Lade Login-Box.

ARMUTSGEFÄHRDUNG

Armut in Athen

22.06.2019

Brennpunkte

Jeder dritte Grieche ist von Armut bedroht

In Griechenland waren im Jahr 2017 rund 3,3 Millionen Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - das entspricht 31,8 Prozent der Bevölkerung. » mehr

Vorgestellt

13.06.2019

Brennpunkte

Grüne für Kindergrundsicherung von 280 Euro plus X

Die Grünen schlagen vor, wie das Dickicht aus Sozialleistungen für Kinder gelichtet werden könnte. Geringverdiener sollen mehr bekommen, Familien ab 148.000 Euro Jahreseinkommen weniger. Die Linke sie... » mehr

10.03.2019

Meinungen

Keine Glücksfrage

Viele Frauen werden aufschreien, wenn sie den jüngsten Vorstoß der Familienministerin hören: ausgerechnet die Situation der Väter will Giffey verbessern. » mehr

Kinderarmut

23.12.2018

Brennpunkte

Fast zwei Millionen Kinder in Deutschland von Armut bedroht

Die Linke weist pünktlich zu Weihnachten darauf hin, dass viele Kinder in vergleichsweise armen Elternhäusern aufwachsen. Teure Geschenke zu kaufen, fällt da schwer. » mehr

Sich stützen können im Alter: Die NGG fordert eine Stärkung der gesetzlichen Rentenversicherung. Andernfalls drohe Tausenden Altersarmut. Foto: NGG

06.12.2018

Kulmbach

Im Alter nur eine Mini-Rente

Die Gewerkschaft NGG fürchtet, dass im Kreis Kulmbach einmal 29 Prozent aller Senioren in die Armut abrutschen. » mehr

Armut

07.11.2018

dpa

Armutsgefährdung in Deutschland unterschiedlich verteilt

Immer mehr Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht. Das Risiko fällt jedoch von Region zu Region unterschiedlich aus. Besonders prekär ist die Situation in einem Gebiet im Norden. » mehr

Neubausiedlung

07.11.2018

Deutschland & Welt

Ziel gleichwertiger Lebensverhältnisse noch weit entfernt

Der Anspruch besteht schon seit Jahrzehnten, verwirklicht ist er bis heute nicht: gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Teilen Deutschlands. Innenminister Seehofer will nun sagen, wie die Lücke zw... » mehr

Stellenanzeigen

24.10.2018

Deutschland & Welt

Befristet Beschäftigten und Teilzeitarbeitern droht Armut

Befristet Beschäftigte und Teilzeitarbeiter können nach Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat oft von ihrem Verdienst kaum leben. » mehr

01.10.2018

Deutschland & Welt

Armutsgefährdung im Osten größer

Der Anteil der von Armut bedrohten Menschen ist in Ostdeutschland weiter höher als im Westen - allerdings ist der Abstand kleiner geworden. Das geht aus Daten der Statistischen Ämter des Bundes und de... » mehr

Statistisches Bundesamt zu Alleinerziehenden

02.08.2018

dpa

Finanzlage von Alleinerziehenden bessert sich kaum

Kinder bleiben ein Armutsrisiko. Das gilt vor allem für Eltern, die ihren Nachwuchs ohne Partner großziehen. Neue Zahlen zeigen: Trotz leichter Verbesserungen bleibt die Lage der Alleinerziehenden pre... » mehr

Kita-Gebühren

28.05.2018

dpa

Familien durch Kita-Beiträge ungleich belastet

Wieviel Eltern für die Kita zahlen, hängt stark vom Wohnort ab. Einkommensschwache Haushalte belastet die Gebühr übermäßig, lautet das Fazit einer Bertelsmann-Studie. Familienministerin Giffey hat Ver... » mehr

Zum Muttertag

11.05.2018

Familie

Sieben Punkte zum Muttertag

Blumen, Pralinen, Parfüm: Bei den Geschenken zum Muttertag zeigen sich die Bundesbürger seit Jahren wenig originell. Dabei gibt es eine Menge interessanter Ideen. Wie wäre es beispielsweise mit einem ... » mehr

Interview: mit Professor Dr. Georg Cremer, Armutsexperte Foto: Anke Jacob

20.03.2018

Oberfranken

Professor Cremer: "Faire Löhne helfen"

Deutschland hat ein Armutsproblem. Was der Sozialstaat dagegen tun kann und welche Herausforderungen auf ihn zukommen, erklärt Volkswirt Georg Cremer. » mehr

Finnische Eishockey-Fans

14.03.2018

Reisetourismus

Was die Finnen so glücklich macht

Das Glück wohnt im Norden - das legt zumindest der Weltglücksbericht nahe. Diesmal schafft es Finnland an die Spitze. Was haben die Finnen, das andere neidisch machen kann? » mehr

Erwerbstätigkeit von Frauen

08.03.2018

dpa

Mehr Frauen finanziell eigenständig: Armut droht weiterhin

Licht und Schatten zum Weltfrauentag: Zwar können deutlich mehr Frauen von ihrer Arbeit leben als früher. Aber mehr als früher sind auch von Armut bedroht. Wie groß sind die Fortschritte wirklich? » mehr

Plädoyer für den Sozialstaat

25.02.2018

Region

Plädoyer für den Sozialstaat

Hat sich die Schere zwischen Arm und Reich wirklich geöffnet? Ein Dozent der Hochschule Hof widerspricht und legt Zahlen vor. Er gibt dem Staat Tipps. » mehr

14.02.2018

FP/NP

Nicht vom Brot allein

Danke, Großbritannien. Den Briten ist es zu verdanken, dass die jüngste Diskussion um die Schattenseiten des Alleinseins sich nicht nur mit finanziellen Risiken beschäftigt. » mehr

12.02.2018

Region

Im "Raumschiff Berlin" laut das Wort ergreifen

Simone Barrientos betreut als Bundestagsabgeordnete den Kreisverband Oberfranken-Ost der Linken. In Hof hat sich die Nachfolgerin von Eva Bulling-Schröter jetzt vorgestellt. » mehr

Wünscht "Hilfe für Nachbarn" für das neue Spendenjahr ein Rekordergebnis: Professor Dr. Thomas Beyer, Vorsitzender des AWO-Landesverbandes Bayern und Hauptredner bei der Auftaktveranstaltung in Hof. Fotos: Thomas Neumann

17.11.2017

Region

Mit Solidarität gegen soziale Kälte

Großherzige Geber machen es möglich: Beim Auftakt der Weihnachtsspendenaktion von "Hilfe für Nachbarn" schnellt das Spendenbarometer von 33 760 auf 42 260 Euro. » mehr

Reinigungskraft

13.11.2017

dpa

Armutsrisiko trotz Job bei fast jedem Zehnten

Arm trotz Arbeit - das Risiko hierfür ist weit verbreitet in Deutschland. Vor allem bei Befristungen und Teilzeit. » mehr

Kind am Fenster

23.10.2017

dpa

Kinderarmut ist in Deutschland ein Dauerzustand

Armut wird in Deutschland oft von Generation zu Generation vererbt. Laut einer Studie können Kinder diesem Schicksal kaum entkommen. Die Autoren fordern deshalb ein Umdenken in der Politik. » mehr

Handabdrücke auf einer Wand

20.09.2017

Familie

Wo arme Kinder trotzdem Kind sein dürfen

Nicht immer können Kinder einfach Kinder sein. In vielen Familien überwiegen materielle Nöte. Der Weltkindertag am 20. September erinnert daran. Ein Blick nach Berlin. » mehr

Geldbörse

06.07.2017

dpa

Immer mehr Berufstätige sind armutsgefährdet

Bei der Beschäftigung eilt Deutschland von Rekord zu Rekord. Doch trotz der vielen Jobs ist nicht alles rosig. Denn diese Arbeit führt bei weitem nicht immer zu einem auskömmlichen Leben. » mehr

Dr. Brigitte Zach sprach bei der Maikundgebung des DGB im Marktredwitzer Auenpark. Foto: Rainer Maier

01.05.2017

Fichtelgebirge

Millionen Arbeitnehmer können Druck machen

Zahlreiche Themen treiben die Gewerkschafter in Deutschland um. Am Tag der Arbeit fordern sie in Kundgebungen mehr soziale Gerechtigkeit ein. » mehr

Praktisch seit der Gründung vor 70 Jahren sind drei Mitglieder beim VdK-Ortsverband organisiert (von links): Ortsvorsitzender Harald Grießhammer, Alfons Becher und Karl Wirth. Es fehlt Albrecht Kern

03.04.2017

Region

Der Vdk wächst und wächst

Der VdK-Ortsverband Münchberg hilft Menschen nicht nur bei sozialen Auseinandersetzungen mit den Behörden, die 1064 Mitglieder » mehr

"Ich drehe mich mit einer Hand, die zum Himmel zeigt, und einer Hand, die zur Erde zeigt." Zum Frauentag bot Theater-Schauspieler Marco Stickel in Schwarzenbach an der Saale ein beeindruckendes Gastspiel. Foto: Ute Michael

12.03.2017

Region

Die Mär von der Gleichberechtigung

Der DGB beteiligt sich erneut am Frauentag. Als Rednerin ist Eva Döhla dabei, die aus vielen Perspektiven die Rolle der Frau beleuchtet. » mehr

Landkreis steht viel besser da als die Stadt

12.09.2016

Region

Landkreis steht viel besser da als die Stadt

21,5 Prozent der Hofer Kinder und Jugendlichen sind auf Hartz IV angewiesen - im Landkreis sind es nur 7,1 Prozent. Positiv ist die Entwicklung seit dem Jahr 2011. » mehr

Auch wenn die Preise für Lebensmittel in ganz Deutschland nicht stark differieren, ist das Leben im Fichtelgebirge deutlich günstiger als im Bundesdurchschnitt und ganz erheblich billiger als am teuersten Platz der Republik, in München. Foto: Florian Miedl

21.08.2016

Fichtelgebirge

Euro ist in der Region 19 Cent mehr wert

Im Fichtelgebirge ist es nicht nur wunderschön, hier ist der Euro eine richtig starke Währung. Nichts desto trotz schrumpft der Landkreis weiter. » mehr

10.02.2016

Region

Kaum Unterschiede zwischen Männern und Frauen

4,1 Prozent betrug die Arbeitslosenquote im Landkreis Hof Ende 2014. Etwas höher fallen die Zahlen in der Stadt Hof aus und liegen damit fast genau auf Bundesniveau. » mehr

Konrad Scharnagl (links) verabschiedete mehrere ehemalige Mitarbeiter des Vorstands. Mit im Bild sind (von rechts): Kreisgeschäftsführer Matthias Bruckner, stellvertretender Vorsitzender Horst Weidner und Landesgeschäftsführer Michael Pausder. Foto: Herbert Scharf

01.02.2016

Fichtelgebirge

VdK mahnt soziale Gerechtigkeit an

Bei der Versammlung in Weißenstadt sind Einkommen und Barrierefreiheit die Themen. Der Verband will eine Anhebung des Mindestlohns und mehr Geld für Kommunen. » mehr

"Renten reichen nicht mehr zum Leben aus"

14.01.2016

FP/NP

"Renten reichen nicht mehr zum Leben aus"

Das Leistungsniveau der Rentenversicherung sinkt, Altersarmut wird mehr und mehr zum Thema - Thomas Wuschek über die Zukunft der Altersvorsorge. » mehr

Die Theatergruppe der Markgraf-Friedrich-Realschule Rehau erhielt großen Applaus für ihr sozialkritisches Stück über die "Geiseln des 21. Jahrhunderts", das sie selbst geschrieben und inszeniert haben, unter Anleitung von Studienrätin Sandra Kuhmann. Inspiriert von Goethes Zauberlehrling setzten die Schüler zu einem Rundumschlag gegen Kinderarbeit und Konsumgesellschaft, Fleischindustrie und EU-Agrarpolitik sowie Kernenergie an.	Foto: Peetz

28.06.2015

Region

Sehnsucht nach Frieden und Freiheit

Der Sozialempfang der Grünen in Hof ist ein Dank an alle, die sich für andere, Ältere und Schwächere engagieren. Claudia Roth wettert gegen EU und CSU. » mehr

16.06.2015

Oberfranken

Studie sieht 1,7 Millionen Bayern von Armut gefährdet

Die Arbeiterwohlfahrt schlägt Alarm. Alleinerziehende und deren Kinder sind besonders betroffen. Der Verband und die SPD erhöhen auch ihren Druck für mehr Barrierefreiheit. » mehr

13.04.2015

Region

Lebensmittel in mehr als 1000 Tüten

Die SPD-Landtagsfraktion ehrt die Mitarbeiter der Tafeln mit einem Empfang. Etwa 70 der rund 200 ehrenamtlichen Helfer aus Stadt und Landkreis Hof kommen. » mehr

In den ALG-II-Satz ist eingerechnet, wie viel Kinder für einzelne Lebensbereiche zur Verfügung haben. Einem Baby stehen für Essen und Trinken 2,84 Euro pro Tag zu, für Hygieneartikel 6,60 Euro im Monat. Jugendlichen wird für Bildung noch 33 Cent im Monat zugestanden: Wegen des Bildungs- und Teilhabepaktes sind sonstige Bildungsleistungen aus dem Regelsatz gestrichen worden. Ab 2015 steigt der Satz: Kinder bekommen dann fünf bis sechs Euro mehr im Monat.

07.12.2014

Region

Kinder schämen sich für ihre Armut

Ein Viertel aller Hofer Kinder lebt in einer prekären finanziellen Situation. Das hat schlimme Folgen: Vor allem bei den Heizkosten sparen die betroffenen Familien. Kinder sind häufiger krank. Und sie... » mehr

Gert Böhm  über oberfränkische Luxusgüter

19.06.2014

FP/NP

Ein Glücksfall

Das oft beklagte Wohlstandsgefälle zwischen Oberfranken und dem Speckgürtel um München gibt es offenbar gar nicht. Diese überraschende Erkenntnis lässt sich jedenfalls aus dem aktuellen Regierungsberi... » mehr

Bei vielen Menschen bleibt am Ende des Monats kaum noch etwas im Geldbeutel. 	Foto: Bäumler

23.05.2014

Leseranwalt

Die Sache mit der Armut

Eine Leserin möchte wissen: "Wann gilt man eigentlich als arm?" » mehr

Schuldenstatistik: Sechs Jahre in Folge sind die Schulden des Landkreises Wunsiedel gesunken. Die Zahlen (in Millionen Euro) beziehen sich immer auf den Beginn des Haushaltsjahres. Heuer werden die Schulden voraussichtlich steigen - auf maximal 48,4 Millionen Euro. Laut Landrat Dr. Karl Döhler handelt es sich dabei aber um die "rechnerische Obergrenze".

29.04.2014

Region

Erstmals seit Jahren steigen die Schulden

Der Landrat sieht dennoch "Licht am Ende des Tunnels". Er bezeichnet den Haushalt als "Spagat zwischen Konsolidierung und Investitionen, die Perspektiven bieten". » mehr

Schuldenstatistik: Sechs Jahre in Folge sind die Schulden des Landkreises Wunsiedel gesunken. Die Zahlen (in Millionen Euro) beziehen sich immer auf den Beginn des Haushaltsjahres. Heuer werden die Schulden voraussichtlich steigen - auf maximal 48,4 Millionen Euro. Laut Landrat Dr. Karl Döhler handelt es sich dabei aber um die "rechnerische Obergrenze".

29.04.2014

Region

Erstmals seit Jahren steigen die Schulden

Der Landrat sieht dennoch "Licht am Ende des Tunnels". Er bezeichnet den Haushalt als "Spagat zwischen Konsolidierung und Investitionen, die Perspektiven bieten". » mehr

26.11.2013

Oberfranken

Armutsrisiko steigt trotz höherer Zahl von Jobs

Vor allem im östlichen Teil Oberfrankens ist die Lage dramatisch, sagt der VdK. Das gilt speziell für Hausfrauen, Geringverdiener und Bezieher von Hartz IV. Wegen niedriger Löhne ziehen Jobcenter imme... » mehr

27.05.2013

Region

Grüne fordern sofortige Änderung

Die Grünen sind empört über die Formulierungen auf der Homepage der Hofer Wirtschaftsförderung. » mehr

Walter Hörmann  zum Armuts- und Reichtumsbericht

07.03.2013

FP/NP

Ganz cool

Dumm gelaufen: Wenn er denn könnte, der Bundeswirtschaftsminister, er würde heute wohl ein bisschen weniger schönfärben lassen im Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung als er es vor ein paa... » mehr

21.01.2013

Region

Frührentner bereiten Sorge

Der VdK-Kreisverband schlägt Alarm. Psychische Erkrankungen Stress am Arbeitsplatz und sind immer häufiger Ursache für den vorzeitigen Abschied in den Ruhestand. » mehr

06.11.2012

Region

Scheidung als Armutsrisiko

Immer mehr Menschen in Hof sind überschuldet. Hauptursachen sind Arbeitslosigkeit und die Trennung vom Partner. » mehr

Walter Hörmann  zum Armutsbericht

19.09.2012

FP/NP

Der Anker

Lebenslagen in Deutschland. So heißt offiziell, was einst als Armutsbericht und zuletzt gerne und vorgeblich neutral als Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung bezeichnet wird. Wie so oft, i... » mehr

Christine Haderthauer

16.03.2012

Oberfranken

Ministerin kämpft für berufstätige Mütter

Christine Haderthauer fordert familiengerechte Arbeitswelt. Sozialsprecher der SPD wettert gegen verschämte Armut und unverschämten Reichtum. » mehr

Professor Alexander Deeg

13.03.2012

Region

Konkretes für die Kanzel

Die Kirche muss die Politik kritisch begleiten, kann aber auch von ihr lernen. Der Theologie-Professor Alexander Deeg spricht sich für ein konstruktives Miteinander aus. » mehr

Ehrenamtliche geben - wie auf diesem Symbolbild - Nachhilfeunterricht: Inititativen wie die "Schulbegleitung" sollen benachteiligten Familien helfen.

03.02.2012

Region

Mittellos, aber nicht tatenlos

In Hof ist jedes dritte Kleinkind von Armut bedroht. Eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung stellt der Saalestadt kein gutes Zeugnis aus - und zeigt doch nur einen Ausschnitt einer von Engagement g... » mehr

Ludwig von Lerchenfeld

23.01.2012

Region

Kritik an der "Knochenlösung"

Ludwig Freiherr von Lerchenfeld kritisiert erneut die Stimmkreisreform. Die Kulmbacher brauchen seiner Meinung nach einen Direktkandidaten für den Landtag. » mehr

Konrad Scharnagl

12.12.2011

Region

VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit

Bei der Weihnachtsfeier des Ortsverbands Arzberg weist Kreisvorsitzender Scharnagl auf die Einbrüche bei den Renten hin. Eva Maria Prell, Erika Hoffmann und Hannelore Dietrich bereiten den Mitgliedern... » mehr

Es diskutierten (von links) Staatssekretär Markus Sackmann, Susanne Oppermann von der Arbeitsagentur Hof, Cornelia Oberhauser vom Dienstleister KundenProfi Hof, der Landtagsabgeordnete Alexander König und Maria Stadter vom VdK-Kreisverband Hof. 	Foto: Engel

18.10.2011

Region

Immer weniger im Geldbeutel

Niedriglohn und die Altersarmut sind Themen, die vielen unter den Nägeln brennen. Ein Vortragsabend in Hof befasst sich damit, und es kommen viele Besucher. » mehr

26.08.2011

Oberfranken

"Die Pflege-Strategie ist falsch"

Die Bürger müssen sich auf höhere Pflegebeiträge einstellen, sagt Elisabeth Scharfenberg. Die pflegepolitische Sprecherin der Grünen will ambulante Angebote ausbauen, um pflegende Angehörige zu entlas... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".