Lade Login-Box.
Joachim Dankbar

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen
 

Ich arbeite seit 1978 bei der Frankenpost, zunächst als freier Mitarbeiter der Lokalredaktion Hof, später als Volontär und Redakteur. Über 20 Jahre lang habe ich die Lokalredaktion Marktredwitz und später die Fichtelgebirgsredaktion geleitet. Seit 2009 bin ich Autor und Reporter der Hofer Zentralredaktion mit einem deutlichen Schwerpunkt auf der Berichterstattung aus den Gerichtssälen.

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
 

Die neuesten Artikel von Joachim Dankbar

 
Cyberattacken

28.05.2020

Oberfranken

Bamberger Cyber-Ermittler kommen Nazi-Student auf die Schliche

Ein mutmaßlich rechtsextremistischer Student aus dem Landkreis München hat ein Kräftemessen mit den Experten der Bamberger Zentralstelle Cybercrime und des bayerischen Landeskriminalamtes verloren. » mehr

Jugendlicher mit Smartphone

27.05.2020

Oberfranken

Mit dem Handy zur Vorstrafe

Strafbare Bilder und Symbole auf dem Smartphone: Immer öfter landen Jugendliche in Oberfranken deswegen vor dem Richter. Das kann der Start für eine kriminelle Karriere sein. » mehr

Menschen in Seniorenheimen dürfen nun nicht mehr besucht werden. "Für sie müssen wird nun eine Ersatzfamilie sein", sagt Pflegefachkraft Dustin Struwe. Symbolbild: Britta Pedersen (dpa Archiv)

28.05.2020

Oberfranken

Coronavirus vor Lockdown in Bad Stebener Pflegeheim

Die vielen Todesfälle in einem Pflegeheim sind dem zeitlichen Ablauf der Pandemie geschuldet. Die Art der Masken scheint keine Rolle gespielt zu haben. » mehr

Fußtritt. Symbolfoto. Fußtritt. Symbolfoto.

08.05.2020

Oberfranken

Prozess: Hofer soll Mann brutal gegen den Kopf getreten haben

Ein 23-Jähriger tritt am Hofer Hauptbahnhof auf einen anderen Mann ein. Vor Gericht ist er über die Tat selbst verwundert. » mehr

Viele Menschen verbringen das Ende ihres Lebens in einem Seniorenheim. Oft bleibt dort den Pflegekräften nicht genug Zeit, sich auf die besonderen Bedürfnisse von sterbenden Menschen zu konzentrieren. Deshalb gibt es in Hof seit einem Jahr ein Modellprojekt. Foto: /AdobeStock

08.05.2020

Oberfranken

Heime rüsten sich für erste Besucher

Pünktlich zum Muttertag lockert der Freistaat die Regeln für den Besuch in Senioreneinrichtungen. Die Pfleger sehen sich in einem Zwiespalt zwischen dem Wunsch nach Begegnung und der Sicherheit. » mehr

Ist diese Brotzeit 6,50 Euro Wert? Ja, sagt Martin Abt, Geschäftsführer der Diakonie Hochfranken. Etliche dort angestellte Pflegekräfte kommen zu einem anderen Urteil. Foto: privat

Aktualisiert am 06.05.2020

Oberfranken

Keine Ermittlungen wegen "Heldenessen" gegen AWO

Die Staatsanwaltschaft Hof geht nicht gegen den Sozialverband in Kulmbach vor. Deren Umgang mit den sogenannten Heldenessen habe keine Vorgaben des Staates verletzt. » mehr

Ist diese Brotzeit 6,50 Euro Wert? Ja, sagt Martin Abt, Geschäftsführer der Diakonie Hochfranken. Etliche dort angestellte Pflegekräfte kommen zu einem anderen Urteil. Foto: privat

03.05.2020

Oberfranken

Ist "Heldenessen" Fall für Staatsanwalt?

Nach Auffassung des Landtagsabgeordneten Alexander König (CSU) könnte das Verfahren der Sozialverbände einen Subventionsbetrug darstellen. Die Angelegenheit erhitzt die Gemüter. » mehr

Ist diese Brotzeit 6,50 Euro Wert? Ja, sagt Martin Abt, Geschäftsführer der Diakonie Hochfranken. Etliche dort angestellte Pflegekräfte kommen zu einem anderen Urteil. Foto: privat

29.04.2020

Oberfranken

"Schäbig": Pflegekräfte ärgern sich über "Heldenessen"

In weiten Teilen Oberfrankens entwickelt sich das als Anerkennung für Pflegekräfte gedachte "Heldenessen" zum Ärgernis. Wirbel gibt es vor allem bei der Diakonie und der Arbeiterwohlfahrt. » mehr

AWO Kulmbach im Kreuzfeuer. AWO Kulmbach im Kreuzfeuer.

Aktualisiert am 13.05.2020

Oberfranken

Kontroverse um das "Heldenessen"

Pflegekräfte der AWO im Landkreis Kulmbach beklagen, dass ihr Arbeitgeber staatliche Gelder einbehält. Auch beim Pflegebonus gibt es Probleme. » mehr

Altenpflege

Aktualisiert am 21.04.2020

Oberfranken

14 Corona-Tote in einem Heim in Bad Steben

Drei Viertel aller Todesopfer in Stadt und Landkreis Hof kommen aus einer Einrichtung im Frankenwald. Infiziert sind auch zahlreiche Pfleger sowie Patienten und Personal einer angrenzenden Klinik. » mehr

21.04.2020

FP/NP

Recht auf Wahrheit

Ist Covid-19 eine große gemeinsame Prüfung aller Bürger oder ist es eine interne Angelegenheit der Verwaltung? Die Landräte Oberfrankens und der Oberpfalz gehen offenbar von Zweiterem aus. Anders kann... » mehr

Das Tüv-Siegel bleibt ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Foto: Stratenschulte/dpa

17.04.2020

Oberfranken

Corona: Tüv-Versäumnis bleibt teuer

Die Corona-Krise ist keine Entschuldigung für den verpassten Tüv-Termin. Höhere Gebühren für "vertiefte" Untersuchung. » mehr

Die Städte und Gemeinden werden in den nächsten Jahren jeden Euro zweimal umdrehen müssen. "Die schönen Jahre sind erst einmal vorbei", sagt Ulrich Beckstein, Sprecher der oberfränkischen Kämmerer. Foto: tech - stock.adobe.com

16.04.2020

Oberfranken

Den Gemeinden drohen herbe Einschnitte

Mit der Corona-Krise brechen den Kommunen in Bayern viele Steuer- einnahmen weg. Auf der Strecke bleiben könnten vor allem Kultur- und Freizeitangebote. » mehr

Ein Beatmungsgerät steht in einem Behandlungszimmer

14.04.2020

Oberfranken

Coronavirus: Chefarzt verteidigt die Beatmung

Mitten auf dem bisherigen Höhepunkt der Corona-Krise droht nun eine Debatte um die Intensivmedizin auszubrechen, deren Schonung das Ziel aller staatlichen Einschränkungen ist. » mehr

Ein Beatmungsgerät steht in einem Behandlungszimmer

Aktualisiert am 13.04.2020

Oberfranken

Gefahr durch das Beatmungsgerät?

Ärzte in aller Welt stellen fest, dass die invasive Beatmung von Covid-Patienten bestürzend schlechte Erfolgsquoten hat. Ein Selber Klinikarzt rät deshalb zur Zurückhaltung. » mehr

08.04.2020

Oberfranken

Europaweiter Schlag gegen Betrüger

Die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg nimmt zwei Banden in Sofia und Belgrad hoch. Sie sollen über 100 Millionen Euro erschwindelt haben. » mehr

Intensivstation

03.04.2020

Region

Landkreis beschlagnahmt Beatmungsgerät

In der Corona-Krise hat der Kampf um medizinische Ausrüstung begonnen. In der Region sorgt eine Aktion des Katastrophenschutzes für Aufsehen. » mehr

In der Region sind derzeit drei Hausarzt-Stellen nicht besetzt. Die Kassenärztliche Vereinigung versucht, das Problem zu lösen. Ins Auge gefasst ist auch eine Stiftungspraxis, bei der der Arzt und sein Personal zunächst angestellt sind. Im Raum Ilmenau wurden mit diesem Modell gute Erfahrungen gemacht. Foto: dpa

02.04.2020

Oberfranken

Corona-Krise: Bayerns Hausärzte schlagen Alarm

Immer mehr Praxen geraten in der Corona-Krise in Bedrängnis. Es fehlt an Schutzkleidung - allen Versprechen der Politik zum Trotz. Auch an der Arbeit der Gesundheitsämter im Freistaat gibt es massive ... » mehr

Foto-Illustzration: Falko Matte/AdobeStock

25.03.2020

Oberfranken

Nur Millimeter am Tod vorbei

Ein Mann steht wegen seiner brutalen Attacken auf seine Lebensgefährtin vor Gericht. Es grenzt an ein Wunder, dass die Frau diese überlebt hat. » mehr

Fußtritt. Symbolfoto. Fußtritt. Symbolfoto.

23.03.2020

Oberfranken

Ehedrama in Selbitz - 35-Jähriger verurteilt

Das Landgericht Hof verhängt wegen gefährlicher Körperverletzung eine Freiheitsstrafe von mehr als drei Jahren. Der Mann hatte seine Ehefrau im vergangenen September auf den Kopf gestampft. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.