Lade Login-Box.

BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG

Die Planungen für den Straßenausbau sind abgeschlossen, die Arbeiten wurden am Montag für die Brunnenstraße, Lerchenweg und Wachhügel vergeben. Baubeginn soll nach Aussage von Bürgermeister Stefan Busch Ende April, Anfang Mai sein. Foto: Hüttner

08.04.2020

Naila

Selbitz muss Schulden machen

Nach sparsamen Jahren muss die Stadt wieder kräftig investieren. Bürgermeister Busch hat für die Bürger indes viel Lob übrig. » mehr

Mit 52,828 Millionen Euro schließt der Haushalt der Stadt Wunsiedel ab. Foto: Matthias Bäumler

12.02.2020

Fichtelgebirge

Abrechnung in biblischem Ausmaß

Von wegen nur Zahlen: In der Festspielstadt zelebrieren die Stadträte Sitzungen gerne etwas anders - vor allem, wenn es um die Finanzen geht. » mehr

"Diskussions-Unkultur": Peter Senf möchte eine transparentere Kommunikation des Hofer Stadtrats. Foto: Dirk John

10.02.2020

Hof

Zehn Themen für Hof

So steht Peter Senf dazu. » mehr

Stadtplaner Dr. Ulrich Wieler (über die Karte gebeugt) diskutierte mit den Teilnehmern der "Bürgerwerkstatt" im Jam über die Stadtentwicklung in vier Stadtvierteln und Ortsteilen. Foto: Jürgen Henkel

04.12.2019

Selb

Die Selber Ortsteile im Blick

Neue Ideen für die Stadtentwicklung diskutieren die Teilnehmer der "Bürgerwerkstatt" im Jam. Dieses Mal geht es vor allem um die Integration der Stadtviertel. » mehr

03.11.2019

Fichtelgebirge

Geld für Kommunen im Landkreis

Die höchsten Zuweisungen fließen nach Marktredwitz. Die Stabilisierungshilfen sollen auch zur Schuldentilgung beitragen. » mehr

30.10.2019

Hof

Die Image-Initiative der Stadt

Die Stadtverwaltung legt dar, welche Maßnahmen im Wohnungsbau das Leben in Hof attraktiver machen. Positive Beispiele gibt es am Rosenbühl und im Bahnhofsviertel. » mehr

Die Rechtsaufsicht genehmigt den Haushalt seit Jahren nicht. Der Kassenkredit entstand mit der Erschließung der Baugebiete in Hohenberg und Neuhaus. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

29.10.2019

Arzberg

Alles hängt am alten Kassenkredit

Hohenberg hat Schulden abbauen können. Dass der Haushalt nicht genehmigt ist, liegt am Fehlbetrag. Den schiebt die Stadt lange vor sich her, heißt es bei der Bürgerversammlung. » mehr

In der Region engagieren sich viele junge Menschen in Jugendfeuerwehren. Adobe Stock/Rico Löb

23.09.2019

Hof

Jugendarbeit steht im Landkreis gut da

Die Angebote erreichen viele Kinder und Jugendliche. Damit ist die Region überdurchschnittlich erfolgreich. Die Jugend- hilfeplanung geht in die nächste Runde. » mehr

Interview: mit Albert Rambacher, FAB

20.09.2019

Hof

"Ich kriege viel Lob von den Falschen"

Nach einem falsch verstandenen Nachhaken wird der Hofer FAB-Stadtrat Albert Rambacher in die rechte Ecke gestellt. Er selbst findet das verletzend - und spricht von Doppelmoral. » mehr

Der Neubau am Kirchberg im Kulmbacher Stadtteil Blaich kommt voran. Mehr und mehr Wohnungen entstehen im Landkreis. Die Nachfrage ist vergleichsweise hoch. Foto: Stefan Linß

30.08.2019

Kulmbach

Bedarf an Wohnraum steigt an

Der Trend geht zum Ein-Personen-Haushalt und zu mehr Platz in der Wohnung. In Kulmbach wird die Nachfrage größer und der Bau neuer Häuser nimmt Fahrt auf. » mehr

Die Gesellschaft im Fichtelgebirge wird immer älter. Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik/Foto: Sabrina Schmalfuß

07.08.2019

Fichtelgebirge

Ein Landstrich voller Omas und Opas

In 18 Jahren werden vier von zehn Erwachsenen im Fichtelgebirge älter sein als 65 Jahre. Auch schon jetzt ist etwa jeder dritte Bürger Rentner. » mehr

Wohnungssuche

22.07.2019

Bauen & Wohnen

Warum in den Metropolen große Wohnungsnot herrscht

Wer in einer deutschen Großstadt ein neues Zuhause sucht, bekommt es schnell zu spüren: Der Wohnraum ist knapp. Das verdeutlicht auch eine neue Untersuchung. » mehr

Wohnungsnot in den Städten

22.07.2019

Topthemen

Auf dem Land wird zu viel neu gebaut - in der Stadt zu wenig

Wer in einer deutschen Großstadt eine Wohnung sucht, ahnt: Hier entstehen zu wenig Neubauten, um den Markt zu entlasten. Ganz anders sieht es fern der Metropolen aus. » mehr

Was sagen die aktuellen Zahlen über das Kulmbacher Land aus? Die Prognos-Forscher sehen keine besonders guten Chancen. Aber es gibt auch positive Entwicklungen.	Foto: Stefan Linß

08.07.2019

Kulmbach

Mit Risiko in die Zukunft

Kulmbach rutscht in der aktuellen Prognos-Studie weiter ab. Der Landkreis belegt nur noch den 326. von 401 Plätzen. Die Pluspunkte sind Wohlstand, Wettbewerb und Dynamik. » mehr

Protest gegen Lohnunterschied

06.07.2019

Wirtschaft

Immer noch längere Arbeitszeit und weniger Lohn im Osten

Auch 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die Verhältnisse im vereinten Deutschland nicht überall gleich. Am Arbeitsmarkt zeigt sich das nicht nur an andauernden Unterschieden bei Gehältern. » mehr

13.06.2019

Meinungen

Klaffende Lücke

Es ist eine Zahl, die vielleicht mehr über einen wichtigen Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland sagt, als jede Umfrage: Die Zahl der Einwohner in den Flächenländern des Ostens ist 30 Jahre na... » mehr

Mühlrose in der Lausitz

12.06.2019

Brennpunkte

Ifo-Institut: Einwohnerzahl im Osten auf dem Stand von 1905

Die Einwohnerzahl in Ostdeutschland ist einer Erhebung des ifo-Instituts zufolge auf den Stand des Jahres 1905 zurückgefallen. Zugleich leben auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik so viele Menschen ... » mehr

So sieht es laut Disparitätenbericht in der Region aus. Unser Bild zeigt den Frankenwald. Foto: Nicolas Armer/dpa

23.05.2019

Hof

Altersarmut in Hof überdurchschnittlich

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat soziale Daten aus Städten und Regionen untersuchen lassen. Stadt und Landkreis Hof weichen teils deutlich vom Durchschnitt ab. » mehr

15.05.2019

Regionalsport

Es ist nicht nur die Demographie

Fußballvereine, die ihren Spielbetrieb einstellen - das hat die Region schon erlebt. » mehr

Selb blüht künftig noch mehr für Insekten

13.05.2019

Selb

Selb blüht künftig noch mehr für Insekten

Auch die privaten Gärten sollen nach Ansicht der Aktiven Bürger Nahrung für Bienen bieten. Beim Stammtisch weisen sich auf einen besonderen Kindergarten hin. » mehr

Landkreis gehört zur "soliden Mitte"

08.05.2019

Fichtelgebirge

Landkreis gehört zur "soliden Mitte"

Die Friedrich-Ebert-Stiftung stellt ihren aktuellen Disparitätenbericht vor. Die Autoren fordern, die Kommunen zu stärken. » mehr

Einige Kommunen im Landkreis Wunsiedel sind im Jahr 2017 gewachsen: Arzberg, Marktleuthen, Marktredwitz, Nagel, Röslau, Selb, Thierstein und Weißenstadt. Schaut man zurück bis zum Jahr 2010 erkennt man allerdings, dass alle Städte und Gemeinden viele Bürger verloren haben.

17.08.2018

Fichtelgebirge

Rückgang der Einwohner macht mal Pause

Stimmen die Prognosen, dann werden in 18 Jahren 11 000 Menschen im Landkreis Wunsiedel weniger leben als heute. Doch im Jahr 2017 hält sich das Niveau. » mehr

Die Fassade des "Goldenen Löwen" vor der Sanierung: Inzwischen erstrahlt das Gebäude in zartem Grün, insgesamt sind für das Projekt mit Abbruch und neuer Nutzung fünf Millionen Euro an Kosten veranschlagt.	Foto: Willi Fischer

22.03.2018

Wunsiedel

Kirchenlamitz steht vor großen Projekten

Bürgermeister Schwarz berichtet in der Bürgerversammlung von vielen Investitionen. Im "Goldenen Löwen" sollen hochwertige Wohnungen entstehen. » mehr

28.02.2018

Münchberg

Hain teilt in Richtung Zell aus

Der erneute Vorstoß für einen gemeinsamen Schulstandort bringt den Weißdorfer Bürgermeister auf. Ihm sei nicht bange, nur Zell müsse achtgeben. » mehr

04.12.2017

Marktredwitz

Wegzüge schmerzen

Bevölkerungsentwicklung, Investitionen und Finanzen: Das sind Themen der Bürgerversammlung der Gemeinde Pullenreuth. » mehr

Mit 45 Personen war die Marktleugaster Bürgerversammlung am Dienstagabend recht gut besucht. Rechts hinten im Bild Bürgermeister Franz Uome bei seinem Bericht über die Situation der Gemeinde. Fotos: Klaus-Peter Wulf

23.11.2017

Kulmbach

Marktleugast wächst wieder

Erstmals seit dem Jahr 2000 ist die Bevölkerungsentwicklung wieder positiv. Dies teilte Bürgermeister Franz Uome in der Bürgerversammlung mit. » mehr

Stellvertretender Landrat Dieter Schaar (rechts) und Ortsverbands-Vorsitzender Christopher Schröder (links) wünschen dem Bundestagskandidaten Klaus Peter Purucker viele Stimmen bei der Wahl. Foto: Horst Wunner

31.03.2017

Kulmbach

Freie Wähler ziehen zufrieden Bilanz

Stabile Mitgliederzahlen und ein gutes Programm: Die Wählergruppierung Neudrossenfeld will ihrer Linie weiter treu bleiben. » mehr

Reichlich Arbeit gibt es nach wie vor im Landkreis Wunsiedel in vielen Bereichen. Wolfgang Kreil fordert zum Beispiel Investitionen in den Städtebau, damit die Stadtbilder attraktiver werden. Foto: Florian Miedl

19.03.2017

Fichtelgebirge

Landkreis Wunsiedel nach wie vor eine Dauerbaustelle

Die Hälfte der Wahlperiode ist vorüber. Dies nutzen die Vorsitzenden der Fraktionen im Kreistag zur Bilanz. Diese fällt höchst unterschiedlich aus. » mehr

23.12.2016

Fichtelgebirge

Prognosen besser als gedacht

Die Bevölkerung im Landkreis schrumpft langsamer als erwartet. Karl Döhler führt das auf ein positives Wanderungssaldo zurück. » mehr

Mit der Sanierung des Schulhauses und der Turnhalle steht dem Markt Presseck eine umfangreiche Investition bevor.	Foto: Klaus Klaschka

22.12.2016

Kulmbach

Schule wird zur Baustelle

Der Markt Presseck muss im neuen Jahr das Schulhaus sanieren. Dort ist bereits die Heizung teilweise ausgefallen. » mehr

Interessiert verfolgten die Zuhörer die Vorstellung des ISEK-Entwurfs durch Stadtplaner Ingo Quaas (rechts, stehend).

30.11.2016

Kulmbach

Trebgast soll attraktiver werden

Das "ISEK" ist fertig. Es zeigt die Potenziale der Gemeinde auf, sieht aber auch Handlungsbedarf. Die Liste der erwünschten Projekte ist lang. » mehr

Ganz genau hat der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christoph Rabenstein die Lebenssituation in Oberfranken mit der in Oberbayern verglichen. Darüber sprach er während der Informationsveranstaltung. Foto: Bernd Amann

28.11.2016

Arzberg

Landtags-SPD will der Region helfen

In der Theorie sollen in ganz Bayern gleichwertige Lebensbedingungen herrschen. Doch der Landkreis Wunsiedel gehört zu den Verlieren. Das will die Partei ändern. » mehr

Gutes Wetter begleitete den Start des neuen Kompetenzzentrums für landwirtschaftliche Förderprogramme in Marktredwitz. Auf dem Bild (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Abteilungsleiter Stefan Trötschel, der Amtsleiter des Landwirtschaftsministeriums, Hubert Bittelmayer, Landrat Dr. Karl Döhler, der Leiter der Landesanstalt für Landwirtschaft, Jakob Opperer, Dienststellenleiter Uwe Jönsson, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und der Leiter des IT-Dienstleistungszentrums, Christian Markl. Foto: Matthias Bäumler

30.09.2016

Fichtelgebirge

Erste Behörde startet Betrieb

Sieben Mitarbeiter der Landesanstalt für Landwirtschaft beziehen ihre Büros in Marktredwitz. Schon bald werden viele weitere folgen. » mehr

Die Bevölkerung in Bayern wächst - nicht zuletzt aufgrund der Flüchtlingswelle des vergangenen Jahres.

16.07.2016

Oberfranken

Zugewinn durch Zuwanderung

Die Flüchtlingswelle des vergangenen Jahres hat Spuren in der bayerischen Bevölkerungsstatistik hinterlassen. Auch in Oberfranken leben deshalb wieder mehr Menschen. » mehr

Sandro Scharlibbe, der Leiter des Brose-Kompetenzzentrums Bamberg, Gesellschafter Maximilian Stoschek, Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke, der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Brose-Gruppe, Michael Stoschek, und der Vorsitzende der Geschäftsführung, Jürgen Otto (von links), vor dem Eingang des neuen Betriebsgebäudes. Foto: Daniel Löb/Brose

30.06.2016

FP/NP

Brose will Standort Bamberg ausbauen

Der Automobilzulieferer weiht sein neues Kompetenzzentrum ein. Das soll nicht die letzte Investition in der Domstadt gewesen sein. » mehr

Die Brose-Gruppe hat am Donnerstag ihr neues Betriebsgebäude in Bamberg eingeweiht. Hier steuern rund 600 Beschäftigte den weltweiten Einkauf, die Entwicklung, die Elektronik und die Informationstechnologie des Automobilzulieferers.	Foto: Brose

30.06.2016

FP/NP

Brose will Standort Bamberg ausbauen

Der Automobilzulieferer weiht sein neues Kompetenzzentrum ein. Das soll nicht die letzte Investition in der Domstadt gewesen sein. » mehr

Soziale Lage, Wohlstand, sich wohlfühlen an dem Ort, an dem man lebt: In diesen Bereichen konnte Kulmbach nochmals punkten und sich von Platz 101 auf 76 von 402 deutschen Städten und Landkreisen verbessern. Foto: Melitta Burger

20.06.2016

Region

Wenn der Bevölkerungsschwund nicht wäre

In Kulmbach lässt es sich gut leben. Das ist die positive Seite der Erkenntnisse aus der Prognos- Studie. Andererseits zieht aber die demographische Entwicklung die Region nach unten. » mehr

Extrem wenig Babys in Gefrees

25.02.2016

Region

Extrem wenig Babys in Gefrees

21 Geburten stehen 75 Sterbefälle gegenüber. "So schlimm war es noch nie", sagt Bürgermeister Schlegel in der Bürgerversammlung in Grünstein. Es gibt aber mehr Zuzüge. » mehr

19.02.2016

Region

Friedrich wartet auf neue Zahlen

Hof - Die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Bevölkerungsentwicklung des Wahlkreises Coburg-Kronach sollen nächste Woche vorliegen. » mehr

Wahlkreis-Reform - Friedrich in der Kritik

17.02.2016

Region

Wahlkreis-Reform - Friedrich in der Kritik

Parteifreunde sind mit der Vorgehensweise ihres Bezirksvorsitzenden nicht einverstanden. Morgen treffen sich die oberfränkischen Abgeordneten von CSU und SPD in Berlin zum Gespräch. » mehr

Neben Schauenstein und Döhlau ist auch die Filiale in Döbra von den Schließungsplänen betroffen. Der ehemalige langjährige Raiba-Chef Hilmar Peetz schildert das Dilemma aus Sicht der Frankenwäldler. Fotos: Sandra Hüttner

12.02.2016

Region

"Kunden vor den Kopf gestoßen"

Die Raiffeisenbank schließt drei Geschäftsstellen im Landkreis. Hilmar Peetz, ehemaliger Vorstandsvorsitzender im Frankenwald, versteht das nicht. » mehr

Der Moderator mit dem Augenzwinkern

05.02.2016

Region

Der Moderator mit dem Augenzwinkern

Der Hofer Dekan Günter Saalfrank feiert heute 60. Geburtstag. Was ihn beschäftigt, worüber er grübelt, wie er die Dinge angeht: ein kurzes Porträt entlang von fünf Worten. » mehr

Im Landkreis Hof ist schon fast die Hälfte der Einwohner über 50 Jahre alt.

23.01.2016

Region

Generation Silberlocke an der Macht

Im Kreis Hof waren zuletzt 49,0 Prozent der Einwohner über 50 Jahre alt. Im Volkszählungsjahr 1987 waren es erst 39,3 Prozent gewesen. » mehr

Ü 50 stellt die Mehrheit

06.01.2016

Fichtelgebirge

Ü 50 stellt die Mehrheit

Neue Zahlen belegen einen jahrelangen Trend: Der Landkreis Wunsiedel wird immer älter. » mehr

Die Grafik zeigt die durchschnittlichen Einwohnerverluste für alle Gemeinden des Landkreises und den Gesamtlandkreis für die Jahre 2004 bis 2009 (hellblaue Balken) und die Jahre 2012 bis 2014 (dunkelblaue Balken). Am Abstand zwischen den beiden Balken-Enden lässt sich die Entwicklung erkennen.

06.12.2015

Region

Dran bleiben!

Ein Vergleich der Einwohnerzahlen im Landkreis zwischen 2004 und 2014 zeigt: Die Zahl der Verluste nimmt ab, aber der Durchbruch zu Wachstum ist noch nicht geschafft. » mehr

Der CSU-Ortsverband Selb zeichnete langjährige Mitglieder aus (von rechts): Vorsitzender Matthias Müller, Achim Hippmann, Heidi Eichinger, Diethard und Roswitha Kreiner sowie Landtagsabgeordneter Martin Schöffel. Foto: gp

30.11.2015

Region

Matthias Müller fordert Erhalt aller Streifen

Der neue CSU-Ortsvorsitzende greift bei der Hauptversammlung das Thema Polizei auf. Die Fahndungsgruppe dürfe nicht auf Kosten der Inspektion gehen. » mehr

Schönwald baut kräftig Schulden ab

25.11.2015

Region

Schönwald baut kräftig Schulden ab

Die Stadt steht finanziell gut da: Zwei Millionen Euro weniger als gedacht zählt das Minus. Das freut nicht nur Bürgermeister Klaus Jaschke, sondern auch die Einwohner. » mehr

Die Trebgaster Bürger werden aufgerufen, die Zukunft ihres Heimatortes zu gestalten.	Foto: Dieter Hübner

12.11.2015

Region

Masterplan für Trebgast gesucht

Ein Ingenieurbüro erarbeitet derzeit ein städtebauliches Entwicklungskonzept für den Ort. Am 20. und 21. November sind die Bürger aufgerufen, ihre Meinung kundzutun. » mehr

Karl Röhrig, Martin Schöffel, Thorsten Tschöpel, Thomas Huber, Tobias Reiß und Ute Primavesi (von links) beim Stadtrundgang in Arzberg. Foto: Pöhlmann

11.07.2015

Fichtelgebirge

Martin Schöffel fordert Sondertopf

Wie können Kommunen den demografischen Wandel gestalten? Dieser Frage geht eine Arbeitsgruppe der CSU in Arzberg nach. » mehr

Irgendwann, so hoffen die Mitarbeiter des Kompetenzteams, wird Wunsiedel barrierefrei sein. 	Foto: Bäumler

09.07.2015

Fichtelgebirge

Einwohnerverluste in großem Ausmaß

Wunsiedel schrumpft weiter und wird bis 2030 weniger als 8000 Einwohner haben. In Arzberg ist die Lage aber noch dramatischer. » mehr

23.06.2015

Fichtelgebirge

Wunsiedel lädt Bürger zur Diskussion ein

Unter dem Motto "Wege für Wunsiedel" lädt die Stadt Wunsiedel alle Einwohner am Dienstag, 30. Juni, um 19 Uhr zu einem Bürgerforum in die Fichtelgebirgshalle ein. Im Mittelpunkt steht dabei das Integr... » mehr

Sechs Mal jährlich dürfen Männer einen halben Liter Blut spenden, Frauen spenden bis zu vier Mal. Medizinische Fachleute kümmern sich um die Freiwilligen.

21.07.2015

Umfrage

Spenderzahl bricht drastisch ein

Blutspenden werden kostbarer denn je. Das Rote Kreuz findet immer weniger Freiwillige. Hauptproblem ist die Bevölkerungsentwicklung. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.