Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

DARMKREBS

Präzisere Operationen durch einen Roboter

04.08.2020

Hof

Präzisere Operationen durch einen Roboter

Davon profitieren die Patienten am Hofer Sana-Klinikum. Um das Gerät zu bedienen, ist für den Operateur ein langes und gründliches Training notwendig. » mehr

Monitor

23.10.2019

Gesundheit

So läuft eine Darmspiegelung ab

Eine Darmspiegelung gilt als schnelle und sichere Untersuchung. Im Gegensatz zu anderen Arten der Krebsvorsorge können Polypen und andere Auffälligkeiten gleich entfernt werden. » mehr

Darmkrebsvorsorge

10.09.2019

Gesundheit

Mehr Darmkrebs bei jüngeren Menschen

Ist der westliche Lebensstil verantwortlich? Forscher rätseln über steigende Darmkrebsraten bei unter 50-Jährigen in einigen Ländern. » mehr

Darmkrebsvorsorge

18.04.2019

Gesundheit

Kassen zahlen Darmspiegelung für Männer ab 50

Gesetzlich Versicherte profitieren von umfangreicheren Vorsorge-Leistungen gegen Darmkrebs: Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Darmspiegelung künftig schon ab einem niedrigeren Alter als... » mehr

Ältere Frau mit Krücken

27.03.2019

Gesundheit

Minimalinvasive OP verhilft Hochbetagten zu neuer Hüfte

Die Zahl der Senioren steigt - und die Medizin hat Fortschritte gemacht. Ärzte können Patienten auch in hohem Alter noch mit Operationen helfen, die früher als zu gefährlich galten. » mehr

Erreger in Kuhmilch

27.02.2019

Gesundheit

Erreger in Rindfleisch und Milch erhöhen das Krebsrisiko

Den Rat, zum Schutz vor Darmkrebs nicht zu viel rotes Fleisch zu essen, gibt es schon lange. Wissenschaftler sind auf der Spur bestimmter Erbgutelemente, die eine Ursache des erhöhten Tumorrisikos sei... » mehr

Klaus Schubert aus Naila mit seinem Buch, in dem er die Geschichte seines Darmkrebses erzählt - und mit "Snoopy": Den kleinen Mischling hat er mit seiner Frau aus Kroatien geholt. Foto: sg

15.02.2019

Naila

Zuversichtlich bis zur Heilung

Klaus Schubert hatte Darmkrebs. Über seine Erfahrungen während der Therapie hat der Nailaer ein sehr persönliches Buch geschrieben. » mehr

Begehbares Darm-Modell

30.11.2018

Gesundheit

Darmkrebs-Test wird weniger genutzt

Ein wichtiger Test zur Früherkennung von Darmkrebs wird von immer weniger Menschen genutzt. Sind die Deutschen Vorsorgemuffel? Ein Hamburger Präventionsexperte hält diesen Schluss für voreilig. » mehr

Begehbares Darm-Modell

30.11.2018

Wissenschaft

Darmkrebs-Test wird weniger genutzt

Ein wichtiger Test zur Früherkennung von Darmkrebs wird von immer weniger Menschen genutzt. Sind die Deutschen Vorsorgemuffel? Ein Hamburger Präventionsexperte hält diesen Schluss für voreilig. » mehr

Darmkrebsfrüherkennung

19.07.2018

Gesundheit

Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post

Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt ändern. » mehr

Keineswegs bierernst geht es bei den Treffen der Kulmbacher Selbsthilfegruppe für Stomapatienten zu. Unser Bild zeigt einen Teil der Mitglieder mit (stehend von links) Stomaschwester Margot Schütz, stellvertretendem Vorsitzenden Peter Wallner, Psychoonkologin Katharina Maier vom Kulmbacher Klinikum (sitzend, Zweite von links) und Vorsitzendem Christian Mühmel (rechts daneben).	Foto: privat

20.04.2018

Kulmbach

Das Leben geht weiter

Ob Grillfest, Ausflug oder Fachgespräch: In der Kulmbacher Selbsthilfegruppe für Stomapatienten blühen Menschen mit künstlichem Darmausgang förmlich auf. » mehr

Der Kulmbacher Internist Dr. Johannes Hofmann rät Menschen, die älter als 55 Jahre sind, eine Darmkrebs-Vorsorge-Untersuchung machen zu lassen. Mit modernen endoskopischen Gerätschaften kann er den Dickdarm untersuchen.	Foto: Manfred Biedefeld

14.03.2018

Kulmbach

Ein Blick in den Darm schafft Klarheit

Jeder dritte Bürger über 55 Jahren hat Polypen im Darm. Daraus können sich Krebsgeschwüre entwickeln. Internist Dr. Johannes Hofmann rät zur Vorsorge-Untersuchung. » mehr

20.02.2018

Hof

Drei Info-Abende über Krebs

Die Selbsthilfegruppe Erika Mohr lädt im Frühjahr wieder ein: Es geht um Darm-, Haut- und Brustkrebs. Aus gutem Grund. » mehr

Magnetresonanztomographie

23.11.2017

Gesundheit

Risiko für Krebspatienten durch Kliniken mit wenig Erfahrung

Komplizierte Operationen sollten nur Kliniken machen, die darauf gut vorbereitet sind. Das ist laut AOK aber bei Weitem nicht immer der Fall. Das Nachsehen haben die Patienten. » mehr

Markus Hirschmann bei einer Vorsorgeuntersuchung.	Foto: Archiv

16.06.2017

Kulmbach

Vorsorgen ist wirksam und schmerzfrei

Über eine Darmspiegelung lassen sich Polypen erkennen, aus denen Krebs entsteht. Ein Experte des Klinikums erklärt, wieso sich niemand vor der Untersuchung fürchten muss. » mehr

Bezahlte Prophylaxe

12.06.2017

Gesundheit

Darmkrebs früh erkennen: Ab wann die Krankenkasse zahlt

Ein Hämoccult-Test und eine Darmspiegelung sind die gängigen Vorsorge-Untersuchungen für die Erkennung von Darmkrebs. Die Krankenkassen übernehmen dafür die Kosten - allerdings erst ab einem bestimmte... » mehr

Nüsse sind gesund

14.03.2017

Gesundheit

Krebs vorbeugen: Nicht zu viel von Lebensmitteln erwarten

Eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung gehören zu einer Darmkrebs-Prävention dazu. Manch einer legt dafür wichtige Früherkennungsuntersuchungen ad acta. Doch davor warnen Mediziner. » mehr

Selbsthilfegruppe startet ins Jahr

10.03.2017

Hof

Selbsthilfegruppe startet ins Jahr

Erika Mohr hat allein für die nächsten drei Monate drei Experten eingeladen. Los geht es nächste Woche mit einer klaren Ansage: "Darmkrebs - Ausreden können tödlich sein". » mehr

Mit einer Darmspiegelung kann Darmkrebs bereits in seinem Vorstadium erkannt und verhindert werden. Leider nehmen viel zu wenige Menschen diese lebenswichtige Vorsorgeuntersuchung wahr, die erstmals im Alter von 55 Jahren empfohlen wird.

07.03.2016

Kulmbach

"Risiko um bis zu 90 Prozent senken"

Der Monat März steht ganz im Zeichen der Darmkrebsvorsorge. Leitender Arzt Markus Hirschmann erklärt im Interview, warum diese Untersuchung so wichtig ist. Er bedauert, dass nur wenige sie wahrnehmen. » mehr

Das fachgebietsübergreifende Team des Darmkrebszentrums Hochfranken mit Zentrumsleiter Prof. Dr. Christian Graeb (Bildmitte mit dem Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft) freut sich über die erfolgreiche Zertifizierung.

27.12.2014

Hof

Klinikum ist jetzt Darmkrebszentrum

Das Sana-Klinikum freut sich über die Zertifizierung der Krebsgesellschaft. Die Verantwortlichen sehen darin vor allem einen Lohn für die Kooperation der verschiedenen Fachrichtungen. » mehr

Das Darmkrebs-Präventionsprojekt der Raiffeisenbank Obermain Nord hat bundesweit für Furore gesorgt. Matthias Hugel (links) und sein Kollege Andreas Fischer (rechts) übergaben in der Endoskopie-Abteilung des Klinikums eine Spende von 2000 Euro an den Leitenden Arzt der Onkologie, Dr. Markus Ewald. Mit dem Geld sollen Selbsthilfegruppen unterstützt und die Öffentlichkeitsarbeit zur Verbesserung der Krebsvorsorge verbessert werden. 	Foto: Burger

27.09.2014

Kulmbach

Darmkrebs-Präventionsprojekt macht Schule

Die Raiffeisenbank Obermain Nord gewinnt mit einem Vorsorgeprojekt nicht nur einen Preis, sondern rettet gleich mehreren Mitarbeitern das Leben. Das Konzept aus Altenkunstadt wird jetzt bundesweit übe... » mehr

Marwan Khoury, Facharzt für innere Medizin und Gastroenterologie, überprüft die Aufnahmen, die die "Pill Cam" aus dem Darminneren gesendet hat. 	Foto: lk

10.11.2013

Hof

Dem Darmkrebs auf der Spur

Die "Pill Cam" soll helfen, die Krebsvorsorgerate in der Region zu verbessern. 50 Versicherte der AOK Hof haben von der neuen Untersuchungsmethode bereits Gebrauch gemacht. Mehr dazu gibt es heute in ... » mehr

01.08.2013

Oberfranken

Mini-Kapsel erforscht den Darm

In Nordbayern kommt Darmkrebs häufiger vor als in anderen Regionen - und zu wenig Menschen gehen zur Vorsorge. Heute startet die AOK Hof einen Modellversuch: Ihre Versicherten ab 55 Jahre können ab so... » mehr

17.05.2013

Region

Leben nach dem Darmkrebs

Auch nach einem Heilungserfolg sind regel- mäßigeUntersuchungen wichtig. Was Patient und Medizin tun können, sagen Ärzte in Vorträgen. » mehr

Interview: Karin Weise  aus Münchberg

16.03.2013

Region

"Ich rate jedem, zur Vorsorge zu gehen"

Auf dem Ostermarkt der Münchberger Automeile tritt die Bayerische Krebsgesellschaft am Wochenende mit einem Verkaufsstand im Autohaus Schnurrer an die Öffentlichkeit. Karin Weise bietet selbst gebaste... » mehr

13.03.2013

Region

Ein lebensrettender Test

2011 sind im Landkreis Kulmbach 24 Menschen an Darmkrebs gestorben. Die meisten Todesfälle hätten durch Früherkennung verhindert werden können. Der Darmkrebs-monat März soll die Menschen zur Vorsorge ... » mehr

In Sachen Aufklärung tut sich derzeit so einiges: Anhand begehbarer Darmmodelle können sich Interessierte mancherorts über die Funktionen des Darms informieren.

17.10.2012

Region

Fortschritte im Kampf gegen Darmkrebs

Wer sich regelmäßig untersuchen lässt, kann der Krankheit frühzeitig die Stirn bieten. Darin sind sich die Experten in der Diskussionsrunde in der Münch-Ferber-Villa einig. » mehr

25.08.2012

Region

Bündnis im Kampf gegen Darmkrebs

Hof - Vorsorge ist wichtig, das wissen die meisten - aber nur wenige gehen hin. "Wir erreichen maximal 20 Prozent der Risikogruppe", sagt Professor Dr. Christian Graeb. » mehr

Sie gehören zum Darmzentrum des Klinikums Kulmbach (von links): Leitender Arzt Dr. Detlef Thomschke, Stomatherapeutin Margot Schütz, der Leiter der ILCO-Selbsthilfegruppe, Stefan Kohl, und Leitender Arzt Dr. Markus Ewald.

25.02.2012

Region

Klinikum gründet Darmzentrum

Die Zertifizierung soll im Frühjahr abgeschlossen sein. Dann können Patienten mit Darmkrebs und künstlichem Ausgang noch besser betreut werden. Geplant ist auch eine Selbsthilfegruppe. » mehr

Drei Experten auf dem Podium (von links): Dr. Markus Ewald, Dr. Michael Sackmann und Dr. Olaf Uhle informierten über Krebserkrankungen. 	Foto: Linß

19.11.2011

Region

Plädoyer für die Krebs-Vorsorge

Drei Spezialisten klären über das Tumor-Risiko in Oberfranken auf. Im Gesundheitsvortrag der Frankenpost geben die Ärzte Tipps, wie jeder die persönlichen Risiken minimieren kann. » mehr

fpha_hawe_klinik_131010

14.10.2010

FP/NP

Mehr Licht und neue Technik

Am Sana-Klinikum bietet Radio-Log bald ein neues Zentrum für Strahlentherapie. Modernste Geräte sollen Krebspatienten bessere Chancen bieten. » mehr

fpnd_dickdarm,_3sp__fuer_LB_

25.03.2009

Oberfranken

Viele Fragen zum Dickdarmkrebs

Auf großes Interesse ist unsere Telefonaktion zum Thema Dickdarmkrebs gestoßen. Leser interessiert an Fragen zu Verdauung und Ernährung. Hier die Antworten der beiden Hofer Fachärzte Dr. Rolf-Dieter H... » mehr

fpnd_hanrath,_1spaltig_fuer_

18.03.2009

Oberfranken

Bei Darmkrebs ist Früherkennung am wichtigsten

Hof – Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen in den westlichen Ländern. Neben Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sind es insbesondere genetische Faktoren, die zur Entstehung von Darmkrebs... » mehr

25.03.2008

Region

„Gesund leben, gut vorbeugen“

Kulmbach/Stadtsteinach – Darmkrebs ist Thema zweier Vorträge, die der Stadtsteinacher Facharzt für Innere Medizin, Dr. Johannes Hofmann, hält. Ulrike Sommerer sprach im Vorfeld der Veranstaltungen mit... » mehr

fpmhz_darm_110507

29.05.2007

Region

Früherkennung kann Leben retten

MÜNCHBERG – Diagnose: „Darmkrebs“. Der Schock darüber stürzt viele in Hilflosigkeit. Darmkrebs ist in Deutschland bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung. Wir sprachen mit Dr. Hartmu... » mehr

^