Lade Login-Box.

BOTANIK

Mit ein wenig Glück kann man in Zedtwitz derzeit dieses hübsche Mandarinenten-Weibchen beobachten.	Foto: Rompza

Aktualisiert am 05.03.2020

Hof

Chinesische Ente zu Gast im Dorfteich

In Zedtwitz ist eine Mandarin-Ente unterwegs. Woher das Weibchen stammt ist unklar. Womöglich ist es einem Geflügelhalter ausgebüxt. » mehr

Christrose

30.01.2020

Garten

Warum haben Pflanzen zwei verschiedene Namen?

Warum heißt der Lavendel im Handel zum Beispiel Lavandula angustifolia 'Alba'? Der botanische Name hilft bei der eindeutigen Identifizierung - und ehrt manchmal auch große Persönlichkeiten. » mehr

Orchideenprimel

26.12.2019

Berichte

Primeln sind die Vorboten des Frühlings

Wenn Kinder Blumen zeichnen, könnten es Primeln sein. Die Blüten sind farbenfroh mit einem strahlend gelben Auge in der Mitte. Ein herrlicher Lichtblick im grauen Winter. » mehr

Peter Marseille

12.12.2019

Ernährung

So gelingt die eigene Pilzzucht

Essbare Pilze wachsen nicht nur im Wald. Sie gedeihen auch im Haus, sogar im dunklen Keller - optimal für die eigene Aufzucht im Winter. » mehr

Dreizehn frisch gebackene Wildkräuterexperten strahlen mit ihren Lehrkräften um die Wette. Die Absolventen besitzen nun ein umfangreiches biologisches Wissen rund um die Vielfalt der Kräuter. Foto: Michael Meier

28.10.2019

Region

13 frisch gebackene Kräuterexperten

In Nagel nehmen die Absolventen ihre Urkunden entgegen. Sie dürfen nun selbst Kurse planen und durchführen. » mehr

"Wir sehen lieb aus, können aber auch boxen", steht am Zaun zum Gehege der Zwergziegen und Kamerunschafe. Karlotta aus Plauen mag die Ziegen trotzdem.

08.09.2019

Region

Großer Ansturm auf Geburtstagsfest des Zoos

Hunderte Menschen feiern den Geburtstag des Hofer Zoos. Geboten bekommen die Besucher viele tierische Attraktionen. » mehr

Familie der Rosengewächse

05.09.2019

Garten

Warum die Quitte einen Platz im Garten verdient

Die Quitte gehört zu den ältesten Obstarten, ist heute jedoch nahezu in Vergessenheit geraten. Zu unrecht: Die Bäume sind pflegeleicht, die Frucht lässt sich vielseitig verwenden. » mehr

Täglich fischen Bauhofleiter und Bademeister Markus Kremser (Bild) und seine Helfer Berge von Gräsern aus dem Wasser des Kösseinebades in Waldershof. Foto: Perzl

31.08.2019

Fichtelgebirge

Getrübte Badefreuden im Kösseinebad

Ein Teppich aus Gräsern sorgt in Waldershof seit längerer Zeit für Unmut. Jetzt wird ausgebaggert. » mehr

Grüne Lagune am Sete Cidades

15.08.2019

Reisetourismus

Auf eine Tasse Tee nach São Miguel

Vulkanische Krater, tiefe Lagunen und zerklüftete Küsten sind die Markenzeichen der Azoreninsel São Miguel. Das immergrüne Eiland ist aber auch einer der wenigen Orte Europas, an denen Tee angebaut wi... » mehr

Kugeldistel

18.07.2019

Garten

Disteln bilden faszinierende Blütenbälle

Keine Rose ohne Dornen, heißt es. Auch andere schöne Blüten sind eingerahmt von Stacheln und Dornen - die Disteln. Ihr Image aber ist gerade deswegen oftmals schlecht. » mehr

Heidelandschaften Norddeutschlands

04.07.2019

Garten

Besenheide mag es trocken und eher sauer

Die Besenheide braucht zum Leben nicht viel. Doch die Kulturlandschaften, in denen die Blume des Jahres wächst, verschwinden zunehmend. Mit wenig Aufwand kann man sie immerhin auf dem Balkon oder im G... » mehr

Rito Eisenhut

04.07.2019

Reisetourismus

Europas außergewöhnliche Gärten

Eine Welle bunter Mohnblumen mitten in Paris, riesigen Magnolien im Tessin oder Zitronen in London: Botanische Gärten sind meist mehr als nur eine Pflanzenschau, sondern Orte der Überraschungen, der R... » mehr

Der Rote Scheinsonnenhut

27.06.2019

Garten

Der Gelbe und der Rote Sonnenhut

Die eine blüht intensiv rot, die andere strahlt im schönsten Gelb: Sonnenhut ist landläufig der Name für zwei Sommerblumen, die sich zwar ähnlich sehen, sich in der Natur aber nicht einmal begegnen wü... » mehr

So groß wie diese Anemone malt Katja-Katholing die Pflanzen eher selten - üblich ist der Maßstab 1:1. Foto: Gebhardt

24.06.2019

Region

Malerei in allerhöchster Präzision

Einen sehr speziellen Beruf hat Katja Katholing-Bloss: Die Hoferin ist botanische Illustratorin. Sie malt Pflanzen so genau, dass man meint, sie vom Blatt nehmen zu können. » mehr

08.06.2019

Oberfranken

Bayreuth: Die größte Blume der Welt stinkt und blüht wieder

Es ist vollbracht. Die Titanwurz im Ökologisch-Botanischen Garten Bayreuth blüht wieder - mittlerweile bereits zum fünften Mal - allerdings nur einen Tag lang. » mehr

Die Titanwurz im Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth wird bald blühen. Foto: Marianne Lauerer

07.06.2019

Oberfranken

Titanwurz wird bald erblühen

Bereits zum fünften Mal wird im botanischen Garten der Uni Bayreuth eine Titanwurz-Pflanze blühen. Tausende Besucher wollten in den vergangenen Jahren die größte Blume der Welt sehen. » mehr

Funny Honey

06.06.2019

Garten

Mal was Neues: Frecher Michel, Golddaisy und Funny Honey

Regionale Gärtnereiverbände haben unter zahlreichen Neuheiten ihre Lieblinge unter den Beet- und Balkonpflanzen gewählt. Im Jahr 2019 ist der Fokus eindeutig: Die Blumen müssen auch den Bienen gefalle... » mehr

«Golddaisy»

06.06.2019

Garten

Neue bienenfreundliche Zierpflanzen

Regionale Gärtnereiverbände haben unter zahlreichen Neuheiten ihre Lieblinge unter den Beet- und Balkonpflanzen gewählt. Im Jahr 2019 ist der Fokus eindeutig: Die Blumen müssen auch den Bienen gefalle... » mehr

Großes Interesse fand bei den zahlreichen Besuchern der Kräuterverkauf. Auch Blumen, Balkonpflanzen und verschiedene Gräser waren heiß begehrt. Fotos: jr

06.05.2019

Region

Dinkelbrot und Kräuterverkauf

Kulinarik und Botanik locken zahlreiche Besucher zum Schlottenhofer Frühlingsfest. Der Erlös kommt dem Dorf zugute. » mehr

15.04.2019

Region

Botanischer Garten feiert 90-jähriges Bestehen

Der Förderverein stellt zur Hauptversammlung sein Programm 2019 vor. Am 16. Mai steigt ein Innenhofkonzert. » mehr

Süßkartoffeln

11.04.2019

Garten

Kartoffel und Süßkartoffel im Garten anbauen

Kartoffeln und Süßkartoffeln dienen seit Jahrhunderten als Nahrungsgrundlage. Doch abgesehen davon, dass beide essbare und leckere Wurzeln bilden, haben die Pflanzen nichts gemein. In der freien Natur... » mehr

Tradition und Zukunft: Die 1953 entstandenen Fresken von Georg Schmidt in der Treppenhalle der heutigen Max-Hundt-Schule.

28.12.2018

Region

Liebeserklärung an tüchtige Menschen

Welche Kunst ist für die modernste Schule Bayerns geeignet? Georg Schmidts Gemälde im Treppenhaus der heutigen Max-Hundt-Schule in Mangersreuth gibt die Antwort. » mehr

Der Obst- und Gartenbauverein Hohenberg ehrte langjährige und verdiente Mitglieder (von links): Jürgen Hoffmann, Lothar Reul, Erwin Hasenkopf, Dieter Lausch, Peter Gabriel und Karl-Heinz Werder. Foto: Michael Meier

08.10.2018

Region

Gärtner ehren treue Mitglieder

Der OGV Hohenberg regt bei einer Versammlung eine mobile Saftpresse an. Außerdem gibt es Informationen zu Schädlingen. » mehr

Cyber Park

16.08.2018

Reisetourismus

Die Gärten von Marrakesch erkunden

Üppig sprießt die Vegetation im Schatten des Hohen Atlas: In Marrakesch lassen sich wunderschöne Gärten besichtigen. Neben dem berühmten Jardin Majorelle von Yves Saint Laurent und traditionell islami... » mehr

Viktor Bleibtreu

20.06.2018

FP

In Kürze

Das traditionelle Rosenfest wird an diesem Sonntag um 12 Uhr im botanischen Garten in Hof ausgerichtet. Bei dem romantischen Fest rund um die Königin der Blumen gibt es außerdem Livemusik, Showeinlage... » mehr

Am Samstag soll die Titanwurz wieder erblühen. Foto: Andreas Harbach

23.05.2018

Oberfranken

Ein Gestank, der die Besucher anlockt

Ungewöhnliches Ereignis in Bayreuth: Der Titanwurz im Botanischen Garten blüht das vierte Jahr in Folge. Bald schon wird er erneut seinen charakteristischen Aasduft verströmen. » mehr

Temperate House

08.05.2018

dpa

Viktorianisches Gewächshaus Kew Gardens wiedereröffnet

Das riesige viktorianische Gewächshaus im botanischen Garten Kew Gardens in London bietet schon von außen einen beeindruckenden Anblick. Nach einer Renovierung können Besucher nun auch wieder sein Inn... » mehr

11.04.2018

Region

Förderverein fiebert Eröffnung des Geo-Pfads entgegen

Im Botanischen Garten und am Theresienstein tut sich einiges. Der Stadtgärtner will die optischen Reize besser präsentieren. » mehr

Der Chef und sein neuer Revierförster: Michael Grosch, Leiter des Forstbetriebs Selb der Bayerischen Staatsforsten (links), mit dem neuen Selber Revierförster Matthias Fuchs. Die beiden halten eine Karte des etwa 1700 Hektar großen Reviers in Händen. Foto: Andreas Godawa

11.04.2018

Region

Neuer Selber Förster aus Kirchenlamitz

Matthias Fuchs ist seit Februar für das Revier südlich der Porzellanstadt zuständig. Für den Forst- ingenieur geht damit ein Traum in Erfüllung. » mehr

Als Seymour: Benjamin A. Merkl.

09.02.2018

FP

Der heimliche Star

Unvergessen: Ein B-Movie des Trash-Meisters Roger Corman von 1960 - das später als Neuverfilmung "Der kleine Horrorladen" weltberühmt wurde. » mehr

19.01.2018

Region

Volkshochschule vergibt das Jodeldiplom

Im Frühjahrs-Semester finden sich auch Kurse mit Augenzwinkern. Das Programm ist für jedes Alter konzipiert. » mehr

Bunt und gepflegt sind die Gärten in der Anlage im Geigengrund. Alle 44 Parzellen sind momentan vergeben. In jeder freien Minuten werkeln die Genossenschaftsmitglieder mit ihren Familien. So auch Gerda und Karl Helgert, die seit 1983 einen Garten im Geigengrund haben. Foto: Ute Michael

25.09.2017

Region

Seit 100 Jahren lassen es die Gartler grünen

Die Gartenbaugenossenschaft Hof feiert Jubiläum. Da gibt es viel zu erzählen: vom Hunger im Krieg, von naschhaften Hühnern und von treuen Mitgliedern. » mehr

Im Jahr 1974 wurde die ökumenische Dreifaltigkeitskapelle bei der ehemaligen "Hohen Tanne" errichtet. Das davor stehende Marterl war bis vor einigen Monaten von einem großen Steinhaufen umgeben. Wandernde "Künstler" haben die "Sühnesteine" zweckentfremdet und zahlreiche Steinmandln vor der Kapelle errichtet. Foto: Oswald Zintl

25.08.2017

Region

Stein-Frevel an der Wald-Kapelle

Vor vielen Jahrzehnten haben Einheimische und Wanderer Sühnesteine an das Marterl getragen. Seit einigen Monaten werden diese zu "Steinmandln" umfunktioniert. » mehr

Ina Gebhardt

02.03.2017

Garten & Natur

Aurikel gehört in den Bauerngarten

Die Aurikel ist ein besonderes Primel-Gewächs. Viele Exemplare sehen aus, als wären sie in Wachs getaucht und mit Mehl bestäubt worden. Und die Blütenfarben der Nachkommen mischen sich bunt. Dafür rea... » mehr

Die Umweltschule ist im Landkreis nach sechs Jahren fest etabliert.

18.11.2016

Region

Die Natur als Lehrmeister

Ein spannendes Jahr geht für die Umweltschule Schlönz zu Ende. Die Kinder erleben die Natur mit allen Sinnen. » mehr

Die unerträgliche Schönheit des Scheins

04.07.2016

FP

Die unerträgliche Schönheit des Scheins

Was wächst und blüht denn da? Es ist "una terza natura", eine dritte Natur. Miron Schmückle hat sie erfunden und zeigt sie im Kunstmuseum Bayreuth. » mehr

Gästeführerin Uta Prell erzählte im Museum Geschichten aus der Biedermeierzeit und die Mode von damals. "Die Füße durften unter dem Kleid hervorspitzen, aber nicht die Knöchel. Das war schon unzüchtig."

06.06.2016

Region

Seit 125 Jahren im Dienst von Forschung und Wissen

Der Langnamenverein startet mit einer Feier ins Jubiläum. Das ehrenamt- liche Engagement der Mitglieder erhält viel Lob. » mehr

In armen Verhältnissen aufgewachsen, in Gefrees wegen vermeintlicher Pfuscherei anzeigt, wurde er zu einer Koryphäe in chemischen und technischen Fragen: Johann Wolfgang Döbereiner.

11.12.2015

Region

Ein Mann mit zündenden Ideen

Johann Wolfgang Döbereiner kam am 13. Dezember vor 235 Jahren zur Welt und wuchs in Benk bei Weißdorf auf. Als Erfinder des Feuerzeugs wurde er später weltberühmt. » mehr

Vor dem Pflanzen brauchen die Bäume einen Schnitt. Laura Hautsch (links), Dr. Susanne Böll und Wilhelm Straßberger (rechts) von der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim sowie Christoph Grzesiak vom Fachbereich Stadtgrün der Stadt Hof nehmen ihn gemeinsam vor.

29.11.2015

Region

Neue Straßenbäume braucht das Land

Die Botanik in Hof wird internationaler. Im Rahmen des Projektes "Klimabäume" pflanzen Gartenbauamt und Landesanstalt acht neue Sorten. » mehr

Sarah Trimpin und Andreas Schmiedinger zeigen, wie sich die Blätter der Orient- und der Rotbuche unterscheiden. Die heimische Buchenart hat wesentlich zierlichere Blätter als ihre südosteuropäische Verwandte. Foto: Bäumler

24.07.2015

Fichtelgebirge

Baum der Zukunft gedeiht in Wunsiedel

Sarah Trimpin schreibt eine spannende Diplomarbeit über die Orientbuche. Diese wächst seit weit mehr als hundert Jahren auf dem Katharinenberg. » mehr

An verschiedenen Orten im botanischen Garten zeigt die Theatergruppe Reifezeit echte Klassiker. Foto: SFF Fotodesign

18.07.2015

Region

Schauspielkunst in der Natur

Premiere im botanischen Garten: Die Theater- gruppe Reifezeit zeigt das Stück "Wehe wenn sie losgelassen". Die Zuhörer folgen den Akteuren bis zum Froschbrunnen. » mehr

IMG_3508.JPG

13.07.2015

Region

Ein Rausch für die Sinne

Dieses Fest bietet Gaumen- und Musikfreuden, Licht- und Feuerspiele, dazu wunderbare Pflanzendüfte. Etwa 2000 Besucher lassen sich betören. » mehr

Die drei Hanfpflanzen bekommen hoch oben in der Baumkrone besonders viel Licht. Mitten in Kulmbachs Partnerstadt Lüneburg hat ein Unbekannter eine Cannabis-Zucht angelegt. Für den Hobby-Gärtner interessiert sich jetzt die Polizei. 	Foto: Polizeiinspektion Lüneburg

15.06.2015

Region

Die Polizei als Ernte-Helfer

Die kurioseste Nachricht aus den Kulmbacher Partnerstädten stammt aktuell aus Lüneburg. Dort machen Gärtner eine ungewöhnliche Entdeckung. In der Baumkrone finden sie eine kleine Cannabis-Plantage. » mehr

Kai Hammerschmid vor einem Sitzfelsen im Garten des Unternehmens. Klar, der Steinist aus Beton. 	Fotos: Bäumler

13.04.2015

Region

Meister der perfekten Imitate

KaGo & Hammerschmidt baut weltweit Landschaften aus künstlichen Felsen. Nur im Fichtelgebirge sind die Aufträge noch rar. Mit den Riesenfindlingen auf der Luisenburg will das Unternehmen nun zeigen, w... » mehr

Der Botanische Garten in Hof - ein städtebauliches Kleinod. Heute zählt die Einrichtung zu den Attraktionen der Stadt. Viele Besucher genießen die Idylle am Theresienstein.

25.08.2014

Oberfranken

Eine Schau, die Regionen erblühen lässt

Eine Landesgartenschau ist mehr als eine Leistungsschau der Gärtner. Sie ist vor allem ein Beschleuniger für längst fällige Stadtentwicklungs-Projekte. » mehr

Halten Ausschau nach dem Eisvogel (von links): BN-Kreisgeschäftsführer Karl Paulus, Kreisvorsitzender Fred Terporten-Löhner und Michael Fichtner aus Röslau, der sich um die Teichgebiete des Bund Naturschutz im Egertal zwischen Röslau und Marktleuthen kümmert. Ein großer Teil der Wasseroberfläche ist bedeckt von der gelben Teichrose (Mummel).	Fotos: Ryba

02.08.2014

Region

Im Reich von Eisvogel und Fischadler

50 Biotope betreut der Bund Naturschutz im Landkreis Wunsiedel. In den Teichgebieten sind botanische Kostbarkeiten und vom Aussterben bedrohte Tierarten wie Schwarzstorch und Fischotter zu finden. » mehr

Mit leckeren Erdbeeren haben sich Michael (links) und Justin (rechts) eingedeckt. Wie sie sind jetzt viele Liebhaber der süßen Früchte auf dem Pflückfeld des "Bauern Reinhart" nahe Kühschwitz unterwegs. Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Selbst gepflückt schmecken die Erdbeeren eben besonders gut. 	Foto: Michael Giegold

26.06.2014

Region

Süße Früchte - so weit das Auge schaut

Bedingt durch das gute Wetter hat die Saison für Erdbeeren in der Region heuer schon zwei Wochen früher begonnen. Beliebt ist das Selberpflücken. Am Erdbeerfeld in Kühschwitz herrscht Hochbetrieb. » mehr

Rosarote Rosen zieren das Titelbild des neuen Faltblatts.

25.09.2013

Region

Rundgang durch die Botanik

Damit sich Besucher besser im Botanischen Garten zurechtfinden, gibt ihnen der Förderverein jetzt ein neues Faltblatt zur Hand. Es informiert über Pflanzen und Standorte. » mehr

Frosch Günter liest als Stargast beim "Stattfest" aus "Die Wüste ist kein Tümpel".

16.06.2013

Region

Die Wüste ist kein Tümpel

Frosch Günter hebt beim "Stattfest" in Stadtsteinach ganz erheblich die Laune der Gäste. Aber auch sonst hat eine rührige Initiative einmal mehr bewiesen: Die Wüste lebt. » mehr

Danuta Schmidt.   	Foto: ari

28.05.2013

HCS

Keinen grünen Daumen

Nach Ursula Karusseit wurde eine Orchidee benannt. Aber Pflanzen spielen bei der Schauspielerin eher eine Nebenrolle. » mehr

14.05.2013

HCS

Die ferne Bergwelt lässt grüßen

Das Klima dieses Gartens auf Thüringens bekanntem Höhenzug bietet beste Bedingungen für Gebirgspflanzen aus aller Welt. Gesucht ist heute der fünfte Buchstabe seines Namens. » mehr

Werner Haberbosch, Ärztlicher Direktor am SRH Zentralklinikum Suhl. 	Foto: Gottfried

14.05.2013

HCS

Das Unkraut, das Lincolns Mutter tötete

Die Liste von giftigen Pflanzen in europäischen und deutschen Gärten ist lang. » mehr

^