ARMUT

Jedes dritte Kind in Hof gilt als arm - das kann tiefgreifende Folgen haben.	Foto: Ralf Geithe/Adobe Stock

03.09.2018

Hof

Armut grenzt aus

Viele Hofer Eltern können sich für ihre Kinder nur ein Minimum leisten. Der Kinderschutzbund klagt darüber, dass die Kinder auch sozial verarmen. » mehr

Interview: mit Michael Maurer, Vorstand "Hilfe für Nachbarn"

03.09.2018

Hof

"Traurig, wenn Kinder darunter leiden"

Kinderarmut ist eines der zentralen Themen von "Hilfe für Nachbarn". Michael Maurer sieht viele Aufgaben für den Verein. » mehr

Über 400 Interessierte kamen zu der Diskussion in die Vereinsturnhalle Münchberg. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: Uwe von Dorn

01.09.2018

Münchberg

Ideen zu Rente, Pflege, Mobilität

In einer ersten Podiumsdikussion stellen sechs Kandidaten ihre Ziele vor. Wie sich zeigt, sind diese in vielen Bereichen gar nicht so unterschiedlich. » mehr

24.08.2018

Kulmbach

Mehr Kinder als gedacht sind arm

Der Kinderschutzbund hat erschreckende Zahlen vorgelegt. Demnach sind 4,4 Millionen Kinder arm. Für Soraya Hebentanz von der Caritas kommt diese Nachricht nicht überraschend. » mehr

Fünf Waisenmädchen, vier Waisenjungen und ein eigener Sohn leben im Kinderheim in Nagaland mit dem Heimleiter-Paar Tinumeren Ozukum und Aosenla Imchen (hinten links). Unterstützung kommt aus Konradsreuth von Dominik und Miriam Rittweg (hinten Dritter und Vierte von links), die mit Töchter Mathilda Rittweg (vorne in der Mitte) vor Kurzem das indische Kinderheim besucht haben. Foto: privat

09.08.2018

Hof

Kinder finden ihr Lachen wieder

Vikar Dominik Rittweg aus Konradsreuth und seine Freunde haben ein Kinderheim in Indien gegründet. Fünf Mädchen und vier Jungen bekommen dort eine zweite Chance. » mehr

Natascha Kohnen beschwor den Zusammenhalt im bevorstehenden Landtagswahlkampf.

05.08.2018

Kulmbach

Die älteste politische Kraft

Der SPD-Ortsverein Ludwigschorgast feiert sein 70-jähriges Bestehen. Festrednerin ist Landesvorsitzende Natascha Kohnen. » mehr

Ein Bronze-Relief mit der Landschaft Oberfranken übergab eine Abordnung des Lions-Clubs Kulmbach/Plassenburg auf dem Rondell der Plassenburg. Unser Bild zeigt (von links) Christine Maget von der Bayerischen Schlösserverwaltung, Landrat Klaus Peter Söllner, OB Henry Schramm, Präsident Benedikt Drempetic, Schatzmeister Gerhard Müller, Past-Präsident Hans-Peter Brendel und den Präsidenten des Lions-Hilfswerks, Dr. Gunter Heckel. Foto: Rainer Unger

22.07.2018

Kulmbach

Bronze-Relief ziert die Plassenburg

Die Landschaft Oberfrankens ist auf dem Rondell jetzt mit einem besonderen Kunstwerk dargestellt. Gestiftet hat es der örtliche Lions-Club. » mehr

Inder am Ganges

12.07.2018

Reisetourismus

Was kann ich beim Reisen an die Bevölkerung zurückgeben?

Sommer, Sonne - und soziales Elend. Manche Urlauber plagt das schlechte Gewissen angesichts von Armut und Umweltverschmutzung am Reiseziel. Wie können sie etwas zurückgeben? » mehr

In Arzberg im Landkreis Wunsiedel konnte die Stadt dank der Förderoffensive zum Beispiel zwei leer stehende, marode Häuser in der Rathausstraße abbrechen. Dort entstehen jetzt Grün- und Parkflächen.	Foto: Florian Miedl

27.06.2018

Oberfranken

Nur fünf Landkreise profitieren

Die CSU-Mehrheit lehnt eine Ausdehnung der Förderoffensive Nordostbayern ab. In Teilen Oberfrankens hilft das Sonderprogramm beim Abriss von Leerstand. » mehr

Alleinerziehende Mutter mit Kind

12.07.2018

dpa

Armut bedroht Alleinerziehende

Kein Geld für die Teilnahme am Sportverein oder das Lernen eines Instrumentes: Kinder alleinerziehender Frauen sind häufig von Armut betroffen, wenn ihre Mütter langfristig weniger als 30 Wochenstunde... » mehr

Strahlend hat der Thurnauer Unternehmer Hans Schwender (rechts) aus der Hand von Maximilian Döller den Marketingpreis für das deutsche SHK-Handwerk entgegengenommen.

20.04.2018

Region

Mit guten Taten zum Erfolg

Seit Jahren pflegt Hans Schwender mit seinen Azubis Leuchtturmprojekte. Die haben dem Unternehmen jetzt einen deutschlandweit bedeutenden Preis eingebracht. » mehr

Unter kaum vorstellbaren Umständen leben die Sinti-Familien und ihre Hunde im Lager.

18.04.2018

Region

Große Tierrettung aus Müll und Elend

Sabine Seitz holt 43 Hunde aus einem riesigen Sinti- und Roma-Lager in der Slowakei. Tausende Menschen und Tiere leben dort in Armut unter unsäglichen Bedingungen. » mehr

Ungebrochen hoch zeigte sich die Spendenbereitschaft für "Hilfe für Nachbarn" im Jahr 2017/2018. Grafik: Schmalfuß; Quelle: Hilfe für Nachbarn e.V.

12.04.2018

Fichtelgebirge

"Hilfe für Nachbarn": Tausende Spenden helfen in der Region

Für "Hilfe für Nachbarn" war das vergangene Jahr wieder sehr erfolgreich. Mehr als 250.000 Euro kommen Bedürftigen in Hochfranken zugute. Die Freude ist groß. » mehr

Von Katja Bauer

20.03.2018

FP/NP

Vorsicht Zündler!

Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn verfügt über einen erstaunlichen Schatz an Lebenserfahrung - vor allem aus dem Leben anderer Menschen. Um den Respekt davor scheint es allerdings etwas knapp be... » mehr

16.03.2018

FP/NP

Keine Antwort

Wenn Politiker versuchen, die Segnungen des Sozialstaates einzuordnen, dann geht das selten gut. Guido Westerwelle musste das 2010 erfahren, als er meinte, unter den Empfängern von Sozialleistungen ei... » mehr

Michael Caine wird 85

13.03.2018

FP

«King of Cool»: Hollywood-Star Michael Caine wird 85

Großbritanniens größter lebender Filmstar und zweifacher Oscar-Preisträger schaffte den Sprung aus Armut zu Weltruhm. Bis heute verkörpert Michael Caine die Swinging Sixties wie kein anderer. » mehr

Ein Smartphone

11.03.2018

Region

Essensspenden jetzt auch per Smartphone möglich

Hof - Das Hofer Kunstkaufhaus ist das erste Lokal in Hof, das sich an dem Projekt "Dignitos" beteiligt: Es geht darum, mit Spenden Menschen via App eine Mahlzeit und soziale Teilhabe zu spendieren. » mehr

Den Deutschen gehe es gut, sagt die Bundesregierung. Menschen, die auf Tafeln wie die in Bad Salzungen angewiesen sind, sind nicht gemeint. Foto: Heiko Matz

08.03.2018

Oberfranken

Soziologe kritisiert: "Tafeln setzen Standards außer Kraft"

Wie sinnvoll ist das Engagement der Tafeln in Deutschland? Der Soziologe Stefan Selke kritisiert den Bundesverband der gemeinnützigen Einrichtung scharf – für ihn wirkt er aktiv an der Zersetzung des ... » mehr

Sabine Werth, Mitbegründerin der ersten Tafel in Deutschland

08.03.2018

Oberfranken

Anlaufstellen für Bedürftige – nicht mehr und nicht weniger

Für Sabine Werth ist die Geschichte der Tafeln ein Erfolg. Den Kampf gegen Armut muss für sie aber die letztlich die Politik führen. » mehr

Plädoyer für den Sozialstaat

25.02.2018

Region

Plädoyer für den Sozialstaat

Hat sich die Schere zwischen Arm und Reich wirklich geöffnet? Ein Dozent der Hochschule Hof widerspricht und legt Zahlen vor. Er gibt dem Staat Tipps. » mehr

Einmal in der Woche sorgt die Wunsiedler Tafel für volle Regale in ihrer Ausgabestelle. Foto: pr.

21.02.2018

Region

Im ehrenamtlichen Dienst für bedürftige Mitmenschen

Die Tafel in Wunsiedel besteht heuer seit zwölf Jahren. Derzeit versorgen deren Helfer im Schnitt pro Woche 90 Haushalte mit Lebensmitteln. » mehr

Berichteten von Schwerpunkten der Entwicklungshilfe in Tansania: Paula Zeller (links) und Sigrid Stapel.

18.02.2018

Region

90 Ziegen für Tansania zum 90. Jubiläum

Die Kolpingsfamilie Schönwald will nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun. Sie ruft auf, 40 Euro für ein Tier zu spenden. Das soll helfen, die Armut in Ostafrika zu lindern. » mehr

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hielt beim Neujahrsempfang nordbayerischer Kreisverbände der Partei Die Linke eine kämpferische Rede. Er forderte vor allem konkrete Maßnahmen gegen die Kinderarmut in Deutschland.	Foto: Rainer Maier

11.02.2018

Oberfranken

Bodo Ramelow kämpft für die Kinder

Viel zu viele Menschen müssten in Deutschland in Armut aufwachsen, sagt der Ministerpräsident von Thüringen. Beim Neujahrsempfang der Linken fordert er Gegenmaßnahmen. » mehr

Junge Musiker aus der Region zeigen, was sie können und helfen Bedürftigen bei ihrem Konzert im Rosenthal-Theater.	Archivfoto: Hanna Cordes

31.01.2018

Region

Klassiker, Austro-Pop und "unna Söll"

Das Lions-Hilfswerk lädt für 20. Februar zu "Mit Musik helfen". Junge und erfahrene Interpreten spielen ohne Honorar. Der Erlös geht an bedürftige Mitmenschen. » mehr

Europäische Kulturhauptstadt 2018 - Leeuwarden. Nürnberg bewirbt sich für das Jahr 2025

28.01.2018

FP

Die spröde Schöne am Deich: Leeuwarden ist Europas Kulturhauptstadt

Das Königspaar gab das offizielle Startzeichen. Nun präsentiert sich der Norden der Niederlande als Labor für Europa. Das platte Land am Wattenmeer wird zur ganz großen Bühne. » mehr

Das Foto zeigt Renate Wölfel, Geschäftsführerin des Forums "Selb erleben" (Zweite von rechts) und Karin Wolf, Geschäftsführerin bei Rapa (Vierte von rechts) mit Vertretern der Institutionen, die insgesamt 3000 Euro an Spenden erhielten. Foto: Silke Meier

18.01.2018

Region

Rausch und Pausch spendet 3000 Euro

Die Belegschaft des Unternehmens sammelt Geld für die Aktion "Selber helfen Selbern". Der Erlös kommt den bedürftigen Bürgern der Stadt zugute. » mehr

10.01.2018

FP/NP

Nachholbedarf

Es ist nicht neu, dass auch in Bayern Wohlstand und Wohnort über die Lebenserwartung mitentscheiden und dass die Menschen im Nordosten des Landes tendenziell früher sterben. Das eine hat aber nur bedi... » mehr

Schlechtes Gewissen

08.01.2018

dpa

Am Bettler vorbeigelaufen: Zu Recht ein schlechtes Gewissen?

Herrliche Naturlandschaften bestaunen und fremde Kulturen kennenlernen - doch gerade auf Reisen in ferne Länder begegnen uns häufig auch soziale Gegensätze. Scheinbar unermesslicher Reichtum existiert... » mehr

Zwei Euro Kindergeld mehr gibt es monatlich pro Kind seit dem 1. Januar.	Foto: Patrick Seeger/dpa

03.01.2018

Region

Ein Tropfen auf den heißen Stein

Diakonie, Caritas und VdK begrüßen zwar die Erhöhung von Kindergeld und Hartz IV. Doch um Armut und soziale Ungerechtigkeit zu überwinden, braucht es viel mehr. » mehr

Forum "Selb erleben" sammelt 4500 Euro und Sachspenden für bedürftige Bürger

15.12.2017

Region

Forum "Selb erleben" sammelt 4500 Euro und Sachspenden für bedürftige Bürger

Ein Erfolg war auch in diesem Jahr wieder die Aktion "Selber helfen Selbern" des Forums "Selb erleben". Bereits zum 15. Mal ist seit Anfang Dezember die Spendenaktion gelaufen. Dabei stellen Selber Un... » mehr

Christine Graf (links) und Anni Dimmling (rechts) nehmen in der Kleiderkammer die neuen Wäschestücke in Betracht. Jeden Montagnachmittag ist im BRK-Heim Ausgabe. Wer etwas benötigt, braucht keinen Nachweis der Bedürftigkeit. Foto: R. D.

12.12.2017

Region

Die guten Seelen

Der BRK-Sozialdienst erhält den Ehrenamtspreis der Stadt Rehau. Bereits seit Ende der 1960er-Jahre kümmern sie sich um die Kleiderkammer und die Küche. » mehr

Fröhliche Gesichter bei der Spendenübergabe der Internationalen Frauengruppe im Paul-Gerhardt-Haus. Unser Bild zeigt (vorne rechts) Jutta Paul, Leiterin der Internationalen Frauengruppe Selb, sowie Birgit vom Ende, Leiterin des Jugendtreffs Vorwerk, und Schatzmeisterin Elfriede Meier sowie Tamara Gromek, Musiklehrerin an der Musikschule des Landkreises Hof (Fünfte von rechts). Hinten (von links) sind Rudolf und Sibylle Pruchnow von der Selber und Isolde Guba vom Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel zu sehen. Foto: Hanna Cordes

11.12.2017

Region

Helferinnen zeigen sich spendabel

Die Internationale Frauengruppe Selb übergibt Geld- und Sachspenden. Von ihrem Einsatz profitieren unter anderem der Jugendtreff und die Tafel. » mehr

10.12.2017

Region

Erzbischof unterstützt Großfamilien

Bayreuth - Die Familienstiftung "Kinderreich" von Erzbischof Ludwig Schick hat 40 500 Euro für bedürftige Mehrkindfamilien im Erzbistum übergeben. » mehr

13 Einbrüche in Wohnhäuser und Pfarrämter werden den vier Angeklagten vorgeworfen.	Foto: ricardoreitmeyer/Adobe Stock

06.12.2017

Oberfranken

Eine reine Familienangelegenheit

Drei Männer und eine Frau aus Ungarn müssen sich in Hof wegen etlicher Einbrüche verantworten. Sie geben an, aus Armut gehandelt zu haben. » mehr

Armes Kind

06.12.2017

Region

Jedes dritte Kind in Hof ist arm

1542 Kinder in der Stadt leben in Familien, die Arbeitslosengeld II beziehen, weitere 115 Kinder leben von Sozialhilfe oder Grundsicherung. » mehr

Filmemacher Stefan Frank (rechts) und Johannes Geiger von der Erwachsenenbildung (Zweiter von rechts) erschlossen mit den Zuhörern die Mechanismen der weltweiten Ausbeutung.

26.11.2017

Fichtelgebirge

Jeder Einzelne kann die Welt verbessern

Wie hängen Armut und Reichtum zusammen? In Thiersheim analysieren die Teilnehmer des Film- gesprächs die Situation und schlagen verschiedene Lösungen vor. » mehr

17.11.2017

Region

Armut hat viele Gesichter und erzählt viele Geschichten

"Hilfe für Nachbarn" ist in Hochfranken zunehmend gefragt. Trotz der guten wirtschaftlichen Lage habe die Mittellosigkeit zugenommen, betonte Sparkassen-Vorstandschef und "Hilfe für Nachbarn"-Vorsitze... » mehr

Interview: mit Filmemacher Stefan Frank

15.11.2017

Fichtelgebirge

"Oft essen wir sogar zweimal am Tag"

Filmemacher Stefan Frank aus Wunsiedel zeigt in seinem neuen Film das Leben afrikanischer Waisenkinder. Im Interview spricht er über Armut und Reichtum auf der Welt. » mehr

Große Freude herrschte bei den Mitgliedern des Clubs Miteinander über die Auszeichnung - im Bild mit der ehemaligen Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder, Klaus Haussel (links) und Gisela Wuttke-Gilch (rechts). Foto: Herbert Scharf

12.11.2017

Region

Buchta-Preis für Club Miteinander

Mit der Auszeichnung würdigt die Marktredwitzer SPD ehrenamtliches Engagement. Der Club des BRK-Kreisverbands kümmert sich um ältere und bedürftige Menschen. » mehr

Im Selber DM-Markt konnten Spender Kartons für bedürftige Kinder in Bosnien und Herzegowina packen. Über die Großzügigkeit ihrer Mitmenschen freuen sich (von links) Filialleiterin Susanne Gushurst, das Organisatorenehepaar Günther und Evi Czernotzki und die kleine Samira Fallah.	Foto: Florian Miedl

08.11.2017

Region

Kartons machen Kindern Freude

Marktleuthen/Selb - Viele Kinder leben in bitterer Armut. Ihnen will die von der evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten getragene Organisation ADRA helfen. » mehr

Kind am Fenster

23.10.2017

dpa

Kinderarmut ist in Deutschland ein Dauerzustand

Armut wird in Deutschland oft von Generation zu Generation vererbt. Laut einer Studie können Kinder diesem Schicksal kaum entkommen. Die Autoren fordern deshalb ein Umdenken in der Politik. » mehr

Ein neues Präsidium hat der Kiwanisclub Kulmbach gewählt. Unser Bild zeigt (von links): Schatzmeister Gerhard Goller, Präsidentin Ute Salzwedel, Vize-Präsidentin Sigrid Daum, Revisor Bernt Pingel, Past-Präsidentin Anja Gimpel-Henning und Sekretär Britta Hansmann Foto: Dieter Hübner

16.10.2017

Region

Ute Salzwedel folgt Anja Gimpel-Henning nach

Führungswechsel beim Kiwanisclub Kulmbach: Die neue Präsidentin will die Arbeit zum Wohl von Kindern fortsetzen und setzt auf Teamwork. » mehr

Wer arm ist, muss sein Geld sprichwörtlich mehrmals umdrehen, bevor er oder sie es ausgeben kann.

09.10.2017

Region

Wenn das Geld hinten und vorne fehlt

Nailaer Initiativen begehen den Uno-Welttag gegen Armut und Ausgrenzung. Sie fordern Politiker zum Handeln auf. Betroffene berichten von ihrer Erfahrung. » mehr

Für ihr außergewöhnliches Wirken wurden die drei Initiatoren der Nepalhilfe ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (von links) den langjährigen Vorsitzenden Peter Pöhlmann, OB Henry Schramm, Vorsitzende Sonja Promeuschel, Landrat Klaus Peter Söllner und Dr. Johann Hunger. Foto: Rainer Unger

09.10.2017

Region

Hohe Anerkennung für ein Lebenswerk

Die Nepalhilfe feiert ihr 15-jähriges Bestehen. 1,7 Millionen Euro Spenden haben die derzeit rund 360 Mitglieder gesammelt. Viele Aktionen in Nepal wurden dadurch möglich. » mehr

Handabdrücke auf einer Wand

20.09.2017

Familie

Wo arme Kinder trotzdem Kind sein dürfen

Nicht immer können Kinder einfach Kinder sein. In vielen Familien überwiegen materielle Nöte. Der Weltkindertag am 20. September erinnert daran. Ein Blick nach Berlin. » mehr

Von Thomas Scharnagl

16.09.2017

FP/NP

Das Armutszeugnis

Es ist eine Schande, dass in Deutschland immer mehr Kinder von Armut bedroht sind. Es ist ein Armutszeugnis für dieses reiche Land, dass das Risiko, in Armut zu fallen, für Kinder und Jugendliche in d... » mehr

01.09.2017

Fichtelgebirge

VdK will soziale Spaltung stoppen

Der Kreisverband bittet alle Bundestags-Kandidaten um Stellungnahme auf einen Fragenkatalog. Der widmet sich nicht zuletzt der größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich. » mehr

Anlaufstellen für Menschen in Armut, wie die Tafel, sind Ausdruck von Elend in einem reichen Land - dagegen wollen Nailaer aufbegehren. Symbolbild

31.08.2017

Region

"Sehr geehrte Frau Merkel . . ."

Teilnehmer des Nailaer f.i.t.-Projektes verlangen, dass das Sozialsystem Wege aus der Armut weist, statt sie zu zementieren. Die Adressaten suchen sie ganz oben im System. » mehr

Wasserwege

10.08.2017

Reisetourismus

Die Blüte der Hanse - Lübeck feiert 30 Jahre Welterbe

Schmutz und Armut, Pest und Hexenverbrennungen. Wer sich das Mittelalter so einseitig vorstellt, sollte nach Lübeck kommen. Hier brach mit der Hanse eine Blütezeit an. » mehr

Armut nimmt zu, sagt Professor Dr. Ronald Lutz, der bei der Hofer SPD über dieses Thema referierte. Das Tragische: Man gewöhnt sich an solche Meldungen. Leidtragende sind vor allem die Kinder.

30.06.2017

Region

Schulterschluss gegen Kinderarmut

Eine Podiumsdiskussion der SPD zeigt: Es gibt in Hof gute Ansätze, um die Armut von Kindern zu verhindern. Doch braucht es noch mehr Engagement und politischen Willen. » mehr

BAfÖG-Antrag

01.06.2017

dpa

Bafög-Studie: Förderung ist viel zu niedrig

Bafög soll für gleiche Bildungschancen sorgen. Doch nach einer neuen Datenanalyse reicht die staatliche Förderung für Hunderttausende Studenten hinten und vorne nicht. » mehr

Wenn Kinder allein wegen der Tatsache, dass ihre Kinder kein Geld haben, Mangel leiden und beispielsweise an Bildung nicht teilhaben können, ist das aus Sicht der Wohlfahrtsverbände ein nicht hinnehmbarer Zustand.

22.05.2017

Region

Von der Vielfalt des Lebens ausgegrenzt

Deutschlandweit sinkt die Zahl der von Armut betroffenen Kinder. Trotzdem sind im Landkreis Kulmbach noch immer einige Hundert Kinder auf Hartz IV angewiesen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".