Lade Login-Box.

DEMOGRAPHIE

Diakonie-Geschäftsführerin Manuela Bierbaum fühlt sich angekommen in Hof und gut unterstützt von ihren Kollegen Eva Döhla (links, Kommunikation und Personalentwicklung), Sebastian Oehme (Mitte, Bereichsleiter Erwachsenenhilfe und Campus) und Jürgen Schöberlein (rechts, Bereichsleiter Erwachsenenhilfe).	Foto: Diakonie Hochfranken

vor 11 Stunden

Hof

"Die Regularien werden immer mehr"

Manuela Bierbaum ist seit einem Jahr Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken. Sie wünscht sich mehr Realitätssinn in der Politik und Wertschätzung für die sozialen Berufe. » mehr

Protest vor Deutsche-Wohnen-Hauptversammlung

18.06.2019

Wirtschaft

Deutsche Wohnen wehrt sich gegen Enteignungsforderung

Angesichts der Wohnungsnot in den Städten ist die Kritik an Immobilienkonzernen hochgekocht - bis zum Ruf nach Verstaatlichung und Mietendeckeln. Die Deutsche Wohnen hält mit starken Worten dagegen. » mehr

Knapp 3500 Studierende sind an der Hochschule Hof eingeschrieben. Die jungen Menschen sollen neben Fachkenntnissen auch interkulturelle Kompetenz erwerben. So lautet das Ziel der Hochschulleitung. Foto: Hochschule

13.06.2019

Wirtschaft

"Wir wollen der Motor der Region sein"

Die Hochschule Hof feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Präsident Jürgen Lehmann spricht über Ziele, Projekte und Gründergeist. Er beklagt auch eine "satte Gesellschaft". » mehr

13.06.2019

Meinungen

Klaffende Lücke

Es ist eine Zahl, die vielleicht mehr über einen wichtigen Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland sagt, als jede Umfrage: Die Zahl der Einwohner in den Flächenländern des Ostens ist 30 Jahre na... » mehr

Interview: mit Dr. Petra Reis-Berkowicz, Allgemeinärztin aus Gefrees

10.06.2019

Münchberg

"Neue Arzt-Sitze lösen das Problem nicht"

Im Raum Münchberg darf seit Jahren kein Kinderarzt praktizieren. Dank einer Reform könnte das künftig wieder möglich sein. Dr. Petra Reis-Berkowicz bleibt dennoch skeptisch. » mehr

08.06.2019

Schlaglichter

Rotes Kreuz warnt: Jährlich 100 000 Blutspender weniger

Der demografische Wandel macht den Blutspendediensten des Deutschen Roten Kreuzes zu schaffen. «Jährlich fallen 100 000 Spender aus und in vielen Gebieten fehlt der Nachwuchs», heißt es beim DRK anläs... » mehr

Tablet-Klassen des Schiller-Gymnasiums Hof

06.06.2019

Tablet-Klasse

Das Tablet ist Trumpf

Genau 80 Kinder am Hofer Schiller-Gymnasium lernen neben Büchern und Heften mit I-Pads. Schüler, Lehrer und Eltern ziehen nach fast einem Schuljahr eine positive Bilanz. » mehr

24.05.2019

Hof

Das steckt die EU in die Region

In vielen Projekten des Landkreises Hof steckt Geld aus Brüssel. Hier einige Beispiele vor der Europawahl am Sonntag. » mehr

Um gute Verständigung geht es der Stadt Hof und ihren Sprachmittlern. Das Foto zeigt von links: Zerihun Shumete Tessema, Madlen Khalife, Dr. Katharina Bunzmann, Bürgermeister Eberhard Siller, Sabine Stelzer, Leiterin der Christian-Wolfrum-Grundschule, Organisatorin Lisa Kreissl, Iveta Bulutova und Laura Mia Merscham. Foto: lk

24.05.2019

Hof

Gleiche Sprache und Kultur öffnet Türen

Die Stadt Hof setzt auf Integration. Mit Sprachmittlern macht sie gute Erfahrungen. Schulen und Kitas nutzen sie. » mehr

107 Anmeldungen statt 74 wie im vergangenen Jahr zählt Leiter Oliver Brandt in Marktredwitz. Er vermutet, dass Eltern ihre Kinder in der hochmodernen Realschule unterbringen wollen, die gerade entsteht. Doch im September starten die neuen Fünftklässler zunächst noch in Containern. Foto: Florian Miedl

23.05.2019

Fichtelgebirge

Run auf die Marktredwitzer Realschule

Noch läuft die Sanierung, doch unter den weiterführenden Schulen im Kreis Wunsiedel boomt die Fichtelgebirgsschule. 107 Fünftklässler sind hier ab September angemeldet. » mehr

21.05.2019

Schlaglichter

70 Jahre Bundesrepublik - Durchschnittsalter gestiegen

Die demografische Struktur Deutschlands hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verändert. Wie das Statistische Bundesamt zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes mitteilte, war die Bevölkerung de... » mehr

Mit ihrem Hund Alfred, Rasse Landseer, hat Beate Sommerer, die neue Chefin der Helmbrechtser Realschule, einen echten Kinderfreund mit ins Haus gebracht, den die Schüler gleich ins Herz geschlossen haben.	Foto: Bußler

16.05.2019

Münchberg

Neue Rektorin hat sich gut eingelebt

Heute findet an der Realschule Helmbrechts die Amtseinführung von Beate Sommerer statt. Sie möchte Kontinuität gewährleisten, aber auch sanfte Entwicklung. » mehr

Sebastian Damm, Dekanatsjugendreferent des Jugendwerks Hof (Mitte, grünes Hemd), zeigt Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner (rechts) und Dekan Günter Saalfrank (Zweiter von rechts) die neuen Räumlichkeiten des Jugendwerks "Das Lichthaus" in der Pfarr. "Das neu angemietete Lichthaus mitten in der Hofer Innenstadt mit seinen großen Fensterflächen trägt dazu bei, Schwellen niedrig zu machen, sodass Leute kommen, die lange nicht in der Kirche waren", betont die Regionalbischöfin. Foto: von Dorn

16.05.2019

Hof

Hinschauen, um zu handeln

Fünf Tage lang hat Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner das Dekanat Hof besucht. Zum Abschluss hält sie den Sonntags- gottesdienst in Sankt Michaelis um 9.30 Uhr. » mehr

15.05.2019

Regionalsport

Es ist nicht nur die Demographie

Fußballvereine, die ihren Spielbetrieb einstellen - das hat die Region schon erlebt. » mehr

Diese Wunsiedler Mittelschüler, hier zusammen mit Schulleiter Stefan Müller, blicken selbstbewusst in die Zukunft. Foto: Matthias Bäumler

14.05.2019

Fichtelgebirge

Wunsiedler Mittelschule kämpft um ihr Image

Von wegen "Resterampe": Schulleiter Stefan Müller glaubt an die gute Zukunft seiner Schüler. Sie hätten es verdient, auf dem Weg ins Berufsleben die beste Förderung zu erhalten. » mehr

13.05.2019

Marktredwitz

95 Prozent für soziale Zwecke

Die Bezirkstagsfraktion der SPD besucht die Lebenhilfe in Marktredwitz. Sie sieht dringenden Handlungsbedarf für die Bezirkseinrichtungen. » mehr

Pastoralreferent Herbert Punzelt geht bald in Rente. Foto: Hüttner

10.05.2019

Naila

Herbert Punzelt sagt Servus

Der Pastoralreferent in der katholischen Kirchengemeinde Naila geht bald in den Ruhestand. 1980 zog er in die Stadt und kümmerte sich am liebsten um die Jugend. » mehr

Augen

08.05.2019

Gesundheit

Moderne OP-Techniken helfen bei Augenproblemen

Endlich wieder richtig sehen können. Das wünschen sich viele Menschen. Mediziner würden gern helfen, brauchen aber mehr Spenden, wie Hornhäute bei Augen. Eine 65-Jährige hat in Neubrandenburg viel Glü... » mehr

06.05.2019

Kulmbach

Presseck investiert in Straßen und Marktplatz

Der Gemeinderat hat einen Rekordhaushalt in Höhe von mehr als 6,5 Millionen Euro verabschiedet. Die Schule ist eines der Großprojekte. » mehr

Zwei von sieben Entwürfen des Selber Künstlers Wolfgang Stefan für eine neue Bestattungsfläche auf dem Thiersteiner Friedhof. Das Spiel mit dem Licht ist die Idee hinter dem bunten Glas auf den Steinriegeln (links). Den Bezug zur Erde schafft das in die Wiese eingelassene Kreuz (rechts). Die Urnen könnten in beiden Fällen vor den Steinen bestattet werden. Skizzen: Wolfgang Stefan

03.05.2019

Arzberg

Entwürfe für die Thiersteiner Ewigkeit

Die Friedhofskultur ist im Wandel begriffen. Auch in der Marktgemeinde denkt der Kirchenvorstand über neue Bestattungsflächen nach. » mehr

Gottesdienst in Straubing

02.05.2019

Brennpunkte

Zahl der Kirchenmitglieder halbiert sich bis 2060

Bei Mitgliedern und Finanzen gehen die beiden großen Konfessionen düsteren Zeiten entgegen. Das haben sich katholische und evangelische Kirche jetzt bescheinigen lassen. Einen Lichtblick sieht eine Un... » mehr

Besonders wichtig ist älteren Menschen die Hilfe im Haushalt, etwa bei der Wäsche.	Foto: Susann Prautsch/dpa

29.04.2019

Oberfranken

Die neue Zukunft im Alter

Können Seniorengenossenschaften eine Antwort auf den demografischen Wandel geben? Dieser und anderen Fragen sind Bayreuther Studenten nachgegangen. » mehr

Wolfgang H.

24.04.2019

Familie

Nur wenig Pflegeheime sind auf Alkoholkranke vorbereitet

Auch alte Menschen trinken - und ihre Zahl wächst. Doch Therapieangebote für Senioren mit Alkoholproblemen sind Mangelware. Wenn die alten Menschen dann ins Altenheim kommen, sind die Einrichtungen of... » mehr

Schnuller

23.04.2019

Deutschland & Welt

Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt

Mehr als jedes dritte heute in Deutschland geborene Mädchen könnte Max-Planck-Forschern zufolge mindestens 100 Jahre alt werden. » mehr

Der neue Vorstand der Königlich-Privilegierten Schützengesellschaft 1854 Stadtsteinach: Im Bild (von rechts) Uwe Mai, Jens Roloff, Willy Ultsch, Carsten Roloff, Josef Heiß, Reinhard Kraus, Raimund Ortlieb und stellvertretender Bürgermeister Franz Schrepfer.

17.04.2019

Region

Schützen erfolgreich wie nie zuvor

Stadtsteinachs Königlich-Privilegierte landen immer wieder auf vorderen Plätzen. Einziger Wermutstropfen: Die Mitgliederzahl ist leicht rückläufig. » mehr

Rentner

16.04.2019

dpa

Reiche Rentner leben länger

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt - aber nicht in allen Bevölkerungsschichten gleichermaßen. Erheblichen Einfluss hat, ob man arm ist oder reich. Und diese Schere klafft immer weiter auseinand... » mehr

Rentner

16.04.2019

Deutschland & Welt

Reiche Rentner leben länger

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt - aber nicht in allen Bevölkerungsschichten gleichermaßen. Erheblichen Einfluss hat, ob man arm ist oder reich. Und diese Schere klafft immer weiter auseinand... » mehr

16.04.2019

Deutschland & Welt

Studie: Reiche Rentner leben länger

Wohlhabende Senioren leben einer neuen Analyse zufolge im Schnitt länger als Männer mit geringer Rente. Im Jahr 2016 hatten 65-Jährige mit hohen Renten durchschnittlich noch etwas mehr als 20 Lebensja... » mehr

Volkswagen-Werk in Salzgitter

12.04.2019

Deutschland & Welt

Zwei Länder für neues VW-Werk im Ausland in engerer Auswahl

Milliarden könnten fließen, Tausende Menschen Arbeit finden: Seit Volkswagen angekündigt hat, ein neues Werk in Osteuropa zu planen, ist eine Reihe von Ländern immer wieder im Gespräch. Zwei davon kön... » mehr

Der technologische Wandel - allen voran die Digitalisierung - soll nach Vorstellung des Wirtschaftsverbands VBW und des Zukunftsrats das Gesundheitswesen verbessern. Fotos: metamorworks/Adobe Stock; Matthias Will

11.04.2019

FP/NP

Gesundheitsbranche bietet viele Chancen

Hunderte Milliarden Euro fließen jährlich in Medizin und Gesundheit. Doch viele Faktoren belasten das System. » mehr

Das Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium hat von den Investitionen des Landkreises in den vergangenen Jahren besonders profitiert, sagt Schulleiter Horst Pfadenhauer. 2017 war der Startschuss für die neue Pausenhalle. Foto: Stefan Linß/Archiv

10.04.2019

Region

Mehr Geld für den Schulstandort

Drei Millionen Euro investiert der Landkreis Kulmbach 2019 in seine Bildungseinrichtungen. Die Kreistagsfraktionen von SPD und FDP fordern ein Umdenken. » mehr

Michael Hack, Michael Pfitzner

09.04.2019

Region

Es gibt Licht am Horizont

Die ersten Klassen besuchen wieder mehr Kinder, sagt Schulrat Michael Hack. Das Gymnasium sei die "neue Volksschule". » mehr

Franz Müntefering

09.04.2019

Deutschland & Welt

Müntefering fordert mehr Ermutigung für Engagement im Alter

Die Rente mit 67 brachte er trotz Kritik auf den Weg - auch in der heutigen Debatte verteidigt er die ungeliebte Reform. Und doch hält Ex-Sozialminister Müntefering das feste Rentenalter für einen kul... » mehr

Außenstellenleiter Jürgen Wunderlich ist immer wieder von der Kreativität der Schüler angetan. Hier zeigt er einen Raumteiler. Foto: Matthias Bäumler

27.03.2019

Fichtelgebirge

Fachschule will Chance nutzen

Zuletzt sind die Anmeldungen stark zurückgegangen. Mithilfe eines etwas anderen Tages der offenen Tür soll sich das ändern. » mehr

Studie zu demografischer Alterung

14.03.2019

Deutschland & Welt

Sozialstaat braucht mehr als Geburten- und Zuwandererplus

Deutschland steht vor einem Kraftakt: Wie lässt sich die demografische Alterung mit Blick auf die sozialen Sicherungssysteme bewältigen? Ein Anstieg bei Geburten und Zuwanderung reicht längst nicht au... » mehr

Eine gefährliche Stelle des Eger-Radwegs wird demnächst im Weißenstädter Ortsteil Franken entschärft: Die Stadt baut hier links der Fahrbahn einen von der Staatsstraße durch einen Grünstreifen abgesetzten Geh- und Radweg. Er wird von der Abzweigung nach Grub (vorne links) bis zum weiterführenden Radweg im Egertal Richtung Röslau verlaufen. Foto: Rainer Maier

21.02.2019

Region

Auch Weißenstadt will ein ISEK

Das Verfahren für ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept wird eingeleitet. Es ist zwingend notwendig, um weiter Fördergelder zu erhalten. » mehr

01.02.2019

Region

Erstes Bürgergespräch in Selbitz

Die Zukunftsallianz SSN+, bestehend aus den Städten Selbitz, Schwarzenbach am Wald und Naila, möchte das Interkommunale Entwicklungskonzept (IEK) aus dem Jahr 2007 aktualisieren. » mehr

Ein Schmelztiegel der Perspektiven

20.01.2019

Region

Ein Schmelztiegel der Perspektiven

Schüler des Jean-Paul-Gymnasiums zeigen im Central-Kino ihren Film "Bunt, bunter, Hof" zum Thema Migration. Sie haben mit vielen Menschen gesprochen. » mehr

Die Feuerwehr Selbitz hat während der Hauptversammlung Mitglieder geehrt. Im Bild (von links) Landtagsabgeordneter Klaus Adelt, Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Thomas Klösel, Mike Lange, Michael Schmidt, Siegfried Linz, Kommandant Daniel Friedrich, Daniel Centner, Alexander Kindlein, Christian Meixner, Harald Manig, Thomas Popp und Bürgermeister Stefan Busch. Foto: Spindler

10.01.2019

Region

Selbitzer Wehr ist bestens gerüstet

In der Hauptversammlung erhält die Freiwillige Feuerwehr viel Lob für ihre Professionalität. Im Selbitzer Veranstaltungs- kalender ist sie eine feste Größe. » mehr

Prognosen etwas weniger düster

09.01.2019

Region

Prognosen etwas weniger düster

Die neue Vorausberechnung ist für den Raum Kulmbach ein kleiner Hoffnungsschimmer. Die Bevölkerungszahl soll nicht ganz so stark schrumpfen wie erwartet. » mehr

Aktualisiert am 14.09.2018

Region

Post-Mobil kommt direkt an die Tür

In Oberkotzau, Konradsreuth und Döhlau startet ein Modellprojekt. Die Post bringt nicht nur Briefmarken, sondern auch Lebensmittel und mehr. » mehr

Unsere Aufnahme zeigt (von links): Zweiter Bürgermeister Fritz Rösch, Sebastian Gredlein, MdL Freiherr Ludwig von Lerchenfeld, Marcel Klinger, Bürgermeister Ralf Holzmann, Alina Feulner, Staatsminister Albert Füracker, Lukas Holzmann und MdL Martin Schöffel. Foto: Klaus-Peter Wulf

20.08.2018

Region

Rugendorf zeichnet Absolventen aus

Mit einem Ehrenabend im Rathaus würdigte die Gemeinde die Leistungen vier junger Menschen: Marcel Klinger, Sebastian Gredlein, Alina Feulner und Lukas Holzmann. » mehr

Chance für Industriebrachen

25.06.2018

Region

Chance für Industriebrachen

Staatsministerin Aigner informiert sich über den Winterling-Umbau. Das Kommunalunternehmen sieht sie als Vorzeigeprojekt in Bayern. » mehr

Ilse Aigner nahm an der ehemaligen Winterling-Fabrik in Röslau im Bagger Platz, mit dem Teile der Gebäude abgerissen werden.	Foto: Peter Pirner

22.06.2018

Fichtelgebirge

Chance für die Revitalisierung von Industriebrachen

In Röslau informiert sich die Staatsministerin über den Winterling-Umbau. Das Kommunalunternehmen sieht sie als Vorzeigeprojekt in Bayern. » mehr

Die Kulmbacher werden immer älter. Bis zum Jahr 2036 könnte der Anteil der 65-Jährigen oder Älteren um 28,9 Prozent steigen, sagt das Landesamt für Statistik. Foto: Stefan Linß

30.05.2018

Region

Kulmbach geht der Nachwuchs aus

Der Landkreis verliert drastisch Bevölkerung. Die Zahl der Einwohner sinkt in den kommenden 20 Jahren um fast 8000, sagt die neue statistische Vorausberechnung. » mehr

Premiere in Oberfranken für das Lions-Quest-Seminar "Zukunft in Vielfalt". Unser Bild zeigt die Teilnehmer und, links, den Präsidenten des Lions-Clubs Naila-Frankenwald, Wolfgang Schramm, sowie Bürgermeister Frank Stumpf und die Lions-Quest-Beauftragte Jutta Schramm. Foto: Hüttner

04.05.2018

Region

Pädagogen versetzen sich in die Lage Geflüchteter

22 von ihnen erleben beim Seminar "Zukunft in Vielfalt" des Lions-Clubs, was es heißt, außen zu stehen. "Das ist", sagen sie, "kein schönes Gefühl. » mehr

Vier, die für die Heimat brennen (von links): Tanja Rieger, Frank Ebert, Sabine Nuber und Sandra Wolf (sitzend) engagieren sich im Demografie-Kompetenzzentrum Oberfranken.	Foto: Archiv Knauer

04.04.2018

Fichtelgebirge

"Der Wandel ist auch unsere Chance"

Die Bürger im Fichtelgebirge werden immer weniger und immer älter. Das schafft viele Probleme. So versucht das Demografie-Kompetenzzentrum Oberfranken gegenzusteuern. » mehr

Noch in diesem Jahr will die Stadt Schwarzenbach an der Saale viele neue Projekte auf den Weg bringen. Schwerpunkt dabei ist die städtebauliche Gestaltung. Ganz oben auf der Agenda steht das gesamte Umfeld des Schwarzenbacher Bahnhofs. Foto: Uwe von Dorn

28.03.2018

Region

Gewerbesteuern sprudeln kräftig

Vom Erfolg ihrer Unter- nehmen profitiert auch die Stadt Schwarzenbach an der Saale. Kämmerer Thomas Macht rechnet mit 4,25 Millionen Euro. » mehr

Die Fassade des "Goldenen Löwen" vor der Sanierung: Inzwischen erstrahlt das Gebäude in zartem Grün, insgesamt sind für das Projekt mit Abbruch und neuer Nutzung fünf Millionen Euro an Kosten veranschlagt.	Foto: Willi Fischer

22.03.2018

Region

Kirchenlamitz steht vor großen Projekten

Bürgermeister Schwarz berichtet in der Bürgerversammlung von vielen Investitionen. Im "Goldenen Löwen" sollen hochwertige Wohnungen entstehen. » mehr

Alexander Storch

16.03.2018

dpa

Individuelle Parkinson-Therapie wird besser

Die Zahl der Parkinson-Erkrankungen steigt, dies ist der demografischen Entwicklung geschuldet. Die meisten Betroffenen sind bei der Erstdiagnose älter als 60 Jahre - die Symptome können mittlerweile ... » mehr

Studierende eines Senioren-Kollegs in einem Hörsaal der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Auch in Hof sollen von Herbst an interessierte Senioren Vorträge zu Digitalisierung oder Geschichte, Literatur oder Weltanschauung, Englisch oder Musik besuchen können. Foto: Jens Wolf/dpa

14.03.2018

Region

Hof soll ein Senioren-Kolleg bekommen

Der Hofer Seniorenrat hat eine neue Spitze - und jede Menge Arbeit. Neben Ausflügen, ÖPNV-Diskussionen und gemeinsamen Aktionen lautet das größte Projekt: mehr Bildung. » mehr

Sie haben das Hofer Demografie- und Migrationsbüro eingeweiht (vorne, von links: die stellvertretende Vorsitzende des Seniorenrats, Erika Pöllmann, die Syrerin Marwah Lok Ali, Eman Ismaeil, ebenfalls aus Syrien, Büroleiterin Dr. Katharina Bunzmann, der Seniorenrats-Vorsitzende Manfred Möckl, (mittlere Reihe) Bürgermeister Eberhard Siller, Bildungskoordinatorin Dr. Sandra Häupler, OB Dr. Harald Fichtner, (hintere Reihe) Mitarbeiterin Wendy Müller-Elliott, Teamassistentin Heidi Ludwig und Verwaltungsdirektor Leo Reichel.	Foto: Nouledo

21.02.2018

Region

Integration in zentraler Lage

Das Demografie- und Migrationsbüro der Stadt Hof ist umgezogen. Mit der Dienststelle will die Stadt schneller auf Integrationsfragen reagieren. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".