BÜRGER

vor 20 Stunden

Wunsiedel

Bürgermeister bittet um Spende für Lebensretter

In einem offiziellen schriftlichen Aufruf an die Bürger bittet der Marktleuthener Bürgermeister Florian Leupold wieder um eine "bescheidene finanzielle Unterstützung" für die Feuerwehren in Marktleuth... » mehr

vor 21 Stunden

Fichtelgebirge

Weichenstellung in der EU

Die Expertin Dagmar Neubert-Wirtz erläutert in Selb die Hintergründe der anstehenden Europawahlen. Sie macht deutlich, wie die EU funktioniert und welche Gefahren drohen. » mehr

Viel Gestaltungsmöglichkeiten bietet der Spitzboden, der so hoch ist, dass man problemlos stehen kann.

21.03.2019

Naila

Ein Haus für Bürger und Vereine

Die Lichtenberger sollen mitreden, wenn es um die Nutzung des Gebäudes am Marktplatz 31 geht. Der Rathauschef kann sich hier auch das Museum und Stadtarchiv vorstellen. » mehr

Sie laden die Bürger ein, heute ab 19 Uhr mit Kerzen oder Taschenlampen auf den Wunsiedler Marktplatz zu kommen (von links): Mia Gebhardt, Gisela Totzauer und Svenja Faßbinder. Foto: pr.

20.03.2019

Wunsiedel

Gegen Rechtsextremismus: Bürger setzen Zeichen

Bürger aus der ganzen Region treffen sich heute am Wunsiedler Marktplatz. Sie wollen ein Zeichen gegen Hass setzen. » mehr

19.03.2019

Kulmbach

Schlömener müssen tiefer in die Tasche greifen

Die Bürger in Neuenmarkt müssen unterm Strich auch künftig dasselbe für Wasser und Kanal zahlen. Für die Schlömener aber wird es ab 1. April teurer. » mehr

Interview: mit dem Kulmbacher Polizeichef Peter Hübner

15.03.2019

Kulmbach

Kulmbacher Sicherheitswacht rüstet auf

Das Pilotprojekt startete 1994 unter anderem in Kulmbach. Die Bilanz aller Beteiligten ist positiv - deshalb stellt die Polizei in diesem Jahr rund zehn neue Ehrenamtliche ein. » mehr

Umstritten, auch in der Region: Photovoltaikanlagen.	Foto: Patrick Pleul/dpa

15.03.2019

Münchberg

Photovoltaikanlage ist vom Tisch

Die Anlage bei Bärlas darf nicht entstehen. Der Weißdorfer Gemeinderat hat sich nun doch mehrheitlich dagegen ausgesprochen. » mehr

Die Fotomontage zeigt Geistlichen Rat Franz Leipold neben dem Pius-Altar in der Sankt-Antonius-Kirche. Montage: Markt Oberkotzau

14.03.2019

Hof

Fernwehpark zeigt bald auch Bilder verdienter Bürger

Oberkotzau wird Pfarrer Franz Leipold und Ehrenbürger Theo Fickenscher mit Schildern würdigen. So kommt auch die besondere Geschichte eines Altars in Erinnerung. » mehr

Justizzentrum Potsdam

15.03.2019

Brennpunkte

«Bürger exekutieren»: Mutmaßliche Rechtsextremisten drohen

Behörden, Politiker oder der Zentralrat der Juden werden immer wieder bedroht. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft in einer unheimlichen Serie, die auf das Konto von Rechtsextremisten gehen könnte. D... » mehr

Hochkarätige Auszeichnungen gab es auch für Gerhard Spindler, Frank Wilzok, Herbert Mädl und Franz Zimmer. Unser Bild zeigt (von links) BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold, Gerhard Spindler, Oberbürgermeister Henry Schramm, Bürgermeister Frank Wilzok, Dr. Herbert Mädl, Franz Zimmer, Landrat Klaus Peter Söllner und Hans-Jürgen Sack von der Kreiswasserwacht des Roten Kreuzes.

13.03.2019

Kulmbach

Vorbilder für die ganze Gesellschaft

Fünf verdiente Bürger haben bei einer Feierstunde im Landratsamt hohe Auszeichnungen erhalten. Die Trebgasterin Karin Schulz wurde mit einem Orden ausgezeichnet. » mehr

Das Team des Bücherladens der evangelischen Kirchengemeinde Selbitz mit den Pfarrern Gerald Zimmermann Gerhard Stintzing und Bürgermeister Stefan Busch.

14.03.2019

Hof

Ehrenamt statt Ellbogen-Gesellschaft

In Selbitz sind viele Menschen in Vereinen und Organisationen aktiv. Mit einem Ehrenabend würdigt die Stadt einige Bürger für ihr herausragendes Engagement. » mehr

Der VHS-Kurs "Body Art" erfreut sich großer Beliebtheit. Foto: privat

11.03.2019

Kulmbach

Bildungs-Nahversorgung für die Bürger

Seit fast 22 Jahren existiert die Volkshochschule in Trebgast. Sie hat sich ganz bewusst eine gewisse Selbstständigkeit bewahrt. » mehr

Der Arzberger Bürgermeister Stefan Göcking will es 2020 noch einmal wissen. Foto: Christl Schemm

08.03.2019

Fichtelgebirge

Interview mit dem Arzberger Bürgermeister Stefan Göcking

Stefan Göcking tritt bei der Kommunalwahl 2020 noch einmal an. Damit stellt sich der Arzberger Bürgermeister zum dritten Mal dem Votum der Bürger. » mehr

Friedrich Haubner vom Historischen Club (links) konnte außer dem Referenten Günther Juba auch Marcela Brabacová, die Organisatorin der Ausstellung in Cheb/Eger, begrüßen.	Foto: U. G.

08.03.2019

Marktredwitz

Die Erinnerungen der "kleinen Leute"

Günther Juba lässt beim Historischen Club Egerer Geschichte lebendig werden. Er bemüht sich um gegenseitiges Verständnis der Nachbarn. » mehr

07.03.2019

Fichtelgebirge

Viele interpretieren Piep-Ton falsch

In der Region gibt es nur wenig Fehlalarme. Dennoch ist mehr Aufklärungsarbeit nötig, sagt Kreisbrandrat Wieland Schletz. » mehr

Bei jeder Wohnungsöffnung mit vermutlichen Verletzten prüfen die Feuerwehr und auch die Einsatzkräfte des BRK-Rettungsdienstes die CO-Konzentration mit einem Messgerät, um eine Vergiftung auszuschließen. Das hat schon etliche Helfer vor Schaden an der eigenen Gesundheit bewahrt. Foto: Florian Miedl

06.03.2019

Kulmbach

Leise kommt der Tod ins Haus

Kohlenmonoxid riecht nach nichts. Es ist unsichtbar - doch hochgefährlich. Die Feuerwehren haben deshalb eine CO-Präventions-Kampagne gestartet, um Bürger zu informieren. » mehr

Bis 2021 bleibt der Wasserpreis in Marktredwitz mit 1,68 Euro pro Kubikmeter stabil. Foto: Oliver Berg/dpa

04.03.2019

Marktredwitz

Der Wasserpreis bleibt stabil

Bis 2021 zahlen die Bürger 1,68 Euro pro Kubikmeter. Der Verkauf ist um 3,38 Prozent zurückgegangen. Oberstes Ziel der Stadtwerke ist eine sichere Versorgung der Menschen. » mehr

Eine heftige Diskussion um die Erweiterung der Verkaufsflächen bei Rosenthal entbrannte in der Stadtratssitzung am Mittwoch. Foto: Florian Miedl

28.02.2019

Selb

Rosenthal-Outlet bleibt Zankapfel

Im Selber Stadtrat beharken sich Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Wolfgang Kreil. Die Aktiven Bürger werfen dem Fraktionsvorsitzenden von CSU und FWS Befangenheit vor. » mehr

Bei den Kulmbacher Stadtwerken laufen die Fäden zur Abwassergebührenkalkulation zusammen.	Foto: Archiv

27.02.2019

Kulmbach

Kommt die gesplittete Abwassergebühr?

Auf Antrag der Grünen befasst sich der Stadtrat heute mit dem Thema Abwasser. Hintergrund ist die Zunahme versiegelter Flächen. Parallel dazu läuft die Klage eines Bürgers. » mehr

Der mögliche Trassenverlauf bei Mitterteich. Diese Planunterlagen lagen am Montagabend in Leonberg aus. Das Stiftland würde mit dieser Trasse förmlich durchbohrt. Foto: jr

27.02.2019

Marktredwitz

Im Stiftland regt sich Widerstand

Die Freien Wähler fordern die Bürger zum Einspruch gegen die HGÜ-Trasse auf. Statt Strom durch die Region zu leiten, sollte man sich selbst versorgen, sagen Experten. » mehr

Sechs Persönlichkeiten wurden mit der Ehrenmedaille des Landkreises ausgezeichnet und durften sich anschließend ins Goldene Buch des Landkreises eintragen: (hinten von links) Werner Reihl, Heidelore Scherdel, Georg Neupert und Landrat Dr. Karl Döhler, sowie (vorne sitzend) Adolf Krippner und Georg Dülp. Foto: Daniela Hirsche

24.02.2019

Fichtelgebirge

Ehre für Vorbilder aus dem Landkreis

Landrat Karl Döhler zeichnet sechs verdiente Bürger aus. Ohne deren Wirken wäre die Region um einiges ärmer. » mehr

23.02.2019

Schlaglichter

Rohr gebrochen: Halb Bayreuth ohne Trinkwasser

Bei vielen Bürgern in Bayreuth kommt seit Samstagmorgen kein Trinkwasser mehr aus der Leitung. Ursache ist ein Rohrbruch. In der Nibelungenstraße war eine Hauptleitung geborsten, worauf sich im Hochbe... » mehr

Stefan Schultes informierte während der Auslagefrist die interessierten Besucher im Waldershofer Rathaus. Foto: Oswald Zintl

22.02.2019

Marktredwitz

Ortsumgehung ist auf gutem Weg

20 Bürger haben sich die Pläne im Waldershofer Rathaus angeschaut. Bisher gibt es keine Klagen. Das Staatliche Bauamt gibt die Kosten nun mit 30 Millionen Euro an. » mehr

Das Finanzamt will sich weiter den Bürgern öffnen. Auf dem Foto (von links): stellvertretender Amtsleiter Oskar Kastner, Amtsleiter Ulrich Lauterbach und Ausbildungsleiterin Petra Schmid. Foto: Matthias Bäumler

20.02.2019

Fichtelgebirge

Finanzamt will auf Bürger zugehen

Ab 1. März kann jeder, der eine Steuererklärung abgeben muss, an einer Befragung teilnehmen. Mit den Erkenntnissen will die Behörde ihren Service weiter verbessern. » mehr

20.02.2019

Kulmbach

Gemeinderat segnet die Fragestellung ab

Der Weg für das Bürger- und das Ratsbegehren ist frei: Die Himmelkroner Bürger dürfen wohl zur Europawahl am 26. Mai über das neue Gewerbegebiet abstimmen. » mehr

Nicht gerade ein schöner Anblick, doch in der Region dringend notwendig: weitere Sendemasten für das löcherige Mobilfunknetz.

19.02.2019

Fichtelgebirge

Wege aus dem Tal der Netzlosen

Der neue Mobilfunkpakt eröffnet den Kommunen, die bisher ohne oder nur mit schlechtem Netz- Empfang leben müssen, neue Perspektiven. Bürger in Göpfersgrün oder Hohenberg könnten dann ab 2020 problemlo... » mehr

Während die Neubausiedlungen wie hier in der Heinrich-Taubenreuther Straße dem normalen Standard entsprechen, hat dritter Bürgermeister Heinz Mösch in den übrigen Straßenbereichen in den Ortsteilen von Ködnitz nicht weniger als 30 dunkle Stellen ausgemacht, die beleuchtet werden müssten. Foto: Werner Reißaus

19.02.2019

Kulmbach

Den Bürgern ist Ködnitz zu dunkel

Der Gemeinderat hat etliche "dunkle Löcher" ausgemacht. Er schlägt 30 weitere Leuchten vor. Ende Juli soll die Entscheidung fallen. » mehr

Im Atrium des Johann-Christian-Reinhart-Gymnasiums trat die Band Wee Bush 2018 auf. Die Innenhof-Konzerte wurden über die Jahre immer größer und beliebter. Jetzt wollen die Bürger am Zug zu den Ursprüngen zurück: in die kleinen Innenhöfe des Bahnhofsviertels.	Archiv-Foto: Jochen Bake

18.02.2019

Hof

Frischer Wind bei den Bürgern am Zug

Die Initiative für das Bahnhofsviertel hat in diesem Jahr viel vor. Der Verein will wieder mehr Präsenz zeigen. Im Vorstand gibt es zwei neue Gesichter. » mehr

Die Initiatoren des Arbeitskreises "Blühendes Fichtelgebirge" freuen sich über den Erfolg des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" für mehr Artenschutz: Jörg Hacker (von links), Christian Kreipe und Udo Benker-Wienands.	Foto: Tamara Pohl

18.02.2019

Fichtelgebirge

Keine Zeit zu verlieren

Bis aus dem Volksbegehren für mehr Artenschutz ein Gesetz wird, vergehen noch Monate. Die könnten Kommune und Bürger aber schon jetzt nutzen, um Insekten zu helfen. » mehr

Wird es eine "Große Landstadt Fichtelgebirge" geben? Geht es nach dem Wunsiedler Matthias Popp sollen darüber bald die Wähler entscheiden. Foto: Florian Miedl/Montage Frankenpost

17.02.2019

Fichtelgebirge

Verein tritt bei Kommunalwahl an

Schon im nächsten Jahr sollen die Bürger ihr Kreuz bei der Großen Landstadt machen können. Der Wählervereinigung fehlt aber noch der Vorstand. » mehr

Thomas Schott

13.02.2019

Hof

Thomas Schott wirft als FAB-Chef hin

Paukenschlag bei den Freien Aktiven Bürgern in Hof: Vorsitzender Thomas Schott hat sein Amt niedergelegt. » mehr

Thomas Schott

12.02.2019

Hof

Thomas Schott wirft als FAB-Chef hin

Paukenschlag bei den Freien Aktiven Bürgern: Auf der Monatsversammlung am Montagabend hat Vorsitzender Thomas Schott sein Amt niedergelegt. » mehr

Von Elmar Schatz

11.02.2019

Meinungen

Unauffällig hartnäckig

Aus der Haut fährt er eigentlich nie; einen Wutausbruch von Frank-Walter Steinmeier vermag sich der Bürger kaum vorzustellen. Das Staatsoberhaupt amtiert zurückhaltend, oft kaum vernehmbar, aber wenn ... » mehr

Reinhard Kestel und Ingrid Lederer schauen bei Kontrollgängen in Wunsiedel nach dem Rechten. Als Mitarbeiter der Sicherheitswacht sollen sie keine Polizei-Arbeit ersetzen, sondern sie ergänzen, also zusätzlich für Sicherheit und Ordnung sorgen. Foto: Florian Miedl

11.02.2019

Fichtelgebirge

Vermitteln zwischen Polizei und Bürger

Die Sicherheitswacht läuft in Marktredwitz, Selb und Wunsiedel seit Jahren Streife. Die Polizeichefs sind froh über diese ehrenamtliche Unterstützung. » mehr

Selb vor komplexen Herausforderungen

10.02.2019

Selb

Selb vor komplexen Herausforderungen

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch erläutert beim Stammtisch der Aktiven Bürger die laufenden Großprojekte. Er spricht von Investitionen in Höhe von 150 Millionen Euro. » mehr

Unterricht

09.02.2019

Brennpunkte

Mehrheit der Bürger gegen Bildungsföderalismus

Beim Geld für WLAN und Tablets in den Schulen haben die Länder den Bund ausgebremst. Sie fürchten um ihre Hoheit über Bildungsthemen. Dabei fände es die Mehrheit der Bürger gar nicht schlecht, wenn de... » mehr

Von Thomas Scharnagl

08.02.2019

Meinungen

Tiefe Kluft

Deutschland bricht auseinander - und die Politik findet keine Rezepte, die sowohl schnell als auch nachhaltig wirken. Rezepte, die die vielen Risse, die sich durch die Bundesrepublik ziehen, kitten he... » mehr

07.02.2019

Schlaglichter

Gefahrenmeldung: Trinkwasser im Raum Heidelberg verunreinigt

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis hat vor verunreinigtem Trinkwasser gewarnt. Betroffen sind die Heidelberger Stadtteile Neuenheim und Handschuhsheim sowie Heidelbergs Nachbargemeinde Dossenheim. » mehr

Interview: Udo Benker-Wienands, Initiative "Blühendes Fichtelgebirge"

06.02.2019

Hof

"Wir sind alle für unsere Natur verantwortlich"

Die Menge der lebenden Insekten ist in den ver- gangenen 25 Jahren um 80 Prozent zurückgegangen. Udo Benker-Wienands will mit Vorträgen über das Volksbegehren aufklären. » mehr

Bildung und Wohnen in Weißenstadt

01.02.2019

Fichtelgebirge

Bildung und Wohnen in Weißenstadt

Zahlreiche Themen stehen 2019 auf der Agenda von Bürgermeister Frank Dreyer - nicht zuletzt die Entwicklung seiner Stadt. Persönlich freut er sich schon auf den Wahlkampf. » mehr

31.01.2019

Fichtelgebirge

Sieben Kandidaten möglich

Auch die anderen Parteien und Gruppierungen in Wunsiedel wollen das Stadtoberhaupt stellen. Ob alle auch wirklich einen Bewerber finden, ist noch lange nicht ausgemacht. » mehr

Der Aktionskreis für das Volksbegehren "Rettet die Bienen" hat sich auf der Kulmbacher Rathaustreppe versammelt. Foto: Stefan Linß

31.01.2019

Kulmbach

Aktionskreis kämpft für den Artenschutz

Die ersten Bürger haben für das Volksbegehren "Rettet die Bienen" in Kulmbach unterschrieben. Die Initiatoren rufen dazu auf, sich einzutragen. » mehr

Nach dem Festgottesdienst waren alle freiwilligen Helfer zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Pfarrer Holger Winkler (Mitte) macht dabei einmal mehr deutlich, dass ohne den engagierten Einsatz der Ehrenamtlichen vieles in der Gemeinde nicht möglich wäre. Foto: Metzner

30.01.2019

Rehau

Ohne freiwillige Helfer geht nichts

Bei einem gemeinsamen Essen dankt Pfarrer Holger Winkler den engagierten Bürgern. Auch ein Rückblick in Bildern gehört dazu. » mehr

Lob für Engagement der Bürger

30.01.2019

Fichtelgebirge

Lob für Engagement der Bürger

Viele Großprojekte will Kirchenlamitz 2019 weiterverfolgen und abschließen. Sonst ist Bürgermeister Thomas Schwarz recht zufrieden. » mehr

Selb möchte eine "Fair-Trade-Stadt" werden, dazu müssen aber möglichst viele Einzelhändler und Gastronomen mitmachen. Wie hier im Naturkostladen "Kornblume" gibt es im örtlichen Einzelhandel bereits allerhand Produkte mit dem Fair-Trade-Siegel. Foto: Florian Miedl

29.01.2019

Selb

Von wegen abwarten und Tee trinken

Der Landkreis Wunsiedel will zur Fair-Trade-Region werden. Die Stadt Selb nimmt dabei die Rolle des Vorreiters ein. Nun braucht es noch Bürger, die mitmachen. » mehr

Sie kümmern sich um den Zustand ihrer Spielplätze: Der Bauausschuss des Gemeinderats Berg ist regelmäßig unterwegs, um die Sicherheit der Spielgeräte zu überprüfen. Das Bild zeigt (von links) Bürgermeisterin Patricia Rubner, Felix Korn von der Verwaltung, Rainer Neubauer, Hans-Jürgen Kießling, Wieland Spörl und Volker Ebert, als sie im vergangenen Jahr den Spielplatz im Pfarrboden begutachteten.	Foto: Faltenbacher, Archiv

28.01.2019

Hof

Vereine kümmern sich um Spielplatzpflege

Ehrenamtliche unterstützen die Gemeinde Berg bei der Pflege der Spielplätze. Spielplatzprüfer geben vor, was zu machen ist. » mehr

Wilhelmine Denk übergibt zusammen mit Hans Spiller (Mitte) und Tom Konopka (rechts daneben) vom Bund Naturschutz die Listen mit den Unterschriften an den stellvertretenden Himmelkroner Bürgermeister Harald Peetz. 602 Wahlberechtigte unterstützen das Bürgerbegehren der Initiative "Nein zum neuen Gewerbegebiet". Foto: Stefan Linß

28.01.2019

Kulmbach

602 Unterschriften in drei Wochen

Die Initiative gegen das geplante Gewerbegebiet in Himmelkron bringt ihr Bürgerbegehren auf den Weg. Der Bund Naturschutz spricht von einer Beteiligung in Rekordzeit. » mehr

27.01.2019

Meinungen

Mit Nebenwirkungen

Die von der schwarz-roten Regierung berufene Kommission hat mit ihren Empfehlungen zum Kohleausstieg gute Vorarbeit für die Politik geleistet. » mehr

Für Stimmung im vollen Saal sorgten die Döbraberg-Musikanten unter der Leitung von Kapellmeister und Stadtkämmerer Guido Hohberger.

27.01.2019

Naila

Vorbilder für die Gesellschaft

Die Stadt Schwarzenbach am Wald zeichnet zum Neujahrsempfang einige verdiente Bürger aus. Die zehn Menschen setzen sich in verschiedensten Bereichen ein. » mehr

Fairer Handel soll künftig im Landkreis Kulmbach groß geschrieben werden. Die Aufnahme zeigt (von links) Dorle Frey, Ingrid Flieger, Heike Rahn und Uwe Kekeritz bei einer Informationsveranstaltung, die der Landkreis angeboten hatte. Foto: Privat

27.01.2019

Kulmbach

Fair Trade-Initiative macht "Volldampf"

Fairer Handel soll in Kulmbach künftig eine große Rolle spielen. Das Interesse der Bürger an diesem Projekt ist groß. » mehr

Bei der Ehrung für vorbildliches Bürgerengagement (von links) Karl Benker, Heidi Benker, Alexander König, Bürgermeister von Töpen Klaus Grünzner, Jan Grünzner, Hubert Grünzner und Astrid Grünzner. Foto: Preißner

27.01.2019

Hof

Das Rückgrat der Gesellschaft

Die Gemeinde Töpen ehrt zum Neujahrsempfang engagierte Bürger. Dieses Jahr sind eine Künstlerin und ein Lebensretter unter den Ausgezeichneten. » mehr

Diskutierten vor zahlreichen Besuchern über Ethik in der digitalen Welt: Unternehmensberater Dr. Frank Esselmann, Iisys-Leiter Professor Valentin Plenk, SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen, Netzaktivistin Ann Cathrin Riedel, Lamilux-Geschäftsleitungsmitglied Johanna Strunz, Professor Andreas Wagener und Matthias Will, Ressortleiter Wirtschaft von Frankenpost und Neue Presse (von links). Foto: Michael Ertel

25.01.2019

Wirtschaft

Der Bürger als Teil eines "digitalen Experiments"

Wer hat die Macht über unsere Daten? Darüber haben Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in Hof diskutiert. Es zeigte sich, wie schwierig ethische Fragen sind. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".