Lade Login-Box.

BÜRGERBETEILIGUNG

Noch ist es nur eine Animation - doch bis 2022 soll das Megaprojekt Realität sein: Die Höllentalbrücke soll mit 1030 Metern die längste Hängebrücke der Welt werden.

09.07.2019

Naila

Klare Mehrheit für Lichtenberger Brücken-Pläne

Mit zwölf gegen eine Stimme erklärt sich der Stadtrat von Lichtenberg mit der Erschließung der Frankenwald- brücken einverstanden. Viele Zuhörer verfolgen die Sitzung. » mehr

Acht Seiten ist die Dienstaufsichtsbeschwerde lang. Foto: M. Bäu.

31.05.2019

Fichtelgebirge

Grimassen führen zur Dienstaufsichtsbeschwerde

Das Marktredwitzer Bürgerforum fühlt sich von Oberbürgermeister Oliver Weigel herabgewürdigt. Der Verein kritisiert, dass er ausgegrenzt wird. » mehr

Nahezu gleich hoch waren die Stapel für und gegen das Gewerbegebiet. Links Wahlvorsteher Walter Herrmann, rechts Wahlhelferin Melanie Kreutzer. Foto: Klaus Rössner

26.05.2019

Kulmbach

Knappes Votum für Gewerbegebiet

Die Himmelkroner haben abgestimmt. Sie befürworten die weitere Beplanung des Areals "Nördlich der Bundesstraße 303". » mehr

Freiflächenphotovoltaikanlagen wie hier bei Untersteinach sind künftig auch in Kulmbach möglich.	Foto: Nils Katzenstein

24.05.2019

Kulmbach

Flächen für Photovoltaik gesucht

Das Energiewendebündnis Kulmbach begrüßt den Stadtratsbeschluss, der Solaranlagen in der Flur ermöglicht. Es will bei der Erarbeitung eines Katasters aktiv mitmischen. » mehr

Die heiße Phase vor der Europawahl hat die Kulmbacher FDP eingeläutet. Im Bild (von links): Horst Stübinger, Ulrich Gödde, FDP-Europakandidatin Marina Schuster, Rüdiger Gust, Michael Otte, Lothar Huber und Thomas Nagel.

12.05.2019

Kulmbach

Liberale kämpfen für die europäische Idee

Die Kulmbacher FDP macht sich für ein Europa abseits der Brexit-Debatte stark. Auch die Kommunalwahlen nächstes Jahr hat sie bereits im Blick. » mehr

Wer sich als Auswärtiger in Sorg zurechtfinden will, der braucht ein gutes Navigationssystem. Foto: Köhler

12.04.2019

Münchberg

Sorg darf über Straßennamen abstimmen

In dem Schwarzenbacher Ortsteil gibt es bislang nur Hausnummern. Die Orientierung fällt deshalb schwer. Doch die Einführung neuer Adressen hat auch Nachteile. » mehr

Der neue Ostbayernring (rote Linie) verläuft fast durchwegs parallel zum bisherigen (schwarze Linie). Fotos: Matthias Bäumler

03.04.2019

Fichtelgebirge

Entscheidende Phase beginnt

Für den Bau des neuen Ostbayernrings sind jetzt die Bürger und Behörden am Zug. Nicht jeder Mast wird wesentlich höher sein als der alte. » mehr

Wo jetzt eine weite leere Fläche ist, kann ein großes Hotel entstehen - gesucht wird ein Investor. Foto: Uwe von Dorn

29.03.2019

Rehau

Hotel in Rehau könnte größer werden

Die Stadt passt die Pläne für den Bereich "An den Marktwiesen" an. Bis zu 125 Betten sollen möglich sein. Im Juli soll sich der Stadtrat erneut mit dem Thema befassen. » mehr

22.03.2019

Münchberg

Saalepark nimmt erste Hürden

Die Vorbereitungen für das neue Foliotec-Werk laufen. Die Gemeinde Sparneck nimmt Einwände aus der Bürgerbeteiligung in den Planungsentwurf auf. » mehr

Im Zuge des Stadtumbaus soll aus der Alten Weberei ein pulsierendes Zentrum, ein Ort mit Aufenthaltsqualität werden. Heuer lässt die Stadt den Vorplatz herrichten und die Nordfassade Richtung Innenhof sanieren. Foto: Werner Bußler

13.02.2019

Münchberg

Ideen für einen belebten Platz

Bis zur 600-Jahr-Feier soll die Alte Weberei ein neues Gesicht haben. Bei der Gestaltung dürfen die Helmbrechtser mitreden. Heuer sind Vorplatz und Nordfassade an der Reihe. » mehr

An der Bahnlinie zwischen Arzberg und Schirnding soll auf einem Hektar Fläche, der bisher als Acker genutzt wird, eine Photovoltaik-Freiflächenanlage gebaut werden. Symbolfoto: Bernd Settnik/dpa

28.09.2018

Arzberg

Mehrheit für PV-Anlage bei Oschwitz

Die Arzberger Stadträte diskutieren darüber, ob Photovoltaik-Module in der freien Fläche noch sinnvoll sind. In der Abstimmung setzen sich die Befürworter knapp durch. » mehr

"verspätet"

23.09.2018

Wirtschaft

Flughäfen suchen nach Chaos-Sommer politische Unterstützung

Verspätungen, Absagen, Gepäckverlust - viele Passagiere mussten in der Urlaubssaison starke Nerven haben. Ein «Luftfahrt-Gipfel» soll Abhilfe bringen. » mehr

Aus den 1970er-Jahren stammt das Gebäude im Freizeitzentrum Lichtenberg, das heutigen Anforderungen nicht mehr entspricht. Der Lichtenberger Stadtrat diskutiert derzeit einen möglichen Rückbau.

29.08.2018

Naila

Neue Ideen für Freizeitzentrum in Lichtenberg

Die Pläne für die Anlage sollen in das Konzept der Frankenwaldbrücke eingebunden werden. Zum Ortstermin am Freitag sind auch Bürger eingeladen. » mehr

In ein Sandbett kommen die jeweils zwölf Zentimeter Durchmesser dicken Stromleitungen. Foto: Roland Würth/dpa

21.08.2018

Fichtelgebirge

Tennet beginnt mit Probebohrungen

Die Arbeiten bedeuten noch keine Festlegung auf einen Trassenkorridor der HGÜ-Leitung. Sie sollen Aufschluss über die Beschaffenheit des Bodens geben. » mehr

Maximilian Haueis

24.07.2018

Kulmbach

Stadtsteinach will attraktiver werden

Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept ist auf den Weg gebracht. Bis zum Jahresende soll es vorliegen. » mehr

Das Helmbrechtser Netzwerk ist mit drei Stadträten gut aufgestellt. Unser Bild zeigt (von links): Stadträtin Helga Arlt, die stellvertretende Vorsitzende Heike Röpert, den Vorsitzenden und Stadtrat Robert Popp, den neuen Schriftführer Hendrik Rohland und Stadtrat Jürgen Gareis.	Foto: Engel

23.06.2018

Münchberg

Netzwerk vermisst "Kümmerer"

Der Helmbrechtser Verein fordert von der Stadt ein Neubau-Management. Auch sei die Informationspolitik des Rathauses verbesserungsfähig. » mehr

25.04.2018

Hof

CSU-Fraktion will Platz am Gärtla aufwerten

Die CSU-Stadtratsfraktion fordert, den Platz am Gärtla neu zu gestalten und ihn als Spiel- und Quartiersplatz aufzuwerten. » mehr

Mücken

29.03.2018

Tiere

Mücken warten auf mildes und feuchtes Wetter

Der Frühling lässt auf sich warten, doch die Mücken sitzen bereits in den Startlöchern. Daran ändert auch der kalte Spät-Winter nichts. Entscheidend wird in den nächsten Wochen sein, wie nass und warm... » mehr

20.12.2017

Region

Bauernverband bemängelt Flächenverlust in Döhlau

Insgesamt 27 Behörden, Nachbargemeinden und Träger öffentlicher Belange hatten die Möglichkeit, in der vorgezogenen Bürgerbeteiligung Anregungen und Bedenken zum Bebauungsplan "Reitersberg I" der Geme... » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

07.11.2017

Region

Kreisverkehr überm Höllental?

Viele Bürger beteiligen sich aktiv an den Planungen für die Hängebrücken im Frankenwald. Eine Idee: Der Zugang erfolgt nur von Lichtenberg aus. » mehr

Die Bürger hatten Gelegenheit, ihre Anregungen auf bereitliegenden Papierfähnchen zu konkretisieren und in die weiteren Planungen einzubringen. Bernd Hüttner (Mitte) diskutiert mit Bürgern am Thementisch.	Foto: Lothar Faltenbacher

10.10.2017

Region

Neue Ideen zum Bau der Hängebrücken

Über 160 Bürger kommen zur Auftaktwerkstatt zum Bau der Höllentalbrücken. Mit Siri Frech aus Berlin begleitet eine erfahrene Planerin das Projekt. » mehr

14.09.2017

Region

Respekt vor der Natur

Bernd Hüttner begleitet das große Vorhaben im Frankenwald als Planer. Er wolle im Höllental keine "Rummelatmosphäre", versichert er beim Info-Abend in Lichtenberg. » mehr

Stadt macht Namen alle Ehre

10.09.2017

Region

Stadt macht Namen alle Ehre

Schönwald übergibt die neu gestaltete Mitte an ihre Bürger. Der lange Umbau-Prozess kommt zum Abschluss. » mehr

Vom Aussichtspunkt König David aus hätten Wanderer die Hängebrücke zum Greifen nah vor sich. Skeptiker befürchten deshalb einen Ansturm von Schaulustigen auf die Wanderparkplätze am Eichenstein.

03.09.2017

Region

Erst mal zuhören, dann entscheiden

In der Diskussion um die Hängebrücken warten die Bürger gespannt auf die Veranstaltung am 13. September. Bürgermeister Knüppel sieht mehr Chancen als Risiken. » mehr

Die Selber Innenstadt wird in den kommenden Jahren kräftig umgebaut, wenn alle Vorhaben aus dem Masterplan umgesetzt werden sollten.	Foto: Florian Miedl

27.07.2017

Region

Masterplan bekommt Konturen

Der Selber Stadtrat billigt 17 Projekte, die schon bald das Gesicht der Kommune verändern - wenn alles so klappt. Manche Pläne weisen "generelle Unsicherheiten" auf. » mehr

19.07.2017

Region

Hofer dürfen bei Stadtplanung mitreden

Hof - Die Stadt Hof möchte ihre Einwohner für in einem etwas sperrigen, aber umso wichtigeren Thema mitreden lassen. » mehr

Wenn sich Elektro-Autos am Markt durchsetzen sollen, muss man sie problemlos überall laden können.

08.02.2017

Fichtelgebirge

Wunsiedel wartet auf den Freistaat

Zunächst gibt es keinen Zuschuss vom Kreis für E-Auto-Ladesäulen in den Gemeinden. Dafür wird an einem Gesamtkonzept gearbeitet. » mehr

So sieht die Nord-Variante aus, die zwischen Vorder- und Hinterrehberg verläuft, weg vom Ort Neuensorg.

10.01.2017

Region

Alles läuft auf eine Freileitung hinaus

Es sieht nicht gut aus mit einer Erdverkabelung des Ostbayernrings im Bereich Neuensorg. Tennet macht bei der Infoveranstaltung in Marktleugast den Bürgern wenig Hoffnung. » mehr

04.01.2017

Oberfranken

Netzbetreiber Tennet informiert die Bürger

Der Bau des neuen Ostbayernrings rückt näher. In den nächsten Tagen gibt es zwischen Burgkunstadt und Mitterteich mehrere Veranstaltungen. » mehr

Schurenbachhalde in Essen

29.12.2016

Reisetourismus

Grün, grüner, Essen: 2017 mal wieder Hauptstadt Europas

«Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden!», forderte Willy Brandt 1961. Rund fünfeinhalb Jahrzehnte später wird Essen «Grüne Hauptstadt Europas». Die einstige Industriestadt trägt längs... » mehr

Selber SPD lobt den Masterplan Innenstadt

22.11.2016

Region

Selber SPD lobt den Masterplan Innenstadt

Fraktionsvorsitzender Walter Wejmelka geht beim "Roten Stammtisch" auf die Bürgerbeteiligung ein. Die Dachmarke "Design City" gefällt nicht nur den Planern. » mehr

Mit angepasster ernster Mine demonstrierten auch diese Drei in Neuensorg.

23.08.2016

Region

Erdverkabelung für Ostbayernring nicht vorgesehen

Tennet erläutert nach der Demo in Neuensorg, warum die neue Trasse überirdisch gebaut wird. » mehr

Die jüngsten Bäume im Konfirmandenwäldchen sind sechs Jahre alt, andere haben schon knapp 30 Jahresringe entwickelt. Mit einem Teil dieses Wäldchens könnte es schon bald vorbei sein. Noch bis 16. September können sich die Rehauer mit ihren Einwänden und Wünschen an die Stadt wenden. Foto: Patrick Gödde

18.08.2016

Region

Entwurzelung des Glaubens?

Der Konfirmandenwald könnte in seiner jetzigen Form bald Geschichte sein. Der Bau des Rewe-Marktes fordert den Platz. Noch bis Mitte September können sich die Bürger beteiligen. » mehr

Katharina Hübl ist Fachfrau für den Bereich Netzentwicklungsplan. Sie war eine von sieben Experten, die am Montag in der Marktleuthener Stadthalle beim Bürgerinformationsmarkt Fragen rund um den Netzausbau beantworteten. Foto: Florian Miedl

21.06.2016

Fichtelgebirge

Stromnetzausbau wirft viele Fragen auf

In Marktleuthen geben Experten Auskunft über Kabeltechniken, Bürgerbeteiligung und Pläne. Die werden aber erst im Herbst konkreter. » mehr

Die Poststraße wird sich verändern. Im Marktgemeinderat schmeckt das Konzept nicht jedem. Foto: Sandra Hüttner

09.05.2016

Region

In Sachen Poststraße geht die Post ab

Ralf Oelschlegel von den Freien Wählern hat an den Plänen in Bad Steben viel auszusetzen. Nach seinem Vortrag pfeift ihm der Gegenwind um die Ohren. » mehr

10.11.2015

Region

Planer stellen Ideen für Marktplatz vor

In der Bürgerversammlung in Thiersheim steht die Dorferneuerung im Mittelpunkt. Außerdem erläutert Bürgermeister Hofmann die Neuerungen im Hochwasserschutz. » mehr

Straßenausbau interessiert die Bürger

10.11.2015

Region

Straßenausbau interessiert die Bürger

Bei den Ortsteiltreffen in Poppenreuth und Hohenhard steht die Bürgermeisterin Rede und Antwort. Dabei geht es auch um die Antonius-Kapelle. » mehr

10.10.2015

Region

Bürgerforum kritisiert Oliver Weigel

Die Gruppierung fordert in Sachen Gefängnisneubau mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung. Der Protest in Lorenzreuth sei berechtigt. » mehr

Schlagloch melden per Smartphone

17.08.2015

Region

Schlagloch melden per Smartphone

Verdreckte Spielplätze, beschmierte Schilder, kaputte Straßenlaternen: Die Kulmbacher FPP will, dass die Stadt eine Mängel-App einführt. So können Misstände schnell behoben werden. » mehr

Für wenige Stadträte eine "grüne Oase mitten in der Stadt", für Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner aber nur "eine Hundewiese". Bis 2017 soll hier ein Anbau für über 100 städtische Angestellte und Beamte entstehen.	Foto: Giegold

07.08.2015

Region

Stadt verteidigt Bauvorhaben

Der Stadtrat sagt Ja zur Rathaus-Erweiterung. Die Entscheidung aber ruft Kritik hervor. Es sind viele Fragen offen - die Frankenpost hakt nach. » mehr

16.07.2015

Oberfranken

Bürgerbeteiligung der unangenehmen Art

Die meisten bayerischen Gemeinden bitten beim Straßenbau die Anwohner zur Kasse. Das schafft Probleme. Der Landtag sucht eine gerechtere Lösung. » mehr

Erfolgsmodell Windpark Vielitz

11.07.2015

Region

Erfolgsmodell Windpark Vielitz

Im Mai sollen die vier Windräder in Betrieb gehen. Klaus Burkhardt, Geschäftsführer der ESM, kündigt im Stadtrat Schönwald eine weitere Beteiligungsmöglichkeit an. » mehr

Derzeit wachsen bei Seußen die Masten für den Windpark Korbersdorf in die Höhe.	 Foto: Florian Miedl

02.07.2015

Fichtelgebirge

Im Raum Arzberg neun neue Windräder

Neuenreuth/Arzberg - Die Zukunftsenergie Fichtelgebirge geht ihr nächstes Projekt an: Im Thiersheimer Ortsteil Neuenreuth entsteht laut Mitteilung der ZEF ein Windpark mit vier » mehr

Im Landkreis Wunsiedel sind etliche neue Windräder im Bau und in der Planung. Die Bürger beteiligen sich zuhauf an den Projekten. ZEF und ESM haben rund 4,4 Millionen Euro eingeworben.

25.06.2015

Fichtelgebirge

Der Ausbau der Windkraft geht weiter

Am Wildenberg und bei Vielitz bauen die ZEF und die ESM. Viele Bürger beteiligen sich finanziell. Rund 4,4 Millionen Euro haben die Energieversorger schon eingenommen. » mehr

Erfolg mit Windkraft: ESM-Geschäftsführer Klaus Burkhardt (links) mit dem Selber Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. 	Foto: pr.

19.06.2015

Fichtelgebirge

Über eine Million Euro für ESM-Windräder

Die Bürgerbeteiligung der Energieversorgung Selb-Marktredwitz kommt bei den Kunden gut an. Der Versorger wird nach eigenen Angaben regelrecht überrannt. » mehr

Sie bauen auf den guten Namen der ESM und hoffen auf großen Zuspruch aus der Bevölkerung (von links): Klaus Burkhardt, Matthias Sörgel, technischer Leiter Andi Sprenger und Projektleiter Christoph Broßmann. 	Foto:Pöhlmann

13.06.2015

Fichtelgebirge

ESM setzt auf Bürgerbeteiligung

Der Energieversorger baut einen Windpark in Vielitz. Mit Beträgen zwischen 500 und 20 000 Euro kann sich die Bevölkerung in die Anlage einbringen. Die Darlehen sind fest verzinst. » mehr

Sie besichtigten die Baustelle für den Windpark bei Korbersdorf (von links): Nico Büssow von der Firma Nordex, Arnold Gropp, der Arzberger Bürgermeister Stefan Göcking, Werner Weiß von der Baufirma Roth, Common-Sense-Project-Geschäftsführer Martin Heimes und der Marktredwitzer Oberbürgermeister Oliver Weigel. 	Foto: Hannes Bessermann

01.06.2015

Fichtelgebirge

Korbersdorf: Ab September drehen sich die Räder

Beim Tag der offenen Tür im Windpark Korbersdorf erfahren die Gäste viele technische Daten. Drei Anlagen laufen mit Bürgerbeteiligung. » mehr

22.05.2015

Region

Windrad-Projekt der ESM in den Startlöchern

Dem Bau der vier Anlagen steht laut Oberbürgermeister Pötzsch nichts mehr im Wege. Voraussichtlich ab Frühjahr 2016 werden sie Strom liefern. » mehr

Helikopter fliegen für den Netzbetreiber Tennet über die Region, um Daten für den Verlauf der Stromtrasse einzuholen.

25.04.2015

Fichtelgebirge

Hubschrauber erkunden Trassenverlauf

Der Netzbetreiber Tennet überfliegt derzeit die Regionen, in denen der Ostbayernring verlaufen soll. Das Raumordnungs-Verfahren für die umstrittene Stromtrasse soll im Herbst starten. » mehr

Helikopter fliegen für den Netzbetreiber Tennet über die Region, um Daten für den Verlauf der Stromtrasse einzuholen.

19.04.2015

Region

Hubschrauber erkunden Trassenverlauf

Der Netzbetreiber Tennet überfliegt derzeit die Regionen, in denen der Ostbayernring verlaufen soll. Das Raumordnungs-Verfahren für die umstrittene Stromtrasse soll im Herbst starten. » mehr

"Erba - ein wirklich großes Projekt"

30.03.2015

Region

"Erba - ein wirklich großes Projekt"

Lea Gulich kümmert sich in Naila, Schwarzenbach und Selbitz um den Stadtumbau. Sie sieht viel Potenzial im Tourismus, weiß aber auch um leere Kassen und sinkende Einwohnerzahlen. » mehr

"Wir haben den Eindruck, der Oberbürgermeister hat keinen Plan", sagt Stadtrat und SPD-Kreisvorsitzender Jörg Mielentz. Seine Fraktion will prüfen lassen, ob ein Ideenwettbewerb sinnvoll wäre. Doch der Antrag dazu landete bislang nicht auf der Tagesordnung des Stadtrats.	Foto: Giegold

24.03.2015

Region

SPD beharrt auf Ideenwettbewerb

Was passiert mit dem "Stein"-Gebäude nach der Sanierung? Der Oberbürgermeister hält wenig von den Plänen der SPD, obwohl er einst eine ähnliche Aktion gestartet hat. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".