BAUERNVERBÄNDE

Groß ist die Auswahl an Schusswaffen. Allerdings darf scharfe Waffen in Deutschland nur besitzen, wer dazu eine behördliche Erlaubnis hat. Foto: dpa/Uli Deck

02.11.2018

Kulmbach

Immer weniger Schusswaffen in Umlauf

7196 Waffen sind derzeit im Landratsamt Kulmbach registriert. Ihre Besitzer werden auf ihre Zuverlässigkeit überprüft. Drei "Reichsbürger" mussten ihre Waffen abgeben. » mehr

Das Grüne Zentrum an der Helmbrechtser Straße in Münchberg bringt neue Arbeitsplätze für die Region. Bis Ende 2019 soll der dreigeschossige Gebäudekomplex fertig sein.	Grafik: Landratsamt Hof

23.10.2018

Münchberg

Wichtiger Baustein fürs Grüne Zentrum

Die Bagger rollen am Stadtrand von Münchberg schon seit August. An diesem Mittwoch wird der Grundstein für das Grüne Zentrum gelegt. Bis Ende 2019 soll der Gebäudekomplex stehen. » mehr

18.10.2018

Schlaglichter

Bauernverband: Dürrehilfe kommt nicht an

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, hat die Umsetzung der zwischen Bund und Ländern beschlossenen Dürrehilfe für Bauern kritisiert. Das Verfahren lasse eine schnelle und effe... » mehr

Zwar weniger, dafür aber extrem wohlschmeckende Kartoffeln haben die Bauern im Fichtelgebirge geerntet. Auf dem Bild (von links): Kartoffelbäuerin Inge Schelter, Kreisbäuerin Karin Reichel, Kreisobmann Harald Fischer, Bauernverbands-Vorstandsmitglied Michael Schricker, stellvertretender Kreisobmann Stephan Regnet, der Geschäftsführer des Bauernverbandes, Thomas Lippert, der Öffentlichkeitsbeauftragte des Bauernverbandes, Reinhold Wunderlich, sowie Quentin, Peter und Karl Schelter. Foto: Matthias Bäumler

07.09.2018

Fichtelgebirge

Kartoffelernte so schlecht wie nie

Im Fichtelgebirge wird ein Großteil der Kartoffeln für Nordostbayern und Böhmen produziert. Der Preis pro Kilogramm kann sich verfünffachen. » mehr

In ein Sandbett kommen die jeweils zwölf Zentimeter Durchmesser dicken Stromleitungen. Foto: Roland Würth/dpa

07.09.2018

Fichtelgebirge

"Unglaubwürdige Position"

CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel kritisiert SPD-Kreisvorsitzenden Jörg Nürnberger. Er fragt, was dieser bisher gegen die Stromtrasse unternommen hat. » mehr

06.09.2018

Fichtelgebirge

BI Fichtelgebirge kritisiert Landrat scharf

Die Politik und mehrere Bürgerinitiativen kämpfen gegen die HGÜ-Leitungen. Doch mittlerweile unterscheiden sich einige Ziele deutlich. » mehr

Begrüßte seine Kollegen aus Politik und Landwirtschaft auf dem Bär-Hof: Der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Wilfried Löwinger. Foto: Henrik Vorbröker

06.09.2018

Kulmbach

Die Politik will den Landwirten helfen

Die Trockenheit macht den Bauern in diesem Jahr das Leben schwer. Vor der Landtagswahl stellen sich Kulmbachs Politiker hinter die Landwirte. » mehr

Brötchen beim Bäcker

05.09.2018

Wirtschaft

Preise für Brot und andere Backwaren werden leicht steigen

Nichts essen die Deutschen häufiger als Brot und Brötchen. Seit Jahren sind die Preise eher stabil. Die miserable Getreideernte dürften aber auch Bäcker und ihre Kunden zu spüren bekommen. Aber es gib... » mehr

Protest gegen "Monsterstromtrasse"

Aktualisiert am 02.09.2018

Hof

Protest gegen "Monsterstromtrasse"

Ein Lichterband hat sich am Freitagabend durch den Landkreis gezogen: Bauern markierten in einem stillen Protest die Trasse, die der Südost-Link nehmen soll. » mehr

Nach wie vor ist offen, ob die geplante zusätzliche Stromtrasse entlang der Bundesstraße B 303 auch kommt. Für Bürger und Kommunen in den Landkreisen Haßberge, Schweinfurt und Coburg steht jedoch fest, dass die P 44 nicht benötigt wird.	Foto: Julian Stratenschulte/dpa

29.08.2018

Hof

Mahnleuchten gegen die Trasse

Der Bauernverband Hof und Wunsiedel setzt am Freitag ein Zeichen. Hubert Aiwanger von den Freien Wählern unterstützt die Landwirte bei ihrer Aktion. » mehr

Erntehelfer

30.08.2018

Karriere

70-Tage-Regel für kurzfristig Beschäftigte wird verlängert

Während der Erntezeit ist der Arbeitsbedarf in der Landwirtschaft am höchsten. Ganz zur Freude von Gärtnern und Landwirten dürfen Saisonkräfte weiterhin 70 Tage lang als kurzfristig beschäftigte arbei... » mehr

22.08.2018

Meinungen

Der richtige Weg

Sie sind seit Langem enge Verbündete, die CDU/CSU und der Bauernverband. Oder sollte man besser sagen: Sie waren es? Denn höflich, aber eindeutig hat Bundesagrarministerin Julia Klöckner den Verband i... » mehr

Insgesamt 180 Tonnen Kleegras wurden in dieser Woche von Donauwörth in den Landkreis Kulmbach transportiert. Unser Bild entstand am Betrieb Sack. Von rechts Gerhard und Michael Sack.	Fotos: Werner Reißaus

17.08.2018

Kulmbach

Wegen der Dürre wird das Futter knapp

Das Gras auf den Wiesen verdorrt. Bauern aus dem Landkreis sehen sich deshalb gezwungen, Heu aus Südbayern zuzukaufen. Dies ist ein teures, aber notwendiges Unterfangen. » mehr

Mit rot-gelben Mahnkreuzen protestieren die Bauern und die Mitglieder der Bürgerinitiativen gegen den Bau der Stromtrasse. Foto: Faltenbacher

10.08.2018

Hof

Mahnkreuze gegen die Trasse

Bauernverband und Bürgerinitiativen gegen die Stromtrasse protestieren gemeinsam. Am 31. August soll die Aktion steigen - unter anderem mit blinkenden Traktoren. » mehr

Die Starkregenereignisse haben in Poppenreuth und weiteren Ortsteilen der Stadt Waldershof immer wieder für erhebliche Schäden an Privateigentum gesorgt. Um in Zukunft besser gegen solche Naturereignisse gewappnet zu sein, gab es erste Gespräche vor Ort. Im Bild (von links ): Elisabeth Sternemann (Amt für Ländliche Entwicklung), Ulrich Härtl (Geschäftsführer Bauernverband), Bauhofleiter Artur Dziumbla, Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Christof Angeter (Güterverwaltung Friedenfels), Michael Lukas und Stefan Sollner (Amt für Landwirtschaft und Forsten), die Landwirte Reinhold und Benedikt Kappauf sowie Wolfgang Kunz. Foto: Oswald Zintl

07.08.2018

Marktredwitz

Stadt setzt auf Mitarbeit der Landwirte

Um einen vorbeugenden Hochwasserschutz geht es bei einem Ortstermin. Ziel ist es, Schäden wie in Poppenreuth, Masch und Walbenreuth künftig zu vermeiden. » mehr

Die Sommergerste im Landkreis Hof hat sich gut entwickelt. Im Bild von rechts: Markus Burteisen (Bamberger Mälzerei), Landwirtschaftsoberrat Friedrich Ernst, Braugerstenvereins-Vorsitzender Hans Pezold, stellvertretenden Vorsitzenden MdL Martin Schöffel, langjähriger Vorsitzender Erhard Hildner und der oberfränkische BBV-Präsident Hermann Greif zeigten sich zufrieden mit den gesehenen Beständen. Foto: Klaus Peter Wulf

23.07.2018

Kulmbach

112 500 Tonnen Braugerste aus Oberfranken

Das Wetter hätte besser sein können - da sind sich die Landwirte einig. Trotzdem übersteigt das Ernteergebnis das der schlechten Jahre 2016 und 2017. Das wurde bei der Braugerstenrundfahrt deutlich. » mehr

In Deutschland geht das Interesse an Schweinefleisch zurück. Dafür steigt die Nachfrage aus Ostasien. Foto: Bernd Thissen/dpa

04.07.2018

Wirtschaft

Viehvermarkter steigern Umsatz

Zwar ging die Zahl der Nutz- und Schlachttiere zurück. Dafür steigen die Preise deutlich. Der Präsident des Bauernverbands warnt vor Verlagerungen ins Ausland. » mehr

"Die machen, dass was los ist"

28.05.2018

Kulmbach

"Die machen, dass was los ist"

Viele Vereine verlieren seit Jahren Mitglieder. Bei der Landjugend ist das allerdings anders. Wir erklären, warum. » mehr

Trinkwasser

14.05.2018

dpa

Trinkwasserpreise bis 2016 leicht gestiegen

Verbraucher in Deutschland müssen mehr für sauberes Wasser bezahlen. Aus Sicht der Grünen tragen Bauern eine Mitschuld, weil sie zu viele Düngemittel einsetzen. Auch die Wirtschaft warnt vor den Folge... » mehr

Der Landfrauenchor Hof unter der Leitung von Helmut Lottes umrahmte die Eröffnungsfeier und bestritt den Auftakt des Chöre-Treffens. Mehr Bilder finden sie unter www.frankenpost.de . Fotos: Köhler

22.04.2018

Region

Sympathische Botschafterinnen der Heimat

Der Hofer Landfrauenchor begrüßt musikalisch über 450 Sängerinnen und einige Sänger. Sie alle nehmen am 34. Treffen der Landfrauenchöre aus ganz Bayern teil. » mehr

17.04.2018

Oberfranken

Auch die Kindergärtnerin singt im Landfrauenchor

Nicht nur Bäuerinnen dürfen bei den bayerischen Landfrauenchören mitmachen. Wenn sie am kommenden Sonntag in Oberfranken auftreten, ist Vielseitigkeit garantiert. » mehr

12.04.2018

Oberfranken

Oberfrankens Landwirte fordern Schutz vor unfairen Bedingungen

Der enorme Preisdruck, verspätete Zahlungen und kurzfristige Stornierungen machen den Bauern schwer zu schaffen. Die Agrarkommission der EU will die Handelsmethoden nicht mehr hinnehmen. » mehr

Die Gülle in hohem Bogen verteilen war gestern, Schleppschlauchverteiler ist heute: Marc Mehringer aus dem Münchberger Ortsteil Markersreuth düngt die Felder mit moderner Technik. Foto: Jochen Bake

11.04.2018

Region

Gülle stinkt nicht nur den Passanten

Neue Technik und neue Vorschriften machen den Landwirten zu schaffen. Und das ist nicht alles: Immer häufiger werden Anzeigen erstattet. Fast alle sind nicht gerechtfertigt. » mehr

Die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Naila beim Verblasen der Strecke anlässlich des Abschlusses der Raub- und Schwarzwildwoche. Foto: Hüttner

08.03.2018

Region

Jäger kritisieren den Bauernverband

Schweinepest und neue Regularien machen den Jägern zu schaffen. Kreisvorsitzender Stefan Eul wirbt für mehr Partnerschaft und Zusammenarbeit. » mehr

Mitglieder der Dorfgemeinschaft Seußen und der BI Brand demonstrierten vor dem Wirtschaftsministerium mit Aktionsbündnis-Sprecherin Dörte Hamann (links), Mut-Partei-Vorsitzender Claudia Stamm (Vierte von links) und Freie-Wähler-Bundesvorsitzendem Hubert Aiwanger (Fünfter von links). Foto; pr

05.03.2018

Fichtelgebirge

Bündnis veranstaltet Großdemo

Am Sonntag wollen Initiativen und Verbände zeigen, wo die HGÜ-Trasse und der neue Ostbayernring verlaufen würden. Die Initiative "Seußen wehrt sich" ist jetzt ein Verein. » mehr

Die Vertreter der Landwirte lehnen die HGÜ-Trasse ab (von links): Öffentlichkeitsbeauftragter Reinhold Wunderlich, Kreisbäuerin Karin Reichel, Kreisvorsitzender Harald Fischer und sein Stellvertreter Stephan Regnet. Foto: Bäumler

21.02.2018

Fichtelgebirge

Landwirte befürchten kaputte Böden

Der Bauernverband bezieht klar Stellung gegen die HGÜ-Trasse. Diese sei eine riesige Drainage, die den Grund zerstört. » mehr

Am 11. Juli 2017 weilte die Bewertungskommission für den Bezirksentscheid in Issigau. Startpunkt war das Feuerwehrgerätehaus in der Ortsmitte. Die Einräder vom TV 1897 Issigau präsentierten ihr Können und einen Teil der vielfältigen Vereinslandschaft und punkteten. Fotos: Sandra Hüttner

15.02.2018

Region

Golddorf Issigau will erneut punkten

Der Dorf-Wettbewerb geht weiter. Am 14. Juni will sich der Ort den Titel auf Landesebene holen. » mehr

Nah am Menschen, mit einem Lächeln im Gesicht und immer einem Grund zum Schmunzeln: So sehen die Plakate aus, mit denen die Landwirte ihren Berufsstand darstellen. Fotos: Unsere Bayerischen Bauern (2), Archiv

02.02.2018

Region

Mehr Marketing für die bäuerliche Sache

Die Landwirte gehen in die Werbe-Offensive: Beherrschendes Thema des Lichtmessempfangs ist die Außenwirkung. Und die Pfunde, mit denen man da wuchern kann. » mehr

Der Traktor hat in der Wiese bei Metzdorf seine Spuren hinterlassen. Die Felder zu befahren, ist immer noch unmöglich. Die Bauern hoffen auf Frost. Foto: sli

02.02.2018

Region

Nasse Äcker bremsen Bauern aus

Die Gülle-Lager in den landwirtschaftlichen Betrieben laufen voll. Den Dünger auf die Felder zu bringen, ist im Landkreis Kulmbach noch immer nicht möglich. » mehr

150 bis 160 erwachsene Wölfe leben nachweislich wieder in Deutschland - und dazu vermutlich noch viele mehr, die die Behörden nicht zweifelsfrei per DNS-Abgleich in ihre Monitoring-Listen aufnehmen

30.01.2018

Region

Der Wolf kommt

Ein Dutzend Sichtungen im Freistaat, erste Verdachtsfälle im Fichtelgebirge: Die Bauern fordern ein Jagdrecht für den Wolf - sie sehen sonst das Ende der Weidehaltung. » mehr

Sie kümmern sich um die Jagd in Oberfranken (von links): Der stellvertretende Sprecher der BBV-Jagdgenossenschaften Harald Roder, Dieter Heberlein vom BBV in Bamberg und Hartmut Wunderatsch, Bezirksvorsitzender des Bayerischen Jagdverbandes. Foto: Stephan Herbert Fuchs

21.01.2018

Region

Rätselraten über sinkende Abschüsse

Wildschweine vermehren sich munter und richten erhebliche Schäden an. Trotzdem sind im vergangenen Jahr fast 1700 Tiere weniger geschossen worden. Bauern und Jäger rätseln über die Ursachen. » mehr

Interview: Stefan Eul, Nailaer Kreisgruppenleiter des Bayerischen Jagdverbandes

18.01.2018

Region

"Immer mehr Frauen kommen zur Jagd"

Die Kreisgruppe Naila des Bayerischen Jagdverbandes bietet einen Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung an. Stefan Eul lädt besonders Landwirte dazu ein. » mehr

Auf einen gelungenen Bauernball stoßen (von links) Angelika Schuberth, Christine Jakob, Harald Köppel, Ramona Löffler und Yvonne Hohlweg vom Organisationsteam an.

14.01.2018

Region

Schick und dennoch ungezwungen

Der Bauernball Kulmbach zieht wieder Menschen aus ganz Oberfranken an. Viele sind schon etliche Male dabei gewesen. » mehr

20.12.2017

Region

Bauernverband bemängelt Flächenverlust in Döhlau

Insgesamt 27 Behörden, Nachbargemeinden und Träger öffentlicher Belange hatten die Möglichkeit, in der vorgezogenen Bürgerbeteiligung Anregungen und Bedenken zum Bebauungsplan "Reitersberg I" der Geme... » mehr

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement zeichnete der BBV seine Ortsobmänner aus (von links): BBV-Bezirkspräsident Hermann Greif, Günther Kästner, BBV-Geschäftsführer Thomas Lippert, Harald Schwarz, Erwin Beck, Heinz Lüdtke, Heinz Küspert, BBV-Kreisobmann Harald Fischer, Kreisbäuerin Karin Reichel, Werner Pöhlmann, Edwin Preis, Manfred Neupert, Reinhard Prell und der stellvertretende Kreisobmann Stephan Regnet. Foto: pr.

13.12.2017

Region

Bauernverband zeichnet Obmänner aus

Das Ehrenamt steht im Mittelpunkt einer BBV- Versammlung. Auch über Wildschäden diskutieren die Landwirte. » mehr

Saugut: 3200 Zuchtschweine und 21 000 Mastschweine leben in hochfränkischen Ställen - süße Ferkel inklusive. Den Schatten am Horizont der 250 Schweinebauern der Region wirft allerdings die Schweinepest, die bereits in Tschechien nachgewiesen wurde.

11.12.2017

Region

Die liebevolle Lobbyarbeit der Landwirte

Stromtrasse, Lebensmittelpreise und manch fehlgeleitete öffentliche Debatte: Die Bauern im Landkreis werden nicht müde, um Verständnis für ihren Berufsstand zu werben. » mehr

Durch die Entscheidung von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt kann das Pestizid Glyphosat weitere fünf Jahre in der Landwirtschaft eingesetzt werden.

30.11.2017

Fichtelgebirge

Bauern würden auf Glyphosat verzichten

Auch in der Region erhitzt die Zulassung des Pestizids die Gemüter. Es geht aber auch um neue Arten der Bewirtschaftung der Felder. » mehr

Mit diesem Bild, das die Grundsteinlegung für das evangelische Gemeindehaus am 3. November 1991 zeigt, lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Marktschorgast zur Feier des 25-jährigen Jubiläums am 19. November um 14 Uhr ein. Links oben ist die Leichenhalle und in der Mitte die Dreifaltigkeitskirche zu sehen.	Repro: Bruno Preißinger

18.11.2017

Region

Hilfe kommt aus der Nachbarschaft

Die evangelische Kirchengemeinde Marktschorgast hat Grund zum Feiern: Vor 25 Jahren wurde das Gemeindehaus eingeweiht. Ein Blick in die Geschichte der Protestanten. » mehr

In Würdigung seiner Verdienste um den Oberfränkischen Braugerstenverein wurde der scheidende Vorsitzende Erhard Hildner mit dem "Goldenen Braugerstenkorn" geehrt.

13.11.2017

Region

Hans Pezold führt den Braugerstenverein

Der Steinbacher tritt die Nachfolge von Erhard Hildner an. Bei der Braugerstenschau siegt Roland Pfaffenberger aus Thurnau mit der Sorte "Solist". » mehr

Ein trostloser Anblick ist in den Augen von Werner Kraus dieses Getreidefeld in Kübelhof. Er will seine Mitmenschen vor den Gefahren des Unkrautvernichters Glyphosat warnen.	Fotos: Gabriele Fölsche

07.11.2017

Region

Wie geht's weiter mit Glyphosat?

Das Unkrautvernichtungsmittel ist nicht nur in Rugendorf ein heißes Thema. Werner Kraus und der Bund Naturschutz machen dagegen mobil. » mehr

Alexander Schmidkunz (links) ist neu im Höchstädter Gemeinderat. Bürgermeister Gerald Bauer vereidigte am Dienstag den Nachrücker für Wolfgang Sauerbrey. Foto: Gerd Pöhlmann

26.10.2017

Region

Gemeinderat sitzt zwischen den Stühlen

Wohnhausbau oder Betriebserweiterung? Beiden Anliegen wollen die Höchstädter gerecht werden. Ein Kompromiss soll die Lösung bringen. » mehr

Christa Alder mit Hund Henry

01.09.2017

Tiere

Den Kühen stinkt's: der Ärger mit Hundekot

Auf Gehwegen in Hundehaufen zu treten ist eklig. Aber auch in freier Natur gehört der Kot eingesammelt. Da geht es nicht nur um schmutzige Schuhe. Es lauern ganz andere Gefahren. » mehr

Nicht erste Priorität, aber keinesfalls vom Tisch: Von den vier im Netzentwicklungsplan ausgewiesenen Stromtrassen könnte eine Dörfles-Esbach tangieren. Das lehnt der Gemeinderat kategorisch ab.	Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

27.08.2017

Region

Die Trasse spaltet die Region

In den Planungen für den Südost-Link steht der nächste Schritt an. Nun diskutieren Landwirte und Kommunen auf der einen Seite, Bundesnetzagentur und Betreiber auf der anderen. » mehr

Erbsenzähler? Getreide-Greenhorn? Feld-Beobachter? Ganz so romantisch wie auf unserem Foto sieht der Bürokratie-Alltag auf Hofer Höfen nicht aus. Um junge Damen, die in Landwirt-Familien einheiraten, oder alte Hasen, die sich neu organisieren müssen, fit zu machen für die formellen Herausforderungen, bietet der Bauernverband einen neuen Qualifizierungskurs an. Foto: Oleksandr Shevchenko/Adobe Stock

14.08.2017

Region

Schöner Rechnen

Der typische Bauernhof im Landkreis hat zwei Büros, zwei Zuständige für den Papierkram - und jede Menge Schreibarbeit. Ein Kurs hilft nicht nur jungen Landfrauen in spe. » mehr

Manches Wildschwein in Polen, Tschechien und Russland trägt bereits das gefährliche Virus in sich.

04.08.2017

Region

Afrikanische Pest bedroht Borstenvieh

Die Kulmbacher Bauern fürchten sich vor der Afrikanischen Schweinepest. Das Virus verbreitet sich vor allem in Osteuropa. Wer dort Urlaub macht, hat einiges zu beachten. » mehr

Wie hier in Leuchau breitet sich das Jakobskreuzkraut auf Grünstreifen immer mehr aus.	Foto: Gabriele Fölsche

31.07.2017

Region

Das Kraut, das ein Pferd umhaut

Die gelben Blüten des Jakobskreuzkrauts sind im Landkreis Kulmbach immer häufiger zu sehen. Sehr zum Verdruss von Pferde- und Rinderhaltern. » mehr

Fabian, Christine und Roland Medick (von links) werben für Erzeugnisse aus der Region für die Region. Foto: Herbert Scharf

21.07.2017

Fichtelgebirge

In der Wurst steckt "Sau viel Arbeit"

Der Bauernverband wirbt für Erzeugnisse aus der Region. Das habe Vorteile für Tiere und Verbraucher, sagen alle Beteiligten. » mehr

Wie fühlt es sich an, eine Kuh zu melken? Weil viele Kunden das wissen wollen, steht neben der Milchtankstelle von Christian Findeiß ein Plastik-Tier. Foto: cs

18.07.2017

Region

Milch im Tank, Wasser im Euter

Fünf Milchtankstellen gibt es im Landkreis Hof. Die erste davon feiert bereits Jubiläum. In Meierhof kann man seit einem Jahr zapfen, plaudern und sogar selbst melken. » mehr

Zahlreiche Ortsbäuerinnen und Ortsobmänner wurden mit der "Silbernen Ähre" ausgezeichnet. Unser Bild zeigt sie zusammen mit den Vertretern des Bezirksverbandes und den Ehrengästen. Foto: Werner Reißaus

13.07.2017

Region

Landwirte bestens vernetzt

Einen wahren Ehrungsreigen hat der BBV-Kreisverband Kulmbach in Himmelkron veranstaltet. Zahlreiche Frauen und Männer bekommen die "Silberne Ähre". » mehr

Symbolisch haben die Kauerndorfer schon längst den Spatenstich für die Umgehung vollzogen, für die sie so viele Jahre gekämpft und öffentlichkeitswirksam demonstriert hatten(Archivbild). Jetzt hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt überraschend doch grünes Licht für den Tunnel gegeben.

01.07.2017

Region

BN will Stadtsteinacher Umgehung ausbremsen

Karl-Heinz Vollrath und Alwin Geyer fordern abzuwarten, bis es den Kauerndorfer Tunnel gibt. Es seien noch zu viele Fragen offen. » mehr

Bei der Vorstellung der Image-Kampagne in Raumetengrün (von links): Reinhard Schlötzer, Raumetengrün, stellvertretende Kreisbäuerin Christine Medick, Kreisbäuerin Karin Reichel, Karl Schelter, Vertreter des Kartoffeldorfs Großschloppen, Nicole Glaß mit Tochter Nele, Gerd Glaß mit Sohn Moritz, Ortsbäuerin Karin Schlötzer und BBV-Kreisobmann Harald Fischer.	Foto: Willi Fischer

23.06.2017

Region

Landwirte polieren ihr Image auf

Mit einer Plakataktion will der Bauernverband den Berufsstand und dessen Produkte ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken. Im Landkreis geschieht das im Zeichen der Kartoffel. » mehr

Während die Kinder beim Mahlen der verschiedenen Getreidesorten Spaß hatten (links), strahlte Porzellankönigin Larissa II. beim Anblick eines Oldtimer-Traktors. Fotos: Willi Fischer

20.06.2017

Region

Caféhaus-Flair auf dem Dorf

Der Bauernhof der Familie Petzold verwandelt sich immer mehr zum kulinarischen Hotspot. Bei der Einweihung des neuen Hauses präsentiert sich auch die Landwirtschaft. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".