BÜROKRATIE

Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland erwartet die Schützenjugend des SC "Einigkeit" Buchwald-Längenau Ende Oktober. Um die Organisation des Wettbewerbs kümmert sich wieder Jugendleiter Roger Merkle (rechts). Foto: Andreas Godawa

09.09.2018

Selb

Sechster Wettkampf der Schützenjugend

Der Nachwuchs des SC "Einigkeit" Buchwald-Längenau organisiert das "Action Air Shooting". Am 27. und 28. Oktober treten Schützen aus ganz Europa in Selb an. » mehr

Stazione di Milano Centrale in Mailand

17.08.2018

Netzwelt & Multimedia

Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch mit etwas Bürokratie zu rechne... » mehr

Noch vor einem Jahr war Danial M. (Zweiter von rechts) als Torwart ein Eckpfeiler der Meistermannschaft.	Foto: Rei.

10.07.2018

Kulmbach

Neuenmarkter Fußballer bangen um Danial M.

Der junge Afghane, der nun abgeschoben werden soll, ist als Torwart eine große Stütze gewesen. Noch in der abgelaufenen Saison hat er hin und wieder ausgeholfen. » mehr

Zu einem Sportforum hatte der TSV Stadtsteinach kompetente Gesprächspartner eingeladen. Im Bild (von links) Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer, BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold, Bürgermeister Roland Wolfrum, Landtagsabgeordneter Klaus Adelt, stellvertretender TSV-Vorsitzender René Beyerlein und Moderator Reinhard Ott. Foto: Werner Reißaus

11.07.2018

Kulmbach

Ehrenamt sucht Nachwuchskräfte

Es wird immer schwerer, Menschen zu finden, die Verantwortung in Vereinen übernehmen. Das wird bei einem Sportforum in Stadtsteinach deutlich. » mehr

08.06.2018

Oberfranken

Eine Idee und viele Modelle

Niedrige Hartz-IV-Sätze, ausufernde Bürokratie, prekäre Jobs - viele Menschen finden, dass der Sozialstaat die Probleme heute schlecht löst. Abhilfe soll das Grundeinkommen für jeden Bürger bringen. » mehr

Seit dem Weggang von Dr. Csaba Czeiner ist die Praxis von Gernot Grämer verwaist. Die neue Hausärztin, die seinen Sitz voraussichtlich übernehmen kann, soll im Medizinischen Versorgungszentrum praktizieren. Fotos: Patrick Findeiß, Archiv

08.06.2018

Region

Neue Hausärztin für Helmbrechts

Am Mittwoch entscheidet sich, ob das MVZ einen weiteren Arztsitz in der Stadt übernimmt. Die Medizinerin dafür ist gefunden, nun fehlt noch ein Gynäkologe. » mehr

30.05.2018

Region

Physiotherapeuten sorgen sich um ihren Beruf

Viel Bürokratie, lange Arbeitstage, Ausbildung auf eigene Kosten: Michael Rudolph aus Hof schildert die Probleme seines Berufsstands. » mehr

Kaum verständlich und umsetzbar: So beurteilen Vereins- und Firmenvertreter aus der Region die neuen Datenschutz-Richtinien der EU, die am Freitag in Kraft treten. Foto: beermedia - stock.adobe.com

22.05.2018

Fichtelgebirge

Verschärfung trifft Firmen und Vereine

Zu mehr Bürokratie bei der Daten-Sicherung führt eine EU-Verordnung ab 25. Mai. Ehrenamtliche wie Unternehmenssprecher nennen die juristischen Vorgaben schwer erfüllbar. » mehr

"Raiffeisen würde sich bei uns wohlfühlen": In Wüstenselbitz halten die Vorstände Dieter Müller (links) und Ulrich Kant am Grundsatz des Vordenkers der Genossenschaftsidee fest und wollen eigenständig bleiben. Foto: cs

11.05.2018

Region

Eine der kleinsten Banken im Land

Die Raiffeisenbank in Wüstenselbitz trotzt den Fusionswellen der Branche. Dieter Müller und Ulrich Kant tun alles dafür, dass das Geldhaus eigenständig bleibt. » mehr

Begleitung: Das wünschen sich viele Menschen von der Kirche - vor allem bei wichtigen Lebensereignissen wie der Geburt eines Kindes. Foto: Patrick Pleul/dpa

13.04.2018

Oberfranken

"Menschen wollen sich Gott anvertrauen"

Annekathrin Preidel ist Präsidentin des obersten Kirchenparlaments der evangelischen Kirche in Bayern. Sie registriert eine wachsende Sehnsucht nach Spiritualität. » mehr

08.04.2018

Region

Landrat Bär lobt Förderoffensive Nordostbayern

In den vergangenen Tagen hat sich mancher Unmut über die Förderoffensive Nordostbayern, der seit Monaten in vielen Rathäusern zu schwelen scheint, Bahn gebrochen. » mehr

Das frühere Weka-Kaufhaus, Neue Straße 3 in Naila: Das Gebäude hat die Stadt Naila erworben, dafür sind 90 Prozent Förderung aus Bayreuth bewilligt. Nun möchte die Stadt hier Bibliothek und Archiv, VHS und interkommunales Standesamt unterbringen. Doch zu welchen Teilen der millionenschwere Umbau am Ende wirklich bezuschusst wird, darum drehen sich nun die Diskussionen. Foto: Lothar Faltenbacher

05.04.2018

Region

Die Euphorie ist weg

Die Förderoffensive Nordostbayern hatte den Kommunen viel Geld und wenig Bürokratie versprochen. Eine Umfrage heute zeigt: Mindestens an einer Stelle hapert es überall. » mehr

Hans-Peter Friedrich erfühlt die neuen Produkte aus Azendorf. Zusammen mit dem Bayreuther Altoberbürgermeister Michael Hohl (links) informierte sich der Bundestagsabgeordnete bei Hans-Dieter Groppweis und Sebastian Groppweis über die Herausforderungen bei Franken Maxit. Foto: Stefan Linß

05.04.2018

Region

Langes Warten auf den Wintermörtel

Die Azendorfer Firma Franken Maxit wird allmählich ungeduldig. Die deutsche Bürokratie verhindert, dass weitere innovative Produkte auf den Markt kommen. » mehr

Sind zufrieden mit der Entwicklung des Maschinen- und Betriebshilfsrings Wunsiedel (von links): Geschäftsführer Reinhard Rasp, Vorsitzender Martin Goldschald, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Gudrun Frohmader-Heubeck vom Landschaftspflegeverband, stellvertretender Vorsitzender Michael Groschwitz, Klaus Schmidt von der Hegegemeinschaft, Andreas Hager vom Maschinenring und Bürgermeister Gerald Bauer. Foto: Uwe von Dorn

22.03.2018

Fichtelgebirge

Bürokratie erschwert Tagesgeschäft

Über mangelnde Arbeit kann der Maschinenring Wunsiedel nicht klagen. Doch die Akteure müssen laufend auf neue Verordnungen reagieren. » mehr

Handwerk hat trotz Boom einige Sorgen

07.03.2018

FP/NP

Handwerk hat trotz Boom einige Sorgen

Die Auftragsbücher der Betriebe sind voll. Auf der Handwerksmesse in München zeigen Vertreter aus Oberfranken ihre Stärken. Doch der Zweig hat auch Schwierigkeiten. » mehr

Michael Otte (rechts) wurde für die FDP als Direktkandidat für den Landtag nominiert und Thomas Nagel (links) für den Bezirkstag. Foto: Werner Reißaus

22.02.2018

Region

Michael Otte will in den Landtag

Der 49 Jahre alte Kasendorfer ist Direktkandidat der FDP im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach. Er will sich für den Abbau der Bürokratie einsetzen. » mehr

Zu den erfolgreichen Firmen in Selb gehören natürlich auch Netzsch und Rosenthal. Foto: fm

19.02.2018

FP/NP

Netzsch steigt aus Tarifverband aus

Die Netzsch Feinmahltechnik GmbH in Selb/Tirschenreuth und die Netzsch Pumpen & System GmbH in Waldkraiburg verlassen den Tarifverband. Das gibt die Netzsch-Gruppe in einer Mitteilung bekannt. » mehr

So soll er aussehen: der Rundbau des künftigen Coburger Globe-Theaters. Entstehen soll ein Kulturzentrum mit Leuchtturmcharakter.

15.02.2018

FP

Coburg bekommt ein Globe-Theater

Fast 20 Millionen Euro kostet das neue Kultur- zentrum, für das der Rat grünes Licht gibt. Die Firmen Brose, HUK und Kaeser steuern je eine Million Euro bei. » mehr

19.12.2017

Region

Von Frust und Erfolgen

Der Konradsreuther Bürgermeister Matthias Döhla blickt zurück auf das Jahr 2017. Er beklagt Verzögerungen durch überbordende Bürokratie. » mehr

Klasse Jobaussichten

21.12.2017

dpa

Wie werde ich Kauffrau/mann im Gesundheitswesen?

Sie jonglieren mit Zahlen und Worten, schreiben Rechnungen und beraten Patienten: Kaufleute im Gesundheitswesen sind echte Allrounder. Doch der Spagat zwischen Bürokratie und Mitgefühl kann zur Heraus... » mehr

Der Gesangverein beim Weihnachtskonzert in der Töpener Sankt-Martins-Kirche, davor die Dirigentin Yvonne Schnabel im Rollstuhl.	Foto: Nürnberger

06.12.2017

Region

Gesangverein in den Fängen der Bürokratie

Ein Töpener Chor erhält keine Zuschüsse, weil seine - behinderte - Leiterin nicht qualifiziert genug ist. Das Ministerium sendet nur ein Vergelt's Gott. » mehr

Ein Teil des Teams vom "Pflegenest" um Sascha Seuß (sitzend, Dritte von links) mit dem CSU-Landtagsabgeordneten Martin Schöffel (stehend, rechts).	Foto: Klaus Klaschka

22.11.2017

Region

Wenn Kinder Pflegefälle sind

Das Untersteinacher "Pflegenest" betreut mit 120 Mitarbeiterinnen Babys, die künstlich beatmet werden müssen. Der Betrieb kämpft aber mit bürokratischen Hürden. » mehr

Brotspezialitäten gibt es hierzulande in riesiger Vielfalt. Aber: "Was passiert mit unseren vielfältigen guten Schmankerln, wenn immer mehr Massenware angeboten wird?", fragt Landtagsabgeordneter Klaus Adelt.

05.11.2017

Region

Qualität kontra Massenware

Das Lebensmittelhandwerk ist auf dem Rückzug. Wie lässt sich der Negativtrend stoppen? Eine Diskussionsrunde in Wölbattendorf sucht und findet Lösungen. » mehr

Interview: mit Dr. Heinz Eschlwöch, Hausarzt in Arzberg

22.10.2017

Fichtelgebirge

"Wir haben einen ärztlichen Notstand"

Immer weniger Hausärzte müssen mehr Patienten versorgen. Dr. Eschlwöch erklärt, was helfen könnte: "Zwangsweise zwei Jahre aufs Land. » mehr

Das Malerhandwerk sucht dringend tatkräftige Auszubildende. In Fällen wie dem eines 34-Jährigen aus Aserbaidschan nimmt die Bürokratie jedoch überhand. Kammervertreter und Ausbilder plädieren für eine lockerere Auslegung der strengen Richtlinien. Symbolfoto: Florian Miedl

20.10.2017

Oberfranken

Ein Malerlehrling im Nirgendwo

Handwerksmeister Roland Brecheis bangt. Sein Azubi aus Aserbaidschan ringt mit den Behörden darum, seine Lehre fortsetzen zu können. Doch bald läuft eine wichtige Frist aus. » mehr

In dicken Aktenordnern haben Pfarrer Klaus Wening und Aras Weli den Schriftverkehr mit den Behörden abgeheftet. Darunter befindet sich vieles, nur keine Geburtsurkunden der Kinder. Foto: Gerd Pöhlmann

18.10.2017

Region

Pfarrer verzweifelt an Bürokratie

Seit einem Jahr prüft das LKA das Familienbuch eines Flüchtlings. Ohne gibt es keine Geburtsurkunde und kein Kindergeld. Klaus Wening versteht die Welt nicht mehr. » mehr

3 Fragen an: Sabine Köppel, Bezirksgeschäftsführerin des Handelsverbandes Bayern

12.10.2017

FP/NP

"Den stationären Handel wird es immer geben"

Wie geht es dem Einzelhandel und was würde ihm weiterhelfen? Sabine Köppel, Bezirksgeschäftsführerin des Handelsverbandes Bayern, zeigt Lösungsansätze auf. » mehr

Karl-Theodor zu Guttenberg gilt vielen in der CSU als Heilsbringer für die Politik. Im Geschäftsleben ist sein Auftreten eher unauffällig.

09.10.2017

Oberfranken

Die diskreten Geschäfte des Freiherrn

Karl-Theodor zu Guttenberg betreibt eine Investmentfirma namens "Spitzberg". Der Hauptsitz liegt in New York. Doch ansonsten ist nahezu nichts über die Firma bekannt. » mehr

So soll das Eingangsportal zum neuen Outlet Center aussehen, wenn man sich vom Parkplatz auf Seiten des Albert-Pausch-Rings nähert.	Grafiken: Munitor Gruppe

27.09.2017

Fichtelgebirge

Outlet-Pläne ernten Applaus

Dass Stadträte und Gäste in einer Sitzung klatschen, ist selten. Als Investor Patrick Müller seine Pläne für das Selber Areal des Factory In zeigt, passiert aber genau das. » mehr

Nur noch wenige Tage ist Simon Korb bei seinem Lehrbetrieb, dem Granitwerk Vates. Danach geht er auf die Walz. Fotos: Bäumler

25.08.2017

Fichtelgebirge

Drei Jahre und einen Tag weg von daheim

Simon Korb geht in den nächsten Tagen auf die Walz. Damit unterwirft er sich zwar einer strengen Schacht-Ordnung, erlebt aber auch die Freiheit der Wanderschaft. » mehr

Nach fast 25-jähriger Tätigkeit im Seniorenpark Siebenstern Marktredwitz, verabschiedet sich Johanna China von ihren Arbeitskolleginnen in den Ruhestand. Von links: Natalja Kiel, Johanna China, Hannelore Kögler, Eva Fischer und Miriam Herrmann. Foto: Tonia Enders

23.08.2017

Region

Erst der Mensch, dann das Büro

Johanna China ist eine Pionierin in der Seniorenarbeit in Marktredwitz. In einem Vierteljahrhundert hat sie so manche Heraus- forderung gemeistert. » mehr

Eine engagierte, ambitionierte und ausgesprochen positive Pädagogin verstärkt das Staatliche Schulamt in Kulmbach. Kerstin Zapf ist als Schulrätin jeweils halbtags in Kulmbach und Kronach tätig. Foto: Melitta Burger

21.08.2017

Region

Lösungen finden auf Augenhöhe

Kerstin Zapf geht ihre neue Aufgabe als Schulrätin in Kulmbach und Kronach mit viel Schwung und noch mehr Optimismus an. Sie will für alle Ansprechpartnerin sein. » mehr

Dicke Schmutzschicht und eingeschlagene Scheiben: Ein ausrangierter Audi ohne Nummernschild steht seit mehreren Monaten im Gewerbegebiet an der Hohensaas. Foto: J. F.

16.07.2017

Region

Autofriedhof an den Straßenrändern

Allein in Hof gibt es 17 herrenlose Fahrzeuge. Sie einfach zu entsorgen, ist nicht möglich. Auf dem Weg zur Schrottpresse stehen etliche rechtliche und bürokratische Hürden. » mehr

Vorsorge für Todesfall

03.07.2017

dpa

Vorsorge für Todesfall: Frühzeitig Bankvollmacht erteilen

Ein Todesfall ist für Hinterbliebene schwer zu bewältigen. Dazu kommen die Bürokratie und die Organisation der Trauerfeier. Wer rechtzeitig vorsorgt, nimmt ihnen einen Teil der Last ab. » mehr

Das Bild beweist, dass der Fischotter mittlerweile ein Riesenproblem ist. Hier tummeln sich etliche Tiere gleichzeitig vor einer Nachtsicht-Kamera im Land der 1000 Teiche. Den genauen Standort dieser Zufallsaufnahme wollte der Besitzer der Kamera nicht nennen.	Foto: pr.

28.06.2017

Region

Fischotter lassen die Teichwirte verzweifeln

Mancherorts werden die unter Naturschutz stehenden Tiere bereits zur Plage für Weiherbesitzer. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht. » mehr

Indiens Wirtschaft wächst beachtlich. Vor allem in Megastädten - wie auf diesem Bild in Mumbai - wird kräftig gebaut.

07.06.2017

FP/NP

Markt voller Chancen und Hindernisse

Deutschland und Indien rücken zusammen. Die oberfränkische Wirtschaft sieht ebenfalls noch viel Potenzial auf dem Subkontinent. Aber es gibt auch etliche Probleme. » mehr

Haben die Kindertagespflege auf neue Beine gestellt (von links): Rita Bischke Vogl, Sandra Wurzel, Anja Langer und Landrat Karl Döhler mit den Mitarbeiterinnen des Tagesmüttervereins und des Kreisjugendamts sowie Kartin Seitz und Catherine Seidel (vorne, von links). Foto: Gerd Pöhlmann

29.05.2017

Fichtelgebirge

Tagesmütter bekommen professionelle Basis

Das EJF übernimmt die organisatorischen Aufgaben des Vereins. Ehrenamtlich waren die stetig steigenden Anforderungen nicht mehr zu bewältigen. » mehr

documenta-Reiter

23.05.2017

FP

documenta-Reiter: Über Stock, Stein und bürokratische Hürden

Vier Reiter sind im Dienst der Kunst auf einem Ritt quer durch Europa. Das Projekt ist Teil der Ausstellung documenta. Probleme bereiteten bisher vor allem die Grenzübertritte. » mehr

Ab April sollen in der Notaufnahme des Klinikums nur noch wirklich schwere Fälle behandelt werden. Foto: Hannes Bessermann

22.03.2017

Fichtelgebirge

Bürokratie kommt Klinikum teuer

Ein neues Gesetz belohnt das Schließen von Einrichtungen. Die Notaufnahme nimmt ab April nicht mehr jeden Patienten. » mehr

Nach 23 Jahren scheidet Jürgen Saalfrank (Zweiter von rechts) aus Döbra aus dem Aufsichtsrat aus. Sein Nachfolger ist Rainer Horn (Zweiter von links) aus Hirschberglein. Mit im Bild Vorsitzender Günter Martin (links) und Geschäftsführer Heinrich Rausch. Foto: Helmut Engel

16.03.2017

Region

Bauern beklagen "unglaubliche Bürokratie"

Die Trocknungsgenossenschaft trifft sich zur Generalversammlung. Die Abkehr vom gentechnisch veränderten Soja bedeutet riesigen Mehraufwand. » mehr

Charme und Leichtigkeit drückten die Modelle der jungen Landfrauen bei der Modenschau aus. Fotos: Jochen Bake

08.03.2017

Region

Bäuerinnen laden in Höfe und Ställe ein

Beim Landfrauentag in Köditz erleben die Gäste ein informatives, buntes Programm. Getoppt werden die Beiträge von einer bezaubernden Trachten-Modenschau. » mehr

19.02.2017

Region

Gefreeser Mittelschule steht vor dem Aus

Im Herbst wird dort nur noch eine Klasse geben. Der Umzug der Grundschule in das Gebäude verzögert sich aber weiter, nicht zuletzt wegen der Bürokratie. » mehr

Der Dehoga ist die Vertretung der Hotels und Gaststätten in Thüringen.

27.01.2017

FP/NP

Gastronomen fordern mehr Flexibilität

Das oberfränkische Gastgewerbe blickt zufrieden auf 2016 zurück. Sorgen machen den Hoteliers nur die wachsende Bürokratie und steuerliche Ungleichbehandlung. » mehr

Bei der Verarbeitung von Stahlrohren in den Montagehallen von Sell in Helmbrechts fliegen oft die Funken.	Fotos: pr.

19.12.2016

FP/NP

Keine Produkte, sondern Lösungen

Ob Heizen, Kühlen oder Wasseraufbereiten: Der Anlagenbauer Sell hat für jeden Einsatzzweck etwas im Portfolio. Zu schaffen macht jedoch die Bürokratie im Ausland. » mehr

Dieses Bild von der Homepage, das Annette Neupert (links) in ihrem Hofladen zeigt, gehört der Vergangenheit an, denn die Familie Neupert schließt den Laden zum Jahresende.

16.12.2016

Region

Hofladen schließt zum Jahresende

Die Familie Neupert in Steinselb gibt aufgrund von Bürokratie auf. Produkte der Hofkäserei können Kunden aber auch in Zukunft kaufen. » mehr

Ganz genau hat der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christoph Rabenstein die Lebenssituation in Oberfranken mit der in Oberbayern verglichen. Darüber sprach er während der Informationsveranstaltung. Foto: Bernd Amann

28.11.2016

Region

Landtags-SPD will der Region helfen

In der Theorie sollen in ganz Bayern gleichwertige Lebensbedingungen herrschen. Doch der Landkreis Wunsiedel gehört zu den Verlieren. Das will die Partei ändern. » mehr

Der Landtagsabgeordnete Klaus Adelt, Michael Breitenfelder vom Wirtschaftsverband A9/Fränkische Schweiz und die Bezirksvorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes Andrea Luger (von links) diskutierten über künftige Entwicklungen im Tourismus. Fotos: Stephan Herbert Fuchs

16.11.2016

FP/NP

Tourismus ohne Grenzen

Regionale Gastronomie statt Döner-Stände und Fast-Food. Wer in Zukunft Touristen anlocken will, muss sich auf die eigenen Stärken konzentrieren. » mehr

Schirmer-Henzler

29.10.2016

Region

Diakonie zählt so viele Patienten wie noch nie

Die Pflegekräfte der Station Schönbrunn-Tröstau versorgen 43 Menschen. Das Personal ist gut ausgebildet und schneidet bei Tests gut ab. Lob erntet der Elternbeirat des Kinderhauses. » mehr

Mit einem Präsent bedankte sich BHG-Präsident Ulrich N. Brandl (links) bei MdL Thomas Kreuzer für dessen Ausführungen. Foto: Rainer Unger

25.10.2016

Region

Gastronomen leiden unter der Bürokratie

Kulmbach - Bei der Landesdelegiertenversammlung des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands im DeHoGa gestern in Kulmbach hat sich Festredner Thomas Kreuzer, Vorsitzender der » mehr

Mit einem Lächeln bittet Ursula Lauterbach ihre Kunden um Verständnis, wenn es an der Kasse mal etwas länger dauert als gewohnt, weil das neue Kassensystem noch so seine Tücken hat. Um die vom Gesetzgeber ab 2017 vorgeschriebene Dokumentationspflicht zu erfüllen, musste die Metzgerei Lauterbach dieses System anschaffen. Foto: Sabine Emich

13.10.2016

Region

Beim Metzger wiehert der Amtsschimmel

Dokumentationen über zehn Jahre hinweg, Verordnungen und ein Wust an Daten: Geht es dem Gesetzgeber gar nicht mehr um die Wurst? Ursula Lauterbach schlägt Alarm. » mehr

Großes Hallo auf dem Platz

01.08.2016

Region

Großes Hallo auf dem Platz

Die Fest-Macher freuen sich über ein Startwochenende nach Maß - und über viele Begegnungen. Denn die Schausteller schätzen an Hof vor allem die Hofer. » mehr

15.07.2016

Region

Feuerwehren kämpfen gegen Amtsschimmel

Der alte und neue Kreisbrandrat Stefan Härtlein beklagt den überbordenden bürokratischen Aufwand. Immer neue Vorschriften erschweren den Wehrleuten das Leben. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".