BÜRGER

Das Hofer Rathaus hat bereits eine große Online-Präsenz. Auch weiterhin will man an der digitalen Entwicklung arbeiten.	Foto: Uwe von Dorn

vor 15 Stunden

Hof

Per Mausklick ins Rathaus

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch - auch in den Rathäusern der Region. In Hof geht man in vielen Bereichen bereits den smarten Weg. » mehr

vor 16 Stunden

Naila

Lichtenberg will seine Homepage verbessern

Der Internetauftritt der Stadt ist nicht aktuell genug. Der Stadtrat spricht über Lösungen und Bürger, die helfen können. » mehr

Auf den Feldern im Kreuzungsbereich zwischen B 303 und A 9 will die Gemeinde Himmelkron ein zusätzliches Gewerbegebiet bauen lassen. Ob es dazu kommt, soll nach dem Willen der CSU/FWG-Fraktion die Bevölkerung entscheiden. Foto: Markus Künzel

vor 17 Stunden

Kulmbach

Himmelkroner planen Ratsbegehren

Im Streit um das 24 Hektar große Gewerbegebiet gehen nun die Befürworter in die Offensive. CSU und Freie Wähler wollen die Bürger über das Projekt abstimmen lassen. » mehr

Ablehnung

vor 23 Stunden

Sport

IOC-Dilemma nach Calgary-Nein - Votum gegen Winter-Olympia

Der Kandidatenkreis für die Winterspiele ist auf zwei Bewerber geschrumpft. Die Bürger von Calgary haben sich gegen Winterspiele 2026 ausgesprochen. Das IOC blickt nun mit Sorge nach Schweden und Ital... » mehr

So soll das Dorfgemeinschafthaus einmal aussehen. Grafik: Architekturbüro Manuela Wich

13.11.2018

Naila

Historische Substanz soll bleiben

Das Schulhaus in Meierhof soll zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut werden. Bei der Bürger- versammlung werden erste Pläne vorgestellt. » mehr

Kontroverse Sicht auf Hundekot

13.11.2018

Hof

Kontroverse Sicht auf Hundekot

Manche Zeitgenossen entsorgen die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners nicht selbst. Nun nimmt sich die Gemeinde Köditz der Sache an. » mehr

Schulden-Infomaterial

13.11.2018

Bayern

Bayerns Bürger am wenigsten überschuldet

Nirgendwo in Deutschland sind die Bürger so wenig von Überschuldung betroffen wie in Bayern. Mit 7,42 Prozent lag die Quote in 2018 dort in etwa auf dem Niveau des Vorjahres, wie aus einer Studie der » mehr

Zur Jugendkonferenz in Röslau laden ein (von links) Jugendbeauftragte Kerstin Schade, Martin Reschke von der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis, Bürgermeister Torsten Gebhardt und Kreisjugendpflegerin Svenja Faßbinder.

12.11.2018

Fichtelgebirge

Junge Bürger mischen mit

Am Samstag trifft sich der Röslauer Nachwuchs zur Konferenz. Dabei stellen die Teilnehmer Weichen für die Zukunft in ihrer Heimatgemeinde. » mehr

12.11.2018

Selb

Kritik an Fachschul-Hängepartie

Aktive Bürger fordern vom Kultusministerium eine belastbare Finanzierung. Die Stadt Selb, die Schule und das Landratsamt Wunsiedel hätten ihre Hausaufgaben gemacht. » mehr

Den Weg ins Rathaus kann man sich immer öfter sparen, denn in der kommunalen Verwaltung soll künftig vieles online möglich sein.	Foto: Uwe von Dorn

12.11.2018

Münchberg

Per Mausklick ins Rathaus

Die Digitalisierung macht vor den Kommunen nicht halt. In den Verwaltungen von Münchberg und Helmbrechts ist die Umstellung bereits in vollem Gange. » mehr

Auf dem Friedhof in Helmbrechts fand am Jahrestag der Pogromnacht eine Gedenkstunde statt. Unser Bild zeigt (von links): Hartmut Hendrich, Regina Scholz, Nanne Wienands, Klaus Rauh, Robert Geigenmüller, Ramona Kaiser und Alfred Rauh. Foto: Werner Bußler

09.11.2018

Münchberg

Blick zurück - und nach vorn

Auf dem Helmbrechtser Friedhof erinnern Bürger an die Pogromnacht 1938. Sie alle mahnen, wachsam zu sein und heute mehr denn je das Wort zu erheben. » mehr

Wenn eine Chantal künftig ihren Zweitnamen Charlotte lieber trägt, ist das kein Problem. Foto: Soeren Stache/dpa

09.11.2018

Fichtelgebirge

"Dann heiße ich ab sofort Frank!"

Tauschen kann man Vieles - nun sogar die Reihenfolge der eigenen Vornamen. » mehr

So viele Bürgermeister wie bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Vergabestelle sind selten auf einem Fleck. Mit auf dem Bild die beiden Juristinnen Stephanie Broeckelmann und Kathrin Glaser (von links). Foto: Matthias Bäumler

08.11.2018

Fichtelgebirge

Fast alle Gemeinden vertrauen auf zwei Profis

Kathrin Glaser und Stephanie Broeckelmann kümmern sich um alle Ausschreibungen. Das hört sich trocken an, davon profitieren aber alle Bürger. » mehr

Ina-Isabelle Haffke, Bürgerreferentin des Netzbetreibers Tennet, zeigt Egon Burkel die Pläne für den geplanten Trassenverlauf.	Foto: Schobert

07.11.2018

Münchberg

Bürger wollen Antworten zum Ostbayernring

Netzbetreiber Tennet informiert in Münchberg über die geplante Trasse. Seine Mitarbeiter stehen einen Tag lang Rede und Antwort. » mehr

Wie bleiben Münchbergs Bäder attraktiv?

07.11.2018

Münchberg

Wie bleiben Münchbergs Bäder attraktiv?

Die CSU hat die Bürger befragt, was sie sich für ihr Freibad wünschen. Mit dem Ergebnis beantragte der Ortsverband gestern einen "Fahrplan" für die Renovierung. » mehr

So gemütlich könnte es im neuen Dorfgemeinschaftshaus aussehen. Nebenan bebekommt die Feuerwehr ein Domizil. Grafik: Gemeinde Bad Steben

06.11.2018

Naila

Das neue Domizil der Carlsgrüner Bürger

Bad Steben - Die Plätze für die Besucher im Sitzungssaal des Bad Stebener Rathauses haben am Montagabend gerade so gereicht: Denn ungewöhnlich viele Bürger hatten Interesse an den Entscheidungen der R... » mehr

Die Berger können feiern, weil viele anpacken: Das Wiesenfest war eines der großen Themen bei der Bürgerversammlung in Berg. Archivfoto: Köhler

06.11.2018

Hof

Viel Lob für das Wiesenfest

Bei der Berger Bürger- versammlung informiert Patricia Rubner über das Geschehen in der Gemeinde. Der Neujahrsempfang soll zur Tradition werden. » mehr

Die Kanadagänse halten sich derzeit vornehmlich zwischen dem Spielplatz und dem Grillplatz am Hofer Untreusee auf. Insgesamt sind es über 100 Tiere. Foto: Stefan Rompza

05.11.2018

Hof

Gänse und Schwäne machen Hof unsicher

Kanadagänse am Untreusee, Schwäne an den Deininger Teichen: Die Vögel beschäftigen die Stadt, die Bürger und die Polizei. Ein Experte rät hingegen zur Gelassenheit. » mehr

Unser Bild zeigt einige Mitglieder der Bürgeraktion Lichtenberg, die mit ihren handwerklichen Fähigkeiten wie Stricken und Zudeln Gewinn erwirtschaften, der in Verschönerungs- und Sanierungsarbeiten sowie Anschaffungen von Kommune und Kirche fließt - aktuell geht das Geld an den dringend notwendigen Wegebau auf dem Friedhof; Zweiter von links Pfarrer Markus Hansen und rechts die Vorsitzende der Bürgeraktion, Ursula Czebrik. Foto: Hüttner

05.11.2018

Naila

Bürgeraktion spendet fast 25.000 Euro

Im Lichtenberger Friedhof wurde der Weg erneuert. Und die Trauerhalle hat eine neue Orgel. Die rührigen Bürger haben mit ihrer hohen Spende wesentlich dazu beigetragen. » mehr

Andrang im Selber Kino: Auf drei Leinwänden gleichzeitig wurde der Film "Sauerkrautkoma" gezeigt, damit alle Besucher einen Platz finden konnten. Foto: pr.

04.11.2018

Selb

Senioren stürmen das Selber Kino

220 Männer und Frauen genießen einen Filmnachmittag in Selb. Der VdK freut sich über den hohen Zuspruch der traditionellen Veranstaltung. » mehr

04.11.2018

Marktredwitz

Streit um Baugenehmigung für Burger King

Erneut heftige Vorwürfe erhebt Klaus Haussel. Er ist überzeugt davon, dass die Stadt Marktredwitz die Stimmen von Opposition und Bürgern auf fragwürdige Weise lahmgelegt hat. » mehr

Anwohner des Alsenbergs um ihre Sprecherin Andrea Steiner (Zweite von rechts) fürchten mehr Verkehr und Lärm durch den Bau der Saalequerung. Immerhin gibt es einen kleinen Erfolg: Eine Tempo-Messanlage überführt jetzt viele Raser.	Foto: Faltenbacher

02.11.2018

Hof

Alsenberger stöhnen über Verkehr

Die Bürger in dem Hofer Stadtteil wehren sich. Ein Brief an den OB hat erste Wirkung gezeigt. Jetzt fürchten sie, dass der Bau der Saalequerung die Situation noch verschärft. » mehr

Mit Aushängen macht die Stadt auf den Shuttle-Verkehr aufmerksam.

02.11.2018

Kulmbach

"Rückschritt" im Stadtbusverkehr

Bürger ärgern sich, weil der Stadtbus nicht mehr zur Stadthalle fährt. Das gefällt auch der Stadtverwaltung nicht. Busunternehmerin Schütz sagt, warum es trotzdem nicht geht. » mehr

Steinmeier in Chemnitz

01.11.2018

Brennpunkte

Steinmeier in Chemnitz: Strafverfolgung obliegt dem Staat

Neun Wochen ist es her, dass es in Chemnitz nach einer tödlichen Messerattacke zu fremdenfeindlichen Übergriffen kam. Jetzt kommt der Bundespräsident in die sächsische Stadt. Und findet deutliche Wort... » mehr

31.10.2018

Kulmbach

Der Stadtbus bleibt ein Ärgernis

Bürger ärgern sich, dass der Bus nicht mehr zur Stadthalle fährt. Das ärgert auch den OB. Ändern kann er es aber auch nicht. » mehr

Die 1909 gegründete Freiwillige Sanitätskolonne Stadtsteinach mit Bezirkamtmann Edmund Notz (rechts neben der Frau) und Kreiskolonnenführer Heinrichs Lorber (links neben der Frau) vor dem Gasthof

30.10.2018

Kulmbach

Als Krankentransporte Schwerstarbeit waren

Vor 110 Jahren rief Bezirksamtmann Edmund Notz die Freiwillige Sanitätskolonne Stadtsteinach ins Leben. Unter dem Dach des BRK sind deren Helfer noch heute im Einsatz. » mehr

Der Aufräumtrupp der Studentischen Umweltinitiative Hof - und ein großer Haufen Müll: Die Sachen lagen in der Saalestadt herum.	Foto: Uwe von Dorn

29.10.2018

Hof

Studenten räumen die Stadt auf

Eine Studenteninitiative hat am Freitag mit Flüchtlingen und weiteren Bürgern in Hof Müll aufgesammelt. Die Sammler haben sogar ein Fahrrad aus der Saale gefischt. » mehr

28.10.2018

Rehau

Säumige Bürger haften mit Grundbesitz

Es geht laut Kämmerer Ulrich Beckstein "um einen Expertenstreit auf hoher juristischer Ebene" - deshalb sollten die Gebührensatzungen der Stadt Rehau in den Bereichen der Wasserabgabe sowie Entwässeru... » mehr

Mit einer Auszeichnung für 40-jährige aktive Dienstzeit wurden geehrt: Roland Gebhardt (FFW Seußen), Harald Max (FFW Hohenberg), Horst Baumgärtel (FFW Raumetengrün), Wilfried Schieweck (FFW Brand-Haingrün) Walter Pöhlmann (FFW Korbersdorf), Willi Reimer (FFW Leuthendorf), Norbert Feist (FFW Wölsau), Reiner Kurt und Gerhard Protschky (FFW Wölsauerhammer), Edwin Preiß (FFW Röslau), Wolfgang Kießling, Gerhard Panzer und Peter Röder (FFW Schirnding), Gudrun Hupfauf (FFW Mühlbach), Dieter Neugebauer (FFW Spielberg), Manfred Goßler und Werner Schieweck (FFW Birkenbühl), Horst Lang (FFW Tröstau), Ronald Stäudel (FFW Franken), Reiner Purucker und Thomas Schmidt (FFW Voitsumra), Michael Schneider (FFW Weißenstadt), Manfred Purucker (FFW Bernstein) sowie Hans-Peter Höpfel (FFW Wunsiedel). Fotos: Daniela Hirsche

28.10.2018

Fichtelgebirge

Tag und Nacht mit Herzblut im Dienst

52 Feuerwehrleute engagieren sich seit 25 und 40 Jahren für die Bürger. Für ihren steten Einsatz gibt es viel Lob und das staatliche Ehrenzeichen. » mehr

Interview: Klaus Adelt, SPD-Fraktions-Vize im Landtag

26.10.2018

Oberfranken

"Wir müssen mehr auf die Bürger zugehen"

Die geschrumpfte SPD im Landtag sortiert sich neu. Klaus Adelt, einer der Fraktionsvizes, sieht deutlich mehr Arbeit und Verantwortung auf jeden Abgeordneten zukommen. » mehr

Eines der großen Themen bei der Bürgerversammlung in Naila war die Einweihung der Bogenbrücke im August, dem Wahrzeichen der Stadt. Bürgermeister Frank Stumpf radelt mit, als gleichzeitig der neue Radweg offiziell in Betrieb genommen wird. Dabei führt der Weg die Radler gemeinsam mit dem katholischen Stadtpfarrer Andreas Seliger auch über die neue Bogenbrücke. Fotos: Köhler

25.10.2018

Region

Radweg, Friedhof, Kita: Nailas Projekte schreiten voran

Bei der jüngsten Bürgerversammlung erinnert Frank Stumpf an die Einweihung der neuen Bogenbrücke. Thema war auch der Waldfriedhof und die Sanierung des Kindergartens "Hand in Hand". » mehr

Bürgermeister Thomas Schwarz (rechts) zeichnete Hans Wunderlich von den Naturfreunden mit der Verdienstmedaille der Stadt Kirchenlamitz in Silber aus. Fotos: Willi Fischer

22.10.2018

Region

Stadt zeichnet verdiente Bürger aus

Bürgermeister Schwarz ehrt einen Naturfreund und zwei Kommandanten der Feuerwehr. Alle haben sich mehr, als es die Pflicht erfordert, um Kirchenlamitz gekümmert. » mehr

Zweiter Bürgermeister Manfred Söllner nahm sich viel Zeit für die jungen Eltern, die zur Hallo-Baby-Party gekommen waren. Foto. Schi

21.10.2018

Region

Wunsiedel heißt 68 neue Bürger willkommen

In der Festspielstadt gibt es heuer ausnahmsweise etwas weniger Nachwuchs. Bei der Hallo-Baby-Party stellt Manfred Söllner das örtliche Betreuungsangebot vor. » mehr

20.10.2018

Region

Anschlagtafeln vor dem Aus

Die Gemeinde Röslau baut die öffentlichen Aushänge im Ort bis auf zwei Ausnahmen zurück. In den Dörfern bleiben die Plakatwände für amtliche Nachrichten erhalten. » mehr

Autodiebstahl

17.10.2018

Fichtelgebirge

Polizei macht Autodiebe mit Hilfe aus Bevölkerung dingfest

Eine Gruppe Männer fällt seit Anfang der Woche immer wieder in Wohngebieten auf - der Polizei und aufmerksamen Bürgern. Als sie straffällig werden, nehmen Polizisten zwei von ihnen fest. » mehr

Ausbau und Sanierung von Straßen sind teuer. Die bayerischen Städte und Gemeinden erhalten dafür künftig 100 Millionen Euro jährlich vom Freistaat. Symbolbild: David Ebener/dpa ; Fotos: FP-Archiv, Thomas Neumann

17.10.2018

Region

Die Strabs ist weg: Wer muss noch zahlen?

Die Straßenausbaubeitragssatzung ist passé. Trotzdem gibt es noch viele Fragen - vor allem von Bürgern. » mehr

Während der Verbrauchspreis für Wasser in der Marktgemeinde Thurnau gleich bleibt, erhöhen sich die Kosten für Abwasser von 1,95 auf 2,45 Euro. Foto: dpa

17.10.2018

Region

Thurnau erhöht die Abwassergebühren

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die Schmutzwasserbeseitigung teurer wird: Künftig zahlen die Bürger 2,41 Euro statt 1,95 Euro pro Kubikmeter. Der Wasserverbrauchspreis ändert sich nicht. » mehr

Der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Geschäftsstellenleiter Andreas Bauer, Marco Fleischer vom Personalrat und die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer (von links) verabschiedeten sich von Jürgen Kunert (Zweiter von links). Mit dabei war seine Ehefrau Monika Kunert (Zweite von rechts).	Foto: sim

17.10.2018

Region

Jürgen Kunert sagt Adieu

Der Standesamtsleiter verabschiedet sich im Kreis vieler Kollegen der VG. Sie loben seine Hilfsbereitschaft und sein Engagement. » mehr

Die Briefwahlunterlagen stapeln sich im Büro des Röslauer Pfarrers Johannes Lindner. Foto: dzi

16.10.2018

Fichtelgebirge

Viele Briefwahlunterlagen sind ungültig

Viele Unterlagen der Kirchenvorstandswahl sind ungültig. Die Bürger vergessen, den Wahlausweis beizulegen. » mehr

16.10.2018

Fichtelgebirge

"Draht nach München hilft nicht mehr"

Die Stadt Wunsiedel hat von den vielen Millionen Euro Bedarfszuweisungen nur Krümel erhalten. Für die Vertreter der Bunten Liste der Aktiven Bürger ist das kein Wunder. » mehr

Gelebter Zimmermannsbrauch: Die Bauherren schlagen symbolisch den letzten Nagel in den Sparren. Unser Bild zeigt (von links) Zimmermeister Uwe Kloß, Pfarrer Ortwin Stank und Stefan Glaser vom Staatlichen Bauamt Bayreuth.

12.10.2018

Region

Foto stößt Kirchensanierung an

Die Schauensteiner Kirche hat nun ihre Turmspitze mitsamt der Zwiebel wieder. Dass die Schäden überhaupt entdeckt wurden, ist einem Bürger zu verdanken. » mehr

Das Wasserwerk zwischen Lindau und Hainbühl wurde im vergangenen Jahr für etwa 30 000 Euro saniert. Foto: Horst Wunner

11.10.2018

Region

Stabiler Wasserpreis für die nächsten Jahre

Der Zweckverband zur Versorgung der Lindauer Gruppe will Bürger von Preiserhöhungen verschonen. Bis 2022 soll der Liter Wasser weiterhin 1,35 Euro kosten. » mehr

Im Zentrum des neuen Marktplatzes in Berg soll eine Skulptur die Höhenschichten darstellen, auf denen die Ortsteile des Berger Winkels liegen. Viele Grünflächen bilden den Übergang zum Pfarrhaus (links) der Kirche (hinten) sowie dem Rathaus (rechts). Illustration: Architekturbüro Bernd Hüttner

10.10.2018

Region

Skulptur verbindet Bürger aller Ortsteile

Neben dem Rathaus von Berg entsteht ein neuer Marktplatz. Im Zentrum informiert ein besonderer Blickfang über die Gemeinde. » mehr

Auch er ist ein Verfechter autarker Wasserversorgungen: Gunter Zepter von der Interessengemeinschaft Kommunale Trinkwasserversorgung in Bayern (IKT) bei seinem Diskussionsbeitrag in Untersteinach. Foto: Klaus-Peter Wulf

10.10.2018

Region

Untersteinacher wollen ihr eigenes Wasser

Einstimmig sprechen sich die Bürger für die Beibehaltung der eigenen Wasserversorgung aus. Als Erstes sollen das Leitungsnetz saniert und der Löschwasservorrat gesichert werden. » mehr

09.10.2018

Region

Regnitzlosau feiert buntes Fest

Mitten im Ort stellen sich Bürger gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit. Das Ganze verbinden sie mit einer alten Tradition. » mehr

Kinder durften - zusammen mit den Gemeinderäten - das Band zur offiziellen Freigabe der neuen Straße durchschneiden.

09.10.2018

Region

Freie Fahrt von Höll nach Langentheilen

Die Bürger weihen gemeinsam die neue Verbindungsstraße ein. Die kostet die Gemeinde 710 000 Euro. » mehr

Ist auf Einladung der Kulmbacher SPD-Landtagskandidatin Inge Aures im Kurhaus Bischofsgrün zu Gast gewesen: Bundesfinanzminister und Vize-Kanzler Olaf Scholz. Foto: Markus Roider

09.10.2018

Fichtelgebirge

Bürgermeister klagen Vize-Kanzler ihr Leid

Olaf Scholz ist zu Gast in Bischofsgrün. Renten und soziale Gerechtigkeit sind die Themen. Auch die Bürger kommen zu Wort. » mehr

Briefwahl wird immer beliebter - auch im Landkreis Wunsiedel machen zahlreiche Bürger ihr Kreuzchen im stillen Kämmerlein. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

08.10.2018

Fichtelgebirge

Das Kreuzchen im stillen Kämmerlein

Immer mehr Menschen im Landkreis Wunsiedel entscheiden sich für die Briefwahl. Etwa ein Viertel der Bürger geht nicht mehr an die Urne. Das mag auch am Alter liegen. » mehr

Die Wahlleiter Inge Bannuscher und Günther Bienfang (von links) zeigen den grünen Stimmzettel für Rats- sowie Bürgerentscheid. Er erhält zudem eine Stichfrage, um alles klarzumachen.	Foto: Ronald Dietel

08.10.2018

Region

Spannung in Sparneck steigt

Am Sonntag entscheiden die Bürger über die Zukunft eines Hauses in der Münchberger Straße. Mit der Landtags- und Bezirkstagswahl müssen sie sieben Kreuzchen machen. » mehr

07.10.2018

Deutschland & Welt

Unruhen bei Präsidentenwahl in Kamerun

Von vereinzelten Unruhen begleitet haben die Bürger Kameruns einen neuen Präsidenten gewählt. In dem größeren französischsprachigen Teil des Landes verlief die Abstimmung zumeist problemlos. » mehr

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Alternative für Deutschland im Bundestag, Beatrix von Storch, wusste genau, womit sie Kopfschütteln provozieren, Lacher abholen und Applaus generieren kann.	Fotos: Rainer Maier

05.10.2018

Fichtelgebirge

AfD-Endspurt mit Rückenwind aus Berlin

Beatrix von Storch spricht in Gefrees zu rund 130 AfD-Anhängern. Draußen demonstrieren fast ebenso viele Bürger gegen die Veranstaltung. » mehr

Sie appellierte an alle, wählen zu gehen und in der Region etwas zu verändern: (von links) Claudia Gebhardt, Alena Gebhardt, Jörg Nürnberger, Uschi Schricker, Inge Aures, Holger Grießhammer und Melanie Graf . Foto: pr.

05.10.2018

Region

Ein Kreuz "gegen Rechts" setzen

Inge Aures und Holger Grießhammer sprechen beim Frauenfrühstück der SPD. Sie fordern alle Bürger auf, zur Wahl zu gehen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".