BÜRGER

Karl Schenk Graf von Stauffenberg findet: "Wir sollten alle für unseren Rechtsstaat und unsere Freiheit auf die Straße gehen." Unser Archivbild zeigt Menschen bei einer Gegendemo vergangene Woche nach den rechtsradikalen Aufmärschen in Chemnitz. Foto: Roland Weihrauch/dpa

18.09.2018

Oberfranken

"Wir sollten alle auf die Straße gehen"

Wie viele andere ist Karl Graf von Stauffenberg in Sorge um die Demokratie. Die Bürger aus der Mitte sollten Randgruppen die Stirn bieten, sagt der Enkel des Hitler-Attentäters. » mehr

17.09.2018

Deutschland & Welt

Wöller warnt Bürger vor Teilnahme an Nazi-Demos

Sachsens Innenminister Roland Wöller hat Bürger vor einer Teilnahme an Rechten-Demonstrationen gewarnt. «Wenn man sich auf einer Veranstaltung befindet, wo Hitlergrüße gezeigt werden, befindet man sic... » mehr

In Regnitzlosau schreitet der Ausbau des schnellen Internets voran, wenn auch nicht so schnell, wie man sich das zunächst vorgestellt hat. Im Herbst sollen die ersten beiden großen Ausbau-Schritte erfolgt sein. Foto: dpa

17.09.2018

Rehau

Geschwindigkeit ist relativ

Es geht voran: Schnelles Internet sollen die Bürger von Regnitzlosau im Herbst bekommen. Doch einige weiße Flecken gilt es noch zu beseitigen, wie der Bürgermeister sagt. » mehr

Sonntag, 18 Uhr: Das Auszählen beginnt im Lichtenberger Rathaus. Katharina Krantz, Bettina Albig, zweiter Bürgermeister Matthias Quehl, Friedrich Jungkunz und Matthias Polig (von links) stapeln die Stimmzettel. Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de . Foto: Thomas Neumann

16.09.2018

Naila

Lichtenberger sagen Ja zu Höllental-Brücken

Die Bürger der Stadt Lichtenberg stehen hinter dem Zwölf-Millionen-Projekt des Landkreises. Mit einer deutlichen Mehrheit stimmen sie für den Bau der Hängebrücken. » mehr

14.09.2018

Meinungen

Boom auf Pump

Krise? Welche Krise? Seit dem Zusammenbruch der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers vor genau zehn Jahren kennt die Arbeitslosigkeit in Deutschland praktisch nur eine Richtung - nach unten. » mehr

Stufe eins des Projekts: An gefährdeten Standorten wie hier an der Frankenwarte bei Hirschberglein sät Diplomingenieurin Regina Saller vom Landschaftspflegeverband neben den Bestandsflächen zusätzliche Arnika-Felder an. Wer gute Augen hat, erkennt im Vordergrund die hauchzarten, weißen Samen.	Foto: Köhler

12.09.2018

Naila

Ein Blick auf die Artenvielfalt

Der Frankenwald bietet gefährdeten Pflanzen Heimat. Eine Aktion soll dazu beitragen, dass das weiterhin so bleibt. Dabei ist auch das Interesse der Bürger gefragt. » mehr

Jürgen Öhrlein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gesplittete Abwassergebühr möglichst flächendeckend im ganzen Landkreis durchzusetzen. "Die Stadt Kulmbach wird die Klage gegen sie verlieren", ist er sich sicher.

10.09.2018

Kulmbach

Asphalt, so weit das Auge reicht

Jetzt muss ein Gericht entscheiden, ob die Stadtwerke mit ihrer Mischgebühr für Abwasser richtig liegen. Jürgen Öhrlein sagt nein. Er meint, das Gebührensystem ist nicht gerecht. » mehr

Stimmkreis Hof: Andreas Hartmann (Die PARTEI)

08.09.2018

Oberfranken

Andreas Hartmann (Die PARTEI)

Stimmkreis Hof » mehr

05.09.2018

FP/NP

Die wahren Gründe

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich für ein Gesetz zur Förderung der Demokratie ausgesprochen. » mehr

Mit dem Staatlichen Ehrenzeichen in Silber und Gold wurden Klaus Müller für 25 und Günther Stöcker für 40 Dienstjahre bei der Brückleiner Feuerwehr ausgezeichnet. Im Bild (von links): Vorsitzender Rainer Strobel, Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisbrandinspektor Fritz Weinlein, Klaus Müller, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Günther Stöcker, Kommandant Martin Hofknecht und Bürgermeister Harald Hübner. Foto: Werner Reißaus

05.09.2018

Region

Wegen der Autobahn in besonderer Alarmbereitschaft

Beim Gemeinde-Feuerwehrtag gibt es ein dickes Lob für die 344 Aktiven aus Neudrossenfeld und Umgebung. Jeder zehnte Bürger ist Mitglied einer Wehr. » mehr

Hand in Hand arbeiteten die Rettungskräfte der unterschiedlichen Organisationen bei der Übung zusammen. Foto: Florian Miedl

03.09.2018

Fichtelgebirge

Auch ein paar Mängel gibt es

Die Großübung der Rettungsdienste bei Arzberg bringt viele Erkenntnisse. Die Bürger können sich auf gut ausgebildete Helfer verlassen. » mehr

Die physikalische-medizinische Abteilung mach heute alles andere als eine hygienischen Eindruck.

02.09.2018

Region

Bürger äußern Ideen zum Freizeitzentrum

Am Freizeitzentrum in Lichtenberg soll sich einiges tun. Interessierte haben sich dort getroffen, um mit Vertretern von Stadt und Landkreis darüber zu sprechen. » mehr

Blick in die Küche. Wo einst eifrig gekocht wurde, bleiben die Öfen heute kalt.

02.09.2018

Region

Bürger äußern Ideen zum Freizeitzentrum

Am Freizeitzentrum in Lichtenberg soll sich einiges tun. Interessierte haben sich dort getroffen, um mit Vertretern von Stadt und Landkreis darüber zu sprechen. » mehr

Engagement braucht Förderung

02.09.2018

FP

Engagement braucht Förderung

In Hof stellt Staatsminister Georg Eisenreich höhere Zuschüsse im Bereich Kultur in Aussicht. Er zeigt sich beeindruckt vom Engagement der Bürger. » mehr

Sie freuen sich über 30 Jahre Weinfest in Naila. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Klaus Adel (rechts) und Klaus Wolfrum, der die SPD des Landkreises früher in München vertreten hat. Heinrich Rasp (Zweiter von rechts) gehört zu den Initiatoren des Weinfestes im Jahr 1987.	Foto: Faltenbacher

26.08.2018

Region

Ursachenforschung an der Basis

Mehr als 200 Gäste feiern in Naila das Weinfest der SPD. Landtagsabgeordneter Adelt findet mit den Besuchern Gründe für die Umfrage-Tiefs - nicht nur der SPD. » mehr

Interview: mit Manfred Geyer, stellvertretender Bezirksvorsitzender Verband Wohneigentum

26.08.2018

Region

"Es kommt auf die Menge an"

Der Kampf gegen die Straßenausbaubeitragssatzung hat Manfred Geyer aus Schönwald jahrelang beschäftigt. Für ihn war der Einsatz der Bürger letztlich entscheidend. » mehr

Fast von Anfang an zierte eine kleine Tanne das Büro der Klimaschutzmanager Christian Rank (links) und Bertram Dannhäuser.	Foto: Laura Schmidt

23.08.2018

Region

Herzensangelegenheit Umwelt

Das Landratsamt Hof beschäftigt zwei Klimaschutzmanager. Sie wollen nah am Bürger sein und so Bewusstsein schaffen. » mehr

Im Waldershofer Stadtpark haben unbekannte Randalierer in der vergangenen Woche ihr Unwesen getrieben. Sie rissen den Holz-Thron aus seiner Verankerung und verunstalteten zahlreiche Spielgeräte und Sitzgelegenheiten. Die Zahl 187 ist ein gebräuchlicher Hinweis auf Straßenbanden in Großstädten. Die Stadt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Fotos: pr.

23.08.2018

Region

Schmierfinken und Randalierer unterwegs

Seit der Neugestaltung des Stadtparks vor zwei Jahren war es ruhig um die Wohlfühloase. Vergangene Woche hinterließen Chaoten eine Spur der Verwüstung. » mehr

Christian Zuber (links) und Thomas Agel machen sich für das Volksbegehren stark. Auch wenn der Pflegenotstand vor allem die Ballungsräume betrifft, sehen sie eine Gefahr für die Region und fordern: "Der Beruf muss wieder attraktiv werden." Foto: cs

22.08.2018

Region

Damit Pflegen wieder Freude macht

Ein neues Volksbegehren soll den Pflegenotstand in Krankenhäusern stoppen. Warum ein Erfolg auch für unsere Region wichtig wäre, erklären zwei SPD-Politiker aus Münchberg. » mehr

Toni Steinkohl und Hans Lamml (von links) sind dafür verantwortlich, dass die Wunsiedler Straßen sauber sind. Foto: Matthias Bäumler

20.08.2018

Fichtelgebirge

Bernsteiner müssen Straßen kehren lassen

Der Stadtrat lehnt gegen die Stimmen der Bunten Liste einen Antrag der Bürger aus dem Ortsteil ab. Damit verhindert er eine Kettenreaktion. » mehr

Toni Steinkohl und Hans Lamml (von links) sind dafür verantwortlich, dass die Wunsiedler Straßen sauber sind. Foto: Matthias Bäumler

20.08.2018

Fichtelgebirge

Bernsteiner müssen Straßen kehren lassen

Der Stadtrat lehnt gegen die Stimmen der Bunten Liste einen Antrag der Bürger aus dem Ortsteil ab. Damit verhindern sie eine Kettenreaktion. » mehr

19.08.2018

FP/NP

Krise ohne Ende

War da was? EU-Politiker erklären die Griechenland-Krise für beendet. Das jahrelang schwer gebeutelte Land kehrt an die Finanzmärkte zurück, die Wirtschaft hat sich wieder erholt. » mehr

Vorsitzender Reinhold Sörgel (rechts) ließ beim Sommerfest der Siedler deren Geschichte Revue passieren. Auf die Frauengruppe unter der Leitung von Sigrid Olbrisch (links) stimmte er dabei eine regelrechte Lobeshymne an.

19.08.2018

Region

Siedlergemeinschaft kann auch feiern

Die Regnitzlosauer Siedler feiern ihren 65. Geburtstag mit einem Sommerfest. Lob erntet der Verein dabei für seinen großen Nutzen für alle Bürger der Gemeinde Regnitzlosau. » mehr

Den Richtspruch hielt Zimmerermeister Josef Meisel (Zweiter von links).	Foto: Werner Reißaus

19.08.2018

Region

Eine "Herberge" für die Feuerwehr

Die Steinbacher Bürger feiern Richtfest für ihr Dorfgemeinschaftshaus. Im Dezember soll es fertig sein. Besonders freuen sich darüber die Floriansjünger. » mehr

Einst ein Paradies für Wanderer und Gäste lässt der FGV-Hauptverein das Gelände nun völlig verwahrlosen.	Foto: Hans Gräf

17.08.2018

Fichtelgebirge

FGV lässt "Marktleuthener Haus" verwildern

Die Bürger sind enttäuscht. Seit der Hauptverein des Fichtelgebirgsvereins die Wanderhütte betreut, passiert nichts mehr. » mehr

Michael Stumpf vom Landratsamt Hof organisiert den Einsatz der Bürgerbusse in Selbitz und Schwarzenbach - und jetzt auch in Leupoldsgrün.

15.08.2018

Region

Mehr Mobilität für alle Bürger im Dorf

Ende September soll in Leupoldsgrün der Linienverkehr für den Bürgerbus starten. Ehrenamtliche Fahrer bringen die Bürger nach Selbitz und nach Konradsreuth. » mehr

10.08.2018

FP/NP

Mehr Leidenschaft !

Die Frage eines Twitter-Nutzers ist witzig gemeint, sie ist sarkastisch und gleichermaßen provokativ. "Was machte eigentlich Hubertus Heil beruflich?" In diesem einen Satz verbirgt sich das ganze Dile... » mehr

Was wird aus dem Kino-Center in Selb? Im Moment laufen Gespräche, wie das Kino weitergeführt werden kann. Foto: Florian Miedl

08.08.2018

Region

Workshop zur Neuausrichtung des Selber Kinos

Am Mittwoch, 15. August, können Bürgerinnen und Bürger sich aktiv an der Gestaltung des zukünftigen kommunalen Selber Kinos beteiligen. » mehr

Es ist geschafft. Das musikalische Integrationsprojekt "Limitless Music" hat seinen krönenden Abschluss gefunden. Die CD gibt es nun in der Touristinfo zu kaufen. Foto: Michael Meier

06.08.2018

Region

Musikalische Vielfalt in Marktredwitz

Die erste Musik-CD mit Beiträgen von regionalen Akteuren verschiedener Herkunft ist fertig. Sie soll Verständnis schaffen für Bürger unterschiedlicher Nationen. » mehr

Von hier aus bezieht ein Großteil der Stadt Hohenberg seine TV- und Radioprogramme. Techniker Klaus Höllering (links) und Vorsitzender Marcus Dirl vor den Transmodulatoren im Technikraum der Antennengemeinschaft. Foto: Gerd Pöhlmann

03.08.2018

Region

Kleiner Verein schafft Fernsehen ran

Eine Antennengemeinschaft versorgt Hohenberg mit TV und Radio. Auch in Zeiten des Internets wissen die Bürger das Angebot zu schätzen. » mehr

Marie Troßmann (80) und der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann wollen mit Spenden ihren Teil dazu beitragen, dass die aus Hof stammende Isabella einen Stammzellenspender findet. Foto: Bußler

02.08.2018

Region

Hilfe ist ansteckend

Die Solidarität mit kranken Kindern ist in Helmbrechts groß. Nach dem Projekt für Leonard wollen einige Bürger nun auch der kranken Isabella aus Hof helfen. » mehr

Jürgen Treppner führt Touristen und Bierbegeisterte durch die Kulmbacher Altstadt. Foto: Christina Holzinger

01.08.2018

Region

Spaziergang mit Bier und Geschichte

Bier-Schorsch Jürgen Treppner nimmt Bierbegeisterte mit auf eine Wanderung durch Kulmbachs Gassen. Er verrät die Geheimnisse des Brauens und zeigt ehemalige Sudhäuser und Trinkstätten. » mehr

29.07.2018

Region

Lehrschwimmbad öffnet auf Probe

In seiner jüngsten Sitzung hat der Marktgemeinderat Zell beschlossen, das Lehrschwimmbad testweise für eine Saison wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nur von Rüdiger Dürrenfeldt gab es ei... » mehr

Wie leben die Menschen im Schatten der Räder? In Laubersreuth (unser Bild) reagieren die Bewohner verhalten auf Nachfragen und wollen keinen Unfrieden im Dorf. Trotzdem erzählen drei von ihnen, was sich verändert hat. Foto: Patrick Findeiß

27.07.2018

Region

Räder als Nachbarn

Seit die 10-H-Regelung gilt, entstehen in Bayern kaum noch Windkraftanlagen. In den Münchberger Ortsteilen leben einige Bürger im Schatten der Räder. Die Meinungen sind geteilt. » mehr

Wie leben die Menschen im Schatten der Räder? In Laubersreuth (unser Bild) reagieren die Bewohner verhalten auf Nachfragen und wollen keinen Unfrieden im Dorf. Trotzdem erzählen drei von ihnen, was sich verändert hat. Foto: Patrick Findeiß

27.07.2018

Region

Räder als Nachbarn

Seit die 10-H-Regelung gilt, entstehen in Bayern kaum noch Windkraftanlagen. In den Münchberger Ortsteilen leben einige Bürger im Schatten der Räder. Die Meinungen sind geteilt. » mehr

Knapp 1,4 Millionen Fördergelder stellt der Bund für die energetische Sanierung der Von-Pühel-Grundschule (Foto) und der Mehrzweckhalle in Tauperlitz zur Verfügung. Foto: Langer

27.07.2018

Region

Knauer spricht von "Brüskierung"

Der Döhlauer Bürgermeister kritisiert die Vorgehensweise von Alexander König. Es geht um die Förderung der Grundschul-Sanierung. » mehr

Biedermeierviertel soll luftiger werden

27.07.2018

Region

Biedermeierviertel soll luftiger werden

Das Quartier zwischen Sigmundsgraben und Schlossplatz wird saniert. Parkplätze sollen Spielflächen und Grün weichen. Die Architekten erläutern den Bürgern ihre Pläne. » mehr

27.07.2018

FP/NP

10 000 Euro für kreative Projekte

Bayernwerk und der Bezirk Oberfranken zeichnen Bürger aus, die sich dafür starkmachen, dass die Energiewende gelingt. Jeder kann bei dem Wettbewerb mitmachen. » mehr

Noch immer sind sich die Sparnecker uneinig: Durch einen Bürgerentscheid sollen sie im Oktober entscheiden, was mit dem Gebäude in der Münchberger Straße passiert.	Foto: Schobert

24.07.2018

Region

Bürger entscheiden über altes Gebäude

Am Tag der Landtagswahl, dem 14. Oktober, dürfen die Sparnecker auch für einen Bürgerentscheid an die Wahlurne treten. Gegenstand ist die Sanierung eines Gebäudekomplexes. » mehr

Wenn die Höllental-Hängebrücken kommen, will der Lichtenberger Bürgermeister am Freizeitzentrum kein Besucherzentrum haben - das Areal mit dem Badesee solle vielmehr renaturiert werden und der Erholung dienen. Foto: Sandra Hüttner

23.07.2018

Region

"Genug Zeit für eine saubere Planung"

In Lichtenberg können die Bürger am 16. September ihre Meinung zu den Höllentalbrücken kundtun. Bürgermeister Holger Knüppel rechnet mit einer klaren Entscheidung. » mehr

Die Regierung gibt kein Geld für die Sanierung des alten Bahnhofgebäudes. Foto: M. Bäu.

20.07.2018

Fichtelgebirge

Spendenaktion für Bahnhof

Martin Keltsch sorgt sich um das Gebäude des einstigen Wunsiedler Bahnhofs. Er hofft auf Sponsoren aus den Reihen der Bürger. » mehr

Beide Seiten - die Gegner und die Befürworter der Höllentalbrücken - werben für ihr Anliegen mit großen Transparenten. Fotos: Faltenbacher

20.07.2018

Region

Am Sonntag entscheiden die Bürger

867 Issigauer dürfen an die Urnen. Sie sagen ja oder nein zur Höllentalbrücke. Und das bei gleich zwei Bürgerentscheiden - und einer Stichfrage. » mehr

In diesem einstigen Stall sollen Sanitärräume mit einem Bettenlager unter dem Dach entstehen.

20.07.2018

Region

Bürger sammeln Ideen für ein schöneres Dorf

660.000 Euro investiert die Stadt Schauenstein in die Dorferneuerung. Die Stadt zapft den Fördertopf an, der den Abriss des "blauen Hauses" ermöglicht hat. » mehr

Der schlechte Zustand der Keller in der Ortseinfahrt von Brand ist schon seit längerer Zeit ein leidiges Thema. Foto: A.P.

16.07.2018

Region

Bürger sorgen sich um Zustand der Keller

Bei der Aussprache mit dem Bürgermeister kommt auch die Frage nach der Ortseinfahrt in Brand. Es gibt Ideen. » mehr

So sehen die Mitfahrbänke aus, die das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken in einem Wettbewerb für Städte und Gemeinden ausgelobt hatte. Produziert werden die farblich auffällig gestalteten Mitnahmebänke von den Diensten für Menschen mit Behinderung, WfbM,in Himmelkron.

13.07.2018

Region

Run auf kostenlose Mitfahrbänke

Die Idee: Bürger nehmen andere Leute im Auto mit, die im Nachbarort oder in der Stadt etwas zu erledigen haben. "Mitfahrbänke" sollen Fahrer und Passagier zusammenbringen. » mehr

16 Arbeitsplätze für die Steinmetze, mit modernsten Absauganlagen an jedem Platz, besichtigten die Teilnehmer der Fahrt im Ausbildungszentrum in Wunsiedel. Fotos: Matthias Kuhn

12.07.2018

Fichtelgebirge

Architekten bieten Blick hinter die Fassaden

Ein besonderes Angebot für die Bürger im Fichtelgebirge stößt auf großes Interesse. Bei den "Architektouren" entdecken sie moderne Bauten, vom Alexbad bis zur Turnhalle. » mehr

Sigrid Felsche aus Selb trennt ihren Müll nach bestem Gewissen. Oft ärgert sie sich über die überfüllten Container. Die Gelbe Tonne hält sie auch für eine gute Lösung. Foto: Florian Miedl

10.07.2018

Region

Container bereiten immer mehr Sorgen

Einige Bürger entsorgen an den Stellplätzen ihren gesamten Hausrat. Dem Kommunalunternehmen Umweltschutz Fichtelgebirge entstehen mit dem Müllfrevel hohe Kosten. » mehr

Aufbruchstimmung in Arzberg

08.07.2018

Region

Aufbruchstimmung in Arzberg

Beim Festakt gibt es jede Menge Lob für die Stadt. Die Bürger können stolz auf sich sein. » mehr

Trotz eines erkennbaren Sparwillens nimmt der Waldershofer Stadtrat mit dem neuen Haushaltsplan wieder viel Geld in die Hand, um in die Zukunft der Stadt und ihrer Ortsteile zu investieren.	Foto: Patrick Seeger/dpa

05.07.2018

Region

Investition in "spätere Ernte"

An mahnenden Worten mangelt es nicht. Doch alle Stadträte stimmen dem "abgespeckten" Etat zu. Das Ziel ist klar: Investieren in die Zukunft von Stadt und Bürger. » mehr

Diskussion um zwei Gebäude im Bereich des Marktplatzes: Bürgermeister Dr. Reinhardt Schmalz (rechts) erläutert den Planwerk-Mitarbeitern Maximilian Schramm (hinten von links) und Maximilian Stöhr sowie den Sparneckern (von links im Bildvordergrund) Manfred Rank, Gerhard Loy und Renate Schiller den aktuellen Stand .	Foto: R. D.

03.07.2018

Region

Sparneck auf dem Reißbrett

Der Markt will den Ortskern akttraktiver gestalten. Um das zu erreichen, braucht es Ideen, die auch Bürger einbringen können. » mehr

Wohnungseinbrüche sind der Kriminalstatistik zufolge in Arzberg kein Thema. Foto: Daniel Maurer/dpa

29.06.2018

Region

Arzberg ist ein sicheres Pflaster

Die Zahlen der Polizei belegen: Die und Bürger können beruhigt sein und ein gutes Gefühl haben. » mehr

Im Clinch: Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kreil (links) und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch.

29.06.2018

Region

Stadtratsmehrheit watscht CSU/Freie Wähler ab

Wolfgang Kreil will drei Themen in öffentlicher Sitzung beraten lassen. Aktive Bürger und SPD sehen das anders. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".