Lade Login-Box.

BAUGRUNDSTÜCKE

05.04.2019

Selb

Pötzsch nennt Outlet ein Schmuckstück

Beim Stammtisch der Aktiven Bürger lobt der Oberbürgermeister die Umgestaltung der Ofenhalle. Kritik gibt es an der Staatsregierung. » mehr

07.04.2019

Fichtelgebirge

Bauherren können ab Herbst 2020 loslegen

Das Interesse am Baugebiet "Hammerberg-West" ist riesig. Die neue Siedlung erhält mehrere Grüngürtel zur Auflockerung. » mehr

Der Markt Thurnau will die Bebauung im Ortskern nachverdichten. In der Kirschenallee entsteht derzeit auf einem alten Firmengelände in zentraler Lage ein Neubaugebiet. Foto: Markt Thurnau

04.04.2019

Kulmbach

Mitten rein statt auf die grüne Wiese

Die Thurnauer Strategie, das Zentrum zu beleben, trägt Früchte. Am Ortsrand will die Marktgemeinde keine neuen Flächen für Handel und Wohnhausbau ausweisen. » mehr

Geruchsbelästigungen wurden in der Grundschule Pechbrunn festgestellt. Untersuchungen des Gesundheitsamts brachten aber kein Ergebnis.	Foto: Josef Rosner

21.03.2019

Marktredwitz

Geruchsbelästigung in Pechbrunner Grundschule

Jetzt wird die Temperatur zurückgefahren und mehr gelüftet. Der Gemeinderat will die Straßenbeleuchtung erweitern. » mehr

Wohnen mit traumhaftem Ausblick: Ab kommendem Jahr rollen hier am Hammerberg die Bagger an, um das neueste Wohngebiet von Marktredwitz in den Hang zu graben. Fotos: Peggy Biczysko

18.03.2019

Marktredwitz

Traumhafter Ausblick vom Hammerberg

Im Frühjahr kommenden Jahres rollen die Bagger unterhalb von Haag an. Der Bebauungsplan liegt ab April aus. Viele junge Familien sind interessiert an einem Bauplatz. » mehr

An einer Abzweigung der Leonardstraße sollen weitere zehn Bauplätze entstehen. Die Gemeinde hat dafür 658 000 Euro eingestellt - in diesen Tagen wird sich zeigen, ob die eingegangenen Angebote dem entsprechen.	Foto: cp

12.03.2019

Hof

Köditz investiert weiter kräftig

2,8 Millionen Euro gibt die Gemeinde für Kanal, Feuerwehrhaus oder neue Bauplätze aus. Das Geld hat die Kommune locker: Der Haushalt ist ein kleines Stück Glückseligkeit. » mehr

So könnte die Blühfläche im Herzen Sparnecks nach der Saat aussehen, wie unser Symbolbild zeigt. Foto: Uwe Zucchi/dpa

07.03.2019

Münchberg

"Der Erhalt der Artenvielfalt betrifft jeden"

Mit einer Blühfläche im Herzen Sparnecks will Hausbesitzer Michael Angles einen Beitrag zum Naturschutz leisten. Gesucht sind Paten, die mitmachen. » mehr

Gattendorf noch nicht über den Berg

26.02.2019

Hof

Gattendorf noch nicht über den Berg

Der Gemeinderat verabschiedet einstimmig den Haushalt 2019. Die Gemeinde ist weiterhin auf Stabilisierunghilfen angewiesen. » mehr

Von 2,4 auf 5,7 Hektar: Das geplante Wohngebiet am Rosenbühl könnte größer werden als gedacht. Das schlägt die Verwaltung dem Stadtrat vor und erweitert damit ihre eigenen Pläne vom vergangenen Jahr. Zum Areal wird eine Fläche gehören, die die Stadt als potenzielles Grundstück für eine Kindertagesstätte anbietet. Foto: Thomas Neumann

15.02.2019

Hof

Wohngebiet soll doppelt so groß werden

Am Rosenbühl könnten nun 55 statt 30 Bauplätze, wie zunächst geplant, entstehen. Die Ausweitung hat die Verwaltung ohne Wissen des Stadtrats angestoßen. » mehr

Das Dorfgemeinschaftshaus im Töpener Ortsteil Hohendorf soll heuer fertig saniert werden. Das ist nur eines der vielen Projekte der Gemeinde. Foto: Wilfert

13.02.2019

Hof

Töpen steht finanziell solide da

Dank guter Rücklagen kann Töpen Geld in die Hand nehmen: etwa für neue Bauplätze, den Krippenanbau oder Wohnungssanierungen. » mehr

Die Kindertagesstätte in Ludwigschorgast soll in diesen Hang hinein erweitert werden. Der Eingang wird dann oben an der Straße sein. Froh ist der Gemeinderat, dass es für den über 1,4 Millionen teuren Neubau nicht nur 432 000 Euro, sondern 699 000 Euro an Zuschüssen gibt. Foto: Klaus-Peter Wulf

06.02.2019

Kulmbach

Freude über höhere Zuschüsse

Der Ludwigschorgaster Gemeinderat setzt alles daran, den Ort als Wohngemeinde noch attraktiver zu machen. In Sachen Kita-Erweiterung geht es voran. » mehr

In Neudrossenfeld entsteht unweit des Schlosses ein neuer Parkplatz. Foto: Ute Eschenbacher

01.02.2019

Kulmbach

Parken, Bauen, Wohnen

In Thurnau, Wonsees, Kasendorf und Neudrossenfeld stehen zahlreiche Projekte an. In Neudrossenfeld steht vor allem die Errichtung eines Parkplatzes im Vordergrund. » mehr

Wohnraum und Arzt-Suche

27.01.2019

Fichtelgebirge

Wohnraum und Arzt-Suche

Viele Themen stehen auf der Agenda des Röslauer Bürgermeisters Torsten Gebhardt. Entspannt kann er dagegen der Wahl 2020 entgegensehen. » mehr

16.01.2019

Kulmbach

Den Wirsberger Rat erwartet ein strammes Programm

Im Luftkurort an der Schorgast wird sich in diesem Jahr viel tun. Das hat Bürgermeister Hermann Anselstetter am Dienstag angekündigt. » mehr

Auf der tief verschneiten Baustelle am Volkspark: Bauunternehmer Alois Dechant (links), der hier zusammen mit Architekt Christian Dreßel (Zweiter von links) Musterhäuser errichten will. Bürgermeister Stefan Pöhlmann (Mitte) begrüßt auch das Bauprojekt von Anton Fritsch (Zweiter von rechts), der gerade ein Mietshaus errichten lässt, dessen Keller bereits steht (rechts im Bild). Mit auf dem Foto ist Bauleiter Herbert Popp (rechts). Foto: cs

13.01.2019

Münchberg

Ins Baugebiet kommt Bewegung

Erst lief es schleppend, doch heuer entstehen auf dem Areal "Wohnen am Volkspark" in Helmbrechts gleich mehrere Häuser. Die Hälfte der Fläche könnte bald bebaut sein. » mehr

Bürgernähe und Umweltbewusstsein im Fokus

09.01.2019

Marktredwitz

Bürgernähe und Umweltbewusstsein im Fokus

In Waldershof stehen die Zeichen auf Standort-Stärkung und der Attraktivität der Stadt. Auch privat freut sich Bürgermeisterin Friederike Sonnemann auf ein spannendes Jahr. » mehr

Wie groß das Gelände für das Marktredwitzer Gefängnis ist, zeigt die Luftaufnahme. Deutlich zu sehen ist auch die Stromleitung, die momentan noch diagonal über das zehn Hektar große Grundstück (gegenüber des Ost-West-Kompetenzzentrums (OWK)) führt. Sie wird vor dem Baubeginn unterirdisch verlegt. Foto/Grafik: Stadt Marktredwitz, Rainer Schmidt

18.12.2018

Fichtelgebirge

Für die JVA muss der Strom unter die Erde

Seit dem März 2015 ist klar, Marktredwitz bekommt Bayerns modernstes Gefängnis. Doch das Millionen-Projekt wird teuerer und zieht sich viel länger hin als gedacht. » mehr

Dieses Modell zeigt, wie das Feuerwehr- und Gemeinschaftshaus Gundlitz aussehen soll. Die Arbeiten beginnen 2019.	Foto: Gemeinde Stammbach

06.12.2018

Münchberg

Stammbach zieht positive Jahresbilanz

In der Bürgerversammlung spricht der Bürgermeister darüber, was die Gemeinde beschäftigt hat. Wichtig war etwa die Sanierung des Gemeindezentrums und der Breitbandausbau. » mehr

Einige Anwohner, Kleingärtner und Mitglieder des Stammtisches "Heimstätten G’ma", der sein Clubhaus (im Hintergrund) verlieren soll, wollen das neu geplante Wohngebiet "Am Rosenbühl" nicht haben (von links): Hansjörg Peters, Dr. Peter Pankow, Georg Lorenz und Horst Klug. Foto: Ertel

30.11.2018

Hof

Vertreibung aus dem Paradies

Eine Initiative kritisiert die Pläne der Stadt zum neuen Wohngebiet am Rosenbühl. Nicht nur die Natur nehme Schaden. Auch ein Kleinod werde zerstört. » mehr

Begehrt bei Projektentwicklern und privaten Häuslebauern: der Zeidlersberg oberhalb des Rosenthal-Theaters. Der Stadtrat will mit allen Interessenten im Gespräch bleiben. Foto: Florian Miedl

30.11.2018

Fichtelgebirge

Viele Interessenten für das Filetstück

Zwei Familien würden gerne am Zeidlersberg bauen. Gleichzeitig will der Stadtrat Platz für ein Hotel vorhalten. Die Gespräche gehen weiter. » mehr

Die Zufahrt ist fertig, sogar die Straßenlaternen sind bereits installiert. Trotzdem gilt für das Neuenmarkter Baugebiet "Steigengasse" weiterhin: Zufahrt verboten, Grundstücksinteressenten müssen sich gedulden. Die nötige wasserrechtliche Genehmigung kommt frühestens Anfang 2019. Foto: Melitta Burger

27.11.2018

Kulmbach

Das lange Warten auf den Startschuss

Seit mehr als einem Jahr ist das Neubaugebiet in Neuenmarkt erschlossen. Doch niemand baut. Das liegt an einer Genehmigung, auf die die Gemeinde schon lange wartet. » mehr

Vor 75 Zuhörern gab Grafengehaigs Bürgermeister Werner Burger (stehend rechts) am Freitagabend seinen Jahresbericht bei der Bürgerversammlung in der Frankenwaldhalle.	Foto: Klaus-Peter Wulf

25.11.2018

Kulmbach

Grafengehaig legt an Einwohnern zu

Die Gemeinde entwickelt sich zunehmend positiv. Die Frankenwaldhalle ist fast fertig saniert, Straßen werden in Schuss gebracht und die Nachfrage nach Baugrundstücken steigt. » mehr

Mit rund 50 Personen war die Marktleugaster Bürgerversammlung am Dienstagabend im Schützenhaus gut besucht. Bürgermeister Franz Uome (stehend im Hintergrund) ging in seinem Bericht auf das Gemeindegeschehen und Projekte ein. VG-Geschäftsstellenleiter Michael Laaber unterstützte zur Veranschaulichung die Ausführungen Uomes mit einer Powerpoint-Präsentation. Foto: Klaus-Peter Wulf

21.11.2018

Kulmbach

Marktleugast schultert große Projekte

Bald kann das Dorfgemeinschaftshaus in Steinbach eingeweiht werden. Die Abwasserdruckleitung von Neuensorg in den Hauptort ist in Betrieb. » mehr

Das Bahnhofsgebäude in Neuenmarkt soll wieder die Visitenkarte der Gemeinde werden. Foto: Werner Reißaus

14.11.2018

Kulmbach

Bahnhof soll wieder Aushängeschild werden

In den nächsten Jahren wird sich im Bereich des DDM einiges tun. Aber auch sonst will die Gemeinde kräftig in die Zukunft investieren. » mehr

Binnen kurzer Zeit waren die Grundstücke im Baugebiet III am Langenbühler Weg verkauft. Laut Bürgermeister Ralf Holzmann gibt es noch weitere Nachfrage nach bebaubarem Land in Rugendorf.	Foto: Klaus Klaschka

14.11.2018

Kulmbach

Weitere Nachfrage nach Baugrundstücken

Rugendorf ist für ein attraktiver Wohnort. Der Gemeinderat will sich deshalb nach bebaubaren Flächen umsehen. » mehr

Bauleiter Wolfgang Seuss (von links), Bürgermeister Hans-Peter Baumann, der Leiter des Planungsbüros, Reinhard Schnabel, und der Leiter des Stadtbauamtes, Holger Reihl, auf der Baustelle.	Foto: Schobert

07.11.2018

Hof

Mehr Platz für junge Familien

In Schwarzenbach an der Saale entsteht ein neues Wohngebiet. Das Interesse an den 30 Bauplätzen ist jetzt schon groß. » mehr

Ein Grundstück zwischen der Genossenschaftsstraße und dem Hallenbad in Rehau möchte der ASV erwerben. Foto: Gödde

29.10.2018

Rehau

Bekommt der ASV das Grundstück?

Der Stadtrat vertagt die Entscheidung über den Verkauf des Areals erneut. Dem Verein läuft nun die Zeit davon. Er möchte möglichst schnell mit dem Neubau beginnen. » mehr

26.10.2018

Marktredwitz

Stadt sucht Lücken im Zentrum

Schon fast ausverkauft sind die neuen Wohn- gebiete in Marktredwitz. Doch in der Innenstadt gäbe es noch einige Hundert Bauplätze. » mehr

23.10.2018

Arzberg

36 neue Bauplätze "Am grasigen Weg II"

Der Gemeinderat von Thiersheim genehmigt dazu einige Änderungen der Architekten-Pläne. Dazu gibt es einen Info-Tag im Rathaus. » mehr

15.10.2018

Hof

Döhlauer SPD will mehr Baugebiete

Gudrun Spatschek hat im Namen der SPD in der jüngsten Gemeinderatssitzung einen Antrag an die Verwaltung gestellt: Es soll geprüft werden, ob weitere Baugebiete ausgewiesen werden können. » mehr

Der neue FWS-Vorstandssprecher Stephan Rummel. Foto: pr.

11.09.2018

Selb

FWS fordert mehr Bauplätze

Die Freien Wähler Selb wollen die Einwohnerzahl wieder steigern. Auch soll die Stadt dem Landkreis Druck machen, desolate Straßen zu sanieren. » mehr

Mit dem offiziellen Spatenstich am Mittwoch hat die Firma D & Z Bau GmbH aus Neudrossenfeld mit den Erschließungsarbeiten für die Erweiterung des Neubaugebietes "Schieferberg III" in Kupferberg begonnen. Die ersten drei Interessenten werden noch in diesem Jahr mit dem Bau ihres Eigenheimes beginnen. Unser Bild zeigt beim Spatenstich (von links) Matthias Ott vom Ingenieurbüro A+I, Bauleiter Dominik Zacharias von der Firma D & Z-Bau, Stadtrat und Bauhofleiter Marcus Ott, Bürgermeister Alfred Kolenda, stellvertretenden Landrat Jörg Kunstmann, Bauhofmitarbeiter Udo Jakobi, Christiane Schuck von der VG Untersteinach, Stadträtin Anke Emminger und Stadtrat Karl Schott. Foto: Klaus-Peter Wulf

30.08.2018

Kulmbach

Spatenstich für "Schieferberg III"

Die Stadt Kupferberg erweitert ihr Baugebiet um elf Parzellen. Die ersten Grundstücke sind schon verkauft. » mehr

Einheitswippe

22.08.2018

Kunst und Kultur

Grundstückskauf für Einheitsdenkmal perfekt - Neue Bedenken

Um das Einheitsdenkmal in Berlin gibt es seit 20 Jahren ein beispielloses Gezerre. Kaum ist der Grundstücksvertrag unter Dach und Fach, werden neue Bedenken bekannt. » mehr

Das Bild von der Vertragsunterzeichnung zeigt (von rechts) den Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann, die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer, Andreas Übler, geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Übler, und Thomas Peschek, Vertriebsleiter der Sparte Neubau Ü-Haus. Das andere Bild entstand im Neubaugebiet der Marktgemeinde Schirnding, wo, wie auch in Hohenberg und Neuhaus - trotz hervorragender Lage - noch rund zehn Grundstücke frei sind. Die Firmengruppe Übler wird die Grundstücke jetzt entsprechend intensiv vermarkten. Fotos: Gisela König

11.07.2018

Arzberg

Firma rührt Werbetrommel für Gemeinden

Schirnding und Hohenberg haben noch viele Baugrundstücke. Die will ein ansässiges Unternehmen vermarkten. » mehr

Die Fußgängerbrücke am "Streitmühlbach" in Verlängerung des Egerländer Weges in Himmelkron soll noch in diesem Jahr vom gemeindlichen Bauhof erneuert werden. Foto: Werner Reißaus

05.07.2018

Kulmbach

Fußgängerbrücke wird erneuert

Der Bauausschuss Himmelkron beschließt Rückbau: Ein Hausbesitzer muss seine nicht genehmigte Stützwand bis auf eine Höhe von maximal 1,50 Meter abreißen. » mehr

Bereits gerodet ist die Trasse für den Egerradweg zwischen Schießhaussteg und Egerpark in Marktleuthen. Dass dort noch nicht mehr passiert ist, beklagten die Mitglieder der WG bei der Versammlung. Foto: Hans Gräf

27.06.2018

Wunsiedel

Wahlgemeinschaft vermisst Aufwärtstrend

Breitbandausbau, Radweg, Gewerbeansiedlung und Städtepartnerschaft. Vieles ist eingeschlafen in Marktleuthen, beklagen die Mitglieder der WG. » mehr

Fast nur Positives berichtete der Weißenstädter Bürgermeister Frank Dreyer bei der Bürgerversammlung. Foto: Christian Schilling

17.06.2018

Wunsiedel

Weißenstadt weiter im Aufwind

Die Stadt baut Schulden ab, die Einwohnerzahl steigt. Bürgermeister Frank Dreyer präsentiert bei der Bürgerversammlung eine gute Bilanz und viele Pläne für die Zukunft. » mehr

07.06.2018

Fichtelgebirge

In Wunsiedel gehen die Bauplätze aus

Viele Menschen wollen in der Festspielstadt bauen. Die Stadt muss daher neue Gebiete suchen. » mehr

In einem feierlichen Akt erfolgte die Übergabe der Tagespflegeeinrichtung, die künftig vom Diakonieverein Thurnau - Hutschdorf als Gesamtmieter betrieben wird. Foto: Privat

23.05.2018

Kulmbach

In Thurnau gibt es 17 neue Pflegeplätze

In Thurnau gibt es jetzt eine Tagespflegeinrichtung. Ermöglicht hat dies die Manfred-Jarosch-Stiftung. Betrieben wird sie von der Diakonie. » mehr

Ehrungen bei der SDP Schönwald (von links): Vorsitzende Sonja Schuster, Zweiter Bürgermeister Rudolf Stich, Fraktionssprecher Michael Rehwagen, Anita Keil und Lothar Werner (60 Jahre), Bürgermeister Klaus Jaschke sowie stellvertretender Kreisvorsitzender Holger Grießhammer.	Foto: pr.

15.05.2018

Selb

SPD dankt treuen Mitgliedern

60 Jahre gehören Anita Keil und Lothar Werner dem Schönwalder Ortsverein an. Die Fraktion lobt die gute Zusammenarbeit im Stadtrat. Wichtig ist allen der Erhalt des Freibads. » mehr

Der Diakonieverein Thurnau-Hutschdorf bekommt eine neue Tagespflege mit 17 Plätzen. Das Bauunternehmen Nova GmbH übernahm die Ausführung im Auftrag der Manfred-Jarosch-Stiftung. Am Donnerstag wird der Neubau übergeben, die ersten Bewohner ziehen ab Juni ein. Foto: Andreas Harbach

30.04.2018

Kulmbach

Millioneninvestition in die Pflege

Das neue Tagespflegezentrum der Diakonie in Thurnau ist noch nicht einmal fertig, aber bereits mehr als zur Hälfte ausgebucht. Im Juni soll es in Betrieb gehen. » mehr

27.04.2018

Münchberg

Konzept soll Fachkräfte locken

Bauherren mehr Freiheit lässt der Bebauungsplan in Helmbrechts. In zentraler Lage soll jetzt der neue Kindergarten entstehen. » mehr

Rechts der Bismarckturm, vorne das Reinhart-Gymnasium, links Schrebergärten an der Carl-Orff-Straße: Hier soll ein neues Baugebiet entstehen.	Foto: von Dorn

24.04.2018

Hof

Ja zu neuem Wohngebiet

30 Baugrundstücke unterhalb des Bismarckturms sollen vor allem junge Familien anziehen. Die Fraktionen des Stadtrats sehen das als ersten Schritt in die richtige Richtung. » mehr

Der Schutzdamm im Baugebiet "Steigengasse II" ist inzwischen errichtet. Aus Gründen der Rechtssicherheit wird er in der Legende des Bebauungsplanes aufgenommen. Foto: Werner Reißaus

10.04.2018

Kulmbach

Bauherren müssen sich gedulden

Die Gemeinde Neuenmarkt muss den Bebauungsplan "An der Steigengasse II" ändern. Erst nach der Genehmigung können die Grundstücke verkauft werden. » mehr

Die CSU Guttenberg hat Alfons Hain für seine 60-jährige engagierte Mitgliedschaft gedankt. Unser Bild zeigt (von links) stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Doris Leithner-Bisani, Ortsvorsitzenden Karlheinz Witzgall, Alfons Hain, Bürgermeister Hain und stellvertretenden CSU-Ortsvorsitzender Otto Kreul.

10.04.2018

Kulmbach

Philipp Laaber will Bürgermeister werden

Die CSU hofft, dass der Kandidat in seine Aufgabe hineinwächst. Außerdem zeichnet die Partei in Guttenberg Alfons Hain aus. » mehr

05.04.2018

Marktredwitz

Neusorg baut kräftig Schulden ab

Die Gemeinde spart an allen Ecken und Enden. Sogar der Zuschuss an die Kirche für das Läuten der Glocken in Höhe von 130 Euro wird gestrichen. » mehr

Einheitswippe

03.04.2018

Kunst und Kultur

"Einheitswippe" stockt erneut - Kaum Chancen im Jubiläumsjahr

Im Koalitionsvertrag bekennt sich die neue Regierung Merkel ausdrücklich zum Bau eines Einheits- und Freiheitsdenkmals. Doch die Sache hakt schon wieder. » mehr

14.03.2018

Kulmbach

Neudrossenfeld ohne neue Schulden

Um keinen Kredit aufzunehmen, entnimmt die Gemeinde über eine Million Euro aus der Rücklage. Die muss aber wieder aufgestockt werden. » mehr

Private Helfer

12.03.2018

Bauen & Wohnen

Hausbau-Helfer: Freunde und Angehörige richtig absichern

Wer beim Hausbau private Helfer einsetzt, sollte den Sicherheitsaspekt im Auge haben. Sonst kann es für den Bauherren teuer werden. Worauf es im Einzelnen ankommt. » mehr

Wenn der Schnee erst endgültig weg ist, könnte die Eisstockbahn von Ulrich Adelt mithilfe einer Plastikoberfläche ganzjährig betrieben werden - allerdings nur privat. Foto: Köhler /Archiv Hüttner

07.03.2018

Region

Eisstockbahn bleibt Privatvergnügen

Das Landratsamt Hof stellt das Verfahren gegen den Selbitzer Ulrich Adelt ein. Die Behörde sieht in der nie genutzten Anlage keinen baurechtlichen Verstoß. » mehr

Vorsitzender Matthias Beck sowie seine Vertreter Reinhold Rott (von links), Johannes von Ramin (Vierter von links), Stephan Gesell (rechts) und Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (Dritter von rechts) ehrten (von links) Richard Hertel, Martin Hager, Jürgen Kößler und Dr. Klaus Vates für langjährige Treue zum CSU-Ortsverband Weißenstadt. Foto: Christian Schilling

07.03.2018

Region

Hohe Ehre für Dr. Klaus Vates

Der CSU-Ortsverband Weißenstadt verleiht dem Mediziner die Ehrenraute in Bronze. Damit würdigen die Mitglieder sein langes Wirken als Arzt. » mehr

28.02.2018

Region

Hain teilt in Richtung Zell aus

Der erneute Vorstoß für einen gemeinsamen Schulstandort bringt den Weißdorfer Bürgermeister auf. Ihm sei nicht bange, nur Zell müsse achtgeben. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".