Lade Login-Box.

ARTENSCHUTZ

Ein Igel sitzt auf der Herbstwiese

09.10.2019

Garten

Schwache Igel nicht zu früh ins Haus nehmen

Igel brauchen Verstecke und Futter - gerade im Winter bei Minusgraden. Das ist für die Tiere heute oft schwerer als früher. Trotzdem sollten es Tierfreunde mit der Fürsorge nicht übertreiben. » mehr

Zur alternativen Energiepflanze mausert sich die Durchwachsene Silphie, ein aus Nordamerika stammender Korbblütler. Sie ähnelt einer kleinen Sonnenblume. Für die Produktion von Biogas wird in Deutschland bislang vorwiegend Mais angebaut. Doch je nach Standort kann der Anbau der Durchwachsenen Silphie sinnvoller sein, da sie deutlich weniger Dünger oder Pflanzenschutzmittel braucht und vielen Insekten Nahrung bietet. Im Foto bei der Besichtigung (von links): der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber, BJV-Naturschutzbeauftragter Klaus Wolfrum, BJV- Bezirksvorsitzender Hartmut Wunderatsch, die stellvertretende Bezirksvorsitzende für Gartenbau und Landespflege, Birgit Wunderatsch, BJV-Kreisvorsitzender Wolfgang Robel, Landrat Dr. Oliver Bär und Landwirt Jürgen Wolfum.

08.10.2019

Münchberg

Gemeinsam für den Artenschutz

Jagdverband, Landwirte und Gartenbauer setzen sich für Blühflächen ein. Ein gelungenes Beispiel gibt es in Mussen bei Münchberg. » mehr

Miriam Lang ist bei den Bayerischen Staatsforsten Beauftragte für Blühflächen in Nordbayern. Foto: Matthias Bäumler

07.10.2019

Fichtelgebirge

Miriam Lang bringt den Wald zum Blühen

Seit einem Jahr gibt es bei den Bayerischen Staatsforsten ein eigenes Programm für den Insektenschutz. Auch im Gebiet des Forstbetriebs Fichtelberg wird es bald bunt. » mehr

Ein Hund springt über die Wiese

02.10.2019

Tiere

Was Hundehalter im Wald und auf Wiesen beachten müssen

Manchmal kommt der Jagdinstinkt bei Hunden durch. Dann können die Vierbeiner schon mal zu Wilderern werden. Wie können Hundebesitzer das verhindern? » mehr

01.10.2019

Wirtschaft

Vielfalt statt "Bilderbuch-Landwirtschaft"

Die Landwirte möchten ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Aber dafür fordern sie von der Politik mehr Planungssicherheit. » mehr

25.09.2019

Fichtelgebirge

Naturpark sucht neuen Geschäftsführer

Der Naturpark Fichtelgebirge sucht einen neuen Geschäftsführer. Aber der bisherige, Ronald Ledermüller, bleibt dem Naturpark erhalten. » mehr

Eklat bei der Sitzung des Zweckverbands

23.09.2019

Fichtelgebirge

Eklat bei der Sitzung des Zweckverbands

Der Gewerbepark Plärrer wird immer konkreter. In den kommenden zehn Jahren sollen alle Grundstücke verkauft sein. » mehr

17.09.2019

Fichtelgebirge

Umweltschutz geht vor Baugebiet

Ein Bauherr will am Lohweg in Nagel zwei Grundstücke als Bauplätze erschließen lassen. Der Gemeinderat stimmt gegen das Vorhaben. » mehr

In der Ökostation hat sich der Helmbrechtser Ortsverband der Helmbrechtser Grünen gegründet. Diese Mitglieder halfen mit, dass es zu diesem Schritt kam. Unser Bild zeigt (von links) Tim Pargent, Barbara Denzler, Thomas Friedrich, Victoria Denzler, Kreissprecher Sebastian Auer und Gudrun Kiehne, die Kassiererin des Hofer Kreisverbandes, die zur Gründungsversammlung das Protokoll führte. Foto: Bußler

13.09.2019

Münchberg

Grüne formieren sich in Helmbrechts

Noch ist der Vorstand dünn besetzt, doch zur Kommunalwahl will der neue Verband mit einer eigenen Liste antreten. Das Interesse während der Gründungsversammlung stimmt die Verantwortlichen zuversichtl... » mehr

Hunderte von Ballons steigen jedes Jahr am Wiesenfestmontag vom Selber Marktplatz in den Himmel. Foto: Florian Miedl

12.09.2019

Fichtelgebirge

"Wiesenfest ohne Luftballons wäre traurig"

Die Grünen in Niedersachsen wollen gasgefüllte Luftballons verbieten, und die Stadt Gütersloh hat es schon getan. » mehr

Bei der Einweihung (von links): Vera Votiková (Bürgermeisterin von Liba), Ulrich Pötzsch (Oberbürgermeister der Stadt Selb), Pavel Klepácek (stellvertretender Bürgermeister von Asch), Klaus Burkhardt (Geschäftsführer der ESM), Steffen Zagermann (Vorstandsvorsitzender der Chevak Cheb) sowie H. Cernik (stellvertretender Geschäftsführer der Terea Cheb). Foto: pr.

10.09.2019

Arzberg

Grenzenloses Brummen und Summen

Örtliche Energie- und Wasserversorger bewirtschaften drei Hektar Land im deutsch-tschechischen Grenzgebiet. Es ist ein gemeinsames Artenschutz-Projekt. » mehr

Landschildkröten

06.09.2019

Tiere

Landschildkröten futtern nach Jahreszeit

Wenn Ihre Landschildkröte gegen Ende des Sommers weniger Nahrung zu sich nimmt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Das Tier folgt seinem natürlichen Rhythmus. Und der richtet sich nach der Jahreszei... » mehr

Soll wieder in den Wäldern Nordostbayerns heimisch werden: der Habichtskauz.

02.09.2019

Marktredwitz

Neue Heimat für junge Käuzchen

Zum dritten Mal haben Tierschützer in Nordbayern junge Habichtskäuze ausgewildert. Der fotogene Vogel soll nach fast 100 Jahren in die Region zurückkehren. » mehr

Erstversorgung

02.09.2019

Hintergründe

Pandas im Berliner Zoo haben Zwillings-Nachwuchs

Fast nackt, blind und nur so groß wie Meerschweinchen - wirklich niedlich sehen neugeborene Pandas nicht aus. Aber für Berlin ist die Sensation perfekt: Wenn die Kleinen gesund heranwachsen, ist es is... » mehr

Zwei Panda-Babys

02.09.2019

Boulevard

Jubel im Berliner Zoo: Panda-Zwillinge geboren

Fast nackt, blind und nur so groß wie Meerschweinchen - wirklich niedlich sehen neugeborene Pandas nicht aus. Aber für Berlin ist die Sensation perfekt: Wenn die Kleinen gesund heranwachsen, ist es de... » mehr

Zoo-Direktor Andreas Knieriem

02.09.2019

Brennpunkte

Zwei Panda-Babys im Berliner Zoo geboren

Es ist geglückt: Der Berliner Zoo vermeldet Panda-Nachwuchs, und das gleich im Doppelpack. Mutter Meng Meng und die Zwillinge sind wohlauf. Und die Hauptstadt hat zwei neue tierische Lieblinge - zumin... » mehr

Die Blühwiese in Wölbattendorf ist ein echter Hingucker. Darüber freuen sich Ortssprecher Hilmar Bogler, Vorsitzender des Kreisverbands Hof für Gartenbau und Landespflege, und Birgit Wunderatsch, stellvertretende Vorsitzende im Bezirksverband. Foto: lis.

Aktualisiert am 30.08.2019

Hof

Ohne Pflege geht es nicht

Viele wollen etwas tun gegen das Artensterben. Das kann schon im Kleinen gelingen. Doch ob Blühwiese oder Balkon: Auf die Auswahl der Pflanzen kommt es an. Obst- und Gartenbau- vereine teilen ihr Wiss... » mehr

Aktualisiert am 30.08.2019

Hof

Kommentar: Revolution im Kleinen

Wer heute von München für einen Urlaubstrip nach Mallorca fliegt, ist für den Verbrauch von rund 100 Litern Kerosin verantwortlich. Am gleichen Tag - wie an jedem anderen auch - verschleudert das US-M... » mehr

Löwe

17.08.2019

Wissenschaft

Handel mit Wildtieren: Eine Lösung für deren Schutz?

Immer mehr wildlebende Tiere und Pflanzen sind vom Aussterben bedroht. Können die Jagd oder ein nachhaltiger Handel ihnen beim Überleben helfen? Darüber streiten Tierschützer und Regierungen. » mehr

Pandadame Meng Meng

14.08.2019

Boulevard

Berliner Panda mit Mini-Babybauch

Menschen sind schwanger - oder eben nicht. Bei Tieren ist das manchmal nicht so einfach. Zumindest nicht bei Pandas. Im Berliner Zoo stellt man sich jedenfalls mit der gebotenen Zurückhaltung auf Nach... » mehr

Überzeugungstäter: Hannes Jaenicke setzt sich in TV-Dokus für bedrohte Tiere ein. Foto: Jens Kalaene/dpa

09.08.2019

Kunst und Kultur

Interview mit dem Schauspieler und Umweltaktivisten Hannes Jaenicke: "Wir müssen den Hintern hochkriegen"

In seinen Tier-Dokus setzt sich Hannes Jaenicke für bedrohte Arten ein. Ein Sonntagsgespräch über Umweltschutz und die Pflicht eines jeden, selbst zu handeln. » mehr

Die Frauenunion freut sich über eine gelungene Veranstaltung.

05.08.2019

Kulmbach

Jeder kann etwas für den Artenschutz tun

Bei einem "Markt der Möglichkeiten" konnten Gartenfreunde alles erfahren, was sie wissen müssen. Dabei stand das naturnahe Gärtnern im Vordergrund. » mehr

In Stadt und Landkreis Hof sollen Insekten wieder mehr Lebensraum bekommen. Foto: Uwe Zucchi dpa/lhe

01.08.2019

Hof

Das Land muss aufblühen

Das Gesetz "Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern" nimmt nicht nur Landwirte in die Pflicht. Auch Bauhöfe und Straßenmeistereien bekommen die Änderungen zu spüren. » mehr

Ein Silphie-Feld zwischen Sachsendorf und Hollfeld bildete die Kulisse für die Schleppertour des Bauernverbandes, bei der alle Beteiligten auf die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft zum Artenschutz hingewiesen hatten. Foto: Stephan Herbert Fuchs

26.07.2019

Kulmbach

Silphie hat sich bewährt

Erste Feldversuche in der Region zeigen: Die Becherpflanze liefert nicht nur Energie, sondern dient auch dem Artenschutz. » mehr

"Helmetz goes Grün": Sie alle wollen am 11. September den ersten Ortsverband gründen (von links): Barbara Denzler, Thomas Friedrich, Victoria Denzler, Andrea Heller, Iris Melzer, Michael Schindler, Hans Denzler und (vorne) Florian Seuchz-Wirth. Foto: Sebert

24.07.2019

Münchberg

Mit grünen Ideen in den Stadtrat

Eine Partei im Aufwind: Nach den Wahlerfolgen entstehen in Oberfranken zurzeit viele neue Ortsverbände der Grünen - auch in Helmbrechts. Geplant sind monatliche Projekte. » mehr

Vier Landwirte in Schwarzenbach an der Saale haben die Blühflächen und das Saatgut zur Verfügung gestellt und gepflanzt. Willi Kraus (von links), Hans-Werner Schwarz, Christian Barthold und Klaus Lang mit seiner Tochter Amelie freuen sich über die Unterstützung.	Foto: Schobert

23.07.2019

Hof

Patenschaften für mehr Artenvielfalt

Vier Landwirte leisten in Schwarzenbach an der Saale ihren Beitrag zum Artenschutz. Unterstützt werden sie dabei von "Blühpaten" - zugunsten von Kitas und Schule. » mehr

Treffen vor einer blühenden Landschaft und Rinderweide am Fuß der Kösseine im Rahmen der BBV-Schleppertour "Bayern blüht auf". Das Foto zeigt die Vertreter der Politik und der Landwirtschaft vereint. Foto: Herbert Scharf

22.07.2019

Fichtelgebirge

Schlepperbesuch im Archedorf

Bei einem Besuch in Kleinwendern betonen Vertreter von BBV und Politik, dass Landwirte viel für eine intakte Natur tun. Und das schon vor dem Volksentscheid. » mehr

Naturschutzwächter Klaus Krützfeldt (rechts) macht den Bauhofmitarbeitern klar, dass nicht immer alles kahl gemäht werden muss. Foto: David Trott

18.07.2019

Marktredwitz

Bauhofmitarbeiter als Artenschützer

Sie arbeiten in der Natur und den Grünflächen der Ortschaften: Wie sie die biologische Vielfalt dabei schützen können, erfahren die Kommunalmitarbeiter von Umweltexperten. » mehr

17.07.2019

Schlaglichter

Bayern: Strengere Regeln im Umwelt-, Natur- und Artenschutz

In Bayern gelten künftig strengere Regeln im Umwelt-, Natur- und Artenschutz. Mit großer Mehrheit billigte der Landtag den Gesetzentwurf des Volksbegehrens «Rettet die Bienen», den Anfang des Jahres f... » mehr

12.07.2019

Schlaglichter

Millionen-Förderung für Wanderschäfer zum Schutz vor Wölfen

Schäfer, die mit ihren Herden durch Gebiete mit Wölfen ziehen, bekommen für Schutzvorkehrungen Unterstützung des Bundes. Aus einem Förderprogramm steht nach Angaben des Agrarministeriums eine Million ... » mehr

11.07.2019

Oberfranken

Bienen-Volksbegehren spaltet die Parteien

Die Regierung setzt auf Änderungen. SPD, Grüne und AfD ziehen nicht mit. Sie befürchten ein "Bürokratiemonster". » mehr

Künftig sollen in Bayerns Staatsforsten mehr Mischwälder entstehen. Unser Bild zeigt Mountainbiker unterwegs im Bayerischen Wald, der noch weitgehend von Nadelhölzern geprägt ist.	Foto: obs/Tourismusverband Ostbayern e.V./Marco Felgenhauer

10.07.2019

Oberfranken

Söder will Staatsforsten in "Klimawälder" verwandeln

Sechs Millionen Bäume mehr sollen auf staatlichen Flächen künftig wachsen. Auch Privatwaldbesitzer erhalten möglicherweise Förderungen für den Waldumbau. » mehr

26.06.2019

Region

Ausgebüxte Boa ist wieder zu Hause

Ein Hofer Rentner findet auf seinem Grundstück eine Würgeschlange. Wie kam das Reptil in seinen Garten? Mittlerweile ist der Fall geklärt. » mehr

Der Kinderschutzbund beteiligte sich mit einem Kinderschminken am Gartenfest des Bund Naturschutz. Foto: Herbert Scharf

03.07.2019

Fichtelgebirge

Bund Naturschutz feiert im Schloss

Zu seinem Sommerfest lädt der BN ins Schloss nach Höchstädt ein. Für kleine Besucher gibt’s Ponyreiten, für die großen das FFBO. » mehr

Wildkatze

01.07.2019

Deutschland & Welt

Wildkatzen leben wieder in allen Wäldern des Saarlands

Die Wildkatze erobert sich langsam Waldgebiete in ganz Deutschland zurück. Für das Saarland konnten Naturschützer jetzt einen Erfolg vermelden. » mehr

30.06.2019

Region

Tennet lehnt Trasse an A 93 ab

Der Netzbetreiber hat mehrere Varianten verglichen. An der Autobahn würde das Kabel mehr Naturschutzgebiete und Wälder durchschneiden. » mehr

Die vertraglichen Vereinbarungen zum Amphibienschutz unterzeichneten in Guttenberg Schicker-Geschäftsführer Bernhard Leutheußer (Sechster von rechts, links daneben Firmeninhaber Michael Schicker) und Patricia Schicker (links) im Beisein von Vertretern der Unteren und Oberen Naturschutzbehörden sowie des bayerischen Umweltministers Thorsten Glauber (Dritter von links) rechts daneben Landrat Klaus Peter Söllner) und dem Vorsitzenden des LBV, Norbert Schäffer (weiter von links). Fotos: Klaus Klaschka

28.06.2019

Region

Neues Zuhause für Amphibien

Steinbruchbetreiber wollen zusammen mit Naturschützern bedrohten Amphibien helfen. Das haben sie in Guttenberg vertraglich festgelegt. » mehr

Udo Benker-Wienands war jahrelang Kreisvorsitzender beim Bund Naturschutz in Hof. Jetzt leitet er die Ökologische Bildungsstätte auf Burg Hohenberg. Er fordert mehr Mut zum Umwelt- und Klimaschutz. Foto: Rainer Maier

23.06.2019

Region

"Jetzt muss der Wandel endlich kommen"

Öbi-Leiter Udo Benker-Wienands freut sich über die "Fridays for Future"- Bewegung und die grünen Wahlerfolge. Er hofft auf ein Umdenken - auch am Kornberg. » mehr

06.06.2019

Region

Ludwigstraße - ein Fall für die Wirtschaftsförderung

Noch immer sind die Verweilinseln in der Ludwigstraße nicht nutzbar. "Wir dachten, es sei schon weiter gediehen", sagte Dr. Klaus Schrader (Grüne) in der Bauausschuss-Sitzung. » mehr

Der Volkspark "wächst" um 9000 Quadratmeter. Die Firma Sinnig errichtet gerade die Wege, die den alten und neuen Teil des Parks verbinden. Ende September sollen sie fertig sein. Unser Bild zeigt (von links): Manuel Thieroff und Marco Becher vom Stadtbauamt, Landschaftsarchitektin Susanne Augsten, Polier Ernst Schwab, Auszubildenden Marcel Sinnig, Geschäftsführer Werner Sinnig und Bürgermeister Stefan Pöhlmann. Foto: cs

03.06.2019

Region

Wege zur Entspannung

In Helmbrechts entsteht ein neues Erholungsgebiet. Wo früher die Ruinen Müllsünder anlockten, soll viel Grün zum Verweilen einladen. Die Pflanzen kommen allerdings später. » mehr

Musikalisch begrüßten in Himmelkron die Jagdhornbläser die Mitglieder des Bundes Bayerischer Jagdaufseher.	Fotos: Werner Reißaus

03.06.2019

Region

Klimaschutz-Hype als Chance

Bayerns Jagdaufseher machen sich bei ihrer Tagung in Himmelkron für den Artenschutz stark. Sie betonen aber auch: Ein Kreuz auf dem Stimmzettel genügt nicht. » mehr

01.06.2019

Deutschland & Welt

Bund-Länder-Aktionsplan für Insektenschutz soll 2020 kommen

Das Bundesumweltministerium will nächstes Jahr einen Aktionsplan zum Schutz von Insekten vorlegen. Gemeinsam mit den Ländern wird derzeit an dem Plan gearbeitet, wie aus einer Kleinen Anfrage der Grün... » mehr

Der Aussichtspunkt "König-David" im Höllental bei Naila lockt viele Gäste. Noch mehr sollen zwei riesige Hängebrücken ins Höllental ziehen.

31.05.2019

Region

Brückengegner warnen vor Fass ohne Boden

Ausufernde Kosten sieht die Initiative Höllental auf die Kommunen zukommen. In einem Brief an den Landrat und Kreistag machen sie auch ökologische Bedenken geltend. » mehr

Nach dem Bau der Melkendorfer Umgehung hat sich die Natur einen Teil der Flächen zurückerobert. Foto: Gabriele Fölsche

31.05.2019

Region

Hummeln und Bienen ein Zuhause bieten

Die Gemeinden und Privatleute im Landkreis Kulmbach können viel tun, um das Insektensterben zu stoppen. Dafür braucht es wenig Aufwand - nur Gefühl für die Natur. » mehr

Ehrenamtliche Ameisenbetreuer in Niedersachsen

27.05.2019

dpa

Wo Ameisen einen offiziellen Betreuer haben

Ameisen haben für die Natur viele wertvolle Funktionen. Um Gartenbesitzer richtig zu beraten, sucht eine Verwaltung in Niedersachsen nun Ehrenamtliche, die als Ameisen-Betreuer aktiv werden. » mehr

Freiflächenphotovoltaikanlagen wie hier bei Untersteinach sind künftig auch in Kulmbach möglich.	Foto: Nils Katzenstein

24.05.2019

Region

Flächen für Photovoltaik gesucht

Das Energiewendebündnis Kulmbach begrüßt den Stadtratsbeschluss, der Solaranlagen in der Flur ermöglicht. Es will bei der Erarbeitung eines Katasters aktiv mitmischen. » mehr

23.05.2019

Deutschland & Welt

Umweltverband: EU-Ziele zum Artenschutz werden verfehlt

Beim Artenschutz hinkt die EU nach einer Studie von Umweltgruppen den eigenen Zielen weit hinterher. Die EU werde die Frist verfehlen, bis 2020 den Artenschwund zu stoppen, heißt es vom Verbund Birdli... » mehr

Wolf

22.05.2019

Deutschland & Welt

Abschuss von Wölfen wird einfacher

Wenn es um Wölfe geht, ist fast alles umstritten: Wie viele in Deutschland leben, wie viele hierzulande leben sollten, wann und wo sie abgeschossen werden dürfen. Jetzt gibt es einen Kabinettsbeschlus... » mehr

Blick über die Forellenbecken auf die neue Flussperlmuschel-Aufzuchtstation "Huschermühle" am Grünen Band Bayern-Böhmen.

20.05.2019

Region

Die Muschel hat wieder eine Chance

Mit der Aufzuchtstation "Huschermühle" am Grünen Band soll die vom Aussterben bedrohte Art gerettet werden. Zur Eröffnung kamen auch internationale Gäste. » mehr

Optimaler Auslauf für die Hühner: Daniel (links) und Reinhard Kaßel auf ihrem Hof in Windischenhaig. Fotos: Fuchs

19.05.2019

Region

Kooperation statt Konfrontation

Landfrauen luden Politiker zum "Frühstück auf dem Bauernhof" ein. Die Gäste erhielten dabei viele interessante Einblicke in die Landwirtschaft. » mehr

Panda

19.05.2019

Deutschland & Welt

China will Pandas mit App an ihren Gesichtern erkennen

Zeig mir Dein Gesicht und ich sage Dir, wer Du bist: Mit einer neuen App wollen chinesische Experten einzelne Pandas erkennen. Das soll dem Artenschutz dienen. Menschen identifizieren solche Kameras i... » mehr

Demonstration gegen den Wolf

09.05.2019

Deutschland & Welt

Einigung der Umweltminister auf Insektenschutz in Sicht

Rettet die Bienen: Wenn es nach den Umweltministern geht, sollen Stein- und Schottergärten bald der Vergangenheit angehören. Doch während der Insektenschutz weitgehend unumstritten ist, sorgt der Schu... » mehr

^