Lade Login-Box.

BÜRGERINITIATIVEN

Windräder

vor 3 Stunden

Wirtschaft

Stockender Windkraft-Ausbau: Ruf nach «Energie-Pakt»

Einerseits gibt es den Wunsch nach dem Ausbau erneuerbarer Energien. Andererseits wurden im vergangenen Jahr kaum noch neue Windräder gebaut, auch weil es zahlreiche Klagen gibt. Neue Stromleitungen s... » mehr

24.01.2020

Fichtelgebirge

Landstadt und JU müssen noch zittern

Nicht jeder, der für einen Stadtrat oder das Bürgermeisteramt kandidieren will, kann dies so ohne weiteres. » mehr

03.01.2020

Marktredwitz

"Wir okkupieren die Grünen nicht"

Drei Mitglieder des Bürgerforums sind auf der Liste der Ökopartei. Das Hauptthema der Partei bleibt der Kampf für die Demokratie, sagt Vorsitzender Fred Buchka. » mehr

Protest gegen Windkraftanlagen

02.01.2020

Brennpunkte

Akzeptanz für Windkraft soll steigen - mit «Windbürgergeld»?

Bürgerproteste und Klagen halten den Ausbau von Windparks in Deutschland auf. Aber wer Atom- und Kohlestrom ersetzen will, kommt um Windkraft nicht herum. Bund und Länder wollen schnell eine Lösung - ... » mehr

Thomas Soraperra

23.12.2019

Boulevard

Ein Picasso mit 25.000 Besitzern

Ein winziges Stückchen Picasso besitzen: ein Crowdfunding-Projekt macht's möglich. Was man den Picassonianern dann alles bieten kann, zeigen die Schweizer Initiatoren. Und Museen horchen auf. » mehr

21.12.2019

Münchberg

Aus der Bürgerinitiative wird ein Verein

Die Initiative LQN im Oberland geht neue Wege. Angedacht ist auch eine Geschäftsstelle. Privates Engagement ist nach wie vor erwünscht. » mehr

17.12.2019

Kulmbach

Aus der Bürgerinitiative wird ein Verein

Die Initiative LQN im Oberland geht neue Wege. Angedacht ist auch eine Geschäftsstelle. Privates Engagement ist nach wie vor erwünscht. » mehr

Sperrungen von Bundesstraßen für den Schwerlastverkehr sind nicht ganz einfach durchzusetzen - doch in Töpen und Umgebung will man dies jetzt forcieren. Symbolfoto: Uwe Zucchi (dpa)

29.11.2019

Hof

Gemeinsam gegen den Schwerlastverkehr

Auf der B 2 sollen weniger Lastwagen fahren. Das fordern Kommunen und Initiativen länderübergreifend. » mehr

Windräder

28.11.2019

Brennpunkte

Spitzenverband: Kommunen stärker an Windrädern beteiligen

Die Ausbaukrise der Windenergie sorgt für Streit in der Koalition. Zentral geht es um die Frage, wie die Akzeptanz vor Ort erhöht werden kann. Der Städte- und Gemeindebund schlägt eine «Sonderabgabe» ... » mehr

15.11.2019

Fichtelgebirge

Tennet bohrt bei Marktleuthen

Das Netzbetreiber untersucht derzeit die Bodenverhältnisse. Die Arbeiten dienen für den Neubau des Ostbayernrings und des Südostlinks. » mehr

Lkw fährt schnell.

13.11.2019

Hof

Töpen will fremde Lkw aussperren

In Töpen beklagt man schon länger die Belastung durch Schwerlastverkehr. Die Gemeinde möchte nun handeln. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

06.11.2019

Naila

Höllental-Brücken: Unbekannter zersticht großes Plakat der BI

Die Bürgerinitiative (BI) Höllental hat auf einer Wiese am Anger in Lichtenberg ein Plakat angebracht. Nun machte sich ein Unbekannter an ihm zu schaffen. Er wütete aber noch weiter. » mehr

30.10.2019

Hof

Konradsreuth: Bürgermeister attackiert Bürgerinitiative

Anwohner beklagen Stau, Raser und Schwerlastverkehr in Konradsreuth. Viele sind überzeugt, dass die gescheiterte Umgehungsstraße das Problem gelöst hätte. » mehr

Auf der Bürgerversammlung in Konradsreuth ist die Debatte um die Umleitung der Leupoldsgrüner Straße zur ehemaligen B2 wieder hochgekocht.

27.10.2019

Hof

Konradsreuth: Bürgermeister attackiert Bürgerinitiative

Anwohner beklagen Stau, Raser und Schwerlastverkehr in Konradsreuth. Viele sind überzeugt, dass die gescheiterte Umgehungsstraße das Problem gelöst hätte. » mehr

Eine neue Grabstätte für Urnen hat die Stadt auf Antrag der Bürgerinitiative Brand im Friedhof geschaffen. Zwei Geistliche segneten die Anlage, Oberbürgermeister Oliver Weigel (links) übergab die Grabstätte ihrer Bestimmung Foto: Alfons Prechtl

24.10.2019

Fichtelgebirge

Ruhe finden im Wiesen-Urnengrab

Auf Antrag der Bürgerinitiative Brand richtet die Stadt Marktredwitz auf dem Friedhof eine neue Grabstätte ein. Hier können acht Verstorbene beigesetzt werden. » mehr

Mit dem Kampf gegen das neue Gewerbegebiet soll es nicht vorbei sein. Aus der Bürgerinitiative Himmelkron ist nun ein Verein geworden, der aktiv Kommunalpolitik betreiben will. Vorsitzende Wilhelmine Denk (links) und Schriftführerin Brunhilde Kohl werden sich neben 14 weiteren Himmelkroner Bürgerinnen und Bürgern im März zur Wahl stellen. Foto: Melitta Burger

20.10.2019

Kulmbach

Neustart mit großen Zielen

Aus der Himmelkroner Bürgerinitiative geht der Verein "Bürgerliste Zukunft Himmelkron" hervor. Er will zur Kommunalwahl im nächsten Jahr mit einer eigenen Liste antreten. » mehr

Die Bürgerinitiative "Hohe Reuth" will den alten Steinbruch, ein Naturjuwel, erhalten.

18.10.2019

Münchberg

Bürger stellen sich gegen Granitabbau

Es geht vor allem um Gutachten: Fünf Anträge der Gefreeser Bürgerinitiative "Hohe Reuth" haben den Stadtrat beschäftigt. Dieser will in den meisten Punkten noch abwarten. » mehr

In Schulen muss das demokratische Miteinander alltäglich sein, fordern Bildungspolitiker. Foto: Lisa Ducret/dpa

17.10.2019

Fichtelgebirge

Das harte Geschäft der Demokratie

Das Wunsiedler Forum macht deutlich, wie schwer es Lehrer bei der Vermittlung der Grundwerte haben. Die Pädagogen sehen auch sich selbst kritisch. » mehr

Bernd Nelkel (links), Günther Seibel (Zweiter von rechts) und Jürgen Renner (rechts) übergaben 700 Unterschriften von Bürgern, die sich damit gegen die Wiederinbetriebnahme des Steinbruchbetriebs auf der Hohen Reuth ausgesprochen haben, an Bürgermeister Harald Schlegel. Foto: Harald Judas

11.10.2019

Münchberg

Steinbruch wird zum Wahlkampfthema

Die Bürgerinitiative, die sich in Gefrees um den neuerlichen Betrieb an der Hohen Reuth starkmacht, wird im Rathaus vorstellig. Sie übergibt Bürgermeister Schlegel Unterschriften. » mehr

Atommüll

07.10.2019

Marktredwitz

Forschung vor Endlagerung

Jan Haverkamp spricht vor den Grünen in Marktredwitz. Der Atomexperte von Greenpeace sagt, bei den Vorbereitungen für Lager dürfe es keine Tabus geben. » mehr

29.09.2019

Fichtelgebirge

Klaus von Stetten bleibt Kreisvorsitzender

Bei der Jahresversammlung der Freien Wähler gibt es viel Lob für die Energiewende. Mehr Engagement wünscht sich die Vereinigung bei der Erweiterung der Produktdesign-Schule. » mehr

Ramelow im Höllental

06.09.2019

Hof

Besuch im Höllental regt Befürworter auf

Die Einschätzungen des Grünen-Bundestagsabgeordnetens Stefan Schmidt zum Bau der geplanten Höllental-Hängebrücken erhitzen die Gemüter. » mehr

Das Treffen mit Bundestagsabgeordnetem Stefan Schmidt fand unweit der Probebohrungen statt, die auf Eichensteiner Seite laufen.

03.09.2019

Naila

Im Zweifel gegen die Brücken

Der Grünen-Abgeordnete Stefan Schmidt sieht in dem Projekt im Höllental schlicht keinen Sinn. Solange die Finanzierung nicht steht, seien die Pläne lediglich Wunschdenken. » mehr

Bei Schwarzach steht eine von bislang vier Mobilfunk-Sendeanlagen im Bereich der Gemeinde Mainleus. Bürger wehren sich dagegen, dass neue Funktürme errichtet werden. Foto: Stefan Linß

06.08.2019

Kulmbach

Proteste verstummen nicht

Erneut verhindert die Mainleuser Bürgerinitiative gegen Mobilfunk einen Sendemast bei Schwarzach. Der Marktgemeinderat kommt allmählich in Wahlkampfstimmung. » mehr

HGÜ-Trasse. Symbolfoto. HGÜ-Trasse. Symbolfoto.

29.07.2019

Marktredwitz

Spontan-Demo gegen HGÜ-Trasse

An diesem Dienstag findet eine spontane Demonstration gegen die geplante HGÜ-Trasse von Bundesnetzagentur und Tennet in Weiden statt. » mehr

Rechtsanwalt Wolfgang Baumann vertritt den Landkreis Wunsiedel als Rechtsbeistand gegen die Stromtrasse. Bild: Gabi Schönberger

24.07.2019

Fichtelgebirge

Streit um Trassen-Termin

In Weiden kritisieren wütende Bürger nicht nur den Süd-Ost-Link, sondern auch die erschwerte Beteiligung der Bürger. Unterstützung bekommen sie von Anwalt Baumann. » mehr

26.06.2019

Kulmbach

Schneider reicht Olivenzweig

Bürgerinitiative, Gemeinderat und Experten sollen festlegen, wie das neue Gewerbegebiet in Himmelkron aussehen soll. Der Vorschlag des Bürgermeisters findet Zustimmung. » mehr

Die BIs befürchten, dass beim Ostbayernring Masten mit Doppelspitzen gebaut werden. Foto: dpa

25.06.2019

Fichtelgebirge

„Es sind keine Freileitungen vorgesehen“

Die geplanten HGÜ-Trassen (Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitungen) verunsichern viele Bürger im Landkreis. » mehr

Ekrem Imamoglu

23.06.2019

Brennpunkte

Wahl nach der Wahl - Kampf ums Istanbuler Bürgermeisteramt

Fernsehduell, Homestory und Anschuldigungen - nach der Annullierung der Bürgermeisterwahl kämpfen Opposition und Erdogans AKP erneut um das Rathaus in Istanbul. Ekrem Imamoglu von der CHP gilt als Hof... » mehr

Die Kinder und ihre Schulleiterin Maria Schnidler(rechts) dankten Lesepatin Barbara Lerch (Zweite von rechts), Märchenerzählerin Tanja Weiß (Dritte von rechts) und der zweiten Vorsitzenden der Bürgerstiftung "junges Fichtelgebirge", Rosemarie Döhler (Mitte), für den gelungenen Lesetag. Foto: David Trott

07.06.2019

Fichtelgebirge

120 Kinder lauschen gebannt beim Lesetag

Einen tierischen Spaßtag bringt die Bürgerstiftung "Junges Fichtelgebirge" nach Tröstau. Die Märchen von Tanja Weiß lassen die Herzen der Grund- und Vorschüler höher schlagen. » mehr

Die mehr als 900 Himmelkroner Bürger, die sie im Kampf gegen das geplante Gewerbegebiet unterstützt haben, wollen Wilhelmine Denk und die Mitglieder der Bürgerinitiative nicht im Regen stehen lassen. "Wir geben nicht auf", machte Denk bei einem Treffen ihrer BI deutlich und dachte laut darüber nach, zur Kommunalwahl im kommenden Jahr mit einer eigenen Liste anzutreten. Foto: Martin Kreklau

06.06.2019

Kulmbach

Bürgerinitiative bleibt am Ball

Auch wenn der Bürgerentscheid nicht in ihrem Sinn ausgegangen ist, geben die Gegner des Gewerbegebiets nicht auf. Sie überlegen, ob sie mit einer eigenen Liste zur Wahl antreten. » mehr

Nahezu gleich hoch waren die Stapel für und gegen das Gewerbegebiet. Links Wahlvorsteher Walter Herrmann, rechts Wahlhelferin Melanie Kreutzer. Foto: Klaus Rössner

26.05.2019

Kulmbach

Knappes Votum für Gewerbegebiet

Die Himmelkroner haben abgestimmt. Sie befürworten die weitere Beplanung des Areals "Nördlich der Bundesstraße 303". » mehr

Wo jetzt Ackerland ist, könnte schon bald ein Gewerbegebiet entstehen. Die Himmelkroner Bürger haben am Sonntag die Wahl.

23.05.2019

Kulmbach

Jetzt entscheiden die Himmelkroner Bürger

Am kommenden Sonntag gilt es, insgesamt drei Fragen auf dem Wahlzettel zu beantworten. Dabei gibt es für die Wählerinnen und Wähler einiges zu beachten. » mehr

22.05.2019

Fichtelgebirge

Bürgerinitiativen erheben Einspruch

"Seußen wehrt sich" und die BI Brand wollen keinen neuen Ostbayernring. Sie haben ihre Einwände bei der Regierung eingereicht. » mehr

Bürgermeister Stephan Heckel-Michel vor der alten Schule in Fölschnitz. Das Gebäude wird gerade umgebaut und soll künftig neben der Gemeindekanzlei auch ein Haus der Begegnung für die Bürger der Gemeinde sein. Unter anderem wird der Gesangverein dort künftig proben. Foto: Melitta Burger

08.05.2019

Kulmbach

Interview

Mitte April hat der Ködnitzer Bürgermeister Stephan Heckel-Michel angekündigt, 2020 nicht mehr als Bürgermeister zu kandidieren. Im Interview spricht er über seine Amtszeit. » mehr

Auf den Feldern im Kreuzungsbereich zwischen B 303 und A 9 will die Gemeinde Himmelkron ein zusätzliches Gewerbegebiet bauen lassen. Ob es dazu kommt, soll nach dem Willen der CSU/FWG-Fraktion die Bevölkerung entscheiden. Foto: Markus Künzel

28.04.2019

Kulmbach

Mehr Arbeitsplätze nicht nötig

Bayerns Ministerpräsident soll Einfluss auf Himmelkroner Politiker nehmen, fordert Wilhelmine Denk. Sie erhofft Hilfe, um das geplante neue Gewerbegebiet zu verhindern. » mehr

Eine Fläche von 250 Quadratmetern wird in Bayern alle drei Minuten versiegelt. Der Bund Naturschutz zeigt mit einer Plane in Himmelkron die Größenverhältnisse. Auf den Äckern will die Gemeinde 24 Hektar für Gewerbeflächen ausweisen. Foto: Nils Katzenstein

16.04.2019

Kulmbach

Heißer Kampf um Acker und Wiese

Vor dem Bürgerentscheid am 26. Mai zeigen Gegner des Gewerbegebiets in Himmelkron die Ausmaße des Flächenverbrauchs. Sie entrollen eine große Plane. » mehr

Mit Protestschildern drücken Anwohner ihren Unmut aus. Bei der Bürgerversammlung haben sie ihre Bedenken gegen die Pläne der Deutschen Telekom vorgebracht. Der Sendemast wird als Folge des Widerstands nun nicht gebaut. Fotos: Stefan Linß

20.03.2019

Kulmbach

Schwarzach: Anwohner verhindern Telekom-Funkturm

Die Deutsche Telekom stoppt ihre Pläne für den umstrittenen Sendemast in Schwarzach. Trotzdem sieht sich die Bürgerinitiative noch nicht am Ziel. » mehr

14.03.2019

Münchberg

Trassengegner machen erneut mobil

Jürgen Becher, Vorsitzender der "Bürgerinitiative Oelschnitztal", berichtete bei der Vorstandssitzung, dass die vier Übertragungs-Netzbetreiber einen neuen Netzentwicklungsplan veröffentlicht und zur ... » mehr

Wo in Deutschland ein Endlager für Atommüll entstehen wird, ist noch nicht klar. Das zeigt auch diese Informationstafel des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) und der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE). Foto: Jan Woitas/dpa

06.03.2019

Fichtelgebirge

Endlagersuche gestaltet sich schwierig

Fachleute diskutieren über strahlende Abfälle. Die Bürgerinitiativen der Region entsenden einen eigenen Teilnehmer. Der sieht nach dem Workshop viele Fragen offen. » mehr

Ähnlich wie dieser Funkturm in Kulmbach soll der Schwarzacher Mast in die Höhe ragen. Das neue Bauwerk wird mit 36 Metern die größten Bäume aber weit übertreffen. Foto: Stefan Linß

01.03.2019

Kulmbach

Rätselraten um den Funkturm

Bringt ein neuer Telekom-Mast in Schwarzach das ultraschnelle 5G-Netz? Gibt es Alternativen? Die Anwohner des Mainleuser Ortsteils wollen endlich Antworten. » mehr

Das Streitobjekt: die Münchberger Straße 1.

24.02.2019

Münchberg

Sanierung ist beschlossene Sache

Die Sparnecker haben sich entschieden: Die Münchberger Straße 1 wird nicht verfallen. 626 Bürger stimmen am Sonntag für die Sanierung des Anwesens. » mehr

20.02.2019

Kulmbach

Gemeinderat segnet die Fragestellung ab

Der Weg für das Bürger- und das Ratsbegehren ist frei: Die Himmelkroner Bürger dürfen wohl zur Europawahl am 26. Mai über das neue Gewerbegebiet abstimmen. » mehr

20.02.2019

Fichtelgebirge

BIs wenden sich gegen neues Gesetz

Mit einem offenen Brief wenden sich die Bürgerinitiativen "Seußen wehrt sich" und Brand an Bundestagsabgeordneten und Bundestags-Vizepräsidenten Hans-Peter Friedrich. » mehr

So soll das Anwesen Münchberger Straße 1 einmal aussehen, falls sich die Mehrzahl der Bürger für eine Sanierung ausspricht: Das Haus wird verkürzt und erhält rechts einen zweiten Eingang. Die Steinscheune soll sichtbar werden und der Zugang barrierefrei. Grafik: Marktgemeinde Sparneck

05.02.2019

Münchberg

Sparnecker sollen erneut an die Urne

Die Bürger stimmen am 24. Februar zum zweiten Mal über das Anwesen Münchberger Straße 1 ab. Die Verantwortlichen hoffen, dass es diesmal ein eindeutiges Ergebnis gibt. » mehr

Hunderte Hummeln helfen den Gärtnern, indem sie die Gemüsepflanzen bestäuben. Die Züchtung Natupol Excel ist dafür am besten geeignet.

05.02.2019

Kulmbach

"Baustellenrunde" super gelaufen

Seit rund zwei Jahren betreibt Fritz Boss in Feulersdorf seine gigantischen Gewächshäuser. Seine kleinsten Mitarbeiter können sogar fliegen. » mehr

Nach dem Abriss des Parkhauses soll das Viertel im Winkel neu gestaltet werden. Dazu sucht die Stadt jetzt die besten Ideen.	Foto: Florian Miedl

30.01.2019

Marktredwitz

Im Winkel sind jetzt die Planer am Zug

Zwölf Architekturbüros machen sich Gedanken über eine Neugestaltung. Die Vorgabe lautet: Qualität vor Dichte der Bebauung. » mehr

Wilhelmine Denk übergibt zusammen mit Hans Spiller (Mitte) und Tom Konopka (rechts daneben) vom Bund Naturschutz die Listen mit den Unterschriften an den stellvertretenden Himmelkroner Bürgermeister Harald Peetz. 602 Wahlberechtigte unterstützen das Bürgerbegehren der Initiative "Nein zum neuen Gewerbegebiet". Foto: Stefan Linß

28.01.2019

Kulmbach

602 Unterschriften in drei Wochen

Die Initiative gegen das geplante Gewerbegebiet in Himmelkron bringt ihr Bürgerbegehren auf den Weg. Der Bund Naturschutz spricht von einer Beteiligung in Rekordzeit. » mehr

In der Sache entschieden, aber im Umgangston freundlich verliefen die Gespräche zwischen Tennet-Mitarbeitern und Stromtrassengegnern in Gattendorf. Fotos: Köhler

17.01.2019

Hof

Emotional, aber konstruktiv

In Gattendorf informiert Tennet über die Pläne für die Gleichstrom-Trasse. Das Interesse kommt nicht mehr nur von Betroffenen, sondern aus der breiten Bevölkerung. » mehr

Intensiv diskutierten die Bürger und die Tennet-Vertreter über die geplante HGÜ-Trasse. Foto: Matthias Bäumler

16.01.2019

Arzberg

Keine Garantie für Landwirte

Auch der zweite Infomarkt des Netzbetreibers Tennet kann die Befürchtungen vieler Menschen nicht ausräumen. Die Planer versprechen, den Boden schonend zu bearbeiten. » mehr

Laut Albrecht Schläger gehört die B 303 zu den zehn Bundesstraßen in Bayern mit der höchsten Lkw-Belastung. Foto: Uwe von Dorn

08.01.2019

Fichtelgebirge

"Es geht nicht nur um Zahlen"

Die Befürworter eines Autobahnbaus betonen die historischen Dimensionen des Projektes. Die Straße sei wichtig für ein Zusammenwachsen Europas. » mehr

07.01.2019

Kulmbach

Unterschriftenlisten und Infobroschüre

Gegner und Befürworter des Himmelkroner Gewerbegebietes machen Werbung in eigener Sache. Die Bürgerinitiative will jetzt ihr Bürgerbegehren auf den Weg bringen. » mehr

^