Lade Login-Box.

AUSLÄNDERBEAUFTRAGTE

Integrationsarbeit ist Vernetzung und Teamarbeit: Souzan Nicholson (Vierte von links) wurde jetzt als Integrationslotsin des Landkreises Kulmbach offiziell in ihren Aufgabenbereich eingeführt. Mit im Bild (von links) der Leiter des Beruflichen Schulzentrums, Alexander Battistella, der Bildungskoordinator am Landratsamt, Peter Müller, und Landrat Klaus Peter Söllner sowie (von rechts) für die Kommunen Bürgermeister Werner Diersch, Trebgast, und Franz Uome, Marktleugast, Ikram Abed von der Interkulturellen Frauengruppe, die Integrationsbeauftragte der bayerischen Staatsregierung, Gudrun Brendel-Fischer, und Alban Posch vom Bezirk Mittelfranken.	Foto: Klaus Klaschka

10.12.2019

Kulmbach

Wegbegleiter für Zugereiste

Souzan Nicholson ist offiziell in ihr Amt als Integrationslotsin des Landkreises Kulmbach eingeführt worden. Sie hat seit dem Sommer bereits ein Netzwerk aufgebaut. » mehr

Türkisches Cafe attackiert

15.10.2019

Brennpunkte

Kurdische Demonstranten attackieren türkische Läden in Herne

Die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien gegen kurdische Milizen sorgt auch in Deutschland für Spannungen. Bei einer Kurden-Demo in Herne sind zwei türkische Läden attackiert worden. Es gab Verle... » mehr

Debatte über ein Kopftuchverbot

29.08.2019

Brennpunkte

Gutachten sieht Möglichkeit für Kopftuchverbot an Schulen

Immer wieder wird in Deutschland über ein mögliches Kopftuchverbot an Schulen diskutiert. Ein Rechtsgutachten kommt jetzt zu dem Schluss: Ein Verbot zumindest für Mädchen bis 14 wäre kein Verstoß gege... » mehr

Polizeibeamte begleiten am Dienstagabend einen Afghanen auf dem Flughafen Leipzig-Halle in ein Charterflugzeug. 45 abgelehnte Asylbewerber wurden mit dem Sonderflug in Afghanistans Hauptstadt Kabul abgeschoben. Darunter waren auch drei junge Männer, die in Kulmbach gelebt hatten. Die Abschiebungen haben in der Region eine Welle der Empörung ausgelöst.

02.08.2019

Kulmbach

Aus der Familie gerissen

Drei junge Männer aus Kulmbach sind nach Afghanistan abgeschoben worden. Einer muss seine Mutter und Geschwister verlassen. Sie sind als Flüchtlinge anerkannt. » mehr

Mahnwache

23.07.2019

Brennpunkte

Hinter Schuss auf Eritreer steckt wohl rassistisches Motiv

Die Bluttat von Wächtersbach hat wohl einen rassistischen Hintergrund, aber keinen rechtsextremen - so die derzeitige Einschätzung der Ermittler. Vor Ort reagieren die Menschen betroffen, dass das Opf... » mehr

Ursula von der Leyen

15.07.2019

Hintergründe

Von der Leyen setzt alles auf eine Karte

Vor der Entscheidung über ihre Zukunft an der Spitze der EU-Kommission macht von der Leyen eine klare Ansage. Wahlsieg im EU-Parlament oder Niederlage - sie wird als Verteidigungsministerin zurücktret... » mehr

18.05.2019

Schlaglichter

Zentralrat der Muslime kritisiert Debatte um Kopftuchverbot

Der Zentralrat der Muslime hat das erneute Aufflammen einer Debatte um ein Kopftuchverbot in Deutschland kritisiert. Er finde es absurd, dass eine solche Diskussion «gefühlt zum tausendsten Mal» gefüh... » mehr

Mädchen mit Kopftuch

18.05.2019

Brennpunkte

CDU-Chefin begrüßt Debatte um Kopftuchverbot an Grundschulen

Sollen Kopftücher für Mädchen an Grundschulen und in Kitas verboten werden? Darüber wird in der Politik heftig diskutiert. Aber selbst in der Union sind manche skeptisch. » mehr

Symbolbild Ausländer in Schulen

17.05.2019

FP

Kopftuchverbot für Mädchen auch in Deutschland?

Zieht Deutschland nach dem Kopftuchverbot an Schulen in Österreich nach? » mehr

Muslima

17.05.2019

Brennpunkte

Integrationsbeauftragte: Kopftuchverbot an Schulen prüfen

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, hat die Prüfung eines Kopftuchverbots für Kinder an Schulen gefordert. «Dass kleine Mädchen Kopftuch tragen, ist absurd - das seh... » mehr

17.05.2019

Schlaglichter

Integrationsbeauftragte will Kopftuchverbot an Schulen prüfen

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, hat die Prüfung eines Kopftuchverbots für Kinder an Schulen gefordert. «Dass kleine Mädchen Kopftuch tragen, ist absurd - das seh... » mehr

Einbürgerungsurkunde

25.04.2019

Brennpunkte

Ehepartner-Nachzug: Jeder Dritte scheitert an Deutsch-Test

Wer als Ausländer zu seinem Ehepartner nach Deutschland ziehen will, muss ein paar Sätze Deutsch sprechen können. Doch die Deutsch-Prüfung im Ausland bestehen viele nicht - vor allem nicht, wenn sie a... » mehr

Kalenderblatt

02.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 2. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. April 2019: » mehr

Der neue Vorstand der SPD in Hochfranken und Ehrengäste freuen sich auf die Zusammenarbeit im Unterbezirk (von links): Landtagsabgeordneter Klaus Adelt, Holger Grießhammer, Luca Scheuring, Jörg Mielentz, Pascal Bächer, Jörg Nürnberger, Stefan Dittmar, Ulrich Scharfenberg, Melanie Graf, Michael Unglaub und Florian Pronold. Foto: Herbert Scharf

31.03.2019

Hof

Führungswechsel im SPD-Unterbezirk

Jörg Nürnberger steht an der Spitze der Sozialdemokraten in Hochfranken. Ulrich Scharfenberg zieht sich zurück, Pascal Becher rückt als Stellvertreter nach vorn. » mehr

Podiumsgespräch zum Thema Integration mit (von links) Landtagsabgeordneter Gudrun Brendel-Fischer, Schulrätin Kerstin Zapf, Mezkin Hussein und Elsbeth Oberhammer. Foto: Werner Reißaus

29.03.2019

Kulmbach

Auf die Praxis kommt es an

Die Veranstaltungsreihe "Zehn Jahre Bayerische Integrationsgeschäftsstelle" ist gestartet. Der Tenor lautet: Mit vielen Helfern gelingt Integration hier gut. » mehr

Erstaufnahmestelle Suhl

07.02.2019

Brennpunkte

Ziemiak: CDU will Plan für Migrationspolitik entwickeln

Die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel ist seit Jahren umstritten. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will verhindern, dass die Rückschau ihre Partei lähmt. Das «Werkstattgespräch» ist für sie eine Gratwa... » mehr

Die Familie Abbas kann wieder lachen. Im Bild (von links) Hasan, Rasha, Svitlana und Khuseyn Abbas.

30.12.2018

Kulmbach

Eine Geschichte vom Glück und von Gesetzen

Die ukrainische Familie Abbas hat sich im Landkreis Kulmbach mustergültig integriert. Dass sie in Deutschland bleiben darf, ist dennoch keine Selbstverständlichkeit. » mehr

Annette Widmann-Mauz

19.12.2018

Brennpunkte

Weihnachtskarte ohne Weihnachten: Wirbel um Widmann-Mauz

«Egal woran Sie glauben... wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit» - mit diesen Worten auf einer Festtagsgrußkarte hat sich CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz einigen Ärger eingehandelt. » mehr

19.12.2018

Schlaglichter

Integrationsbeauftragte lässt auf Karte «Weihnachten» weg

Weil sie auf einer Grußkarte vor den Feiertagen das Wort «Weihnachten» weggelassen hat, zieht die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Kritik auf sich. «Egal woran Sie glauben... wir wünschen I... » mehr

Bundespresseball

23.11.2018

Boulevard

Mehr als 2000 Gäste feiern beim Bundespresseball

Das ganze Jahr wird in Berlin über Politik geredet. Einmal jährlich laden die Journalisten die Politiker zum Feiern ein. Und dann gehts eigentlich mehr um die Party. Das klappt aber nur bedingt. » mehr

Soll Integrationsbeauftragte werden: Gudrun Brendel-Fischer.	Foto: Archiv

14.11.2018

Oberfranken

Wirbel um die Besetzung von Ämtern

Eine Oberfränkin ist als Integrationsbeauftragte im Gespräch, Spaenle soll Antisemitismusbeauftragter bleiben. Die Freien Wähler wollen erst einen Gesetz- entwurf dazu abwarten. » mehr

Ditib-Zentralmoschee

01.10.2018

Deutschland & Welt

Politiker fordern nach Erdogan-Besuch Kurswechsel von Ditib

Die Kölner Zentralmoschee ist eingeweiht, und der türkische Präsident ist weg. Was bleibt, ist der Streit mit dem türkischen Religionsverband Ditib. » mehr

Die neue Führung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schönwald (von links): Hannelore Schuster, Helmut Kitter, Wolfgang Keil, Robert Frenzl, Kreisvorsitzender Andreas Wagner, zweite Vorsitzende Christine Barra, Vorsitzender Hans-Peter Goritzka und Sonja Schuster.	Foto: Wolfgang Neidhardt

23.09.2018

Region

Hans-Peter Goritzka führt die AWO

Mit neuem Vorstand startet der Ortsverein Schönwald durch. Er bleibt selbstständig und will den 86 Mitgliedern mehr bieten als bisher. » mehr

Eduard Root vom Jahn Regensburg kickte mit den Kids. Foto: Oswald Zintl

17.06.2018

Region

Sport verbindet Nationen

Marktredwitz - Der Sport - und hier gerade der Fußball - verbindet, hat Youssef Walied, der Integrationsbeauftragte der Stadt Marktredwitz, anlässlich des Sportfestes der Bürgerinformationsstelle "MAK... » mehr

Bürgermeister Horst Geißel (rechts) und der Integrationsbeauftragte Walied Youssef (links) gratulierten Ridu al Abed zur Wiedereröffnung . Foto: H. S.

23.03.2018

Region

Syrer öffnet Laden nach Brandanschlag

Zwei Monate nach dem verheerenden Anschlag auf das Lebensmittelgeschäft sperrt Ridu al Abed wieder auf. Zwei Männer sitzen nach der Tat weiter in Untersuchungshaft. » mehr

Engagieren sich für respektvolles Miteinander (von links): Walied Youssef, Anita Berek, Barbara Oleszko-Hammerschmidt, Jeanette Priebert, Stefanie Neudert, Hala Koubaji, Andreas Prell, Sana Chaabane und Rosa Ulianic. Foto: Uschi Geiger

11.03.2018

Fichtelgebirge

Am Frauentag blicken Referentinnen auf ihre Rechte

Migrantinnen berichten im "Café International" über die Möglichkeiten in ihrem Heimatland. Je nach Gesellschaft gibt es starke Rollen-Unterschiede. » mehr

So ist die Integration über den Arbeitsplatz gedacht: Der somalische Flüchtling Ugaas Ziad setzt in einer deutschen Firma Teile eines Wärmetauschers zusammen. Während seiner Lehre und in den zwei darauf folgenden Jahren hat er ein Bleiberecht.	Symbolbild: Christoph Schmidt/dpa

21.01.2018

Fichtelgebirge

Perspektiven nur auf dem Papier

Die Integration von Geflüchteten über den Arbeitsmarkt ist ein toller Plan. Nur: In der Praxis klappt es nicht. Bei einer Podiumsdiskussion hagelt es deshalb Kritik. » mehr

12.01.2018

FP/NP

Diskussion über Integration durch Arbeit

Wie kann die Integration geflüchteter Menschen durch Ausbildung und Arbeit gelingen? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung am Freitag, 19. Januar (19 Uhr), im Festsaal der Be... » mehr

Die Familie Abbas ist ein Musterbeispiel für eine gelungene Integration, aber ihr droht die Abschiebung. Die Petition an die Geschäftsstelle der Härtefallkommission beim bayerischen Innenministerium unterstützen Bürgermeister Siegfried Decker, der gemeindliche Integrationsbeauftragte Ulrich Stelter und die Klassen-Elternsprecherin im MGF, Angela Wagner, die sich zusammen mit Svitlana Abbas und ihrer 17-jährigen Tochter Rasha und den Söhnen Khusein und Khasan, 15 und 26 Jahre alt, zu einem Gespräch trafen. Foto: Werner Reißaus

29.11.2017

Region

Hoffen auf ein Bleiberecht

Die Familie Abbas ist in Neuenmarkt bestens integriert. Nun fürchtet sie, zurück in die Ukraine geschickt zu werden. » mehr

Kritik an "Beton-Köpfen in München"

22.11.2017

Fichtelgebirge

Kritik an "Beton-Köpfen in München"

Die Flüchtlingshelfer wollen: Auch abgelehnte Asylbewerber sollen arbeiten dürfen, wenn sie einen Job finden. Eine Podiumsdiskussion soll das Thema publik machen. » mehr

Viel über die Kultur des Islams und des Christentums lernten die Besucher des "Café International" kennen. Foto: pr.

18.10.2017

Region

Migranten lernen neue Glocke kennen

Die Besucher des "Café International" lernen viel über die Kultur des Islams und des Christentums. Sie diskutieren rege. » mehr

Ein Beispiel dafür, dass Integration gelingen kann, ist das Engagement von Ahmed Alhassan (Zweiter von links). Jürgen Schöberlein von der Diakonie Hochfranken, links, ist mit der Integration von Migranten vertraut. Migrationsarbeit leistet auch die EJSA unter Leitung von Hülya Wunderlich (Dritte von links). Das schätzen die Integrationsbeauftragte Kerstin Schreyer (rechts) und Sigi Obermüller, selbst EJSA-Mitarbeiterin. Foto: Lisbeth Kaupenjohann

01.10.2017

Region

Hilferuf für eine bessere Integration

Fachleute diskutieren über Erreichtes und weitere Aufgaben. OB Dr. Harald Fichtner wiederholt seine Forderung nach einer Negativ-Zuweisung. » mehr

Die Gäste beim Internationalen Café im Jugendzentrum griffen bei den Spezialitäten gerne zu. Foto: Peter Pirner

18.05.2017

Region

Gespräche und Essen helfen bei der Integration

Das Internationale Café lockt mit einem Buffet viele Gäste ins "Löschwerk". Ein Projekt sorgt für ein gutes Miteinander. » mehr

Rainer Steger (rechts) aus Feilitzsch geht mit seinem Familien-Unternehmen den Schritt und stellt einen Migranten ein: Alsayed Ahmad beginnt bald eine Ausbildung.

12.10.2016

Region

Das schnelle Geld ist nicht alles

Die Arbeitsagentur sucht nach Wegen, Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Jobs als Helfer sind nur der Anfang. Das Ziel sei etwas anderes, sagt der Agenturchef. » mehr

Die Entwicklungsagentur gebe die Vorlagen, Tore müssten die Kommunalpolitiker schießen, sagte Thomas Edelmann im Kreistag.	Foto: Florian Miedl

09.07.2016

Fichtelgebirge

Entwicklungsagentur nimmt Fahrt auf

Der neue Leiter Thomas Edelmann bringt viele Maßnahmen auf den Weg. Tourismus-Projekte und die Wirtschaft stehen im Mittelpunkt. » mehr

Der Bezirksleiter von Lotto Bayern, Stefan Luger, überreichte einen Scheck an Christine Bauer und Alexander Wagner.

04.07.2016

Region

Arzberger AWO weiht neues Domizil ein

Aus einer Vision wird Wirklichkeit: Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt bauen ein Zuhause - für ihren Verein und andere. » mehr

Dieses Team der AWO kümmert sich in Arzberg hauptamtlich um die Asylbewerber und Flüchtlinge. Foto: Florian Miedl

03.06.2016

Region

Jetzt packen fünf Helfer kräftig an

Die AWO Arzberg verstärkt ihr hauptamtliches Team für die Arbeit mit Flüchtlingen enorm. Der Wohlfahrtsverband will damit auch auf eine weitere Unterkunft vorbereitet sein. » mehr

Die Flüchtlingshilfe atmet durch

19.04.2016

Region

Die Flüchtlingshilfe atmet durch

In den Landkreis Kulmbach kommen kaum mehr neue Asylbewerber. Die Helfer können die Erlebnisse der vergangenen Monate sacken lassen. » mehr

Uni macht sich für Flüchtlinge stark

08.10.2015

Oberfranken

Uni macht sich für Flüchtlinge stark

Bayreuth erlässt jungen Leuten zahlreiche Kosten und bietet Sprachkurse an. Die Zahl der Studenten bleibt in etwa gleich. Jeder Vierte kommt aus Oberfranken. » mehr

Integration durch Engagement: Auch Zuwanderer werden in sozialen Einrichtungen gebraucht.

14.05.2015

Region

Engagement in der neuen Heimat

Ein Projekt in Hof will Migranten für ehrenamtliche Arbeit gewinnen. Welche Chancen das für die Integration bietet, war Thema einer Diskussion in der Diakonie am Campus. » mehr

Der Vorstand des SPD-Unterbezirks Hochfranken und Abgeordnete: (vorne, von links) Christian Zuber, Petra Ernstberger, Jörg Nürnberger, Ulrich Scharfenberg, Jörg Mielentz, Anette Kramme und Claudia Plaum. Dahinter, von links: Aytunc Kilincsoy, Klaus Adelt, Bernd Köhler, Michael Unglaub, Stefan Dittmar und Dieter Darkow. 	Foto: Bußler

27.04.2015

Fichtelgebirge

SPD fordert Fracking-Verbot

Die Unterbezirkskonferenz stellt eine Reihe von Anträgen zur Aufnahme ins Parteiprogramm. Jörg Nürnberger rückt in den Vorstand auf. » mehr

Für die Kinder gab es als Angebot einen Drum-Circle mit Fredi Wunner - die Freude war groß.	 Fotos: Hüttner

14.02.2015

Region

Kuchen und guter Rat für Flüchtlinge

Schwarzenbach bereitet seinen neuen Gästen einen Empfang. Dort erfahren sie, wo sie Hilfe bekommen. Wichtiger aber ist: Sie sollen sich willkommen fühlen. » mehr

Mit dem Willen, anderen zu helfen, arbeiten Martin, Niko, Fabio und Swen (von links) in der Kleiderkammer der Schule am Martinsberg, die Tobias Schütze (Zweiter von rechts) leitet. 	Foto: S. H.

16.01.2015

Region

Schüler ziehen Flüchtlinge an

Die Kleiderkammer in der Schule am Martinsberg steht ab sofort nicht nur den Kindern zur Verfügung. Die Chefin des Hauses will die neuen Kontakte nutzen, um Angst vor dem Fremden abzubauen. » mehr

Dr. Thomas Hohenberger, Pfarrer in    Döbra-Lippertsgrün

13.12.2014

Region

"Vernetzung von Hilfsleistungen ist notwendig"

Der Pfarrer der Kirchengemeinde Döbra-Lippertsgrün, Dr. Thomas Hohenberger, hat einen weiteren "Job" übernommen, ehrenamtlich und unentgeltlich: Er ist Flüchtlingsbeauftragter im Dekanat Naila. » mehr

500 Euro für die Flüchtlingshilfe im Dekanat Naila: Das Foto zeigt bei der Übergabe der Spende (von links) den Flüchtlingsbeauftragten des Dekanats Naila, Pfarrer Thomas Hohenberger, den Hofer Dehoga-Kreisvorsitzenden Peter Hagen, Bezirksvorsitzende Andrea Luger, Pfarrer Stephan Ertl, den stellvertretenden Dehoga-Bezirksvorsitzenden und Kulmbacher Kreisvorsitzenden Volker Wrede und den Kronacher Kreisvorsitzenden Bob Neubeck. 	Foto: Hüttner

13.12.2014

Region

Wirte setzen sich für Asylanten ein

Bezirksvorsitzende Andrea Luger überreicht einen Spendenscheck für das Dekanat Naila. Sie ruft die gastronomischen Betriebe auf, junge Asylbewerber als Azubis zu gewinnen. » mehr

Syrer und Iraker machen nun den größten Teil der Asylsuchenden aus. "Wer jetzt aus diesen Ländern zu uns kommt, der bleibt vermutlich auch länger", sagt Ulrich Maly, Präsident des Deutschen Städtetags.

26.09.2014

Oberfranken

Asyl-Kompromiss gibt Kommunen Spielraum

Städtetagspräsident Ulrich Maly begrüßt das jetzt verkürzte Verfahren. Die Abgeordneten aus Hochfranken sind geteilter Meinung. » mehr

Brunnenfest2014-27.jpg Wunsiedel

23.06.2014

Region

"König Fußball" bremst Brunnenfest-Besucher aus

Während des Spiels der Nationalkicker gegen Ghana sind bei kühlen Temperaturen die Straße wie leer gefegt. Aber: Auch diesem Jahr haben die eifrigen Blumenschmücker wieder Großartiges geleistet und kl... » mehr

Neuer Stadtrat Ali Sat, SPD.

07.05.2014

Region

Stadtrat mit türkischen Wurzeln

Ali Sat lebt seit 1993 in Münchberg. Morgen wird ihn der Bürgermeister als neues Stadtratsmitglied vereidigen. Ali Sat hofft, dass mehr Migranten in der Kommunalpolitik mitmischen. » mehr

06.12.2013

Region

Mittendrin statt nur am Rand

Integrationslotsen sollen Ausländern helfen, in Hof Fuß zu fassen. Geht das Konzept auf, kann es in der Europäischen Union Schule machen. » mehr

Polizisten hindern eine Demonstrantin daran, in die Bannmeile um des Gerichtsgebäude einzudringen.

07.05.2013

HCS

Zoff hält sich in Grenzen

Nur zwei Demonstrantinnen sorgen für Aufregung. Oberbürgermeister Ude greift schlichtend ein. Gerichtspräsident Huber mit Beginn des NSU-Prozesses zufrieden. » mehr

15.04.2013

Region

Masterplan für Energiewende

Die Delegiertenkonferenz des SPD-Unterbezirks Hochfranken steht im Zeichen der Wahlkämpfe. Ulrich Scharfenberg wird als Vorsitzender bestätigt. » mehr

Ulrich Scharfenberg (Mitte) setzt auf die Energiewende. Unser Bild zeigt ihn mit dem Vorstand des SPD-Unterbezirks Hochfranken ,Landtagsabgeordneter Inge Aures (links) und Landtagskandidat Klaus Adelt (Dritter von rechts). 	Foto: Scharf

15.04.2013

Region

Masterplan für die Energiewende

Bis zum Jahr 2020 müssen 40 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energieträgern kommen. Das fordert Ulrich Scharfenberg, den der SPD-Unterbezirk als Vorsitzenden bestätigt. » mehr

^