigte sich im Rahmen ihres Besuchs in Kulmbach und demonstrierte für den Ausstieg aus der Kernkraft. 	Foto: Burger

01.06.2011

Kulmbach

GAU statt heile Welt

Sie mutet ihren Lesern harte Themen zu und will sie immer ernst nehmen, egal ob sie sechs oder 60 Jahre alt sind. Gudrun Pausewang las aus ihrem Roman "Die Wolke". » mehr

fpha_matthias_2sp_220311

22.03.2011

Hof

Spenden Sie für die Opfer in Japan?

Die Naturkatastrophe und die atomare Gefahr in Japan sind auch in der Region ein großes Thema. Die Bürger reagieren sehr betroffen, wie die Umfrage zeigt. » mehr

05.06.2007

Kulmbach

„Die Politik hat nicht dazugelernt“

Den heutigen 5. Juni haben die Vereinten Nationen zum „Welt-Umwelttag“ ausgerufen. In Deutschland gibt es den Gedenktag, der zu lokalen Aktionen aufruft, seit 1976. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".