ARABER

Arabisches Restaurant «Fanditha»

13.02.2018

Reisetourismus

Dinieren auf und unter dem Wasser: Malediven für Gourmets

Die Malediven sind bekannt als Paradies für Badeurlauber, Taucher und Hochzeitsreisende - weniger als Ziel für Gourmets. Das ändert sich aber. Der Archipel im Indischen Ozean, aktuell wegen politische... » mehr

Brillierten in "Der Vorname" (von links): Dominique Bals, Oliver Hildebrand und Susanna Mucha.	Foto: Silke Meier

26.01.2018

FP

Was ist echt, was bleibt ?

In "Der Vorname" entlarvt das Hofer Ensemble Hochstapler und Lebenslügen. Das Selber Publikum ist schlichtweg begeistert. » mehr

26.01.2018

Hof

Tote 19-Jährige: Polizei setzt Belohnung aus

Noch sind viele Fragen offen. Um den gewaltsamen Tod einer jungen Frau in Hof zu klären, suchen die Ermittler dringend Zeugen. » mehr

Rabenstein befürchtet rechtsextreme Tat

17.01.2018

Fichtelgebirge

Rabenstein befürchtet rechtsextreme Tat

Der Landtagsabgeordnete der SPD Aus Bayreuth warnt vor einer aktiven Rechtsextremen Szene in Hochfranken. Der Anschlag ruft bundesweit Menschen auf den Plan. » mehr

Kleine Geste, große Wirkung: Das Tannenberg-Café in der Asylunterkunft Haus Tannenberg in Rehau ist eines von vielen niederschwelligen Angeboten.

30.12.2017

Hof

Die Flüchtlings-Profis von nebenan

2900 Flüchtlinge leben in Stadt und Landkreis. Das sind zu viele für die Helfer - und zu wenige, als dass sich an der Situation viel ändern wird. Doch werden die Helfer professioneller. » mehr

Sehr interessant war der Vortrag von Alexander Rieper über den Islam in der Akademie für Neue Medien. Foto: Rainer Unger

23.12.2017

Kulmbach

Fehlt es vor allem an Bildung?

Experte Alexander Rieper setzt sich in Kulmbach mit der Radikalisierung des Islam auseinander. Die Religion selbst ist in seinen Augen nicht das Problem. » mehr

22 Stunden lang gingen die Landschaftsgärtner unter der Regie von Roland Ramming (im Vordergrund) bei den WorldSkills, dem weltweiten Berufswettkampf in Abu Dhabi zu Werke. Das deutsche Team landete auf Platz sechs.

26.10.2017

Kulmbach

Ein Neuenmarkter im Wunderland

Von Multikulti, Sand und Luxus pur: Landschaftsgärtnermeister Roland Ramming hat im arabischen Abu Dhabi bei einem weltweiten Berufswettkampf » mehr

Auch für Kinder gab es einiges zu entdecken

24.09.2017

Arzberg

Arzberger Herbstmarkt als Schlemmermeile

Arzberg - Ein Paar Bratwürste und dazu ein Arzberger Bier? Ein Stück Zwiebelkuchen und einen Federweißen dazu? Oder doch lieber arabische Spezialitäten? Die Qual der Wahl hatten die Besucher des Arzbe... » mehr

Im Drogenbus quer durch ganz Europa

03.08.2017

Oberfranken

Im Drogenbus quer durch ganz Europa

Billig und flexibel: Immer öfter werden in Fernbussen Drogenkuriere verhaftet. Rauschgiftringe schicken gern junge Flüchtlinge auf riskante Touren. » mehr

Der Chor Shalom unter der Leitung von Alla Urizka sang das Lied "Eretz" (das Land) Foto: Frank Mertel

20.06.2017

Region

Jüdische Gemeinde setzt auf Einigkeit

Zum ersten Mal feiert die jüdische Gemeinde Hof das Fest "Schav'ot" öffentlich. Es geht darum, Vorurteile abzubauen. Verstärkt setzt man auf Austausch. » mehr

Mario Batkovic

02.06.2017

FP

In Kürze

Haz'art Trio tritt am 7.Juni im Kunstkaufhaus in Hof auf. Die Musiker vereinen arabische Tradition mit europäischem Jazz. Östliche Finesse trifft auf westliche Durchsetzungskraft. Das Konzert beginnt ... » mehr

Arzberger Bürger und Asylbewerber pflegten auf dem Gelände der Bergbräu eine alte Tradition und stellten einen Maibaum auf. Ursula Schweers (rechts) erläuterte das Konzept der Aktion, die in ganz Bayern stattfand. Foto: L. Fischer

04.05.2017

Region

Arzberger setzen ein buntes Zeichen

Als Symbol der Toleranz steht auf dem Gelände der Bergbräu ein besonderer Maibaum. Beim Aufstellen zeigt sich: Die bayerische Tradition passt gut zu arabischen Trommeln. » mehr

Ein Bayern kein Thema: die Vollverschleierung. Foto: Gina Sanders/Fotolia

06.04.2017

Oberfranken

Bayern sagt der Verschleierung den Kampf an

Der Entwurf zum Gesetz gegen Burka und Co. liegt vor - und stößt auf Kritik. Die Opposition bezweifelt den Nutzen der geplanten Regelung. » mehr

Auch Szenen der Folter stellten die Akteure mit großer schauspielerischer Leistung nach.

22.03.2017

FP

Leben wie in einem großen Gefängnis

Die Vorstellung ist gut besucht, die Zuschauer sind zu Tränen gerührt: Der kurdische Regisseur Ali Suliman feiert in Selb mit "Sprich, Stein!" eine umjubelte Premiere. » mehr

Bürgermeister Karl-Willi Beck brachte den anwesenden Neubürgern bei Kaffee und Kuchen die Vorzüge und Besonderheiten der Festspielstadt Wunsiedel näher. Foto: Michael Meier

05.03.2017

Region

532 Zuzüge in die Festspielstadt

Erstmals seit 30 Jahren gibt es eine positive Einwohnerentwicklung. Bürgermeister Karl-Willi Beck schildert die Vorzüge Wunsiedels. » mehr

Der dreijährige Samim, die fünfjährige Sadra und der fünf Jahre alte Fahed halten beim Essen mit Ali Al Faraj im Kindergarten Unsere Liebe Frau in Kulmbach ein lockeres Pläuschchen. Foto: Georg Jahreis

15.02.2017

Region

Ein Brückenbauer zwischen den Kulturen

Auch 2017 setzt der Landkreis in seinen Kitas auf die Dienste eines syrischen Dolmetschers. Bei der Arbeit von Ali Al Faraj geht es aber um viel mehr als blanke Worte. » mehr

06.02.2017

FP

Sönke Wortmann inszeniert Flüchtlingskomödie ohne Flüchtlinge

Warum erhitzt das Thema Flüchtlinge die Gemüter so? Weil es verdammt kompliziert ist, sagt eine neue Theaterkomödie. Filmregisseur Sönke Wortmann hat in Düsseldorf eine Uraufführung inszeniert, in der... » mehr

Der Vorstand der neu gegründeten Alawitischen Gemeinde "AAKM Oberfranken e. V." in Münchberg (hinten von links): zweiter Vorsitzender Orhan Atasoy, Vorsitzender Ali Sat, Ayhan Aslan, Vorsitzender des "Verbands der arabischen Alawiten in Europa", Beirat Gazi Yilmaz, Kassierer Kadir Atasoy sowie (vorne von links) die Beiräte Yusuf Khadra und Pervin Atasoy sowie die Schriftführer Eda Yorgun und Asil Özdemir. Foto: Helmut Engel

31.01.2017

Region

Treffpunkt der Kulturen

Arabische Alawiten haben eine eigene Gemeinde gegründet. Ali Sat, ein Münchberger Stadtrat, ist der erste Vorsitzende. » mehr

Der Vorstand der neu gegründeten Alawitischen Gemeinde "AAKM Oberfranken e. V." in Münchberg (hinten von links): zweiter Vorsitzender Orhan Atasoy, Vorsitzender Ali Sat, Ayhan Aslan, Vorsitzender des "Verbands der arabischen Alawiten in Europa", Beirat Gazi Yilmaz, Kassierer Kadir Atasoy sowie (vorne von links) die Beiräte Yusuf Khadra und Pervin Atasoy sowie die Schriftführer Eda Yorgun und Asil Özdemir. Foto: Helmut Engel

30.01.2017

Region

Treffpunkt der Kulturen

Arabische Alawiten haben eine eigene Gemeinde gegründet. Ali Sat, ein Münchberger Stadtrat, ist der erste Vorsitzende. » mehr

Neues Leben unter der Linde in der Jahnstube

29.01.2017

Region

Neues Leben unter der Linde in der Jahnstube

Fast nicht wiederzuerkennen ist die Jahnstube, die Vereinsgaststätte der Turnerschaft Selb. Bei der Eröffnung am Freitag nach neun Monaten ohne Wirt waren nahezu alle Besucher einigermaßen verblüfft: ... » mehr

Vielfalt im Topf

18.01.2017

Ernährung

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Wer traditionell jüdisch kochen möchte, braucht vor allem eins: viel Muße. Denn ein klassisches Sabbatessen kommt erst nach 24 Stunden aus dem Ofen. Schneller geht es mit Hummus, einem Pastrami-Sandwi... » mehr

Von heute an zeigt die Studiobühne Bayreuth "Nathan der Weise". Probenfoto: Ronald Kröpf

27.12.2016

FP

"Unheimlich aktuell"

Die Studiobühne Bayreuth spielt in der Inszenierung von Werner Hildenbrand "Nathan der Weise". Das Stück bietet so viele Parallelen zu heute, dass sogar der Regisseur erschrickt. » mehr

Gemeinsam arbeiteten die Seminarteilnehmer am Bild von Mann und Frau in der Gesellschaft.

09.12.2016

Region

Seminar zeigt Rechte und Pflichten auf

Welche Wertebegriffe in Deutschland gelten, müssen viele Flüchtlinge noch lernen. Die Rolle von Frau und Mann nimmt sich ein Seminar in Marktredwitz zum Thema. » mehr

Sie fiebern schon der ersten Messe "Faszination Buch erleben im Fichtelgebirge" entgegen (von links): Rosemarie Döhler, Dr. Oliver van Essenberg, Karl-Heinz Düvel, Dr. Karl Döhler, Birgit Freudemann, Andreas Prell und Heinz Späthling. Foto. Gerd Pöhlmann

21.11.2016

Fichtelgebirge

Erste Buchmesse im Fichtelgebirge

An zwei Tagen sollen vom Papierschöpfen bis zum Vorlesen alle Aspekte der Literatur gezeigt werden. Auch etliche heimische Autoren präsentieren sich in der Fichtelgebirgshalle. » mehr

Was haben Tomas Tranströmer, Mo Yan, Alice Munro, Patrick Modiano und Swetlana Alexijewitsch (Foto) gemein? Sie sind die bisherigen Preisträger des Jahrzehnts. Das Geheimnis um den nächsten wird am 13. Oktober gelüftet.

05.10.2016

FP

Der Literaturnobelpreis geht an...

Der Japaner Haruki Murakami ist zu hip, Philip Roth zu amerikanisch, der syrische Poet Adonis zu alt für einen Literaturnobelpreis, meinen Kritiker. » mehr

Der älteste Teilnehmer Hellmut Bruch und seine jüngste Kollegin Anna-Maria Bogner mit ihren Arbeiten. Foto: asz

29.08.2016

FP

Konkrete Kunst auf neuen Wegen

"Österreich konkret" heißt die neue Ausstellung im Kunsthaus Rehau. Gezeigt werden Arbeiten von vier Damen und neun Herren. » mehr

Kurz und prägnant ist der Titel für den Erinnerungsort des grausamen Attentats 1972 in München: "Einschnitt". Visualisierung: Brückner & Brückner

20.08.2016

FP

Ort für die Opfer des Olympia-Attentats

Vom Kurbad in Bad Alexandersbad bis zum Platz der Erinnerung. Wie vielseitig die Tirschenreuther Architekten Brückner und Brückner sind, zeigt ihr jüngstes Projekt. » mehr

Tiefe Einblicke in die arabische Kultur

22.07.2016

Region

Tiefe Einblicke in die arabische Kultur

Die Schriftstellerin Haifaa Al Mansour stellt im Gymnasium Münchberg ihr Buch "Das Mädchen Wadjda" vor. Das Interesse der Schüler ist groß. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel (Zweiter von rechts) begrüßte den neuen Mitarbeiter Walied Youssef. Er wird sich zusammen mit Anita Berek und Tim Burger (links) des Integrationsprojekts annehmen.	Foto: ryb-

22.06.2016

Region

"Come together" in Marktredwitz

Ein neues Projekt soll bei der Integration von Flüchtlingen helfen. Dazu stellt die Stadt den Ägypter Walied Youssef als Mitarbeiter ein. Er hat viel vor. » mehr

Celal Öztürk, Vorsitzender des Kulturvereins und Organisator des Festes.

20.05.2016

Fichtelgebirge

Heute feiert die türkische Gemeinde

Der islamische Kulturverein Marktredwitz bietet im Auenpark eine riesige Schlemmermeile an. Bei gutem Essen und bunter Folklore sollen sich alle Bürger näher kommen. » mehr

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" betreibt mit Bildern der Zerstörung Propaganda. Dieser Screenshot aus einem Video, das vom IS 2015 veröffentlicht wurde, zeigt angeblich, wie IS-Anhänger im Museum der irakischen Stadt Mossul bedeutende Bildwerke aus der Antike zertrümmern.

27.04.2016

Region

"Schande für die Menschheit"

Die Ägyptologin und Kunsthistorikerin Melinda Al-Rawi ist entsetzt über das Wüten des IS in Syrien und im Irak. Ihre Familie ist von den Zerstörungen persönlich betroffen. » mehr

Georg Dülp widerspricht Marktleuthener CSU

29.02.2016

Fichtelgebirge

Georg Dülp widerspricht Marktleuthener CSU

Der frühere Bürgermeister will den Vorwurf, er habe hohe Schulden hinterlassen, nicht auf sich sitzen lassen. Er nennt Zahlen. » mehr

Ein stattlicher Neubau, der auf einer Seite fünf Stockwerke hoch ist, soll die alte Gemeinschaftsunterkunft ersetzen. Foto: Matthias Bäumler

26.02.2016

Fichtelgebirge

Neubau für 150 Flüchtlinge

Der Wunsiedler Stadtrat spricht sich klar für eine neue Gemeinschaftsunterkunft aus. Zuvor wird das alte Haus in der Von-Kotzau-Straße abgerissen. » mehr

22.02.2016

FP

James Bond auf Arabisch - Comic-Helden bieten Extremisten die Stirn

Trotz Massenmorden und Horrorbildern wirken der IS und andere Terrorgruppen auf viele Jugendliche anziehend. Ein Jordanier will die Radikalisierung bekämpfen - und erfindet dafür arabische Superhelden... » mehr

Christlich-islamischer Dialog (von links): Roger Parvu von der Evangelischen Akademie Siebenbürgen, Buchherausgeber Dr. Jürgen Henkel und Iusuf Murat, der Großmufti von Rumänien, bei der Buchpräsentation in Hermannstadt. Foto: Stefan Bichler

18.02.2016

Region

Wo der Halbmond keine Angst macht

Pfarrer Dr. Jürgen Henkel beschreibt in seinem neuen Werk den friedlichen Euro-Islam in Rumänien. Die Buchvorstellung besucht auch Großmufti Iusuf Murat. » mehr

Die gute Masche der Helfer

07.02.2016

Region

Die gute Masche der Helfer

Ein Hofer Kreis tut etwas im deutschen Winter. Stricken für und mit Flüchtlingen verhilft zu warmen Füßen und zu sinnvoll verbrachter Zeit. » mehr

In einem Bereich der Hofer Stadtbücherei ist eine "Asylothek" entstanden, eine Abteilung mit Büchern, die sich an Flüchtlinge und Asylbewerber richten. 150 Exemplare sind nun dank Sponsoren dazugekommen. Im Bild (von links): Kultur-Fachbereichsleiter Peter Nürmberger, Stefan Denzler von "Demokratie leben", Siglinde Waschke vom Hofer Begleitausschuss von "Demokratie leben", Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Bücherei-Praktikant Yousef Al'obid, Dr. Manfred Petri, Vorsitzender der Dr.-Hans-Vießmann-Stiftung, Flüchtlingskoordinatorin Wendy Müller-Elliott, Ralph Schmidt, stellvertretender Vorsitzender der Vießmann-Stiftung, und Büchereileiter Peter Herold.	Foto: umi

05.02.2016

Region

150 neue Bücher für Flüchtlinge

Mehr als 5000 Euro bekommt die Stadtbücherei, um ihre Abteilung für Asylbewerber zu erweitern. Ein junger Syrer kommt im Sommer als Praktikant zum Bibliotheks-Team. » mehr

04.02.2016

Region

Schüler erleben Frieden an einer israelischen Schule

Münchberg - Juden und Araber kommen gut miteinander aus - zumindest wenn sie Kinder sind und gemeinsam das Leo-Baeck-Zentrum im israelischen Haifa besuchen. » mehr

Am Hauptbahnhof in Köln

13.01.2016

Leseranwalt

Die Herkunft der Täter

Die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln beherrschen nicht nur Tage später noch die Titelseiten, auch die Leserinnen und Leser beschäftigen sich in Zuschriften mit dem Thema. » mehr

Karlsbad erschließt neues Gäste-Klientel

09.10.2015

FP/NP

Karlsbad erschließt neues Gäste-Klientel

Die großen westböhmischen Kurorte richten sich neu aus. Es kommen nur noch wenig russische Kurgäste, dafür Besucher aus aller Welt. Ein neues Segment ist der Geschäftstourismus. » mehr

Für sie hat jetzt das Vorbereitungsjahr an der Berufsschule begonnen: die jungen Flüchtlinge aus Afghanistan und Syrien mit ihren Wohngruppenbetreuern sowie Oksana Mihaylova-Valguarnera und Gertraud Mergner-Wudy von der VHS (hinten, von rechts). Foto: Günter Rasp

19.09.2015

Region

Junge Flüchtlinge lernen Deutsch

Lateinische Buchstaben statt arabischer Schrift: Die VHS in Marktredwitz lehrt Asylsuchende das Lesen und Schreiben neu. Sie bereiten sich auf die Berufsschule vor. » mehr

FLO_8888 (Copy).JPG Selb

11.09.2015

Region

Zauber der Nacht umfängt den Goldberg

Das "Festival Mediaval" lebt auch von seiner Atmosphäre: Bei Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich der Festplatz in ein Märchenland. » mehr

Unter den bunten Baldachinen drängen sich die Menschen vor dem Theresienstein-Gebäude. Mehr als 1500 Gäste sind gekommen. 	Fotos: Marcus Schädlich

29.06.2015

Region

Gemeinsam feiern, reden, schmausen

Fröhliches Fastenbrechen der Muslime am "Stein": Unter Planen trotzt man dem Regen. Der Einladung zum Mitfeiern sind einige Alt-Hofer gefolgt - und erleben Gastfreundschaft. » mehr

Berichten heute am Länderabend über ihre Heimat Ägypten: Ibrahim Waleed, Nadine Hammouda (von links) und Ingy Nafie (rechts), hier mit der Koordinatorin für Austauschschüler, Sonja Andörfer (Zweite von rechts).

17.06.2015

Region

Pendler zwischen zwei Welten

Von Alexandria nach Hof sind drei junge Ägypter umgezogen. Sie studieren an der Hochschule und haben sich gut eingelebt. Heute Abend gestalten sie einen Länderabend. » mehr

"Corvus Corax" gibt beim "Festival Mediaval" in Selb ein einzigartiges Konzert im Rahmen der 25-Jahre-Jubiläumstour der Band.	Foto: pr.

27.04.2015

Region

"Festival Mediaval": Programm wird ausgebaut

Das Spektakel am Selber Goldberg gewinnt an Umfang: Es wird eine weitere Bühne für After-Show-Partys geben, eine neue Tanzvorführung und ganz besondere Konzerte. » mehr

Mit schwerem Gerät machen Polizei und Sicherheitskräfte in der ostlibanesischen Bekaa-Ebene die Haschisch-Plantagen dem Erdboden gleich.

31.03.2015

Oberfranken

Gefährlicher Einsatz in der Bekaa-Ebene

Drogenfahnder Bilal Hamdan aus Beirut hat fünf Wochen lang die Arbeit der Hofer Kripo kennen gelernt. Die Unterschiede sind beträchtlich. » mehr

Thomas Spang  über einen gefährlichen Konflikt

31.03.2015

FP/NP

Pulverfass Jemen

Ein hoher Pentagon-Mitarbeiter hat die Lage im Nahen und Mittleren Osten kürzlich treffend auf den Punkt gebracht, als er sie mit dem Vorabend des Ersten Weltkriegs in Europa verglich. Die offene Frag... » mehr

Ein teures Fahrrad verschwindet und taucht nach wenigen Stunden an anderer Stelle wieder auf - Stoff für eine Gerichtsverhandlung.

24.02.2015

Region

Der wundersame Weg eines Fahrrades

Einem Jugendlichen wird das Rad geklaut. Wenige Stunden später findet er es durch Zufall wieder. Nun muss sich ein 22-Jähriger vor Gericht verantworten. » mehr

Die einzigen Isolierkannen aus Porzellan kommen von König aus Thiersheim.

17.02.2015

FP/NP

Porzellanindustrie legt sechs Prozent zu

Erstmals seit der großen Krise verzeichnen die heimischen Firmen wieder ein deutliches Umsatzplus. » mehr

24.01.2015

Region

Ärger mit Vermieter der Asyl-Unterkünfte

Die Gemeinde Untersteinach will, dass der Landkreis einen Mietvertrag mit der Firma "Paluma second home" kündigt. Es geht um ein Gebäude, in dem syrische Asylbewerber untergebracht sind. » mehr

06.01.2015

Region

Die verwechsldn Haalinga Drei Keenich

Der Hans iss am Dreikeenigs-Dooch exdra min Zuuch vo Wurlitz nooch Hof nei gfohrn, wall'er sich mit drei Ärberdskolleeng zern Schdärk-Dringn gedroffn hot. » mehr

26.11.2014

FP

Aus lauter Lust am Fabulieren

Was können Könige partout nicht vertragen? "Wenn ihre Herrschaft verspottet wird, wenn sie mit ihren Frauen streiten müssen und wenn ihre Geheimnisse verraten werden. » mehr

^