BAUBEHÖRDEN

Direkt zwischen B 2 und JVA gelegen, befindet sich das Gelände der ehemaligen Straßenmeisterei. Auf dem 11 500 Quadratmeter großen Areal soll die neue Haftanstalt entstehen.	Foto: Neumann

vor 17 Stunden

Hof

Bewerber-Boom für Abschiebe-Gefängnis

Die Anstalt soll mit 150 Plätzen größte ihrer Art in Deutschland werden. Besonders Beamte aus dem Süden wollen hier Dienst tun. Der Zeitplan wackelt. » mehr

Bürgermeister Gerhard Schneider weist die Kritik des Bundes Naturschutz zurück. Foto: Werner Reißaus

07.11.2018

Kulmbach

Gerhard Schneider plädiert für mehr Sachlichkeit

Der Himmelkroner Bürgermeister weist die Kritik des Bundes Naturschutz zurück. Er spricht über die Erschließungskosten für das neue Gewerbegebiet. » mehr

Baudirektor Siegfried Beck stellte dem Bauausschuss die Ausbaumaßnahme der Staatsstraße zwischen Harsdorf und Ramsenthal mit dem Einmündungsbereich der KU 14 bei Harsdorf vor. Foto: Werner Reißaus

07.11.2018

Kulmbach

4,4 Millionen für den Ausbau der Staatsstraße

Baudirektor Siegfried Beck stellte den Ausbau der Staatsstraße von Ramsenthal nach Harsdorf vor. Mit dem Bau soll 2019 begonnen werden, 2020 könnte alles fertig sein. » mehr

Das neue Wasserinstitut soll direkt neben dem Institut für Informationssysteme (links im Bild) entstehen. Ob es am Ende tatsächlich in Form einer Pyramide gebaut wird, ist heute noch völlig offen.	Skizze: Hochschule Hof

06.11.2018

Hof

Spatenstich für Wasserinstitut zieht sich hin

Der Millionen-Bau hätte schon dieses Jahr fertig sein sollen, doch die Planungen dauern länger. Nun scheinen die nächsten Schritte absehbar. » mehr

Viel zu lange dauert die Baustelle an der Selber Straße in Marktleuthen. Das jedenfalls würde in der Bürgerfragestunde im Stadtrat moniert. Foto: Hans Gräf

02.11.2018

Wunsiedel

Marktleuthen: Bürgermeister kritisiert lahme Bauarbeiten

Das Staatliche Bauamt will eine Durchgangsstraße weitere sechs Wochen sperren. Ärger gibt es auch an den Container-Plätzen. » mehr

Grün für Wanderer und Radfahrer heißt es ab jetzt am neuen Fußgängerübergang vom Seehausparkplatz zum Fichtelsee. Unser Bild zeigt rechts den Bischofsgrüner Bürgermeister Stephan Unglaub mit der Fichtelberger Gemeinderätin Marianne Specht sowie (links daneben) Baudirektor Siegfried Beck (Staatliches Bauamt Bayreuth). Foto: Peter Perzl

29.10.2018

Fichtelgebirge

Ein Gefahrenherd ist entschärft

Die neue Lichtsignalanlage am Seehausparkplatz ist seit gestern in Betrieb. Das Staatliche Bauamt reagiert flexibel und spontan auf das Anliegen zweier Gemeinden. » mehr

Schirnding fordert Fertigstellung der Brücken

28.10.2018

Fichtelgebirge

Schirnding fordert Fertigstellung der Brücken

Bürgermeisterin Karin Fleischer führt in einem Schreiben ans Bauamt die Unzumutbarkeit der Lage auf. Die Marktgemeinde bestellt zudem vier weitere Schulweghelferinnen. » mehr

26.10.2018

Marktredwitz

Stadt sucht Lücken im Zentrum

Schon fast ausverkauft sind die neuen Wohn- gebiete in Marktredwitz. Doch in der Innenstadt gäbe es noch einige Hundert Bauplätze. » mehr

Während der Stadtrat Selb in seiner jüngsten Sitzung das Planungskonzept für das zukünftige Outlet-Center gutgeheißen hat, schreiten die Arbeiten zum Umbau der Großen Ofenhalle voran. Foto: Florian Miedl

26.10.2018

Selb

Nächster Schritt zum Outlet

Das Bauamt legt dem Stadtrat das Konzept zur Änderung des Bebauungsplanes vor. Es liegt jetzt auch im Rathaus aus. » mehr

Der Parkplatz hinter dem Brauhaus in der Schillerstraße könnte der Zentrale Omnibusbahnhof in Selb werden. Diesen Vorschlag von Verkehrsplaner Robert Ulzhöfer vom Büro "Stadt, Land, Verkehr" lobten die Stadträte grundsätzlich. Foto: Florian Miedl

25.10.2018

Selb

Vom Busbahnhof bis zur Südspange

Viele weitreichende Ideen für die Verkehrswege in Selb stellt der Planer Robert Ulzhöfer im Stadtrat vor. Einen Beschluss fällt das Gremium allerdings noch nicht. » mehr

Von Mittwoch an ist die Kreisstraße Wun 15, die Rosenstraße in Vielitz-Siedlung, wieder befahrbar. Am Freitag besichtigten (von links) Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Abteilungsleiter Siegfried Beck, Landrat Dr. Karl Döhler, Kämmerer Stefan Pommerenke, Michael Russ, Niederlassungsleiter der Firma Rädlinger, sowie Silvio Sonnefeld, Bauleiter des Unternehmens. Foto: Uwe von Dorn

19.10.2018

Selb

Von Mittwoch an wieder freie Fahrt in Vielitz-Siedlung

Die Sanierung der Kreisstraße in Vielitz-Siedlung ist fast abgeschlossen. Auftraggeber, Planer und die Baufirma freuen sich über die gut abgestimmten Arbeiten. » mehr

Die Selber Innenstadt wird in den kommenden Jahren kräftig umgebaut, wenn alle Vorhaben aus dem Masterplan umgesetzt werden sollten.	Foto: Florian Miedl

18.10.2018

Selb

Vom Outlet-Center bis zum "Selbbach-Strand"

Das Selber Bauamt treibt die Planungen in vielen Bereichen voran. Allein für die Freundschaftswochen im Jahr 2023 stehen elf Projekte an. » mehr

Lediglich die Fundamente stehen, sonst tut sich nichts an der Brückenbaustelle zwischen Schirnding und Fischern – momentan fehlen die Stahlbauteile. Sobald die eingetroffen sind, kann die Brücke gebaut werden. Wann der Straßenanschluss kommt, hängt allerdings vom Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestags ab. Foto: Gerd Pöhlmann

16.10.2018

Fichtelgebirge

Angst vor "Soda-Brücke" wächst

Der Ausbau der B 303 bei Schirnding ist ins Stocken geraten. Das Staatliche Bauamt darf keine neuen Arbeiten ausschreiben. Das betrifft auch den Anschluss einer Brücke. » mehr

Ein rund 150 000 Euro teures Bauwerk liegt unter dem Kanaldeckel, auf den Ingo Wolfgramm, Leiter des städtischen Tiefbauamtes, deutet. Weil schon jetzt die Verkehrsbelastung auf der Theodor-Heuss-Allee sehr groß ist und künftig noch mehr Fahrzeuge zu erwarten sind, musste eine Art Kleinkläranlage gebaut werden, die verhindert, dass Schmutz und Schadstoffe von der Straße in den Weißen Main gelangen. Foto: Stadt Kulmbach

12.10.2018

Kulmbach

"Kläranlage" reinigt Straßenwasser

150 000 Euro hat die Stadt Kulmbach investiert, um den Weißen Main vor Schmutz von der Theodor-Heuß-Allee zu schützen. Die entwickelt sich zu einer der am stärksten befahrenen Straßen. » mehr

Gelebter Zimmermannsbrauch: Die Bauherren schlagen symbolisch den letzten Nagel in den Sparren. Unser Bild zeigt (von links) Zimmermeister Uwe Kloß, Pfarrer Ortwin Stank und Stefan Glaser vom Staatlichen Bauamt Bayreuth.

12.10.2018

Naila

Foto stößt Kirchensanierung an

Die Schauensteiner Kirche hat nun ihre Turmspitze mitsamt der Zwiebel wieder. Dass die Schäden überhaupt entdeckt wurden, ist einem Bürger zu verdanken. » mehr

12.10.2018

Fichtelgebirge

Ideen für das neue Schönwald

Nach der Stadtmitte soll auch die erweiterte Innenstadt neu geordnet und für die Zukunft gestaltet werden. Konkrete Planungen beginnen aber erst nächstes Jahr. » mehr

Das Staatliche Bauamt Bayreuth hält sein Versprechen: Nach vier Wochen Bauzeit werden die Sanierungsarbeiten an der B 303 bei Arzberg am morgigen Samstag abgeschlossen. Von Mittag an wird die Strecke wieder befahrbar sein. Foto: Florian Miedl

11.10.2018

Fichtelgebirge

Ab Samstag ist das Gedränge vorbei

Anlieger und Autofahrer können sich freuen: Das Staatliche Bauamt gibt die B 303 bei Arzberg nach vier Wochen Sperrung wieder frei. Auch der Bürgermeister atmet auf. » mehr

Bauen für die Sicherheit: Ampeln sollen die Gefahrenstelle an der Autobahnanschlussstelle Hof-West entschärfen.	Foto: Uwe von Dorn

05.10.2018

Hof

Anschlussstelle Hof-West teilweise gesperrt

Da an der Anschlussstelle Hof-West eine Ampel gebaut wird, gibt es ab diesem Montag Sperrungen der Autobahnauf- und Autobahnabfahrten. » mehr

Hier soll in drei Jahren nicht mehr Schluss sein: Die Bauarbeiten für das letzte Stück der Südumgehung werden 2019 beginnen, wann genau, hängt von den Gesprächen mit einer Grundstückseigentümerin ab. Archiv-Foto: Ronald Dietel

05.10.2018

Münchberg

Südumgehung soll 2021 fertig sein

Im nächsten Jahr werden die Arbeiten für den Lückenschluss beginnen. Allerdings laufen immer noch Gespräche mit der Eigentümerin, die gegen den Bau geklagt hatte. » mehr

Bauen für die Sicherheit: Ampeln sollen die Gefahrenstelle an der Autobahnanschlussstelle Hof-West entschärfen.	Foto: Uwe von Dorn

01.10.2018

Hof

Ampel soll B 15 sicherer machen

Seit Montag installieren Arbeiter an der B 15 eine Ampel. Die Anlage soll an der A 9-Anschlussstelle Hof-West eine potenziell gefährliche Stelle entschärfen. » mehr

Kein Durchkommen im Kulmbacher Gewerbegebiet. Die Einmündung in das Goldene Feld ist ebenso gesperrt wie die Theodor-Heuss-Allee in Richtung Melkendorf. Foto: Gabriele Fölsche

01.10.2018

Kulmbach

Neue Sperrung vor dem großen Finale

Die Einmündung von der Theodor-Heuss-Allee ins Goldene Feld ist dicht. Verkehrsteilnehmer müssen auf dem Weg in das Kulmbacher Industriegebiet Umwege einplanen. » mehr

Mit einem Knopfdruck setzte Baudirektor Siegfried Beck gemeinsam mit Landrat Klaus Peter Söllner und zweitem Bürgermeister Hermann Popp die Fußgängerampel an der Bundesstraße 289 in Kauerndorf in Betrieb und gemeinsam überquerten sie dann gefahrlos die Straße.. Foto: Werner Reißaus

28.09.2018

Kulmbach

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung

Baudirektor Beck vom Staatlichen Bauamt und Landrat Söllner nehmen die Fußgängerampel in Kauerndorf in Betrieb. 75 000 Euro wurden für die Sicherheit investiert. » mehr

Tempo-30-Zone: Geschwindigkeit auf maximal 30 Stundenkilometer reduzieren und erhöhte Vorsicht walten lassen. Foto: pp

28.09.2018

Marktredwitz

Mehr Kontrollen für mehr Sicherheit

Zum 1. Oktober organisiert Marktredwitz die Verkehrsüberwachung neu. Künftig zuständig ist der Zweckverband Oberpfalz. » mehr

3,7 Millionen Euro wird die Sanierung der Volkshochschule kosten.

28.09.2018

Kulmbach

Historische Schätze bewahren

Gute Nachricht: Die Oberfrankenstiftung fördert die Sanierung der VHS und des Bauamts mit mehr als einer Million Euro. Die Stadt investiert 6,4 Millionen Euro in die beiden denkmalgeschützten Gebäude. » mehr

26.09.2018

Naila

Polizei und Bauamt sperren Straße bei Naila

Die Staatsstraße zwischen Naila und dem Ortsteil Marxgrün ist am Wochenende komplett gesperrt. Warum, darüber schweigt das Staatliche Bauamt Bayreuth seit Mittwochvormittag. » mehr

Die B 2 war auch diesmal wieder Thema bei der Bürgerversammlung: Neben viel Schwerlastverkehr hat die Gemeinde auch immer wieder mit Rasern zu kämpfen. Eine zweite Ampel könnte Entlastung bringen. Die ist nach Aussage des Bürgermeisters bereits in Planung.	Foto: Jochen Bake

21.09.2018

Hof

B2: Töpen erhält neue Ampel

An der Kreuzung der B2 mit der Tiefendorfer Straße wird eine Ampel errichtet. Das teilt das Staatliche Bauamt Bayreuth am Freitag mit. » mehr

Ampel Rot Gelb Grün

20.09.2018

Hof

So klappt's mit der grünen Welle

Nonstop über die Ernst-Reuter-Straße in Hof - das ist der Wunsch vieler Autofahrer. Ein Test bringt ein überraschendes Ergebnis. Doch es besteht noch Handlungsbedarf. » mehr

Glücksspielautomat mit einem Roulette-Spiel: Derlei wird es nach dem Willen des Bauausschusses im Selber Bahnhofsgebäude nicht geben.	Foto: Arne Dedert/dpa

20.09.2018

Selb

Bauausschuss sagt Nein zu Spielhalle

In einer langen Sitzung des Bauausschusses spricht Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch von einem Bauboom. Eine Spielothek findet allerdings wenig Gegenliebe. » mehr

19.09.2018

Kulmbach

Freie Wähler machen Druck

Sie wollen, dass die Staatsstraße 2182 sicherer wird. Das will auch der Rest des Gemeinderats. Dennoch vertagt er einen entsprechender Antrag. » mehr

Eine Blechlawine rollt seit Montagvormittag durch die Arzberger Innenstadt. Fotos: Florian Miedl

17.09.2018

Fichtelgebirge

Verkehrs-Chaos: B303-Umleitung führt in Sackgasse

Seit Montag fließt der gesamte Verkehr der B 303 durch die Stadt. Am frühen Morgen stranden etliche Autos und Lkw im kleinen Dietersgrün. » mehr

Der Ködnitzer FW-Ortsvorsitzende Reinhard Kortschack demonstrierte mit seinem Traktor zulässiger Breite, dass nur unter erschwerten Bedingungen an den Engstellen der Staatsstraße bei Fölschnitz ein Begegnungsverkehr möglich ist. Im Bild (von links) Gerhard Maiwald, zweiter Bürgermeister Hermann Popp, Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber, Landrat Klaus Peter Söllner, FW-Kreisvorsitzender Rainer Ludwig, Gemeinderätin Anita Sack und Walter Spindler. Foto: Rei.

18.09.2018

Kulmbach

Engstelle bereitet Freien Wählern Sorge

Bei einem Ortstermin an der Staatsstraße 2182 fordern die Politiker erneut schnelles Handeln der Staatsregierung. Vielleicht kommen wenigstens bald Warnschilder. » mehr

12.09.2018

Schlaglichter

Behörden wollen Baumhäuser im Hambacher Forst kurzfristig räumen

Die jahrelang geduldeten Baumhäuser der Aktivisten im Braunkohlerevier Hambacher Forst sollen nun kurzfristig geräumt werden. Eine entsprechende Weisung sei den zuständigen Baubehörden vor Ort übermit... » mehr

Landrat Klaus Peter Söllner (links) spricht zusammen mit den Landtagsabgeordneten, Anwohnern und Bau-Verantwortlichen über das in Untersteinach so lang ersehnte Bauprojekt.

10.09.2018

Kulmbach

Halbzeit für den Umgehungsbau

Das Staatliche Bauamt gibt die neue Anschlussstelle Untersteinach-Ost frei. Das Megaprojekt kommt damit einen großen Schritt voran und liegt weiter gut im Zeit- und Kostenplan. » mehr

Mal wieder Rot, mal wieder bremsen: Mancher Autofahrer fühlt sich in der Ernst-Reuter-Straße veräppelt, wenn Ampeln außerhalb der Reihe vor seiner Nase plötzlich umschalten.	Foto: Keltsch

07.09.2018

Hof

Ausgebremst

Manchmal klappt es mit der grünen Welle in der Ernst-Reuter-Straße - oft aber auch nicht. Nach wie vor hapert es an der Synchronisation der Ampeln. Das ist aber nur ein Grund. » mehr

An der Berliner Brücke in Kulmbach sind die Bauarbeiten zur Hochwasserfreilegung in vollem Gange. Der Verkehr wird vorerst mit einer Ampel geregelt.

05.09.2018

Kulmbach

Fast freie Fahrt zum Schulstart

Zum Ende der Sommerferien geht auch die Zeit der großen Straßensperrungen vorüber. Auf der B 289 rollt der Verkehr bald wieder, in Kulmbach gibt es noch Baustellen. » mehr

Zu den Kritikpunkten hatte zweiter Bürgermeister Hermann Popp auch Lösungsvorschläge parat. So stellt die Betongleitschutzwand (unser Bild) seiner Meinung nach eine unglückliche Konstruktion dar, weil sie die Fahrbahn unnötig verengt: "Sie stellt sich von Fölschnitz kommend augenscheinlich plötzlich in die Fahrbahn. Die bessere Lösung wären bei diesen engen Verhältnissen L-Elemente." FW-Vorsitzender Reinhard Kortschack (links) demonstriert, dass genügend Platz vorhanden ist, um die Betonelemente zurückzuversetzen. Foto: Werner Reißaus

29.08.2018

Kulmbach

Freie Wähler wollen Nadelöhr beseitigen

Massiver Umleitungsverkehr und eine Engstelle: Die Freien Wähler sehen akuten Handlungsbedarf auf der Staatsstraße zwischen Fölschnitz und Kauerndorf. » mehr

Am Montag hat die Firma Luding mit den Reparaturarbeiten an der Egerstraße begonnen. Dieter Seidel, Anja Blaumann und Stefan Göcking (von rechts) hoffen, dass die Straße bis Schulbeginn wieder befahrbar ist. Für zusätzliche Arbeit könnte der Betonriegel (vorne) sorgen. Foto: Gerd Pöhlmann

27.08.2018

Fichtelgebirge

Arzberg beseitigt Hochwasserschäden

Volle Auftragsbücher und die Urlaubszeit sorgen für Verzögerungen. Doch jetzt geht die Stadt die Schäden in der Egerstraße an. » mehr

Bauingenieur Rudi Macht wertet an seinem Arbeitsplatz die Schadensberichte der Brücken aus.

24.08.2018

Fichtelgebirge

Brücken unter Beobachtung

Die Katastrophe von Genua wirft Fragen auf. Ingenieur Rudi Macht aus Marktredwitz prüft Bauwerke in der ganzen Bundesrepublik. » mehr

Hier soll die Waldershofer Ortsumgehung entlangführen. Foto: Oswald Zintl

22.08.2018

Marktredwitz

Baubeginn für die Ortsumgehung ist frühestens 2020

Noch dieses Jahr können im Idealfall die Planungen starten. Das staatliche Bauamt möchte zunächst Entlastung in Waldershof schaffen, erst danach geht es in Tirschenreuth weiter. » mehr

Im Zentrum der Sommerlounge steht am Donnerstag die Burg Hohenberg. Zur größten After-Work-Party der Region erwarten die Veranstalter viele Gäste aus Deutschland und Tschechien.	Foto: Gerd Pöhlmann

31.07.2018

Fichtelgebirge

Sommerlounge lädt auf Burg Hohenberg

Seit Monaten laufen die Vorarbeiten, am Donnerstag ist es soweit: Heuer konzipiert der Förderverein Fichtelgebirge die große After-Work-Party als deutsch-tschechisches Fest. » mehr

Christof Präg vom Staatlichen Bauamt und Stephanie Kreisel, Abteilungsleiterin Hochbau am Bauamt überreichten Hochschulpräsident Professor Jürgen Lehmann ein Bild mit der künftigen Außenansicht des Technikums.	Foto: Bußler

27.07.2018

Münchberg

Der Rohbau des Technikums ist fertig

Die Hochschule feiert Richtfest am Campus Münchberg. Hochschul-Präsident Lehmann mahnt weitere Investitionen an. » mehr

Zwei Spezialisten in Sachen Bohrungen: Max Schödel (links) und Steffen Kühn vor ihrer Maschine.

13.07.2018

Kulmbach

Vorboten der Umgehung Stadtsteinach

Für den geplanten Bau der rund vier Kilometer langen Trasse sind aufwendige Erhebungen notwendig. Derzeit führt eine Spezialfirma aus Niederbayern Bohrungen aus. » mehr

Inzwischen scheint es fast so, als gehöre das Gerüst untrennbar zum Turm der evangelischen Bartholomäus-Kirche in Schauenstein dazu.	Foto: Laura Schmidt

02.07.2018

Naila

Kirchturm seit 18 Monaten ohne Spitze

Zeitintensiv gestaltet sich das Vergabeverfahren für die marode Turmspitze der Bartholomäus-Kirche in Schauenstein. Das Bauamt bittet um Geduld. » mehr

Nachdem die auch die Rettungstreppe für den neuen Unterrichtsraum angebracht ist, ist die Sanierung des Bobengrüner Feuerwehrhauses am Dorfplatz abgeschlossen.	Foto: Singer

29.06.2018

Naila

Bobengrüner reden mit

Die Besucher der Bürgerversammlung diskutieren mit Bürgermeister Bert Horn über allerlei Vorschläge. Für die Haushaltsführung holt sich der Rathauschef Lob ab. » mehr

Der gewohnte Weg durch die Siedlung in Melkendorf bleibt weiter gesperrt und wird später eine Sackgasse. Die Strecke zwischen Melkendorf und Unterzettlitz ist aber über die neue Umgehungsstraße bereits befahrbar. Foto: Melitta Burger

20.06.2018

Kulmbach

Weg nach Unterzettlitz wieder frei

Weil die Arbeiter an einem anderen Ort gebraucht wurden, hat sich die Freigabe kurz verzögert. Jetzt ist die Straße wieder frei. An die Streckenführung muss man sich gewöhnen. » mehr

Mit schwerem Gerät rücken die Arbeiter der Brücke zuleibe. Foto: von Dorn

19.06.2018

Hof

Abriss der Lego-Brücke hat begonnen

Die Saalebrücke in Moschendorf ist bald Geschichte. Der Abbruch dürfte etwa zwei Wochen dauern. » mehr

Auf der B 289 zwischen Untersteinach und Kauerndorf bringen Mitarbeiter der Bohrgesellschaft Roßla aus Berga (Sachsen-Anhalt) eine Erkundungsbohrung nieder. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Foto: Gabriele Fölsche

12.06.2018

Kulmbach

Erkundungen für die B 289 neu bei Kauerndorf

Zwei Firmen bringen im Auftrag des Bauamtes Bohrungen entlang der künftigen Umgehungsstraße nieder. Sie dienen unter anderem dem Schutz der Trinkwasserversorgung. » mehr

Baustelle. Symbolfoto.

11.06.2018

Fichtelgebirge

B 303 bei Marktredwitz gesperrt

Ab Dienstag saniert das Staatliche Bauamt Bayreuth die Fahrbahn der B 303 bei Marktredwitz. Um 7 Uhr beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Bundesstraße 303 nördlich von Mar... » mehr

Einen Geh- und Radweg von Thiersheim nach Stemmas wünschen sich die Bürger. Die Frage ist nur, wer zuständig ist. Der Gemeinderat Thiersheim will auf jeden Fall am Ball bleiben. Foto: Carsten Rehder/dpa

10.06.2018

Arzberg

Hofmann wendet sich an Bauamt

Der von den Bürgern gewünschte Geh- und Radweg nach Stemmas ist Thema im Gemeinderat. Es stellt sich die Frage, wer einen solchen Weg bezahlt und ob es Zuschüsse gibt. » mehr

08.06.2018

Kulmbach

Im "Büttnerwinkel" bleibt es diesmal still

Mehr als 30 Jahre schon bewirten die Büttner zum Altstadtfest auf dem Behördenparkplatz ihre Gäste. In diesem Jahr fällt das wegen einer Baustelle aus. » mehr

Weil alte Leitungen gefunden wurden, von denen keiner wusste, hat sich der Zeitplan beim Bau der Melkendorfer Umgehung etwas verschoben. Kommende Woche soll die Verbindung nach Unterzettlitz wieder frei sein. Foto: Melitta Burger

05.06.2018

Kulmbach

Die Freigabe lässt noch etwas auf sich warten

Unerwartet sind die Arbeiter beim Bau der Melkendorfer Umgehung auf alte Leitungen gestoßen. Das bringt den Zeitplan etwas durcheinander. » mehr

Sie sind zufrieden mit dem Ablauf der Fahrbahnerneuerung (von links): Landrat Dr. Karl Döhler, Jürgen Gutmann vom Bauunternehmen Rädlinger, Kreiskämmerer Stefan Pommerenke, Siegfried Beck, Abteilungsleiter beim Staatlichen Bauamt in Bayreuth, und Stefan Göcking, Bürgermeister von Arzberg. Foto: Peter Pirner

29.05.2018

Fichtelgebirge

Bald wieder freie Fahrt von Seußen nach Arzberg

Zum Wochenende haben drei Wochen Umleitung ein Ende. Wo bis vor Kurzem noch Risse und Schlaglöcher zu sehen waren, erstreckt sich jetzt glatter Asphalt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".