Lade Login-Box.

BIO-BAUERN

Gute Kartoffeln

09.10.2019

Ernährung

Verschwendung beginnt auf dem Acker

Joghurt abgelaufen, Salat etwas welk: In großem Stil landen noch genießbare Lebensmittel in Deutschland in der Tonne. Eine Aktion von Berliner Lebensmittelrettern wirft ein Schlaglicht darauf, dass be... » mehr

Wer freut sich mehr auf den Markt? Tier oder Mensch (von links): Martin Dengler, Moritz, freireisender Wandergeselle, Klaus Wiedemann, Landwirt aus Wintersreuth, Josephine, Wandergesellin aus dem freien Begegnungsschacht, Alexander Christoph, Landwirt aus Stemmas, der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann und Reinhard Kraus, Landwirt aus Hundsbach. Foto: Gerd Pöhlmann

24.09.2019

Fichtelgebirge

Herbstmarkt der anderen Art

Martin Dengler lädt mit Gleichgesinnten zum bunten Treiben auf seinem Hof. Was die Besucher am Wochenende in Neuhaus sehen, ist bio. » mehr

Fierant Alexander Zöcklein aus Burgebrach ist auch das Werbe-Gesicht für den geplanten Kartoffelmarkt. Organisatorin Carola Robert liegt die Belebung der Innenstadt nach wie vor am Herzen. Foto: cs

16.09.2019

Münchberg

Kuschelig statt XXL

Ein einziger Händler hält den Wochenmarkt in Helmbrechts am Leben. Das geschrumpfte Angebot empfindet die Stadt nicht als Nachteil: "Klein, aber fein", lautet die Devise. » mehr

Seit dem Jahr 2018 ist die große Getreideanlage der Familie Reif in Gößmannsreuth in Betrieb.

15.09.2019

Kulmbach

Breit aufgestellt in die Zukunft

Maximilian Reif ist Landwirt aus Leidenschaft. Und er weiß, was er will. Mit 27 Jahren ist er bereits Teilhaber am elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb in Gößmannsreuth. » mehr

Bio-Landwirt Herbert Bayreuther aus Marxgrün füttert seine Kühe bereits mit Winterfutter, weil es wegen der Trockenheit an Grünfutter mangelt.	Fotos: Köhler

10.09.2019

Hof

Trockenheit lässt Ernte schrumpfen

Die Landwirte im Landkreis Hof ziehen Bilanz: Die Ernte war durchwachsen. Manch einer muss sogar Vieh verkaufen, weil das Futter nicht ausreicht. » mehr

Mit leeren Händen? Fast: Udo Häßlers Silo müsste um diese Jahreszeit eigentlich voll sein, doch nur ein kleiner Teil davon ist befüllt. Für Bio-Bauern wie ihn ist die Trockenheit besonders schlimm, sie dürfen sich nicht an anderen Stellen mit Viehfutter eindecken. Eine Hoffnung bleibt.	Foto: cp

21.08.2019

Naila

Die Silos sollten eigentlich voll sein

Anders als im vergangenen Jahr dürfen Biobauern heuer kein konventionelles Futter zukaufen. Momentan fehlen 40 Prozent des Bedarfs, um die Tiere über den Winter zu bringen. » mehr

Rund 5500 Eier täglich werden auf Paletten zur Abholung bereitgestellt - in einer Stunde sind sie vollautomatisch sortiert und transportbereit.

24.06.2019

Hof

Erfolgreich aufs Huhn gekommen

Tobias Kießling stellt den Milchviehbetrieb seiner Eltern auf den Kopf, als er beschließt, auf Bio-Hühnerhaltung umzustellen. Heute sind alle froh darüber. » mehr

Ein Taubenschwänzchen.

07.06.2019

Naila

Schüler erforschen Frankenwald-Wiese

Fünftklässler des Nailaer Gymnasiums nehmen die Tier- und Pflanzenwelt unter die Lupe. Begleitet wird der Projekttag vom Landschaftspflegeverband. » mehr

Die Dexter-Rinder des Langenbacher Landwirts Ralph Oelschlegel fühlen sich wohl auf der Weide. Die Tiere dieser besonderen Rasse, die ursprünglich aus Irland stammt, werden nur rund einen Meter hoch. Fotos: Hüttner

22.05.2019

Hof

Mini-Rinder im Frankenwald ganz groß

Seit 2011 züchtet Landwirt Ralph Oelschlegel Dexter- Rinder auf seinem Hof in Langenbach. Mit dieser besonderen Rasse hat sich der Landwirt ein neues Standbein aufgebaut. » mehr

Mit Traktoren und Spruchbändern demonstrierten oberfränkische Bauern vor der Kulmbacher Stadthalle. Fotos: Melitta Burger

22.05.2019

Oberfranken

Die Bauern gehen auf Abstand

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber kämpft für die CSU und den Kompromiss nach dem Volksbegehren. Sie sucht das persönliche Gespräch, räumt Fehler ein - vergeblich. » mehr

«Trinkt Milch»

19.05.2019

Deutschland & Welt

Geldgrab Milch - Höfesterben geht ungebremst weiter

Das Bekenntnis zur bäuerlichen Landwirtschaft ist eine Standardphrase der deutschen Politik. In Wahrheit stirbt die bäuerliche Landwirtschaft einen langsamen Tod, wie das Beispiel der chronisch defizi... » mehr

Ferdinand Schramm (rechts im Bild) gratuliert dem 18-jährigen Raphael Roth (links) zu seinem Erfolg. Er hat den landwirtschaftlichen Berufswettkampf der Landjugend in der Berufsschule Bayreuth von 53 angehenden Landwirten als Bester bestritten.	Foto: Klaus-Peter Wulf

16.05.2019

Region

Nachwuchs für die Bio-Branche

Raphael Roth war Bester beim landwirtschaftlichen Berufswettkampf. Den 18-Jährigen zieht es in die Landwirtschaft - er möchte Bioprodukte erzeugen und vermarkten. » mehr

11.04.2019

FP/NP

Genossenschaften steigern Umsatz und Gewinn

Die bayerischen Genossenschaften sind weiter auf Erfolgskurs. "Wir sind erneut gewachsen und haben mehr verdient", fasste der Präsident des Genossenschaftsverbandes Bayern (GVB), Jürgen Gros, das Gesc... » mehr

Michael Söll baut die schwarzblaue Frankenwälder Kartoffel gerne an. "Die Erpfl sind mein Hobby", sagt der Bio-Landwirt, dessen Herz für alte Sorten schlägt.

08.04.2019

Oberfranken

Auf der Spur des schwarzblauen Goldes

Der Verein Slow Food kämpft für gutes Essen und rettet regionale Spezialitäten vor dem Vergessen. Zum Beispiel eine alte Kartoffelsorte aus dem Frankenwald. » mehr

In dieser Gestalt verbringt der Kardenwickler (Endothenia gentianaeana) die letzten Wochen seines Lebens. Auf unserem Bild ist der seltene Kleinschmetterling etwa fünfmal so groß wie in Wirklichkeit. Fotos: Rainer Maier

18.03.2019

Region

Kardenwickler mag Rehauer Blühwiesen

Der seltene Schmetterling etabliert sich auf einer Brache bei Woja. Die Grünfläche dort wurde fünf Jahre lang sich selbst überlassen. » mehr

Das Bewusstsein vorallem auch von jungen Leuten für gesunde Nahrungsmittel und für das Tierwohl wächst, haben die Macher des Kulmbacher Solawi-Projekts festgestellt. Langsam, aber kontinuierlich wächst die Zahl der Menschen, die sich vom Biohof Jundt und von der Bio-Gärtnerei Wänke aus Veitlahm mit Gemüse, Milchprodukten und auch Fleisch versorgen lassen. Die "Solidargemeinschaft am Patersberg" (SOLAWI) ist gut angelaufen. Foto: Privat

21.02.2019

Region

Solawi-Projekt entwickelt sich weiter

Die Gemeinschaft rund um die Bio-Gärtnerei und den Patersberghof in Veitlahm wächst. Das Bewusstsein der Menschen, sagen die Macher, wandelt sich. Das gibt Hoffnung. » mehr

Im Rahmen des Milcherzeugertages besichtigten die Teilnehmer den neuen Milchviehlaufstall der Familie Christian Penzel in Wurlitz. Foto: Engel

29.01.2019

Region

Bio-Milch ist im Trend

Seit 2011 hat das wertvolle Lebensmittel in Bayern um zwei Prozent zugelegt. Wie es auf dem bayerischen Milchmarkt weitergeht, interessiert viele junge Landwirte. » mehr

Von Beate Franz

24.01.2019

FP/NP

Nur Gewinner

Es ist ein Kampf der Giganten - er wird oft mit harten Bandagen geführt, mitunter auch mit Raffinesse und Köpfchen. So ist dem Lebensmittel-Discounter Lidl bereits im Oktober vergangenen Jahres ein ec... » mehr

Eine Gemeinschaft, die gerne noch wachsen würde: Jetzt gibt es auch im Landkreis Kulmbach ein SOLAWI-Projekt. Die Solidargemeinschaft am Patersberg verbindet Verbraucher, einen Bio-Hof und eine Gärtnerei. "Regional, Fair und Bio" steht über dieser Wirtschaftsform, in der Begüterte gern etwas mehr bezahlen, damit auch weniger Privilegierte Bioprodukte kaufen können. Foto: Roland Friedrich

26.11.2018

Region

Eine "neu gedachte Wirtschaftsform"

Jetzt gibt es auch im Kreis Kulmbach ein SOLAWI-Projekt. Eine Gärtnerei, ein Bio-Hof und Verbraucher haben eine Solidargemeinschaft gegründet, die ganz neue Wege geht. » mehr

Jan Fidora

01.11.2018

Ernährung

Hanf im Bier erlebt einen Aufschwung

Einige Bio-Bauern haben Craft-Bier mit Hanf für sich entdeckt. Das ist völlig legal, solange der THC-Gehalt nicht strenge Grenzwerte übersteigt. Bier mit dem Label Cannabis liegt im Trend - auch weil ... » mehr

Der Vorsitzende der BN-Ortsgruppe (von links) überreichte die Urkunden an Georg Lang von Slowfood, Michael Söll, den Vorsitzenden des Fördervereins, und Fritz Gebelein, Gastwirt der Adelskammer. Foto: Leonhard Crasser

28.10.2018

Region

Zu Ehren der "Blauen Erpfl"

Der Förderverein Schwarzblaue Frankenwälder Kartoffel erhält den BN-Naturschutzpreis. Er hat sich um eine kulinarische Besonderheit verdient gemacht. » mehr

Da staunt der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann (rechts): Vom Aussterben bedroht sind die Hinterwälder Kühe. Bei Martin Dengler grasen sie ungestört auf der Weide. Beim Handwerker- und Erntemarkt am Wochenende haben sie ihren großen Auftritt. Foto: Gerd Pöhlmann

24.10.2018

Region

Markt mit großartigen Aussichten

Alles bio, alles regional. Darauf legt Martin Dengler aus Neuhaus wert. Und das ist auch das Motto der Veranstaltung, die er jetzt mit Kollegen aufzieht. » mehr

AfD-Wahlparty

15.10.2018

Topthemen

Von Rechtsaußen bis Bio - die bayerische AfD-Fraktion

Die AfD zieht mit 22 Abgeordneten in den bayerischen Landtag ein. Es sind zum Großteil Unbekannte. Die genaue Zusammensetzung der Fraktion war am Montag noch unklar, da die Verteilung der Listenmandat... » mehr

300 Meter lang und fünf Meter breit ist die Hecke am Flurbereinigungsweg zwischen Kautendorf und Draisendorf. Mitglieder des Bund Naturschutz hatten sie vor 25 Jahren angelegt. Heute bietet sie einen Lebensraum für viele Tiere und Insekten. "Davon brauchen wir mehr", sagen die Umweltexperten Udo Benker-Wienands (rechts) und Siegmund Puchta. Foto: Ertel

24.09.2018

Region

Die Hecken schützen!

Wenn immer mehr Insekten aussterben, bekommt auch der Mensch Probleme. Ein Projekt des Bundes Naturschutz zeigt, wie jeder seinen Beitrag zur Umwelt leisten kann. » mehr

Bei Familie Browa im Geroldsgrüner Ortsteil Hirschberglein werden die Futterrationen für die Kühe mit jeder Menge Stroh gestreckt. Von der eigentlich gefütterten Silage ist nur wenig zu erkennen.	Foto: Hüttner

13.09.2018

Region

Futtermittel werden knapp

Noch ist die Lage für die Landwirte nicht allzu bedrohlich. Doch sollte auch nächstes Jahr Trockenheit herrschen, wird es richtig ernst. » mehr

Umfragewerte beflügeln die Grünen

13.09.2018

Region

Umfragewerte beflügeln die Grünen

Dagmar Keis-Lechner und Wilfried Kukla freuen sich über prognostizierte 16,5 Prozent bei der Landtagswahl. Ein Grund zum Ausruhen ist das für die beiden Kandidaten nicht. » mehr

Nur vereinzelt sieht man derzeit Mähdrescher auf den Feldern - die Ernte ist in diesem Sommer fast überall schon eingebracht.

13.08.2018

Region

Bauern loben die besonders gute Qualität

Die Landwirte im Frankenwald und auch die Betriebe, die das Getreide annehmen, sind mit der Qualität und der Menge der Ernte sehr zufrieden. Alle sind froh, dass die Trockenheit die Region nicht so sc... » mehr

Der extra angeschaffte Umlauftrockner wälzt die Kümmelsamen permanent um. Dadurch entstaubt, reinigt und trocknet er sie.

30.07.2018

Region

Der Kümmel sprießt - mitten im Frankenwald

In Obersteben baut eine Familie Kümmel an: Das ist eine Seltenheit. Trotzdem verzeichnen die Biobauern Erfolge. Rückschläge gilt es jedoch immer einzukalkulieren. » mehr

Schweine-Leben wie aus Kinderbüchern: Anja und Gerhard Raithel halten ihre Tiere bewusst im Freien. Foto: cs

20.07.2018

Region

Idylle, aber kein Paradies

Lieber Meerrettich als Insektizide, lieber Weide statt Stall: Seit 25 Jahren betreibt Gerhard Raithel Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. Doch das fällt immer schwerer. » mehr

Helmut Egelkraut hat vor vier Jahren seinen landwirtschaftlichen Betrieb auf "Bio" umgestellt. Seitdem gibt es in seinen Feldern - wie auf dem Foto im Erbsenfeld - mehr Unkraut, und er muss mehr arbeiten. Dafür kann er seine Produkte teurer verkaufen. Foto: Ertel

26.06.2018

Region

Ohne Chemie, dafür mit Beikraut

Kann moderne Landwirtschaft ohne chemische Schutzmittel auskommen? Ja, sagt Bio-Bauer Helmut Egelkraut aus Oberkotzau. Und er zeigt, wie das geht. » mehr

01.06.2018

Region

Landwirte der Region wollen Preis absahnen

Zwei Landwirte aus der Region - Armin Streitberger aus Töpen und Andreas Wolfrum aus Gattendorf - dürfen sich bereits jetzt zu den 30 besten Landwirten Deutschlands zählen: » mehr

John Eliot Gardiner

19.04.2018

FP

Dirigent und Bio-Bauer - John Eliot Gardiner wird 75

Vor mehr als 50 Jahren veränderte der Bach-Kenner grundlegend die Art und Weise, wie Alte Musik heute interpretiert wird. Nun wird Sir John Eliot Gardiner 75. » mehr

Bio-Zitronen

19.04.2018

dpa

Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet

Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte vor Pestiziden vom konventionell... » mehr

Saugut: 3200 Zuchtschweine und 21 000 Mastschweine leben in hochfränkischen Ställen - süße Ferkel inklusive. Den Schatten am Horizont der 250 Schweinebauern der Region wirft allerdings die Schweinepest, die bereits in Tschechien nachgewiesen wurde.

11.12.2017

Region

Die liebevolle Lobbyarbeit der Landwirte

Stromtrasse, Lebensmittelpreise und manch fehlgeleitete öffentliche Debatte: Die Bauern im Landkreis werden nicht müde, um Verständnis für ihren Berufsstand zu werben. » mehr

Mit Dienstleistungen, die ein großer Schlachtbetrieb nicht bieten würde, hat sich der Kulmbacher Schlachthof besonders für kleinere Auftraggeber interessant gemacht. Ein Abhol- und Lieferservice ist eines dieser Angebote, das Kunden sehr zu schätzen wissen und regelmäßig in Anspruch nehmen. Der Schlachthof hat einen eigenen Kühltransporter für diese Zwecke angeschafft.	Fotos: Gabriele Fölsche und Melitta Burger

05.12.2017

Region

Schlachthof nimmt weitere Hürde

Der Schlachthof Kulmbach hat seine Zulassung nach der neuesten EU-Verordnung erhalten. Damit sichert sich der Betrieb seine weitere Zukunft. » mehr

Altbauer Dieter Eschenbacher und sein Sohn Frank, der nun den Hof in Tennach bewirtschaftet. Den Kartoffelertrag in diesem Jahr bezeichnet Dieter Eschenbacher als eher durchschnittlich. Foto: Gabriele Fölsche

07.10.2017

Region

Nasse Äcker erschweren Kartoffellese

Ein gutes Jahr für die Kartoffel. Im Kulmbacher Landkreis zeigen sich die Landwirte weitgehend zufrieden, auch wenn sich die Ernte nach den Regentagen schwierig gestaltet. » mehr

Kühe im Melkkarussell

24.07.2017

Garten & Natur

Strom aus Gülle: Bauern sehen sich bei Biogas im Umbruch

Erneuerbare Energie vom Acker, das klang mal verheißungsvoll. Doch die Mais-Monokulturen wuchsen, der Biogas-Ausbau wurde gedrosselt. Dabei gibt es zum Mais eine Alternative. Sie ist nur etwas anrüchi... » mehr

Michl Müller war von der ersten Minute an auf Hochtouren, er hat ein Riesenstehvermögen. Foto: Horst Wunner

14.07.2017

Region

Der Sprach-Feuerwerker

Michl Müller redet ohne Punkt und Komma, fast bis zur Atemlosigkeit. Das Kulmbacher Publikum kann gar nicht genug von ihm bekommen. » mehr

Von welchem Gemüse kommt wie viel in die Biokiste? Michael weiß genau Bescheid. Er hilft, jede Woche rund 700 Kisten zu bestücken. Fotos: glas

27.06.2017

Region

Der flexible Bio-Hof

Auf dem Lebenshilfe-Hof in Martinsreuth geht es nicht um Gewinn. Es geht um die Menschen, die dort arbeiten. Je nach Handicap helfen sie an vielen Stellen mit. » mehr

Ganz vorsichtig hebt Katrin Neuerer das mit Gras umwickelt Rehkitz an und setzt es am Waldrand aus. Das andere Jungtier ist vorher über die Wiese in den Wald davongelaufen.	Fotos: Kitzrettung Fichtelgebirge

16.06.2017

Region

Retter bewahren Kitze vor dem Tod

Ein Landwirt, ein Jäger und ehrenamtliche Helfer arbeiten reibungslos zusammen. Mit Erfolg: Sie stöbern in einer Wiese vor der Mahd ein Reh mit zwei Jungtieren auf. » mehr

Köstliches aus der Region: In Bergnersreuth ging die Liebe zur Heimat auch durch den Magen.

22.05.2017

Fichtelgebirge

Pralles Leben in den Museen

Drogen-Aufklärung, Nachhaltigkeits-Diskussion, Schatzsuche: Drei Häuser im Landkreis locken viele Besucher an. » mehr

Bevor Nachwuchs-Imker ein eigenes Volk betreuen können, holen sie sich bei einem Lehrgang mit Probe-Imkern das nötige Fachwissen. Das vermittelt seit vier Jahren Peter Lang (Zweiter von rechts).

24.04.2017

Region

Überraschungen im Bienenstock

In den Imker-Kursen gibt Peter Lang den Interessenten neben Fachwissen vor allem eines mit auf den Weg: die Begeisterung für das Leben der Bienen. » mehr

Kuh und Kälbchen als Lockvögel: Weil Gerhard Raithel seine Tiere dazugestellt hatte, beruhigte sich das ausgerissene schwarze Galloway-Rind (Bildmitte) und ließ sich schließlich ohne Probleme einfangen. Foto: Siegfried Gottesmann

18.04.2017

Region

Ausreißerin folgt ihrem Herdentrieb

Nach drei Tagen fängt Landwirt Gerhard Raithel das ausgebüxte Galloway-Rind von Meierhof. Dafür setzt er auf den Instinkt des trächtigen Tieres. » mehr

Ökoschweine sind in den heimischen Ställen zu Hause. Die Bio-Bauern bieten in ihren Hofläden Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Produktion an.

15.02.2017

Region

Bauern setzen auf den Bio-Boom

Ökologisch hergestellte Erzeugnisse liegen weiter im Trend. Die Hofläden im Kulmbacher Land bauen ihre Nische aus. » mehr

Fritz Rösch hat ein echtes Verhältnis zu seinen Tieren. Wenn sie leiden, dann leidet der Bio-Bauer aus Poppenholz mit ihnen.

29.11.2016

Region

Hennen leiden unterm "Lagerkoller"

Wenn Hühner, Enten oder Gänse täglichen Freilauf gewohnt sind, ist die Stallpflicht für die Tiere eine harte Umstellung. Landwirte wissen das. » mehr

Drei Jahre hat die Agrofarm 2000 in Eichigt nun Zeit, auf biologische Landwirtschaft umzustellen. Verantwortlich dafür ist Dennree-Gründer Thomas Greim.

28.09.2016

FP/NP

Ökobetrieb in L

In Eichigt im Vogtland übernimmt Dennree-Gründer Thomas Greim eine Agrar-Genossenschaft. In gerade einmal drei Jahren will er dort ökologische Landwirtschaft etablieren. » mehr

Bevor die Kartoffeln in den Verkauf gehen, müssen erst die schlechten aussortiert werden. Dabei lassen sich die Mitarbeiter des Bauernhofs der Lebenshilfe in Martinsreuth die Stimmung nicht verderben. Sie feiern am Sonntag ihr Erntedankfest. Dort gibt es auch: Bio-Kartoffeln aus eigenem Anbau. Foto: Nico Schwappacher

28.09.2016

Region

Der Ärger mit den Erpfln

Die Kartoffelernte ist in Deutschland schlecht ausgefallen. Bei den Bauern aus dem Landkreis Hof sind die Erträge durchwachsen - aber nicht besorgniserregend. » mehr

In Tennach läuft die Kartoffelernte noch wie in alten Zeiten. Der Schleuderroder ist für die Kinder eine Attraktion.

19.09.2016

Region

Auf der Suche nach der tollen Knolle

Die Kartoffelernte fällt im Landkreis Kulmbach durchwachsen aus. Der Ertrag auf den Feldern hängt stark von der Lage und vom Boden ab. » mehr

Biolandwirt Gerhard Döhler.

13.08.2016

Region

Kein Problem mit neuer Technik

Seit 25 Jahren ist Gerhard Döhler Biolandwirt. Eine Entscheidung, die er nie bereut hat. Trotzdem ist er offen für Modernisierung. » mehr

Turbulent geht es zu beim "fröhlichen Miteinander im Mehrgenerationenhaus": Der Großvater (Michael Altmann, Mitte) mischt die Haslingers (Nikola Norgauer und Norbert Heckner) gehörig auf. Foto: Luisenburg/Florian Miedl

26.06.2016

FP

Der Großvater als Luxusartikel

Mit einer gelungenen Komödien-Premiere startet die Luisenburg in die Saison 2016. Michael Lerchenberg bringt die Zuschauer zum Lachen. Und zum Nachdenken. » mehr

Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert erörterte mit Biogasbetreibern aus der Region aktuelle Fragen. Foto: H. S.

26.05.2016

Fichtelgebirge

Die Biogasbauern bangen um ihre Zukunft

Weil es bald keine feste Vergütung mehr gibt, befürchten die Landwirte massive Preiseinbrüche. CSU-Abgeordnete Silke Launert soll helfen. » mehr

^