Lade Login-Box.

BIOGAS

15.11.2019

Fichtelgebirge

Verbale Attacken im Kirchenlamitzer Stadtrat

Das Gremium diskutiert die Errichtung von PV- Anlagen. Zwei Standorte sollen nun verwirklicht werden. » mehr

Flixbus will klimaneutral werden

16.09.2019

Wirtschaft

Flixbus will Klimastreik-Teilnehmer gratis fahren

Der Fernbusanbieter Flixbus will bis 2030 klimaneutral werden. Dazu soll verstärkt in Busse investiert werden, die mit Ökostrom, Wasserstoff oder Biogas fahren, wie Flixbus-Geschäftsführer Daniel Krau... » mehr

Achterbahn an Deck

18.12.2018

Reisetourismus

Kreuzfahrt-News: Achterbahn, Impfungen und Biogas

Die Kreuzfahrt-Reedereien haben einiges geplant: So will Carnival Cruise Line sein Schiff «Mardi Gras» bald mit einer Achterbahn ausstatten. Hurtigruten setzt künftig auf Biogas-Antrieb. Und die MSC k... » mehr

Armin Streitberger, Karin Wolfrum und Andreas Wolfrum (von links) vor der Biogasanlage der Familie Wolfrum in Döberlitz. Was dort täglich geleistet wird, um den Betrieb am Laufen zu halten, veröffentlicht Andreas Wolfrum in seinem Facebook-Blog "Wolfrums Bauernhof".	Foto: Köhler

12.06.2018

Hof

Mit Biogas an die Wettbewerbsspitze

Gleich zwei Landwirte aus dem Hofer Land stehen im Finale des renommierten "Ceres Awards". Sie haben davon profitiert, in jungen Jahren ein unternehmerisches Wagnis einzugehen. » mehr

In der Vergärungsanlage in Wurlitz werden jährlich bis zu 24 000 Tonnen Bioabfall verarbeitet. Andreas Köppel ist der Betriebsleiter. Fotos: Ertel

21.09.2017

Rehau

Energie aus Bioabfall

Seit zwei Jahren gibt es die Biomüllverwertungsanlage in Wurlitz. Sie stellt aus Abfall Kompost und Biogas her. Das Besondere: Der Betrieb ist eine Koopera- tion privater Firmen. » mehr

Kühe im Melkkarussell

24.07.2017

Garten & Natur

Strom aus Gülle: Bauern sehen sich bei Biogas im Umbruch

Erneuerbare Energie vom Acker, das klang mal verheißungsvoll. Doch die Mais-Monokulturen wuchsen, der Biogas-Ausbau wurde gedrosselt. Dabei gibt es zum Mais eine Alternative. Sie ist nur etwas anrüchi... » mehr

Wenn der Ostwind schwefelhaltige Winde nach Oberfranken trägt, riecht es oft nach Katzendreck. Da hilft nur warten, bis der Wind dreht.

14.03.2017

Region

Schluss mit dem Gestank

Echter Fortschritt an der UTS-Biogasanlage in Schwarzenbach an der Saale: Nach dem Einbau einer Bestrahlung riecht es in der Umgebung nicht mehr faulig. » mehr

Bauernhof Winterlandschaft mit Traktor

31.01.2017

Region

Und wieder eine Frist im Biogas-Dauerstreit

In Schwarzenbach an der Saale setzen die Behörden erneut auf die Geduld der Anwohner. Bis Mitte März soll der Gestank weg sein. Diesmal wirklich. » mehr

22.11.2016

Region

Anlieger der UTS-Anlage fordern Zahlen

Schwarzenbach an der Saale - Noch immer ist nicht ganz klar, wie der Betrieb der Abwasservergärungsanlage der UTS in Schwarzenbach an der Saale weitergehen wird. » mehr

Gas-Überschuss aus der Abwasservergärung

27.09.2016

Region

Gas-Überschuss aus der Abwasservergärung

Die UTS-Abwasseranlage in Schwarzenbach wirft mehr Gas ab als erwartet. Nun muss vielleicht ein Blockheizkraftwerk her. In der Nachbarschaft riecht es weiter streng. » mehr

Biogasanlage erhöht Kapazität

14.06.2016

Region

Biogasanlage erhöht Kapazität

Die Luft ist rein rund um die Schwarzenbacher Anlage. Bis Ende Juni soll sie endlich unter Volllast laufen können. Aktuell sind die Verantwortlichen verhalten optimistisch. » mehr

Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert erörterte mit Biogasbetreibern aus der Region aktuelle Fragen. Foto: H. S.

26.05.2016

Fichtelgebirge

Die Biogasbauern bangen um ihre Zukunft

Weil es bald keine feste Vergütung mehr gibt, befürchten die Landwirte massive Preiseinbrüche. CSU-Abgeordnete Silke Launert soll helfen. » mehr

Waldduft statt Schwefelgestank?

14.04.2016

Region

Waldduft statt Schwefelgestank?

Anfang Mai geht die UTS-Biogasanlage in Schwarzenbach wieder in Betrieb. Dann soll Schluss sein mit Lärm und Gestank. Sonst droht die Stilllegung. » mehr

Seit August sollte die Biovergärung in Schwarzenbach an der Saale laufen. Doch immer wieder zwingen Probleme mit entweichenden Mercaptanen zum Stillstand. Frühestens Ende April soll die Anlage wieder in Betrieb gehen. Foto: Archiv

01.02.2016

Region

Lösung im Biogas-Streit in Sicht

Ein Gaswäscher und ein Filter sollen den Erfolg bringen: Der Betreiber der Biogasanlage in Schwarzenbach legt ein Konzept vor, das den Gestank verhindern soll. » mehr

Energiefresser Rathaus

01.02.2016

Region

Energiefresser Rathaus

Per Gutachten lässt die Stadt Rehau prüfen, ob eine Sanierung oder ein Neubau des Rathauses sinnvoller ist. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1968. » mehr

Derzeit steht die Biogasanlage in der Schwarzenbach an der Saale still. Etwas Geruch kann allerdings dennoch entweichen, weil noch Restgas im System ist. Foto: Michael Giegold

11.12.2015

Region

Fehlersuche im Dornröschenschlaf

Der Tüv Süd untersucht derzeit die Biogasanlage in Schwarzenbach. Danach soll ein Konzept gegen den schwefeligen Gestank vorliegen. Derweil ist die Anlage abgeschaltet. » mehr

Seit Anfang August erst ist die Abfallvergärungsanlage in Schwarzenbach an der Saale in Betrieb. Seitdem gibt es Probleme: Mal stinkt es bis ins Wohngebiet nach faulen Eiern, ein anderes Mal stört die Gasverbrennung die Ruhe. Foto: Michael Giegold

20.11.2015

Region

Biogas stinkt den Schwarzenbachern

Die neue Vergärungsanlage macht Probleme. Weil der Gestank von Schwefel- wasserstoff die Luft erfüllt, läuft die Anlage derzeit nur auf Sparflamme. Eine Lösung ist nicht in Sicht. » mehr

Seit Anfang August erst ist die Abfallvergärungsanlage in Schwarzenbach an der Saale in Betrieb. Seitdem gibt es Probleme: Mal stinkt es bis ins Wohngebiet nach faulen Eiern, ein anderes Mal stört die Gasverbrennung die Ruhe. Foto: Michael Giegold

20.11.2015

Region

Biogas stinkt den Schwarzenbachern

Die neue Vergärungsanlage macht Probleme. Weil der Gestank von Schwefel- wasserstoff die Luft erfüllt, läuft die Anlage derzeit nur auf Sparflamme. Eine Lösung ist nicht in Sicht. » mehr

Eric Priller, Geschäftsführer der Energy Solution, zeigt Umweltministerin Ulrike Scharf die Bioabfall-Vergärungsanlage. Foto: hawe

30.07.2015

FP/NP

Rehau gibt Biogas

Wie man aus Abfall effektiv Strom und Gas gewinnt, zeigt eine neue Anlage privater Investoren. Umweltministerin Ulrike Scharf nennt das "Wachstum 2. » mehr

Pierre Haider (rechts), Projektleiter bei Fickert und Winterling, erklärt einer Delegation aus Vietnam die Biogasanlage in Bergnersreuth. Foto: Hannes Bessermann

08.07.2015

FP/NP

Wärme und Strom aus Abfall

Fickert und Winterling baut eine Maschine, die Biogas erzeugt. Noch in diesem Jahr soll sie auf den Markt kommen. Der bayerische Staat fördert mit hohen Zuschüssen. » mehr

30.06.2015

Region

Grünes Licht für die Bahn

Der Planfeststellungsbeschluss für die Strecke von Selb nach Asch ist da. Das gibt Dr. Klaus von Stetten bei den Aktiven Bürgern bekannt. Klagen hätten damit keine aufschiebende Wirkung mehr. » mehr

Sotschi 2014 - Rodeln Deutschlands Rennrodel-Star Felix Loch trägt seinen Trainer Georg Hackl auf seinen Schultern. Das Bild entstand in Sotschi, wo die Team-Staffel olympisches Gold holte. Neben Loch waren Tobias Arlt, Tobias Wendl und Natalie Geisenberger (von links) für Deutschland gestartet.

21.03.2015

Oberfranken

"Die Kritik an Olympia ist nicht verwunderlich"

Diplomatie ist nicht seine Sache - Georg Hackl eckt an, weil er Klartext redet. Im Interview spricht die Rodel-Legende auch über alte und neue Rivalen, den Streit mit Rodel-Star Tatjana Hüfner und die... » mehr

21.11.2014

FP/NP

"Investoren kaufen Flächen auf"

Seit Jahren steigt in Deutschland der Umsatz von Bio-Lebensmitteln. Die heimische Öko- Landwirtschaft profitiert jedoch kaum von dem Boom. Warum das so ist, erklärt Bio-Landwirt Peter Heller aus Unter... » mehr

17.10.2014

Oberfranken

"Bayern sollte Motor sein, nicht Bremse"

Professor Michael Sterner gehört zu den renommiertesten Energie-Experten des Landes: Das heißt aber noch lange nicht, dass die Politik auf ihn hört. Im Interview erklärt er, wie der Freistaat beim Ums... » mehr

7000 Kubikmeter fasst der Fermenter (links) der groß dimensionierten Bioabfallvergärungsanlage. Die Biomüllannahme erfolgt in einer großen, geschlossenen Halle (rechts). Hier werden die angelieferten Bioabfälle auch gleich aufwendig sortiert: Störstoffe wie Blech, Plastik und Glas werden dabei von den biogenen Stoffen getrennt. 	Fotos: Michael Giegold

11.10.2014

FP/NP

Pilotprojekt vor der Vollendung

Deutschlandweit ist die Bioabfall-Vergärungsanlage Hochfranken einzigartig. Noch. Eine gesetzliche Vorgabe wird das wohl ändern. Darauf hoffen die Initiatoren der Anlage, die gerade vor den Toren der ... » mehr

Rund 2000 Kubikmeter Biogas fasst die mächtige neue Kuppel auf der Biogasanlage der Familie Neupert in Steinselb. Wie Willy Neupert erklärt, reicht dieses Volumen aus, um die Anlage zehn Stunden lang unter Volllast zu fahren und Strom zu produzieren. 	Foto: Godawa

05.08.2014

Region

Bio-Strom zum richtigen Zeitpunkt

Die Familien Neupert in Steinselb haben ihre Biogasanlagen ausgebaut. Mit größeren Gasspeichern und einem neuen Blockheizkraftwerk produzieren sie Strom genau dann, wenn er gebraucht wird. » mehr

24.05.2014

Region

Landwirte rüsten Biogasanlagen auf

Die Familien Neupert in Steinselb und Goldschald in Erkersreuth planen neue Blockheizkraftwerke, die bedarfsgerecht gesteuert werden. Der Bauausschuss gibt Grünes Licht. » mehr

Interview: mit Landrat Bernd Hering

04.03.2014

Region

"Ohne die Kreisräte geht nichts"

Bernd Hering blickt auf eine 18-jährige Amtszeit als Landrat des Landkreises Hof zurück. Er erinnert sich im Gespräch an wichtige Stationen und Entscheidungen zwischen 1996 und 2014. » mehr

Wegen des großen Widerstands aus der Bevölkerung und weil in einer Bioerdgasanlage Lebensmittel vernichtet würden, stimmten sieben Thiersheimer Gemeinderäte gegen den Bau einer solchen Anlage bei Kothigenbibersbach. Da ebenfalls sieben Räte dafür votierten, ist das Projekt abgelehnt. 	Foto: Archiv

27.01.2014

Region

Gemeinderat lehnt Biogasanlage ab

Bei der Abstimmung in Thiersheim ergibt sich ein Patt von 7:7. Damit ist das Projekt vom Tisch. Bereits vor der Sitzung hatten sich viele Landwirte gegen die Anlage ausgesprochen und eine Unterschrift... » mehr

Auf diesem Gelände in der Nähe der Arzberger Sandmühle plant die Firma Schmack eine der größten Biogasanlagen in Oberfranken. Die Junglandwirte der umliegenden Betriebe fürchten um die Zukunft ihrer Höfe. 	Foto: Christopher Michael

21.01.2014

Region

Furcht vor dem Flächenkampf

Die Firma Schmack Biogas plant in der Nähe der Arzberger Sandmühle eine der größten Biogasanlagen Oberfrankens. Die Junglandwirte der Region sehen das Projekt jedoch skeptisch. » mehr

28.11.2013

FP/NP

Alles in einer Hand

Die Stadtwerke Haßfurt setzen intensiv auf Sonne, Wind und Biogas. 26 Kommunen wollen gemeinsam einen Windpark bauen. » mehr

Rudolf scholz an der Biogasanlage in Kühschwitz. Er ist zufrieden mit dem Betrieb der Anlage. 	Foto: Gödde

07.11.2013

Region

Kühschwitzer geben Vollgas

Die Biogasanlage an der B 15 läuft aus Sicht der vier Betreiber bestens. Sie erzeugt Strom für 850 Haushälte und versorgt 15 Gebäude mit Wärme. Die Anfragen häufen sich derzeit. » mehr

Eine Delegation aus China hat kürzlich Energieprojekte im Frankenwald, hier zum Beispiel das Heizwerk in Mitwitz, inspiziert. Auch aus Angola, Brasilien und anderen Ländern kamen bereits Delegationen. 	Foto: Degelmann

27.09.2013

FP/NP

Vom Frankenwald lernen

Heizwerke, Biogasanlagen und Windräder in der Region locken Besucher aus der ganzen Welt an. Sie interessieren sich für die Erfahrungen der Betreiber. Das fördert auch den Tourismus. » mehr

Im strömenden Regen beim Spatenstich für den dritten Bauabschnitt der Nahwärmeversorgung (von links): Landrat Dr. Karl Döhler, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Bürgermeister Peter Berek, Stefan Walberer, Geschäftsführer der Bioenergie-Heilbad Bad Alexandersbad GmbH, Bauleiter Gert Voit, Planer Richard Steppan und Reinhard Luding, Chef der gleichnamigen Baufirma. 	Foto: zys

12.09.2013

Region

Bürger setzen auf Energie von hier

Mittlerweile sind über 75 Prozent der Einwohner an die Nahwärmeversorgung in Bad Alexandersbad angeschlossen. Gestern Nachmittag gehen die Bauarbeiten mit dem offiziellen Spatenstich in die dritte Run... » mehr

Strahlende Gesichter: Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf und Landtagsvizepräsident Peter Meyer, der am Sonntag zu Besuch gekommen war.

06.07.2013

Region

Landtags-Vize auf Stippvisite

Regnitzlosau - "Ein solch hoher Besuch ist selten in unserem Rathaus - und das an einem Sonntag!" Mit diesen Worten würdigte Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf die Stippvisite des Landtagsvizepräsidenten... » mehr

Da kommt Freude auf bei Eric Priller, Geschäftsführer der Rehau Energy Solutions, als er gemeinsam mit Südleder-Gesellschafter Thomas Strebost, Südleder-Geschäftsführer Peter Pöppel und Südleder-Gesellschafter Hans Schafstall den symbolischen Knopf drückt und den Betrieb startet.	Fotos: Nasrat Nazmy

12.06.2013

Region

Erster Schritt in neue Energie-Ära

Die Firma Südleder nimmt ihre Bioenergie-Anlage offiziell in Betrieb. Die Firma hat für das weltweit einzigartige Projekt sechs Millionen Euro investiert. » mehr

Mit einer umfangreichen Produktpalette bietet die Andritz Separation in Selb unter anderem Lösungen für die Wasseraufbereitung oder die Nutzung von Klärschlämmen an. Unser Bild zeigt (von links) den Vizepräsidenten für Europa, Markus Ostwald, den Technischen Leiter Thomas Paschedag und Reinhard Scharnagl, der zuständig ist für die Kunden- und Produktbetreuung. 	Foto: Florian Miedl

20.04.2013

Region

Multi-Talent im Verborgenen

Die Firma Andritz Separation bietet mit einem 38-köpfigen Team eine umfangreiche Produktpalette an. 2012 kommen Aufträge für 520 Millionen Euro herein. Es gibt Lösungen für die Wasseraufbereitung und ... » mehr

02.03.2013

Region

Fraktionen diskutieren über Biogas

Selb - Wie funktioniert die Erkersreuther Biogasanlage? Mit dieser Frage hat sich der Selber Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt. » mehr

Entwickler Pierre Haider mit dem Modell des "Biogastigers": Die erste Pilotanlage soll in einem halben Jahr im Arzberger Ortsteile Bergnersreuth in Betrieb genommen werden. 	Foto: Joachim Dankbar

29.01.2013

FP/NP

Biogas so simpel wie ein Traktorkauf

Mit Unterstützung des bayerischen Wirtschafts-ministeriums entwickeln Firmen aus dem Fichtelgebirge neue Biogasanlagen. Sie sollen allein mit Reststoffen betrieben werden. » mehr

22.12.2012

FP/NP

Ein Standort mit Zukunft

In Schwarzenbach an der Saale entstehen seit 150 Jahren Hefe-Produkte. Es ist die Geschichte von fünf Giegold-Generationen. Eine Zeit, die auch von großen Herausforderungen geprägt war. » mehr

Für die geplante Bioabfallvergärung Hochfranken gibt es momentan nur einen ersten Entwurf.	Grafik: Rehau Energy Solutions GmbH

15.11.2012

Region

Energie aus der braunen Tonne

Als "Bioenergiezentrum Hochfranken" könnte die Stadt Rehau in der Zukunft Schlagzeilen schreiben. Neben der innovativen Biogasanlage der Firma Südleder soll eine weitere Anlage zur Vergärung von Bioab... » mehr

15.11.2012

Region

Suche nach Alternativen zur Windkraft

In Schwarzenbach gibt es vorerst keine Windräder. Das Luftamt kippt wegen des Hofer Flugplatzes die Pläne für eines der beiden Vorranggebiete. » mehr

Tonnen von Lebensmittelabfällen gelangen in diese Hamburger Biogasanlage. Auch in Kulmbach könnte organischer Abfall bald energetisch verwertet werden.

06.10.2012

Region

Methangas statt Kompost

Im Kulmbacher Land könnte im kommenden Jahr die mit Abstand größte Biogasanlage der Region entstehen. Dort wollen die Landkreise Kulmbach, Bayreuth und Hof den Biomüll aus den braunen Tonnen sammeln u... » mehr

Die "Ganzpflanzen-Silage" (GPS) lagert Sebastian Völkel (rechts) auf seinem Anwesen. Mit dem gehäckselten Gemisch "füttert" er die Biogasanlage. Hinten im Bild Wolfgang Degelmann. 	Fotos: Keltsch

29.09.2012

Region

Heimische Kühe liefern Energie

Seit einem Jahr ist die Neudorfer Biogas-Anlage in Betrieb. "Sie läuft super", freut sich Landwirt Sebastian Völkel. Mit Wolfgang Degelmann vom Bund Naturschutz erläutert er die technischen Abläufe. D... » mehr

Das Herzstück der Anlage: der Fermenter. In ihm werden die Gülle und die Silage vergärt. Auf den Dach des kreisrunden Behälters befindet sich ein Motor, der das Rühwerk antreibt; an der Seite (links) kann man durch ein Bullauge ins Innere blicken und der gärenden Flüssigkeit beim Blubbern zusehen. Die grüne Spitze im Hintergrund ist die Haube des Gasspeichers.

29.09.2012

Region

Degelmann sieht noch große Potenziale

Schauenstein-Neudorf - Energiegewinnung aus Biogas ist umstritten. Kritiker bemängeln, dass für die Erzeugung von Strom und Wärme Getreide, also wertvolle Nahrungsmittel, "verbrannt" würden; dies sei ... » mehr

Marcel Huber

24.08.2012

FP/NP

Schwieriges Geschäft mit Biogas

Die Suche nach Ersatz- kapazitäten für Bayerns Atomkraftwerke wird immer problematischer. Es fehlen nicht nur Investoren für Gaskraftwerke. Jetzt ist auch der Neubau von Biogas- Anlagen rückläufig, de... » mehr

Auf der Suche nach wahrer Kunst und Liebe: Camilla Nylund (Elisabeth) und Torsten Kerl (Tannhäuser) vor Günther Groissböck (Landgraf), Lothar Odinius (Walther von der Vogelweide), Arnold Bezuyen (Heinrich der Schreiber), Thomas Jesatko (Biterolf), Michael Nagy (Wolfram von Eschenbach).	Fotos: Bayreuther Festspiele / Enrico Nawrath

30.07.2012

FP

Heiße Luft statt Biogas

Mit Spannung erwartet: Sebastian Baumgarten, 2011 verrissen und ausgebuht, zeigt Richard Wagners "Tannhäuser" im zweiten Bayreuther Jahr. Trotz Änderungen im Detail wirkt die Festspielproduktion weite... » mehr

Michael Knape, Bürgermeister der Stadt Treuenbrietzen, und Wolfgang Degelmann, Vorsitzender der Energievision Frankenwald (rechts), lernten sich 2010 in Hannover kennen: Im bundesweiten Wettbewerb "Bioenergiedörfer 2010" waren Effelter im Frankenwald, Feldheim und Jühnde-Barlissen in Niedersachsen zu Siegern erklärt worden. Die beiden Fachleute sind dabei, ein europäisches Bioenergiedörfer-Netzwerk zu gründen. 	Foto: Thomas Schuberth-Roth

17.07.2012

FP/NP

Ein Ort koppelt sich ab

Das "Modell Feldheim" lässt die Energiewende wahr werden. Der kleine Ort macht vor, wie sie funktionieren kann: dezentral und innovativ. Die Bürger freut es. Sie sparen bares Geld. » mehr

Interview: Dr. Franz Alt,  Buchautor und Solar-Experte

24.04.2012

FP/NP

"Die Sonne reicht ewig"

Der Erfolgsautor und Solar-Experte Dr. Franz Alt kritisiert die Minister Rösler und Röttgen scharf. Ihre Pläne würden seiner Ansicht die Solarindustrie - und damit eine Zukunftsbranche - zerstören. » mehr

Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde: Dr. Hans-Peter Friedrich verewigt sich in Trogen. 	Foto: Hüttner

28.03.2012

Region

Innenminister Friedrich besucht Trogen

Zum 50. von Wolfgang Steinhäuser kommt hoher Besuch in die Gemeinde. Der Bundesminister spricht von seiner eigenen Jugend und trägt sich in das Goldene Buch der Gemeinde ein. » mehr

20.02.2012

Region

Fläche ist ein Standort-Vorteil

Im Gemeinderat Stammbach informiert ein Experte die Mitglieder über die Möglichkeiten erneuerbarer Energien. Für die Gemeinde tun sich demnach große Chancen auf. » mehr

Fünf Monate lang musste der Neudorfer Agrarbetriebswirt Sebastian Völkel warten, bis er von der Eon die erste Abschlagszahlung für Strom aus seiner Biogasanlage erhielt, die Ende August 2011 ans Netz ging. Den Betriebstrom stellte die Eon hingegen schon im September in Rechnung. 	Foto: Dankbar

25.01.2012

Oberfranken

Eon verletzt Pflicht: Strom fließt, das Geld aber nicht

Eon Bayern zahlt seit Monaten nur noch stockend Abschläge für die Strom-Einspeisung aus Bioagasanlagen. Auch die Betreiber größerer Solaranlagen sind betroffen. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.