Lade Login-Box.

ASBEST

Achtung, Asbest!

24.09.2019

Bauen & Wohnen

Gefährliche Fasern: Asbest-Entsorger braucht Zulassung

Asbest riecht nicht, strahlt nicht, diffundiert nicht. Und lange ist es kein Problem. Doch wenn am Haus Sanierungen stattfinden, muss das Material oft entfernt werden. Aber nur von Profis. » mehr

Heftiger Streit im Lichtenberger Stadtrat

09.07.2019

Naila

Heftiger Streit im Lichtenberger Stadtrat

Es geht um den Abriss der Schule, den Kita-Bau und die Finanzen. Jürgen Lindner übt massive Kritik an Bürgermeister Knüppel - und fängt sich einen Konter ein. » mehr

Maria-Magdalena Stöckert vom Bauamt erläutert den Anwohnern, wie der Platz vor dem "Grünen Baum" nach dem Abriss von Scheune und Wohnhaus künftig gestaltet wird. Foto: Peggy Biczysko

06.06.2019

Marktredwitz

Abschied vom alten Stadel

In Lorenzreuth beginnen die Abrissarbeiten vis à vis des "Grünen Baums" nach dem Brückenfest. Später entsteht hier eine "richtig schöne neue Mitte", kündigt die Stadt an. » mehr

Der Kleber unter der Floor-Flex-Platte stinkt. Jetzt soll der komplette Fußboden in den vier Klassenzimmern der Pechbrunner Schule rausgerissen und durch einen neuen ersetzt werden. Foto: jr

12.04.2019

Marktredwitz

Der Fußboden muss raus

Die Geruchsbelästigung in der Schule Pechbrunn kommt vom Bodenbelag. Die Floor-Flex-Platten stehen dazu im Verdacht, asbesthaltig zu sein. Der Gemeinderat reagiert. » mehr

Nessie sitzt im Hallenbad bereits auf dem Trockenen - und mit ihr die beiden Schwimmmeister Karl-Heinz Kraupner und Hubert Weigert (von rechts). Um die Organisation der Generalsanierung kümmert sich Versorgungs-Techniker Stefan Kreuzer (links) vom Kommunalunternehmen Marktredwitz. Foto: Peggy Biczysko

21.01.2019

Marktredwitz

Nessie sitzt auf dem Trockenen

Im Hallenbad ist die Generalsanierung in vollem Gange. Ende des Monats demontiert eine Firma nicht nur das Bad, sondern die komplette Technik im Keller-Labyrinth. » mehr

17.12.2018

Hof

Mahnende Worte zum Jahresabschluss

Bürgermeister Döhla und Thomas Stelzer verabschieden den Gemeinderat aus dem Jahr 2018. Stelzer warnt vor Fake News - auch in Konradsreuth. » mehr

Neue Pinakothek

10.12.2018

Boulevard

Neue Pinakothek in München schließt wegen Sanierung

Bis Jahresende lockt das Haus ab dem 17. Dezember mit freiem Eintritt. Danach wird es bis 2015 für Besucher geschlossen bleiben. » mehr

Der Bagger arbeitet sich beim Abriss der ehemaligen IWS-Gießerei in Schauenstein zunächst durch einige Nebengebäude. Wenn der Trakt mit der Asbest-Verkleidung freigestellt ist, müssen diese Platten mithilfe einer Hebebühne oder eines Gerüsts abgetragen und getrennt entsorgt werden. Dagegen sind die beiden Gießereiöfen (rechts) ein Fall für den Schneidbrenner.	Fotos: Werner Rost

06.12.2018

Naila

Asbest verzögert Abriss der Industriebrache IWS

Große Mengen Altlasten schlummern im Selbitztal bei Schauenstein. 559 000 Euro kostet die Beseitigung der ehemaligen Gießerei. Die Stadt muss nur einen minimalen Betrag zahlen. » mehr

Im Inneren des Konradsreuther Schulhauses stehen die Sanierungsarbeiten still - bis eine Lösung gefunden wird, wo die Kinder unterrichtet werden, solange die asbesthaltigen Materialien ausgebaut werden. Foto: Schobert

28.10.2018

Hof

Sanierung bereitet Eltern Sorgen

Das Asbest im Konradsreuther Schulhaus sorgt weiter für Zündstoff. Die Eltern fürchten nicht nur um die Ausbildung ihrer Kinder - sondern auch um ihre Gesundheit. » mehr

Die Arbeiten an der Konradsreuther Schule sind im vollen Gange. Foto: Engel

17.10.2018

Hof

Asbest belastet die Grundschul-Sanierung

Kommt es nun doch zur Container-Lösung? Das will der Gemeinderat nach Gesprächen mit den Lehrern entscheiden. Teurer wird es ohnehin. » mehr

Vermischter Bauschutt der Deponieklasse I soll auf dem jetzigen Lagerplatz gesammelt und der Hügel später einmal begrünt werden.

16.07.2018

Kulmbach

Der Wunsch nach Ruhe muss noch warten

Im Rugendorfer Steinbruch soll Bauschutt abgelagert werden. Der Plan der Firma Schicker stößt in der Gemeinde durchaus auch auf kritische Stimmen. » mehr

05.07.2018

Kulmbach

Schicker plant neuen Betrieb in Rugendorf

Die Schicker Umwelt GmbH & Co KG plant, in Rugendorf im Bereich des bisherigen Steinbruchgeländes und des Lagerplatzes einen Deponiebetrieb zur fachgerechten Annahme und Entsorgung von Erdaushub- und ... » mehr

Unansehnlich ist nach über 50 Jahren die Fassade der Bobengrüner Pauluskirche. Die asbesthaltigen Eternitplatten sollen jetzt entfernt werden. Foto: Singer

27.04.2018

Naila

Bobengrüner erneuern Fassade der Pauluskirche

Die Eternitplatten der Verkleidung werden entfernt. Sie sind wenig schön und enthalten außerdem Asbest. » mehr

Länger als gedacht hat die energetische Sanierung des Mehrzweckgebäudes gedauert, den vollen Auftragsbüchern der Baufirmen geschuldet. "Jetzt erstrahlt es in hellem Glanz", freut sich die Bürgermeisterin. Foto: Hüttner

23.01.2018

Hof

Berg räumt Flächen frei

Sowohl die Gemeinde als auch Privatleute lassen baufällige Gebäude abreißen. Über die Chancen berichtet Patricia Rubner in der Bürgerversammlung. » mehr

Wie ein gefräßiges Monster frisst sich der Bagger Stück für Stück in die Mauern der Abrisshäuser. Bauamtsleiter Armin Gädigk (links) und Bürgermeister Stefan Göcking freuen sich, dass mit den Abbrucharbeiten der Stadtumbau weitergeht. Foto: Christl Schemm

12.12.2017

Arzberg

Hässliche Ecke verschwindet aus Stadtbild

Das "Saalerfriedl"-Anwesen weicht einer neuen Freifläche. Diese erweitert den Maxplatz und soll für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Dazu gehört auch eine E-Ladesäule. » mehr

11.12.2017

Hof

AZV erhöht Gebühren für Asbest-Abfälle

Wer zum Beispiel bestimmte Deckenplatten entsorgen möchte, muss deutlich mehr zahlen als bisher. Die Materialien mit dem Schadstoff zu entsorgen, ist aufwendig. » mehr

Boris Wrobel mit seiner Freundin

16.08.2017

Gesundheit

Asbest: Opfer müssen um Anerkennung der Krankheit kämpfen

Schon wenige eingeatmete Fasern können fatale Folgen haben. Asbest kann die Lunge schwer schädigen und Krebs auslösen, auch Jahrzehnte nach dem Kontakt. Für Betroffene beginnt dann nicht nur ein Kampf... » mehr

Asbest-Entfernung

19.06.2017

Bauen & Wohnen

Asbest kann zur tödlichen Gefahr werden

Asbest riecht nicht, es strahlt nicht, es diffundiert nicht. Und lange ist es kein Problem. Doch wenn das alternde Baumaterial zerfällt und Fasern abgibt, wird es zur großen Gesundheitsgefahr. Möglich... » mehr

Am gestrigen Dienstag hat der Abriss der Nebengebäude am einstigen Hotel "Kronprinz" begonnen. Foto: Florian Miedl

15.03.2017

Region

Bagger reißen "Kronprinz" ein

Die ersten Wände und Seitengebäude sind bald schon verschwunden. » mehr

Die Hotel-Anbauten liegen bereits in Trümmern.

03.03.2017

Fichtelgebirge

Ende eines einstigen Wahrzeichens

Der Abriss des Kur- und Sporthotels in Bad Alexandersbad ist voll im Gang. Schon in wenigen Wochen verschwindet der einstige Bettentrakt. » mehr

Mit dem Dach fängt es an: Mitarbeiter der Firma Hechtfischer aus Schwarzenbach an der Saale haben gestern mit den Vorarbeiten für den Abriss des Unfallhauses begonnen. Wenn alles klappt, könnte die Straße schon Ende kommender Woche wieder für den Verkehr freigegeben werden. Fotos: MichaelGiegold

28.10.2015

Region

Nächste Woche soll der Verkehr fließen

Der Abriss des Unfallhauses in Oberkotzau läuft. Der Bagger ist angerückt und entfernt zunächst das mit Asbest belastete Dach. Dann geht es den Wänden an den Kragen. » mehr

Unzählige Kisten voller Akten lagerten noch im Dachboden des als Büro genutzten Gebäudes.

03.08.2015

Region

MünchBürger als Saubermänner

Ein Schandfleck in der Stadt ist weg. Die Deutsche Bahn sorgt auf Drängen von Elfriede und Günter Bauer für die Reinigung des ehemaligen Geländes der Fliesenhandlung Reul. » mehr

Neue Müsli-Zutat à la Comedian Olaf Schubert: Linsen, denn die sind gut für die Augen.	Foto: Michael Giegold

15.06.2015

FP

Olaf Schubert in Hof: Verbale Schnellschüsse auf Sächsisch

Olaf Schubert präsentiert in Hof sein aktuelles Programm "So!". Stotternd und mit kleinen Bosheiten amüsiert er das Publikum. In der Freiheitshalle feiert er einen Riesenerfolg. » mehr

Während des Baustellentermins am Dienstagnachmittag wurde der Sprengtermin für den 45 Meter hohen Kamin festgelegt. Das Bauwerk wird am 5. Juni, um 11 Uhr gesprengt. Im Bild Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Daniel Pabel und Dominik Vogt vom Abbruchunternehmen, Sprengmeister Uwe Bernhardt und Roland Heberl von der Firma Rupp-Bodenschutz. 	Foto: Oswald Zintl

27.05.2015

Region

Schornstein fällt am 5. Juni

Die Abrissarbeiten auf dem Rosenthal-Areal gehen voran. Gut zwei Drittel der Gebäude stehen nicht mehr. Die Kamin-Sprengung ist schon für nächste Woche geplant. » mehr

In Schutzanzügen suchen die Hilfskräfte  die Innenstadt von Roermond nach Asbest ab. In der Nacht zum Mittwoch brannte der Jachthafen der niederländischen Partnerstadt von Marktredwitz ab. 	Foto: dpa

19.12.2014

Region

Asbest-Alarm in Partnerstadt Roermond

Ein Brand im Jachthafen setzt große Mengen des krebserregenden Baustoffs frei. Die Hilfskräfte riegeln die Innenstadt ab. Oliver Weigel wird sich bei seinem niederländischen Kollegen erkundigen. » mehr

Sehr schnell erobert sich die Natur ihren Lebensraum zurück, wie unser Bild an den ehemaligen Brennöfen der Firma Rosenthal bei der Betriebsbesichtigung mit den Vertretern der Stadt und dem Planungsbüro zeigt. Diese Anlage wurde 1955 in Betrieb genommen. 1993 gab es noch eine sogenannte Großrevision, seit 1996 stehen die Brennöfen still. Die Öfen müssen händisch entstaubt werden und abgebaut werden, da Asbestmaterial verwendet wurde. 		Foto: Oswald Zintl   l

01.04.2014

Region

Abbruch beginnt noch in diesem Jahr

Das Planungsbüro Peter Kuchenreuther erstellt Nutzungskonzepte für die Rosenthal-Brache. Der Abriss der alten Gebäude dauert sechs Monaten. » mehr

17.02.2014

Region

Nur Betonstaub, kein Asbest

Das Abriss-Tagebuch: Wenn die Bagger "beißen", wabern oft Staubschwaden über den Berliner Platz. » mehr

23.12.2013

Region

Gefährliche Gifte in alter Bausubstanz

23 Schüler der Fachoberschule Hof besuchen Schwarzenbach am Wald. Sie interessieren sich für die alten Industriegebäude. Dr. Karl-Gerhard Pedall berichtet über den Beruf des Umwelttechnikers. » mehr

Die Schülergruppe mit Dr. Karl-Gerhard Pedall (rechts) am Zaun der Baustelle zum Erba-Gelände.	Foto: Peetz

13.12.2013

Region

Gefährliche Gifte in alter Bausubstanz

23 Schüler der Fachoberschule Hof besuchen Schwarzenbach am Wald. Sie interessieren sich für die alten Industriegebäude. Dr. Karl-Gerhard Pedall berichtet über den Beruf des Umwelttechnikers. » mehr

26.11.2013

Region

Giftstoffe beim Abbruch der Erba

Zwei Ingenieure berichten über die Arbeiten. Im Boden und im Wasser sind keine Altlasten enthalten. » mehr

Die Gefahrstoffe, die beim Abriss anfallen, werden nach Sorten getrennt entsorgt.

01.06.2013

Region

Erba - Bauvolumen soll größer werden

Die Rehau wird das Gelände der ehemaligen Weberei nach einem Umbau neu nutzen. Die aktuellen Planungen sehen vor, künftig noch mehr Mitarbeiter unterbringen zu können. » mehr

Einen Tag lang hat die Landtagsabgeordnete bei der Integra Elektrosrchott verarbeitet und entgegengenommen und dabei viel gelernt über die Arbeit dieser gemeinnützigen Firma. Inge Aures weiß jetzt: Das ist ein Knochenjob, aber einer, der ganz wichtig ist. 	Foto: Burger

09.10.2012

Region

Ein wichtiger Knochenjob

Die Aktion "Rollentausch" gibt Politikern die Möglichkeit, verschiedene Arbeitssituationen der Bürger kennenzulernen. Inge Aures hat einen Tag lang bei der Integra Elektroschrott sortiert und dabei vi... » mehr

Die ersten von insgesamt 6200 Modulen sind bereits in den Alurahmen verankert. Die Betreiber Josef Pfefferl (links) und Bernhard Wirth (rechts) machen sich zusammen mit Stadtbauamtsleiter Stefan Büttner ein Bild von den Arbeiten im ehemaligen Camp Gates. 	Foto: zys

01.06.2012

Region

Der Solarpark wächst

Spätestens am 30. Juni fließt der Strom im ehemaligen Camp Gates. Die Betreiber investieren hier 3,6 Millionen Euro. Der Stadt stellen sie eine 20-prozentige Beteiligung in Aussicht. » mehr

Im Inneren ist das Gebäude entkernt. Im Bild (von links) Bauunternehmer Werner Weiß, Stefan Büttner vom Marktredwitzer Bauamt, Architekt Stefan Walther sowie die Bank-Vorstände Christian Mandel und Johannes Herzog.

19.11.2011

Region

VR-Bank bricht ehemaliges Möbelhaus ab

Das Marktredwitzer Stadtbild wird sich kräftig verändern. Das Homa-Gebäude steht kurz vor dem Abriss. » mehr

25.08.2011

Region

Entwarnung für die Anwohner

Das Begriff Asbest weckt Ängste in der Bevölkerung. Die Substanz ist früher in der Baubranche häufig zum Einsatz gekommen. » mehr

Die Baumaschinen stehen schon bereit: Auf dieser Fläche am Abfall-Service-Zentrum Silberberg entsteht eine weitere Umladehalle. Mit einer zweiten Photovoltaikanlage kommt Strom direkt vom Dach. Die Verbandsversammlung des AZV Hof hat sich mit seinen beiden Vorsitzenden OB Dr. Harald Fichtner und Landrat Bernd Hering (Mitte) sowie AZV-Geschäftsführer Willi Fränkel (links) auf der Baustelle umgeschaut. 	Foto: -sw

28.07.2011

Region

Strom vom Silberberg

Der AZV baut seinen Servicebereich aus und installiert eine zweite Photovoltaikanlage. Sie kommt auf das Dach einer weiteren Umladehalle. » mehr

K.-H. von Hassel

07.04.2011

FP

Rossini-Messe in Selb und Kulmbach

Selb/Kulmbach - Als Rossini keine Opern mehr komponieren, sondern lieber privatisieren und kochen wollte, da konnte er's doch nicht lassen und schuf noch das eine oder andere vermeintliche Nebenwerk -... » mehr

fpnai_eger_290610

01.07.2010

Region

"Es gäbe eine Möglichkeit ohne Abstriche"

Nach der Veröffentlichung der Selbitz-Studie erreichen Dr. Horst Eger aus Naila Anfragen aus aller Welt. Nur die Mobilfunkbetreiber selbst rühren sich nicht. » mehr

fpha_do_fraenkel_181209

18.12.2009

Region

"Es gibt keine Gebührenerhöhungen"

» mehr

18.12.2009

FP/NP

Der Asbest-Prozess

Vom "Prozess des Jahrhunderts" in Turin ist die Rede. Auf 200 000 Seiten hat der Staatsanwalt den hellen Wahnsinn zusammengetragen über einen Baustoff, der - einst als Wunderfaser gepriesen - tödlich ... » mehr

13.11.2009

Region

Spezialisten stoppen Asbest-Laster

Himmelkron - Ein mit Asbest beladener Sattelzug musste seine Fahrt am Mittwoch bei Himmelkron beenden. Spezialisten der Verkehrspolizei hatten den Fahrer gestoppt, der mehr als 20 000 Kilogramm asbest... » mehr

fpha_rai_take_160709

16.07.2009

Region

"Arbeit wird ruhiger, aber nicht weniger"

Herr Fränkel, welche Bedeutung hat das Datum 15. Juli 2009 für Sie? Mit diesem Tag endet die gesetzlich vorgesehene Übergangsfrist. Nur bis dahin dürfen auf der Deponie Silberberg noch Abfälle abgela... » mehr

fpha_rai_deponie_280409

01.05.2009

Region

Fete zum Ende der Deponie

Hof - Die Tage der Deponie Silberberg sind gezählt. Die Stilllegungsphase rückt in greifbare Nähe: Abfälle, gleich welcher Art und Belastung, können vom 15. Juli an nicht mehr auf der Deponie abgelage... » mehr

25.04.2009

Region

Erddeponie auf der Kippe

Himmelkron - Der Weiterbetrieb der kreiseigenen Deponie Himmelkron soll in seiner gesonderten Sitzung des Bauauschusses mit den Verteteren des Landratsamtes Kulmbach erörtert und festgelegt werden. » mehr

fprt_rd_problemstoffmobilkilian

05.04.2008

Region

Männer mit Näschen für Müll

Regnitzlosau – „Na, was haben wir denn da Schönes?“ und „Ist das drin, was draufsteht?“ Das waren gestern die meistgestellten Fragen, als der Abfallzweckverband (AZV) Stadt und Landkreis Hof am Anger ... » mehr

fpmhz_flehmigsbrache_mont

29.12.2007

Region

Bodengutachten soll’s aufklären

Sparneck – Die Altlasten des ehemaligen Betriebsgeländes von Textile Finishing und der alten Ziegelei in der Münchberger Straße beschäftigten den Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. » mehr

fparz_kraftwerk_260407

26.04.2007

Region

Tausende von Tonnen Schrott und Schutt, Asbest und Dämmstoffen

Tausende von Tonnen Abbruchmaterial fallen beim Rückbau der Stahl- und Beton-Kolosse auf dem Gelände des Arzberger Kraftwerks an. Um die Sicherheit bei den Arbeiten zu gewährleisten und die Umwelt nic... » mehr

^