Lade Login-Box.

BIENEN

Honigbiene

vor 10 Stunden

Bayern

Milder Winter mit unklaren Folgen für Insekten und Natur

Der Winter war bisher recht mild. Einem Sprecher des Deutschen Wetterdienst zufolge war er sogar «deutlich zu mild»: Im Dezember hätten die Temperaturen drei Grad über dem langjährigen Mittel gelegen,... » mehr

20.01.2020

Fichtelgebirge

Imkerschule bietet Honig-Lehrgang an

Am kommenden Samstag, 25. Januar, hält die Imkerschule Oberfranken im Wasserschloss Mitwitz von 9 bis 16 Uhr unter dem Thema "Honig - Entstehung, Gewinnung, Behandlung und Vermarktung" einen Lehrgang ... » mehr

Klein, aber fein: die Ausstellung des Kleintierzuchtvereins Hohenberg a.d. Eger und Umgebung und der Zuchtfreunde aus Eger.	Foto: Florian Miedl

07.01.2020

Selb

Stolz auf Kaninchen und Co.

In Hohenberg präsentieren Züchter ihre Kleintiere zusammen mit Freunden aus Eger. Für die hohe Qualität der Tiere erhalten sie Lob von allen Seiten. » mehr

Udo Benker-Wienands auf den Wiesenflächen am Reuthberg. Foto: Gisela König

27.10.2019

Selb

Lob und Kritik vom Natuschutz-Fachmann

Udo Benker-Wienands, Vorsitzender der Ökologischen Bildungsstätte, ist mit dem Einsatz der Stadt Selb zufrieden. Nicht angetan ist er vom Mähen der Straßenränder. » mehr

Die Natur findet immer Wege. Schon eine wenige Millimeter breite Spalte im Asphalt genügt, damit die ersten Gräser sprießen. Foto: Matthias Bäumler

20.09.2019

Fichtelgebirge

Und auf einmal ist niemand mehr da...

Es ist durchaus möglich, dass die Menschheit eines Tages ausstirbt. » mehr

Viele Bewohner des Seniorenheims erfreuen sich an den Ziegen auf dem Außengelände. Mit im Bild (hinten, von links) Udo Benker-Wienands von der Initiative "Blühendes Fichtelgebirge", Einrichtungsleiter Hannes Wienands und Ziegenhalter Stefan Adler, Selbitz. Fotos: Privat

03.09.2019

Hof

Ziegenmilch aus dem Seniorenheim

Rund ums BRK-Senioren-Wohnen in Hof dürfen Gras und Blumen wachsen. An der Idylle erfreuen sich Heim- bewohner, Besucher - und eine kleine Herde Ziegen. » mehr

Honigbiene

20.08.2019

Wissenschaft

Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?

Bienen riechen hervorragend. Doch kann man sie deshalb als eine Art geflügelten Mini-Spürhund nutzen? Das Thema beschäftigt gerade die Gewerkschaft der Polizei. Experten haben große Zweifel. » mehr

Honigwabe

17.08.2019

Wirtschaft

Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich

Rund eine Million Honigbienen-Völker gibt es in Deutschland, die Nachfrage nach heimischem Honig ist hoch. Nun dürfte das Angebot erst einmal sinken. Doch Besserung ist schon in Sicht. » mehr

Wespen-Vorkommen

17.08.2019

Brennpunkte

Bislang vielerorts deutlich weniger Wespen als im Vorjahr

Aufdringliche Wespen können im Biergarten oder Straßen-Café nerven. Besonders zahlreich waren die Insekten 2018. Dieses Jahr scheinen weniger herumzuschwirren. Warum das so, wissen Forscher nicht. » mehr

Vor elf Jahren hat Johannes Dörfler zusammen mit seinem Vater Manfred beschlossen, den Milchviehbetrieb der Heidelmühle gänzlich aufzugeben und den Hof in einen modernen Ferkelzucht-Betrieb umzubauen. Fotos: Thomas Hampl

11.08.2019

Kulmbach

1200 Ferkel in guten Händen

Die Entscheidung ist schon vor vielen Jahren gefallen. Johannes Dörfler wird den elterlichen Betrieb übernehmen, wenn sein Vater Manfred sich zur Ruhe setzen wird. » mehr

25.07.2019

Kulmbach

Die Wunder der Natur entdecken

Kulmbacher Hortkinder gehen im Kessel unter fachkundiger Anleitung auf Entdeckungstour. Unter anderem lernen sie die Welt der Blumen und Bienen kennen. » mehr

Treffen vor einer blühenden Landschaft und Rinderweide am Fuß der Kösseine im Rahmen der BBV-Schleppertour "Bayern blüht auf". Das Foto zeigt die Vertreter der Politik und der Landwirtschaft vereint. Foto: Herbert Scharf

22.07.2019

Fichtelgebirge

Schlepperbesuch im Archedorf

Bei einem Besuch in Kleinwendern betonen Vertreter von BBV und Politik, dass Landwirte viel für eine intakte Natur tun. Und das schon vor dem Volksentscheid. » mehr

19.07.2019

Kulmbach

Ferienprogramm - Open-Air-Kino, Märchenwanderung und mehr

Wirsberg - Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien hat der Markt Wirsberg sein 30. Ferienprogramm fertiggestellt. » mehr

Brutwabe

08.07.2019

Wissenschaft

Wenn die Bienenbrut stirbt

Die Amerikanische Faulbrut rafft den Nachwuchs ganzer Bienenvölker hinweg. Für den Menschen und für erwachsene Bienen ist sie ungefährlich. Mit Medikamenten ist der Seuche nicht beizukommen. » mehr

Stolz trugen die zukünftigen Abc-Schützen ihre Schulranzen zur Schau.

07.07.2019

Kulmbach

In Melkendorf sind die Bienen los

Zum Wiesenfest der Schulkinder ist der ganze Ort auf den Beinen. Nach dem Festzug gibt es Spiel und Spaß auf dem Schulgelände. » mehr

Bienenschwarmfänger

23.06.2019

Boulevard

Imker-Mode hat Folgen in der Stadt

Herrenlose Bienenschwärme besetzen Ampeln, Balkone oder Fensterbretter. Es ist Schwarmzeit und Fänger haben alle Hände voll zu tun - auch in Großstadtädten wie Berlin. » mehr

Die kleine Lina staunt über die großen Kühe. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de. Fotos: Hüttner

21.06.2019

Naila

Zu Besuch bei Kuh und Co.

Das Hoffest in Schleeknock ist auch nach einjähriger Pause ein Besuchermagnet. Die Familie Degel als Gastgeber und ihre Helfer haben viel zu tun. » mehr

Am Schaubienenstand standen am Samstag klassische Magazinbeuten und eine Kugelbeute, die zweiter Vorsitzender Michael Kratsch den Besuchern erläuterte.

18.06.2019

Rehau

Honig frisch aus der Wabe

Das komplexe Leben der Bienen stand in Rehau im Kronengarten im Mittelpunkt. Die Vorsitzenden des Bienenzuchtvereins erklären die Zusammenhänge. » mehr

Schwarz-gelbe Insekten

11.06.2019

Bauen & Wohnen

Vorurteile rund um Wespen und Bienen im Check

Wespen, Hornissen und Bienen haben ein Problem: Sie machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn keines der Tiere greift einfach an und sticht. Also, wie kann das Zusamm... » mehr

Buchautor Frank Schröpfer aus Unterfranken hat ein Buch über die "Naturwunder im Fichtelgebirge" vorgelegt. Seine Bilanz von rund zwei Jahrzehnten Naturschutz zum Erhalt seltener Tiere im Fichtelgebirge ist nicht ermutigend. Foto: pr.

05.06.2019

Fichtelgebirge

Arten im Fichtelgebirge sterben weiter

Die Vielfalt der Natur im Fichtelgebirge ist rückläufig. Zu diesem Ergebnis kommt der Buchautor Frank Schröpfer. » mehr

Klaus Frohmader, Landwirt aus Tröstau

28.05.2019

Fichtelgebirge

"Man muss sich vor Augen halten, dass für den Erdbeer-Anbau unter Folie hektarweise Plastik eingesetzt wird"

Seit 1983 baut Klaus Frohmader Erdbeeren an. Seine Felder in Vordorf, Brand bei Marktredwitz und ab kommender Saison auch in Schwarzenreuth locken jedes Jahr zahlreiche Selbstpflücker, die auf die Jag... » mehr

Ehrenamtliche Ameisenbetreuer in Niedersachsen

27.05.2019

dpa

Wo Ameisen einen offiziellen Betreuer haben

Ameisen haben für die Natur viele wertvolle Funktionen. Um Gartenbesitzer richtig zu beraten, sucht eine Verwaltung in Niedersachsen nun Ehrenamtliche, die als Ameisen-Betreuer aktiv werden. » mehr

Wildbiene

20.05.2019

Garten

Warum Löwenzahn den Bienen mehr hilft als Dahlien und Rosen

Längst nicht jede Blüte ist auch etwas für Wildbienen und andere Insekten. Blume ist nicht gleich Blume, erläutern Wissenschaftler zum Weltbienentag. Was also sollten Hobbygärtner pflanzen? » mehr

Der Hofer Zoo hat den Bienenpark reaktiviert und bietet für Interessierte Führungen an. Im Herbst soll es Honig zugunsten des Hofer Zoos zu kaufen geben. Unser Bild zeigt (von links) Stadt-Imker Martin Wahl und Zoo-Chefin Sandra Dollhäupl.

13.05.2019

Region

Bienenvölker ziehen in den Hofer Zoo ein

Der Hofer Zoo stockt seinen Tierbestand auf - und zwar mit Bienen. Ab Herbst soll es den Honig der Bienenvölker zu kaufen geben. » mehr

Bienenvölker in Schrebergarten verendet

10.05.2019

Deutschland & Welt

140.000 Bienen am Niederrhein mit Lack und Chlor vergiftet

Die Bienen hatten keine Chance. Mit verschiedenen chemischen Stoffen haben Unbekannte am Niederrhein zwei Bienenvölker vergiftet. Die Imkerfamilie ist geschockt. Wer macht so etwas? » mehr

In der Ergotherapie hilft die Arbeit mit den Bienen den Patienten, ihre Ängste zu überwinden und gelassener auf Impulse zu reagieren. Foto: Meier

09.05.2019

Region

Therapie mit Lotte und Elsbeth

Bienen unterstützen seit einem Jahr die Ergotherapie in der Bezirksklinik in Rehau. Die Resonanz im Haus ist enorm. Die Patienten werden ausgeglichener. » mehr

Bienenwabe

06.05.2019

Deutschland & Welt

Jedes siebte heimische Bienenvolk stirbt im Winter

Deutscher Honig ist begehrt - ein Großteil des hiesigen Konsums wird aus dem Ausland gedeckt. Doch schon seit langem macht ein hartnäckiger Widersacher den heimischen Bienen zu schaffen. Auch dieses J... » mehr

06.05.2019

Deutschland & Welt

Millionenschaden für Imker: Jedes siebte Bienenvolk stirbt

Parasiten haben Deutschlands Imkern einen hohen Millionenschaden zugefügt. Der Wert der in diesem Winter verlorenen Völker liege bei 20 bis 25 Millionen Euro, teilte das Fachzentrum Bienen und Imkerei... » mehr

29.04.2019

Region

Gerfalke begeistert Kinder

Viele Informationen über die heimische Flora und Fauna haben die Mitglieder der Jägerschaft Selb-Rehau Mädchen und Jungen aus Selber Kindergärten und Schulen bei ihrer Hegeschau in der Jahnturnhalle v... » mehr

Schädlinge im Kirschbaum

24.04.2019

dpa

Schädling vernichtet Kirschernte

Die Kirschessigfliege stammt aus Asien und ist seit 2011 ein großes Problem. Durch ihre rasante Vermehrung kann sie die Ernte eines ganzen Baums vernichten. Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaf... » mehr

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28

21.04.2019

Deutschland & Welt

Zum Schutz der Bienen: Experten fordern Imkerei-Schein

Imkern liegt seit Jahren im Trend, vor allem in Großstädten wie Berlin. Doch der Hype hat auch Schattenseiten, denn nicht jeder Bienenhalter weiß genug über die hochkomplexen Bienenvölker. Experten wo... » mehr

Wasser im Garten für die Tiere.

08.04.2019

Region

Wie Natur pur entsteht

Es ist nicht schwer, einen Garten natürlich zu gestalten, sodass er vielen Tieren Lebensraum bietet. Wie es geht, zeigen Karen und Bernd Nowak in Lichtenberg. » mehr

Radikaler Rückschnitt am Bahngleis zwischen Rehau und Wurlitz: Zerfaserte Stümpfe ragen aus dem Boden, wo bis vor wenigen Tagen blühende Palmkätzchen Bienen und andere Insekten anlockten. Die Sträucher auf der anderen Gleisseite werden wahrscheinlich in der kommenden Woche dem Rodungstrupp zum Opfer fallen.	Foto: Werner Rost

05.04.2019

Region

Proteste gegen Kahlschlag der Bahn

Umweltschützer laufen Sturm gegen Rodungsarbeiten neben Gleisen. Sie verweisen auf die Vogelbrut-Schutzzeit. Die Bahn pocht auf ihre Sicherungspflicht. » mehr

Sarah Wiener

03.04.2019

Deutschland & Welt

Geht Sarah Wiener als Politikerin nach Brüssel?

Fernsehköchin Sarah Wiener hat gerade ein Buch über Bienen geschrieben. Jetzt kandidiert sie bei der Europawahl für Österreichs Grüne - wird sie nach Brüssel gehen? » mehr

Die Biene ist zum Symbol geworden für das Bemühen um mehr Artenschutz.	Foto: Patrick Seeger/dpa

28.03.2019

Region

Mehr Bienen in die Stadt

Münchberg will mehr Blühflächen schaffen. Ein Runder Tisch hat Vorschläge erarbeitet. » mehr

Alle Jahre wieder sorgen in Stadt und Landkreis Hof solche Anblicke für Aufregung. Dass Bäume und Sträucher "auf den Stock gesetzt" werden, wie es in der Fachsprache heißt, also radikal bis zum Boden abgesägt, halten Naturfreunde für übertrieben. Fotos: Köhler

20.03.2019

Region

Gestutzte Hecken rufen Naturschützer auf den Plan

Nach dem Volksbegehren "Rettet die Bienen" häufen sich die Diskussionen über die richtige Baum- und Strauchpflege. Ein Experte rät, lieber einmal mehr die Behörden einzubinden. » mehr

Wo die Wildsauen waren: Diese Wiese jenseits von Joditz ist von Wildschweinen regelrecht umgepflügt worden. Dürfte sie nicht mehr gewalzt werden, fiele sie als Viehfutter-Lieferant aus, sagen die Bauern. Foto: cp

18.03.2019

Region

Bauern protestieren gegen Forderung nach Walz-Verbot

Eines der Verbote im Volksbegehren "Rettet die Bienen": ein Walz-Verbot auf Wiesen nach dem 15. März. Die Bauern erklären, warum das für sie verheerend wäre. » mehr

Wer sich um die Bienen und ihre Waben gut kümmert, kann auch ohne Chemie ein erfolgreicher Züchter sein, sagt Anton Herzing. Foto: Ralf Münch

14.03.2019

FP/NP

Imkern ist wieder in

Bayerns Bienenzüchter tagen in Oberfranken. Die Varroa-Milbe macht den Imkern derzeit zu schaffen. Dabei kann man ihr mit natürlichen Methoden zu Leibe rücken. » mehr

Unser Bild zeigt (von rechts) den neuen Vorsitzenden der Münchberger Imker, Robert Bayreuther, Jubilar Gerhard Renner, Ehrenvorsitzenden Richard Querfeld und Neumitglied Heinz Böhner.

13.03.2019

Region

Imker warnen vor Honig-Importen

Die Amerikanische Faulbrut beschäftigt die Bienenfreunde aus Münchberg. Doch nicht die eigenen Tiere sind betroffen. » mehr

Die Biene steht in Selb am 7. April beim oberfränkischen Imkertag in Selb im Mittelpunkt. Foto: Andrea Müller

08.03.2019

Region

Ein Tag ganz im Zeichen der Biene

Am 7. April findet der oberfränkische Imkertag in Selb statt. Zum ersten Mal ist der bisherige Info-Tag für Fachleute öffentlich. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm. » mehr

Von ihnen bekommt jeder sein Fett weg (von links): Heike Gravogl, Harald Eichner und Kurt Rodehau, die Rawetzer Kabarettisten. Foto: Peggy Biczysko

07.03.2019

Region

SPD momentan auf Bier-Niveau

Das rote Kabarett nimmt sich selbst auf die Schippe und stellt Vergleiche mit Alkohol-Prozenten an. "Kultur zwo, drei, vier ..." sorgt an Aschermittwoch für ein volles Haus. » mehr

Trainingshalle für Hund und Herrchen

07.03.2019

Tiere

Dogdance in der Hundehalle

Wenn Bären oder Bienen tanzen, hat das eigentlich nichts mit Spaß zu tun. Bei Hunden ist das ganz anders. Selbst Rüden zieren sich nicht und drehen in der Bargteheider Hundehalle richtig ab. » mehr

Bienen-Boom

06.03.2019

Tiere

Warum Bienen so beliebt sind

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

Bienen liegen im Trend

06.03.2019

Deutschland & Welt

Immer mehr Imker in Deutschland

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

Hofer Schneggla auf Tour Hof

28.02.2019

Region

Schneggla auf der Jagd

Da blieb keine Krawatte verschont: Die „Schneggla“ der Hofer Narhalla sind an Weiberfasching als kesse Bienen durch die Stadt gezogen und entledigten die Männer ihrer Krawatten. » mehr

Die Junglandwirte sehen angesichts der drohenden Änderung des bayerischen Naturschutzgesetzes wenige Perspektiven, die Höfe, die sie erben sollen, vernünftig weiter zu betreiben.	Foto: Roland Weihrauch, dpa

17.02.2019

Fichtelgebirge

Junglandwirte befürchten "Baexit"

In der Diskussion mit MdL Martin Schöffel erläutern die Hofnachfolger die Nachteile des Volksbegehrens. Sie machen Vorschläge für den runden Tisch. » mehr

Bienen gerettet, Bevölkerung gespalten?

14.02.2019

Region

Bienen gerettet, Bevölkerung gespalten?

Das Volksbegehren Artenvielfalt hat auch in Kulmbach das Ziel deutlich überschritten. Doch die Debatte um die Natur hat gleichzeitig tiefe Gräben aufgerissen. » mehr

15.02.2019

Oberfranken

Umweltminister setzt auf "Volksbegehren plus"

Thorsten Glauber will viele Forderungen schnell umsetzen. In anderen Punkten gibt es hingegen noch Redebedarf. » mehr

Bienen kehren vor der tief stehenden Sonne in ihren Korb zurück - dafür, dass es Bilder wie diese auch in Zukunft gibt, machen sich die Initiatoren des Volksbegehrens stark. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

13.02.2019

Oberfranken

Bienen-Retter bringen Söder in Bredouille

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" könnte eines der erfolgreichsten in Bayerns Geschichte werden. Nun gerät die Staatsregierung unter Zugzwang. » mehr

Aktualisiert am 13.02.2019

FP/NP

Die Arbeit fängt erst an

Die Initiatoren des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" haben einen Nerv getroffen. » mehr

13.02.2019

Fichtelgebirge

Volksbegehren hat Erfolg

Mehr als eine Million Bayern unterschreiben für den Artenschutz. Das freut die Umweltverbände; aber die Bauern sorgen sich nun um ihre Zukunft. » mehr

11.02.2019

Region

SPD-Kreistagsfraktion setzt auf Naturschutz

Die Sozialdemokraten sehen sich durch das Begehren "Rettet die Bienen" bestätigt. Sie fordern die zügige Umsetzung ihres eigenen Antrags. » mehr

^