DDR

Morten Grunwald

15.11.2018

Boulevard

Der Letzte der Olsenbande: Schauspieler Grunwald gestorben

Mit der Rolle des Benny mit dem tänzelnden Gang wurde der Schauspieler Morten Grunwald bekannt. Er war das letzte lebende Mitglied des dänischen Filmtrios Olsenbande. Vor allem in der DDR waren die Ga... » mehr

Einen Teil der Ausstellung präsentieren (von links) Siegmund Huhn, Lothar Seifferth, Rüdiger Gust, Bernd Franke, Manfred Ströhlein und Thomas Nagel.

09.11.2018

Kulmbach

Kulmbach und der Mauerfall

"Freiheit" heißt eine spannende Zeitreise in Bildern und Dokumenten. Zurzeit ist sie in der Akademie für Neue Medien im Langheimer Amtshof zu sehen. » mehr

Ein Herz und eine Seele: Monika und Andreas Göttke haben in Wunsiedel eine zweite Heimat gefunden. Foto: Schilling

08.11.2018

Fichtelgebirge

Die Sehnsucht nach dem Westen

Das Ehepaar Göttke reist heute vor 30 Jahren aus der DDR in die Bundesrepublik ein. Ihr Weg war mit einigen Stolpersteinen gepflastert. » mehr

Für die Reihe "Das war dann mal weg" auf ZDF info, in der es um mittlerweile verschwundene Dinge des Alltags geht, hat eine Produktionsfirma aus Berlin im Deutschen Kameramuseum in Plech gedreht. Rechts im Bild Andreas Pietrucha aus Hof. Foto: Kameramuseum/Kurt Tauber

26.09.2018

Hof

ZDF berichtet über Hofer Fotografen

Andreas Pietrucha arbeitet im Deutschen Kameramuseum in Plech. Sein Vater Bernhard hat in der DDR die Firma Mikrolux aufgebaut. » mehr

Und Action: Michael Herbig bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Ballon", der am 27. September ins Kino kommt. Foto: Studiocanal GmbH/ Marco Nagel

25.09.2018

Oberfranken

„Oberfranken ist einfach authentisch“

Die Ballon-Flucht zweier Familien aus der DDR bewegte vor Jahrzehnten die Republik. Regisseur Michael Herbig hat sich beim Filmdreh darüber in Oberfranken verliebt. » mehr

Honecker-Enkel Roberto Yanez

14.09.2018

Deutschland & Welt

Honecker-Enkel: DDR für ihn erst jetzt vorbei

Oma Margot und Opa Erich. Die Honeckers bestimmten als DDR-Spitzenfunktionäre das Leben ihres Lieblingsenkels Roberto maßgeblich. Der heute in Chile lebende Maler, Musiker und Dichter berichtet nun in... » mehr

Margot und Erich Honecker

08.09.2018

Deutschland & Welt

Enkel möchte Erich und Margot Honecker in Berlin beisetzen

Der Enkel des einst mächtigsten Ehepaares der DDR lüftete jetzt ein Familiengeheimnis: Erich und Margot Honecker sind noch nicht beigesetzt. Wo sollen sie ihre letzte Ruhestätte finden? » mehr

BALLON

Aktualisiert am 03.09.2018

FP

Termin für "Ballon"-Film steht

Am 27. September kommt der Film von Michael "Bully" Herbig in die Kinos. Schon vorher ist der Thriller über die spektakuläre Flucht aus der DDR in Nordhalben zu sehen. » mehr

Günter Wetzel kniet vor dem Ballon, mit dem ihm 1979 die Flucht aus der DDR gelang. Das riesige Exponat stellte die Restauratoren vor große Herausforderungen. Um 1300 Quadratmeter Textilfläche auszubreiten, wurde ein großes Gebäude benötigt. Im vergangenen Jahr war im Sommer die Frankenhalle in Naila zwei Wochen lang von den Stoffbahnen des Objekts "belegt". Der Ballon wurde fachmännisch gereinigt, geprüft und aufbereitet. Foto: Haus der Bayerischen Geschichte

07.08.2018

Oberfranken

Fluchtballon zieht um nach Regensburg

Das Museum für Bayerische Geschichte bekommt den Heißluftballon, den Günter Wetzel 1979 gebaut hat. Damit kamen er und eine befreundete Familie von der DDR nach Bayern. » mehr

Robert Lebegern erläutert einen Ausschnitt aus der Pressekonferenz vom 9. November 1989. Foto: Brendel

25.07.2018

Region

Die Realität ist Ansichtssache

In Mödlareuth behandelt eine neue Ausstellung Medien der DDR und der BRD. Frei von Propaganda war keine Seite. » mehr

Am Goldberg gedachten einige Selber mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch der Opfer des Volksaufstands in der ehemaligen DDR. Foto: Jürgen Henkel

17.06.2018

Region

Selb gedenkt Opfer des Volksaufstands

Ulrich Pötzsch legt einen Kranz am Goldberg nieder. Die Revolte vom 17. Juni 1953 in der DDR sei Teil einer europäischen Freiheitstradition, sagt er. » mehr

Museumsleiter Robert Lebegern und seine Mitarbeiterin Yvonne Wittich sind stolz auf die Ausstellung. Besucher können sich unter anderem mit Hilfe von Audio-Dateien informieren. Kopfhörer machen's möglich. Foto: von Dorn

24.04.2018

Region

Auf in die DDR

Eine Ausstellung im Museum Mödlareuth schildert Schicksale von Migranten, die in den Osten übersiedelten. Politisch motiviert waren die wenigsten. » mehr

11.03.2018

FP

Die Kultur der rechten Meinung - Kontroverse um Tellkamp

Uwe Tellkamp, der mit seinem Erfolgsroman «Der Turm» einst ein Bild des bürgerlichen Milieus in der DDR zeichnete, löst mit seinen Äußerungen über Flüchtlinge Diskussionen aus. Deutlich wird ein Dilem... » mehr

4200 Kubikmeter Luft, 1300 Quadratmeter Stoff, eine handelsübliche Nähmaschine im Schlafzimmer und fünf Wochen Zeit: So sah die heiße Phase der Vorbereitungen aus. Der Ballon ist heute ein wichtiges Zeugnis deutscher Geschichte.

07.03.2018

Region

Die Ballonflucht und ihre Fehlversuche

Heute vor 40 Jahren entschieden sich zwei Familien, aus der DDR zu fliehen. Ihr Vorhaben sollte erst ein Jahr später gelingen - es war geprägt von vielen Rückschlägen. » mehr

Vietnamesische Community Berlin

18.01.2018

Reisetourismus

Das Dong Xuan Center ist ein Stück Vietnam in Berlin

Leckere Pho-Suppe, Schnäppchen-Kleidung und Geschichten aus der DDR: Wer durch das Dong Xuan Center in Berlin-Lichtenberg schlendert, lernt viel über günstige Haarschnitte, den Handel mit Plastikblume... » mehr

Heinrich Wehr

09.01.2018

Oberfranken

"Die Kalaschnikow war immer dabei"

Heinrich Wehr war als junger Mann Grenzsoldat der DDR in Mödlareuth. An Flucht hat der heute 70-Jährige nie gedacht. » mehr

05.01.2018

Familie

"Ich habe noch heute Heimweh"

In der Familiensaga "Tannbach" spielt Anna Loos eine Frau, die aus der DDR in den Westen geht –so wie sie selbst 1988. Ein Sonntagsgespräch über die Kraft historischer Filme und ihre eigene Vergangenh... » mehr

Das Buch "Grenz-Geheimnisse" stellte Peter Engelbrecht in der Akademie für Neue Medien in Kulmbach vor. Unser Bild zeigt ihn mit Stadt- und Kreisrat Thomas Nagel (rechts). Foto: Rainer Unger

08.12.2017

Region

Von Agenten und Überläufern

Peter Engelbrecht stellt 28 Jahre nach der Grenzöffnung sein Buch "Grenz-Geheimnisse" vor. Aus amtlichen Unterlagen berichtet er unter anderem über Schleusungen. » mehr

Im letzten Vorrundenspiel ihrer Gruppe bei der WM 1974 standen sich die Teams der Bundesrepublik Deutschland und die DDR gegenüber. Die Partie wurde von der Stasi instrumentalisiert. Foto: Imago/Magic

16.11.2017

Oberfranken

Fußball im Zeichen des Klassenkampfes

Die deutsch-deutschen Filmtage beginnen heute mit "Aktion Leder". Die Doku beleuchtet das legendäre Fußballspiel der beiden deutschen Staaten bei der WM 1974. » mehr

LGBT*I*G-Community

02.11.2017

Reisetourismus

Spionage und Co: Berlins unbekannte Museen

Berlins Kulturangebot sei reich, heißt es. Stimmt, allein an Museen ist die Auswahl riesig. Allerdings sind Bode Museum, Nationalgalerie oder Martin-Gropius-Bau nur die Spitze des Eisberges. » mehr

30.10.2017

FP

"Bully" bedankt sich bei Nordhalben

Michael "Bully" Herbig hat die Nordhalber ins Herz geschlossen. » mehr

Vom Dreh in Mödlareuth sind nur die Fahrzeuge von Michael Herbigs Produktionsfirma "herb film" zu sehen; im Hintergrund drei Zelte, wo die Gemeinde Töpen die Crew und die Schauspieler verköstigt. Foto: Frank Wunderatsch

28.10.2017

Region

Mödlareuth wird zur Filmkulisse

Michael "Bully" Herbigs Produktionsfirma dreht in dem ehemals geteilten Dorf. In "Ballon" geht es um eine spektakuläre Flucht aus der DDR. » mehr

Unser Bild zeigt die derzeit laufenden Arbeiten unterhalb der Freifläche des Deutsch-Deutschen Museums am Tannbach. Hinter dem Grenzzaun beginnt das Gemeindegebiet von Töpen.	Foto: Nürnberger

23.10.2017

Region

Mödlareuth als Set für Herbig-Film

Michael "Bully" Herbig dreht für seinen Film "Ballon" auch im ehemals geteilten Dorf. Für die Dreharbeiten betreibt seine Firma großen Aufwand. » mehr

06.10.2017

FP

"Bully" schickt Nordhalben auf Zeitreise

In der kommenden Woche beginnen die Dreharbeiten für seinen neuen Film "Ballon". Dafür muss es in der Ortschaft aussehen wie in der DDR der 1970er- Jahre. Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen. » mehr

Auf Humboldts Spuren im Rebekka-Stollen im Frankenwald: Der Hobby-Bergbauforscher Dr. Bruno Frobel begutachtet einen Mineralgang aus Quarz.

28.09.2017

Region

Universalgenie erforschte Bodenschätze der Region

Alexander von Humboldt hat die erste geologische Beschreibung des Frankenwaldes verfasst. Der Bericht ist für Heimatforscher eine wahre Fundgrube. Für heutige Geologen ebenso. » mehr

Sanddorn

24.08.2017

Garten & Natur

Einst «Zitrone des Ostens»: Genügsamer Sanddorn hat Zukunft

Als giftig im Mittelalter verteufelt, in der DDR gezüchtet, ist Sanddorn heute salonfähig. Ein Züchter erinnert sich an die Anfänge des Anbaus der vitaminreichen Frucht. » mehr

Im Protokoll seines Verhörs durch die Stasi durfte er mit Bleistift Änderungen vornehmen - die freilich vor der Gerichtsverhandlung wegradiert wurden. Dr. Wolfgang Welsch spricht in seinem Vortrag übers falsche Ganze und über erschreckende Details. Foto: M. N.

16.07.2017

Region

In den Fängen des DDR-Regimes

"Unrechtsstaat DDR. Exemplarischer Bericht über Folter und Widerstand": So hat Wolfgang Welsch seine Biografie überschrieben. Sein Vortrag fesselt die Zuhörer. » mehr

Stefan Zubcic aus Coburg will den insolventen Fahrradhersteller Mifa - hier die Montage von E-Bikes - übernehmen. Die endgültige Entscheidung soll in den nächsten Tagen fallen.

04.07.2017

FP/NP

Coburger will Mifa-Fahrräder übernehmen

Für das insolvente Unternehmen zeichnet sich eine Rettung ab. Die könnte aus Oberfranken kommen. » mehr

Im vergangenen Jahr war Horst Sakulowski (rechts) bereits in Kulmbach und besichtigte die Petrikirche, die damals als Ausstellungsort geplant war. Unser Bild zeigt ihn mit dem damaligen Dekan Jürgen Zinck (links) und Stephan Klenner-Otto. Foto: Rainer Unger

30.06.2017

Region

Verzerrte Welt, genau beobachtet

Der Saalfelder Künstler Horst Sakulowski stellt an zwei Orten in Kulmbach aus. Seine Werke sind bisweilen verstörend, sein Lebensweg ist ein ungewöhnlicher. » mehr

26.06.2017

FP

"Geniale Dilletanten" in Dresden - Zu West- kommt Ost-Subkultur

Normbrüche und Provokation: Das Dresdner Albertinum zeigt von Mitte Juli an die Subkultur der 1980er Jahre in beiden Teilen Deutschlands. Dabei treffen die von der englischen Punk-Bewegung infizierte ... » mehr

19.05.2017

Reise

Woodstock in Wittenberg

Fünf Tage zwischen Bibel und Begegnung, Gottesdienst und Gaudi, Hosianna und Happening - das ist der Evangelische Kirchentag. Im großen Jubiläumsjahr der Reformation steht das Gedenken an Martin Luthe... » mehr

Maler A. R. Penck ist tot

03.05.2017

FP

Der Meister der Strichmännchen - Künstler A.R. Penck gestorben

A.R. Penck ist mit seinen Strichmännchen, Kreuzzeichen, Totenköpfen und beißenden Hunden international bekannt geworden. Mit 77 Jahren ist der Vater der "Neuen Wilden" nach längerer Krankheit gestorbe... » mehr

Es kommt immer etwas Neues

22.04.2017

FP

Es kommt immer etwas Neues

Bis zum Sonntag steht Selb ganz im Zeichen der 40. Grenzland-Filmtage. Eröffnungsworte und -film erinnern an alte und überwundene Grenzen und daran, was dahinter liegt. » mehr

Interview: mit Ines und Jürgen Goller, Gestalter der Sonderausstellung

17.04.2017

Oberfranken

"Frauen hatten im Staatsdienst der Bahn ein Zölibat"

In Kriegszeiten und in der DDR waren Frauen bei der Bahn gefragte Arbeitskräfte. Eine Ausstellung zeigt den Wandel bei der Bahn. Es geht um den langen Weg zur Gleichberechtigung. » mehr

Ingeborg Krabbe

19.03.2017

FP

Schauspielerin Ingeborg Krabbe ist tot

Ingeborg Krabbe, eine der bekanntesten Film- und Theaterschauspielerinnen der DDR, ist tot. » mehr

02.03.2017

Familie

Wenn Mutti früh zur Arbeit geht

Der Frauentag war früher in DDR so etwas wie der Vatertag. Unsere Autorin erinnert sich. » mehr

Nichts war vor den "Sammlern" des Bereiches Kommerzielle Koordinierung (KoKo) des früheren DDR-Außenhandelsministeriums sicher. Unser Bild zeigt wertvolle antike Taschenuhren, die sie ihren Bürgern geraubt haben.

03.01.2017

FP

Wie die DDR ihre Sammler beraubte

Für harte Devisen war dem Staat jedes Mittel recht. Er beraubte Kunstsammler ihrer Schätze und verhökerte sie. Eine hässliche Geschichte wartet auf Aufklärung. » mehr

Der damalige Grenzpolizist Alfred Eiber beeindruckt zur Ausstellungseröffnung mit Hintergrundwissen zur Sprengung und zum Wiederaufbau der Autobahnbrücke sowie zum Grenzgeschehen. Seine Fotodokumentation dazu ist im Museum Bayerisches Vogtland bis 5. März 2017 zu sehen.

08.12.2016

Region

Fotografien als stumme Zeugen

Die Autobahnbrücke bei Rudolphstein feiert ihren 50. Geburtstag. Nach der Sprengung durch die Wehrmacht 1945 hat man das Bauwerk bis Dezember 1966 wieder aufgebaut. » mehr

Gisela May

03.12.2016

FP

Brecht-Star und Grande Dame des Chansons - Gisela May tot

Sie war «Mutter Courage» und die «Muddi» im TV-Erfolg «Adelheid und ihre Mörder». Gisela May zeigte sich als Sängerin und Schauspielerin sehr wandlungsfähig. Jetzt ist sie im Alter von 92 Jahren gesto... » mehr

Street-fighting Gammler

11.11.2016

FP

Street-fighting Gammler

Die deutsch-deutschen Filmtage greifen in leichter Art dunkle Jahre auf. Selbst Rock geht in Paranoia auf. » mehr

Die Flüsterer hinter der Mauer

26.10.2016

Fichtelgebirge

Die Flüsterer hinter der Mauer

Bürgerrechtler Rainer Eppelmann geht mit Gymnasiasten auf eine Zeitreise in die DDR. Er warnt vor den Schrecken der Diktatur und ruft zur Selbstbestimmung auf. » mehr

Thomas Lukow hat hautnah erlebt, was es bedeutet, in einem Unrechts-System aufzuwachsen und zu leben. Hinter ihm ein Foto vom Aufmarsch der Freien Deutschen Jugend (FDJ), die alles andere als frei war, in Ost-Berlin. Foto: zys

05.10.2016

Fichtelgebirge

Glühender Hass gegen die Bösen hinterm Zaun

Thomas Lukow wächst in der DDR auf und erlebt das Unrechts-System. Er darf nicht studieren und kommt in Isolationshaft. In Schulen spricht er über die Erziehung im Osten. » mehr

29.09.2016

FP

Neues Bauhaus-Museum als Streitpunkt

In Weimar bündelt sich Architektur von der frühen Weimarer Republik, über das NS-Gauforum bis zur DDR auf engstem Raum. Dazwischen entsteht das Neue Bauhaus-Musem. Das bietet Stoff für Diskussionen. » mehr

22.09.2016

Region

Erinnerungen an ein Unrecht aus DDR-Zeiten

Die DDR hat einige dunkle Kapitel. So auch die Zwangsumsiedlungen aus einstigen Grenzgebieten. Rainer Potratz hat die Geschichte bei einem Vortrag aufgearbeitet. » mehr

Nein, den Ku'damm gibt es nicht in Hof - dafür aber unvermutet viele Straßennamen, Orte und Dinge, die mit der Hauptstadt in Beziehung stehen. Im Fernwehpark findet man unter anderem die durchgebogene "Partnerschaftsbank Hof-Berlin", auf der Jürgen Nowakowitz und Jürgen Stader hier sitzen, und ein gelbes Berliner Ortsschild. Auch das Kurfürstendamm-Schild, das Jürgen Stader hier präsentiert, gehört in den Fernwehpark, wird aber zurzeit nicht öffentlich ausgestellt. Foto: Manfred Köhler

28.08.2016

Region

In Hof ist die Hauptstadt allgegenwärtig

Hof und Berlin sind sich näher als man denkt. In der Hochschulstadt gibt es sage und schreibe 15 Straßen- und Ortsnamen mit Bezug zur Hauptstadt. » mehr

Haben die Ausstellung zusammengestellt beziehungsweise nach Hof gebracht (von links): Joachim Kallinich, Lilo Nagengast, Jürgen Stader, Christian Bienert und Kulturamtsleiter Peter Nürmberger. Foto: kst

12.06.2016

Region

Post für die Generation Rias

Der "Bund der Berliner und Freunde Berlins" und die Stadt Hof präsentieren eine eindrucksvolle Ausstellung. Sie zeigt Karten von DDR-Bürgern, die ihr Ziel nie erreichten. » mehr

Streitbar ist Monika Maron seit jeher. Foto (Archiv): dpa

03.06.2016

FP

"Im Feuer des Zorns"

In der DDR durften ihre Bücher nicht erscheinen, im Westen wurde sie einst als kritische Stimme gefeiert - heute wird die Berliner Schriftstellerin Monika Maron 75 Jahre. » mehr

"Tatort"-Kollege Kain alias Bernd Michael Lade (links) und Peter Sodann, der als Kommissar Bruno Ehrlicher einem Millionen-Publikum bekannt war und ist.

31.05.2016

FP

Querköpfiger Zeitgenosse

Peter Sodann eckt an und hat als Querkopf viel erreicht. Nach Erfolgen als Theatermacher und "Tatort"-Kommissar lebt der 80-Jährige seine Leidenschaft für Bücher aus. » mehr

25 Jahre nach ihrem gemeinsamen Aufenthalt in Asylheimen in Wunsiedel und Bad Alexandersbad trafen sich rund 40 Vietnamesen mit Kindern in Marktredwitz zu einem Wiedersehen. Foto: Herbert Scharf

16.05.2016

Fichtelgebirge

Wiedersehen nach 25 Jahren

Ehemalige Asylbewerber aus Vietnam kommen nach 25 Jahren in Marktredwitz zusammen. Sie reisen aus ganz Deutschland an. » mehr

Die starken Frauen von Hoheneck

11.04.2016

Region

Die starken Frauen von Hoheneck

Eine neue Sonderausstellung in Mödlareuth zeigt 25 Porträts ehemaliger politischer Häftlinge im berüchtigtsten Frauenzuchthaus der DDR. » mehr

"Schlösser für den Staatsgast"

31.03.2016

FP

Doppelschau zeigt Schlösser als Bühne der Staatsrepräsentation im geteilten Deutschland

Als 1965 Elizabeth II. nach Bonn kommt, begrüßt sie der Bundespräsident im prächtigen Schloss Augustusburg. Ähnliche Bilder ein Jahr später in Ost-Berlin: Trotz gegensätzlicher Systeme wählten beide R... » mehr

16.03.2016

Oberfranken

Pharma-Tests auch in Plauener Klinik

Versuchslabor Ost? In der DDR wurden massenhaft neue West-Arzneien an DDR-Patienten getestet. Die Aufträge halfen der klammen Staatskasse. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".