Lade Login-Box.

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen
 

Jahrgang 1971. Kurz vor dem Lehramtsberuf bog er 2000 zum Printjournalismus um. Seitdem schreibt er als Redakteur für die Frankenpost in der Lokalredaktion Hof. Schwerpunkte: Bildung, Soziales, Gesundheit und Porträts.

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
 

Die neuesten Artikel von Harald Werder

 
Schön anzusehen, aber der Bühnenkuss von Antje Hochholdinger und Alrun Herbing in "Othello" ist hygienisch höchst fragwürdig. Foto: Harald Dietz

27.05.2020

Hof

Hof: Kulturbetriebe müssen improvisieren

Das Theater Hof und die Symphoniker dürfen ab 15. Juni wieder spielen. Allerdings ist das gar nicht so einfach, denn ohne Nähe kommt kaum eine Kunst aus. » mehr

Maske auf im Kontakt zu anderen: Ein Schlendrian bei Hygieneregeln könnte Folgen für alle haben. Symbolfoto: mkitina4 /AdobeStock

25.05.2020

Hof

Reihenweise Tests in Altenheimen und Schulen

Landrat Oliver Bär und OB Eva Döhla setzen darauf, dass sich die Bürger an die Regeln halten. Andernfalls wäre ein Zurück zu harten Verordnungen möglich. » mehr

Mit der Vereidigung tritt Eva Döhla, die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, an diesem Freitag ein Amt an, das von der Corona-Krise mitbestimmt wird. Im großen Interview mit der Frankenpost bekräftigt die Sozialdemokratin, dass Kommunalpolitik mehr ist als Krisenmanagement, auch wenn die Pandemie der Stadt schon jetzt Millionen Euro gekostet hat. Beim Projekt Hof-Galerie hat sie eine klare Position: Dem Handel auf die Füße zu helfen, ist wichtiger als ein Einkaufszentrum, das kaum mehr Chancen hat.

25.05.2020

Hof

Corona-Regeln: Bär und Döhla rufen Bürger zu mehr Disziplin auf

Mit einem dringlichen Appell an die Bevölkerung haben der Hofer Landrat Oliver Bär und die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla um Disziplin in der Pandemie gebeten. » mehr

Baustelle im Sommer

24.05.2020

Hof

Stadt muss Sanierungen zu Ende bringen

Die Regierung drängt darauf, alte Projekte abzurechnen. Allerdings ist die Verwaltung damit überfordert. » mehr

Für Busfahrer gilt laut den Hofer Stadtwerken keine Mundschutzpflicht. Doch tragen einige freiwillig eine Maske. Symbolfoto: Adobe Stock/nadorozhna.uliana

20.05.2020

Hof

Hof-Bus befürchtet Millionenverlust

Das Unternehmen spricht von 50 Prozent weniger Fahrgästen. Klagen über Fahrer ohne Maske begegnet es mit dem Argument der Sicherheit. » mehr

"Wir haben hier die Hochrisikogruppe": Das Seniorenheim in Schwarzenbach am Wald ist von Corona besonders betroffen. Foto: Christine Rittweg

19.05.2020

Naila

Corona-Hotspot am Döbraberg

Das Seniorenheim in Schwarzenbach am Wald meldet eine hohe Zahl von Covid 19-Fällen. Aber die Statistik sagt nichts über die Entwicklung aus. » mehr

"Bläser erzeugen auch nicht mehr Aerosol als jemand, der spricht": Die Hofer Symphoniker müssen sich auf Konzerte einstellen, die den Corona-Verordnungen entsprechen. Wie das aussehen wird, weiß noch keiner. Archiv-Foto: Harald Dietz

18.05.2020

Hof

Symphoniker in Lauerstellung

Der Probenbetrieb soll "zügig" beginnen. Was das Wort der Minister bedeutet, weiß die Hofer Intendantin auch nicht. Aber man sei vorbereitet. » mehr

Die Pandemie und ihre auch sozialen Folgen kann depressiv veranlagten Menschen schwer zusetzen. That Stock Company /AdobeStock

14.05.2020

Hof

Was Corona mit dem Kopf macht

Die Sorgen der Menschen in der Pandemie sind vielfältig. Die psychischen Folgen kann keiner abschätzen - das könnte ein Problem werden. » mehr

"Ein bisschen Wehmut": Joachim Dumann fühlt sich in der Zuschauerrolle nicht immer wohl. Foto: Werder

13.05.2020

Hof

Ein Murren von der Außenlinie

Joachim Dumann ist nach 30 Jahren im Stadtrat nur noch Beobachter. Und was er sieht, gefällt ihm nicht unbedingt. Heute wird der FAB-Politiker 82 Jahre alt. » mehr

Ein freundlicher Gruß und illegale Graffiti am Reinhart-Gymnasium: Dass sie politisch stramm links stehen, daran lassen die Schmierfinken keinen Zweifel.

11.05.2020

Hof

Linke Sprayer toben sich an Hofer Schule aus

Schmierereien am Hofer Reinhart-Gymnasium beschäftigen die Polizei. Und einen Rehauer AfD-Politiker, der "politische Einflussnahme" wittert. » mehr

Mit der Vereidigung tritt Eva Döhla, die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, an diesem Freitag ein Amt an, das von der Corona-Krise mitbestimmt wird. Im großen Interview mit der Frankenpost bekräftigt die Sozialdemokratin, dass Kommunalpolitik mehr ist als Krisenmanagement, auch wenn die Pandemie der Stadt schon jetzt Millionen Euro gekostet hat. Beim Projekt Hof-Galerie hat sie eine klare Position: Dem Handel auf die Füße zu helfen, ist wichtiger als ein Einkaufszentrum, das kaum mehr Chancen hat.

07.05.2020

Hof

Jetzt wird es ernst: Das große Antrittsinterview mit Eva Döhla

An diesem Freitag (15 Uhr, Festsaal der Freiheitshalle) wird Eva Döhla, die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, vereidigt. Ihre ersten Tage in ihrem neuen Amtszimmer hat sie in der schwierigsten Z... » mehr

Nur wenige Infekt-Patienten

07.05.2020

Hof

Nur wenige Patienten in der Infektpraxis

Die Infektpraxis im Konferenzbereich der Hofer Freiheitshalle hat in ihrer ersten Woche 14 Patienten aus Stadt und Landkreis versorgt. » mehr

Rehauer CSU verliert die Mehrheit

06.05.2020

Rehau

Rehauer CSU verliert die Mehrheit

Torsten Gärtner schert aus der Fraktion aus. Seine Partei wirft ihm einen Ego-Trip vor. Anlass sei der Streit um den Posten des zweiten Bürgermeisters. Gärtner sieht das anders. » mehr

Die Rehauer CSU-Fraktionsspitze ist sauer (von links): Thomas Schaller, Bürgermeister Michael Abraham, Harald Ehm und Dorothee Strunz. Foto: Werder

05.05.2020

Rehau

Rehauer CSU verliert die Mehrheit

Torsten Gärtner schert aus der Fraktion aus. Seine Partei wirft ihm einen Ego-Trip vor. Anlass sei der Streit um den Posten des zweiten Bürgermeisters. Gärtner sieht das komplett anders. » mehr

Sicherheitsabstand muss eingehalten werden, nur jeder zweite Platz ist besetzt. Friseurin Yasemin Südemer muss eine Maske tragen.

04.05.2020

Hof

Wer will schon ein Struwwelpeter sein?

Kaum haben die Friseure wieder offen, sind die Terminkalender über Tage hinweg sofort voll. Aber nicht alle Kunden finden die neuen Regeln gut. » mehr

Neuer Job, neues Büro: Oberbürgermeisterin Eva Döhla ist zurzeit Krisenmanagerin und Innenarchitektin in eigener Sache. Foto: Werder

03.05.2020

Hof

Eva Döhla tritt in aller Stille ihr Amt an

Eva Döhla verbringt ihren ersten Tag als Oberbürgermeisterin in einem leeren Büro. Das Thema Corona holt sie schon bei ihrem ersten Termin ein. » mehr

Der Tag der langen Scheren

03.05.2020

Hof

Der Tag der langen Scheren

Es ist ja nicht alles schlecht. In Krisen ist das keine dümmliche Parole von naiven Realitätsverweigerern, die verblümt umherdenken. » mehr

Auf Tuchfühlung: Anja Stange und Philipp Brammer wären sich in "Toulouse" längst nähergekommen. Kurz vor der Premiere stellte das Theater Hof seinen Betrieb bis auf Weiteres ein. Foto: Harald Dietz

29.04.2020

Hof

"Versammeln ist wichtig"

Das Theater Hof ruht, und Intendant Reinhardt Friese sehnt die Öffnung herbei. Dass Kunst und Kultur brachliegen, darf kein Dauerzustand sein. » mehr

"Wir sind vorbereitet" (von links): die Ärzte Dr. Max Dietrich, Dr. Winfried Sachs und Ulrich Voit. Foto: Uwe von Dorn

28.04.2020

Hof

Praxis hält Patienten auf Abstand

Eine neue Praxis in der Freiheitshalle nimmt sich der Infekt-Patienten an. Diese Einrichtung soll Hausarztpraxen und Kliniken entlasten. » mehr

Die Corona-Krise trifft auch die Sexarbeiterinnen. Um überleben zu können, sehen sich viele der Frauen gezwungen, trotz des Kontaktverbots und trotz der Ansteckungsgefahr weiter ihrer Arbeit nachzugehen. Anlaufstellen wie der Verein Karo in Plauen tun sich in Zeiten wie diesen besonders schwer, den Frauen zu helfen. Symbolfoto: Marijan Murat, dpa

20.04.2020

Hof

Ausbeutung hat immer Konjunktur

Prostituierte haben in Hof schon vor Corona im Elend gelebt. Jetzt dürfen sie nicht mehr arbeiten - ihnen bleibt aber kaum etwas anderes übrig. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.