DEMONSTRATIONEN

17.09.2018

Schlaglichter

Tausende bei Demo gegen «menschenfeindliche» Flüchtlingspolitik

Rund 6300 Menschen haben laut Polizei am Abend in Frankfurt gegen die ihrer Meinung nach «menschenfeindliche» Flüchtlingspolitik der Bundesregierung demonstriert. Die Veranstalter sprachen von mehr al... » mehr

16.09.2018

Schlaglichter

Tausende demonstrieren in NRW gegen Rechts

Bei mehreren Kundgebungen in Köln, Dortmund und Gelsenkirchen haben Tausende Menschen ein Zeichen gegen Rechts gesetzt. Es kam aber auch zu Auseinandersetzungen mit rechten Gruppierungen. » mehr

Frieden

15.09.2018

Brennpunkte

Zeichen für Toleranz: Köthener malen Innenstadt bunt an

Vor einer geplanten Demonstration mehrerer rechtsgerichteter Gruppierungen haben die Menschen im sachsen-anhaltischen Köthen ihren Marktplatz bunt angemalt. Die Anhaltische Landeskirche und die Stadt ... » mehr

15.09.2018

Schlaglichter

Köthener malen Marktplatz vor rechtsgerichteter Demo bunt an

Vor einer geplanten Demonstration mehrerer rechtsgerichteter Gruppierungen haben die Menschen im sachsen-anhaltischen Köthen ihren Marktplatz bunt angemalt. Die Anhaltische Landeskirche und die Stadt ... » mehr

Höcke und Bachmann

15.09.2018

Brennpunkte

Sachsen-AfD verteidigt gemeinsame Demonstrationen mit Pegida

Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz will die AfD vermeiden. Auch deshalb sollen die Mitglieder künftig genauer darauf achten, mit wem sie zusammen demonstrieren. Doch das ist nur eine Empfehl... » mehr

Demonstration in Chemnitz

15.09.2018

Brennpunkte

Bis zu 3500 Teilnehmer bei Rechtspopulisten-Demo in Chemnitz

An einer Demonstration der rechtspopulistischen Bewegung Pro Chemnitz haben am Freitagabend in der sächsischen Stadt rund 3500 Menschen teilgenommen. » mehr

14.09.2018

Brennpunkte

Nach Chemnitz-Demos: AfD-Mitglieder sollen vorsichtiger sein

Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz will die AfD vermeiden. Auch deshalb sollen die Mitglieder künftig genauer darauf achten, mit wem sie zusammen demonstrieren. Doch das ist nur eine Empfehl... » mehr

13.09.2018

Schlaglichter

Köthen bereitet sich auf neue Demo vor

Köthen in Sachsen-Anhalt stellt sich am Wochenende auf weitere Demonstrationen ein. Eine Woche nach dem Tod eines Mannes bei einem nächtlichen Streit will ein Bündnis rechtsgerichteter Gruppierungen a... » mehr

Generaldebatte

12.09.2018

Brennpunkte

Merkel: «Keine Entschuldigung für Hetze und Naziparolen»

Verständnis für die Sorgen der Menschen - klares Nein zu rechten Parolen: Das gilt für die Kanzlerin als Konsequenz aus Chemnitz. Die AfD erwähnt sie dabei nicht. Ganz anders ihr ehemaliger Herausford... » mehr

11.09.2018

Schlaglichter

Hitlergruß bei Demo in Chemnitz: Erste Prozesse terminiert

Sachsens Justiz macht ernst: Nur zwölf Tage nach einer gemeinsamen Demonstration von AfD, Pegida und Pro Chemnitz kommt der erste Teilnehmer im Schnellverfahren vor Gericht. » mehr

Köthen

11.09.2018

Brennpunkte

Hunderte Menschen bei Kundgebungen in Köthen und Halle

Was ist genau geschehen bei dem nächtlichen Streit auf dem Spielplatz in Köthen? Während die Ermittler dies zu klären versuchen, gibt es weitere Demos in der Stadt - und auch in Halle: Dort wird mehrf... » mehr

10.09.2018

Schlaglichter

Mehrere Hundert Menschen bei Kundgebung in Köthen

Nach einem Streit mit mutmaßlich tödlichem Ende haben sich im sachsen-anhaltischen Köthen nach Polizeiangaben bis zu 550 Menschen an einem weiteren sogenannten Trauermarsch beteiligt. » mehr

Chemnitz

10.09.2018

Hintergründe

Maaßen und die Radikalisierung des bürgerlichen Milieus

Die Sommerpause ist vorbei, der Bundestag debattiert diese Woche über den Haushaltsentwurf für 2019. Doch über Geld spricht in Berlin kaum jemand. Hauptgesprächsthema sind Hans-Georg Maaßen und die Fr... » mehr

Köthen

10.09.2018

Hintergründe

Köthen will kein zweites Chemnitz werden

In der anhaltischen Kreisstadt Köthen kommt ein junger Deutscher nach einem Streit ums Leben. Zwei Afghanen werden festgenommen. In der Stadt fürchtet man Parallelen zu Chemnitz - und am Abend gibt es... » mehr

09.09.2018

Schlaglichter

Mann stirbt nach Streit - Demonstrationen in Köthen

Nach einem Streit zwischen zwei Männergruppen in Köthen in Sachsen-Anhalt ist ein 22 Jahre alter Mann gestorben. Zwei Afghanen im Alter von 18 und 20 Jahren wurden festgenommen. Ermittelt wird unter a... » mehr

09.09.2018

Schlaglichter

Polizei bereitet sich auf Demonstrationen in Köthen vor

Nach einem tödlichen Streit in Köthen bereitet sich die Polizei auf Proteste in der Stadt in Sachsen-Anhalt vor. Die Linken-Politikerin Henriette Quade meldete eine Demonstration gegen rechte Hetze an... » mehr

08.09.2018

Schlaglichter

Chemnitz: Rund zwei Dutzend Menschen bei «Trauerversammlung»

Nach dem Tötungsfall von Chemnitz sind bei einer erneuten Kundgebung etwa zwei Dutzend Menschen zusammengekommen. Bei der sogenannten «Trauerversammlung» sei zunächst alles störungsfrei verlaufen. » mehr

Konzert in Chemnitz

07.09.2018

Brennpunkte

Demonstrationen in Chemnitz beendet - Tausende bei Konzert

Wieder haben sich in Chemnitz Demonstranten verschiedener Lager versammelt. Den größten Zulauf hatte allerdings Beethoven. » mehr

Kabinettssitzung

06.09.2018

Hintergründe

Die «Mutter allen Unionsstreits» ist zurück

Sie ist wieder da: Die Auseinandersetzung zwischen CDU und CSU über die Migrationspolitik Merkels. CSU-Chef Seehofer verwendet plakative Formulierungen, die Kanzlerin setzt auf Sachlichkeit. Was ist d... » mehr

Sommerklausur

06.09.2018

Brennpunkte

Streit in der Union - Seehofer: «Mutter aller Probleme»

In der Asylpolitik liegen die Spitzen von CDU und CSU seit langem über Kreuz. Nach den Protesten und Ausschreitungen in Chemnitz flammt der Streit neu auf. Innenminister Seehofer jedenfalls legt sich ... » mehr

Kundgebung

06.09.2018

Brennpunkte

10.000 demonstrieren in Hamburg lautstark gegen rechte Hetze

Nach monatelanger Unterbrechung soll es in Hamburg wieder regelmäßige Kundgebungen eines «Merkel muss weg»-Bündnisses geben. Zum Auftakt folgen nur 125 Anhänger dem Aufruf der laut Verfassungsschutz r... » mehr

SPD kritisiert Martin Schöffel

04.09.2018

Fichtelgebirge

SPD kritisiert Martin Schöffel

Vorsitzender Nürnberger prangert die Teilnahme des CSU-Abgeordneten an der Demo gegen die HGÜ- Trasse an. 2017 habe dieser noch ganz anders geredet. » mehr

Konzert gegen Rechts

04.09.2018

Brennpunkte

65.000 bei Konzert gegen Rechts

Bands wie die Toten Hosen und Kraftklub lassen Chemnitz für einen Abend rassistische Aufmärsche vergessen. Es bleibt friedlich. Doch gelöst ist das Problem noch lange nicht. » mehr

Die Toten Hosen

03.09.2018

Boulevard

Musiker stellen sich in Chemnitz gegen Rechts

Nach den Ausschreitungen und Demonstrationen in Chemnitz machen Musiker wie Kraftklub oder die Toten Hosen mobil gegen Rassismus. Dort wollen Künstler unter dem Motto «Wir sind mehr» gratis gegen Rech... » mehr

Protest gegen "Monsterstromtrasse"

Aktualisiert am 02.09.2018

Hof

Protest gegen "Monsterstromtrasse"

Ein Lichterband hat sich am Freitagabend durch den Landkreis gezogen: Bauern markierten in einem stillen Protest die Trasse, die der Südost-Link nehmen soll. » mehr

Nach wie vor ist offen, ob die geplante zusätzliche Stromtrasse entlang der Bundesstraße B 303 auch kommt. Für Bürger und Kommunen in den Landkreisen Haßberge, Schweinfurt und Coburg steht jedoch fest, dass die P 44 nicht benötigt wird.	Foto: Julian Stratenschulte/dpa

29.08.2018

Hof

Mahnleuchten gegen die Trasse

Der Bauernverband Hof und Wunsiedel setzt am Freitag ein Zeichen. Hubert Aiwanger von den Freien Wählern unterstützt die Landwirte bei ihrer Aktion. » mehr

Demonstration in Uganda

22.08.2018

Reisetourismus

Uganda-Reisende sollten wachsam sein

Nach der Inhaftierungen von Oppositionspolitikern bleibt die Sicherheitslage in Uganda angespannt. Das Auswärtige Amt rät Reisenden, sich von Menschenansammlungen fernzuhalten. » mehr

Markus Söder spricht in Marktredwitz Marktredwitz

19.06.2018

Marktredwitz

Markus Söder spricht in Marktredwitz

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verlangt von Migranten die Anpassung an Werte, Sitten und Gebräuche. Der Region verspricht er, sie weiter zu unterstützen. » mehr

Das Bündnis "Hof ist bunt" und seine Mitstreiter aus drei Bundesländern wollen in Mödlareuth für Menschenrechte und demokratische Grundwerte demonstrieren (von links): Eiba-Jugendbildungsreferent Christian Schlademann , DGB-Regionssekretär Petr Arnican, Manfred Möckel vom DGB-Ortskartell Schwarzenbach an der Saale, Steve Richter, Kreissprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Saale-Orla-Kreis, und Nanne Wienands, stellvertretende Vorsitzende der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg. Foto: Uwe von Dorn

15.06.2018

Hof

Bündnis zeigt Flagge gegen AfD-Demo

19 Organisationen aus drei Ländern demonstrieren am Sonntag in Mödlareuth für demokratische Grundwerte. Sie wollen gerade hier die Stimme gegen Rassismus erheben. » mehr

Proteste

24.04.2018

Reisetourismus

Auswärtiges Amt rät von Nicaragua-Reisen dringend ab

In Nicaragua sollen die Sozialbeiträge deutlich erhöht werden. Dagegen gibt es in der Bevölkerung zahlreiche Proteste. Urlauber sollten das Land derzeit meiden. » mehr

Sechs Prozent mehr Lohn fordert die Gewerkschaft. Foto: Matthias Balk/dpa

11.04.2018

Oberfranken

Verdi erhöht Druck mit Streiks in Franken

Allein in Nürnberg gingen Tausende Angestellte des öffentlichen Dienstes auf die Straße. Viele Ämter und Einrichtungen blieben geschlossen. » mehr

Das Bild oben hat Roland Sommer geschossen, der hier im Kreis seiner Kollegen den Forderungen der Gewerkschaft "ver.di" Nachdruck verleiht.

11.04.2018

Region

Kulmbach zeigt Flagge

9000 Beschäftigte im Öffentlichen Dienst reisen zur Kundgebung nach Nürnberg. Darunter auch Mitarbeiter der Stadtwerke. Sie machen Druck in der Tarifrunde. » mehr

Unsere Zeitung berichtete schon um die Jahrtausendwende über das Thema.

23.03.2018

Region

Endlich Ruhe

Münchberg bekommt eine dritte Autobahnausfahrt. Sie soll vor allem die Bewohner von Straas vom Schwerlastverkehr erlösen. Dieter Satzinger kämpft seit elf Jahren dafür. » mehr

Oft entscheidet noch immer das Geschlecht eines Menschen darüber, was er oder sie in der Lohntüte hat. Am "Equal Pay Day", dem Tag der Lohngleichheit, setzt unter anderem der Deutsche Gewerkschaftsbund ein Zeichen dafür, dass Männer und Frauen nicht unterschiedlich bezahlt werden dürfen. Foto: Axel Heimken/dpa

14.03.2018

Fichtelgebirge

Der kleine Unterschied spielt eine große Rolle

Auf das Verhältnis der Geschlechter blickt die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen. Ungleichheit bei Lohn und Lebensbedingungen spielen eine Rolle. » mehr

Initiativen-Sprecher Jörg Marth freute sich über die Beteiligung.

11.03.2018

Fichtelgebirge

Traktoren-Hupkonzert auf der Hohen Warte

Die Gegner der geplanten Stromtrassen treffen sich bei Grafenreuth. Mit einer machtvollen Kundgebung fordern sie ein Umdenken in der Energiepolitik. » mehr

22.02.2018

Lifestyle & Mode

Eine neue Inquisition? Der Domino-Effekt

Eine Hochschule in Berlin wird das harmlose Gedicht eines berühmten Mannes von ihrer Fassade entfernen. Das Metropolitan Museum of Art in New York wird aufgefordert, ein berühmtes Gemälde abzuhängen. ... » mehr

Das Werk von ABM Greiffenberger in Marktredwitz soll zusammen mit der gesamten Sparte Antriebstechnik an die Senata-Gruppe gehen.	Foto: Florian Miedl

11.01.2018

Region

IG Metall-Warnstreiks auch bei Greiffenberger in Marktredwitz

Die Mitarbeiter aller Schichten beteiligen sich heute mit einer sogenannten Frühschluss-Aktion an der Warnstreikwelle in Bayern. Eine Kundgebung wird es aber nicht geben. » mehr

65 Mitarbeiter haben sich am Warnstreik im Stahl- und Drahtwerk Röslau beteiligt. Foto: pr.

09.01.2018

Fichtelgebirge

Metaller legen eine Stunde Produktion lahm

Die Gewerkschaft beginnt mit ihrer Warnstreikwelle in der Region im Stahl- und Drahtwerk in Röslau. Viele Mitarbeiter beteiligen sich an der Kundgebung. » mehr

Friedensmarsch durch die Hofer Innenstadt: Etwa 450 Teilnehmer haben gegen die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump protestiert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft dorthin zu verlegen. Foto: Schädlich

19.12.2017

Region

Stadt weist Kritik an der Demo von sich

Hof - Die Stadt Hof wehrt sich nach dem Artikel "Transparente im Lichterglanz" in Ausgabe vom Dienstag gegen Kritik an Rolle der Stadt bei der Demonstration in der Innenstadt am Samstag. » mehr

Friedensmarsch durch die Hofer Innenstadt: Etwa 450 Teilnehmer haben gegen die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump protestiert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft dorthin zu verlegen. Foto: Schädlich

18.12.2017

Region

Transparente im Lichterglanz

Dass die Stadt Hof Händler nicht über die Demo am Samstag informiert hat, kommt nicht gut an. Am Weihnachtsmarkt gibt es auch so genug Probleme. » mehr

09.10.2017

FP/NP

Spiel mit dem Feuer

Das geeinte Europa als die Gemeinschaft der Vielfalt ist in Gefahr. Jahrzehntelang haben Europäer um den Schutz der Minderheiten, auch um deren kulturelle und sprachliche Besonderheiten, gerungen. Es ... » mehr

OMD

20.11.2017

FP

OMD: "Früher war nicht alles besser"

Die Musik von Orchestral Manoeuvres In The Dark (OMD) galt in den 80er Jahren als der Sound der Zukunft. Jetzt geht die Band mit einem neuem Album auf Tour. » mehr

Menschenansammlung in Barcelona

22.09.2017

dpa

Menschenansammlungen in spanischer Region Katalonien meiden

In Katalonien spitzt sich die Situation zu. Das kann auch für Reisende zum Problem werden. Deswegen gibt das Auswärtige Amt Ratschläge, wie sich Touristen in dieser Region verhalten sollen. » mehr

Der Hauptvorsitzende des Frankenwaldvereins, Dieter Frank (mit Regenschirm), wanderte mit der Ortsgruppe Schwarzenbach am Wald nach Nurn.

17.09.2017

Oberfranken

400 Wanderer treffen sich in Nurn

Die Ortsgruppen des Frankenwaldvereins nehmen zahlreich an der Herbst-Sternwanderung teil. Ziel ist das "Zentrum des Frankenwalds" bei Steinwiesen. » mehr

31.08.2017

Umfrage

Guttenberg heizt in Kulmbach den Wahlkampf für die CSU an

Wortgewandt begeistert der ehemalige Polit-Star der Union 2000 Zuhörer. Seine Themen: die Heimat und die Außenpolitik. Und wie beides zusammenhängt. » mehr

Umringt von Fans und Parteifreunden erkämpfte sich Karl-Theodor zu Guttenberg seinen Weg in die Kulmbacher Stadthalle.

30.08.2017

Oberfranken

Guttenberg heizt in Kulmbach den Wahlkampf für die CSU an

Wortgewandt begeistert der ehemalige Polit-Star der Union 2000 Zuhörer. Seine Themen: die Heimat und die Außenpolitik. Und wie beides zusammenhängt. » mehr

Gern gesehener Gast in Bayreuth: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

23.08.2017

Oberfranken

Bayreuth erwartet Unions-Granden

Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Donnerstag nun doch auch Horst Seehofer in der Wagner-Stadt sprechen. Für die Veranstaltung gelten strenge Sicherheitsvorkehrungen » mehr

Seit dem Rücktritt im März 2011 hat sich "KT" zu Guttenberg in seinem einstigen Heimatwahlkreis nicht mehr öffentlich blicken lassen. Am 30. August ist Schluss mit der Zurückhaltung. Der 45-Jährige wird in der Kulmbacher Stadthalle bei einer Kundgebung sprechen. Schon jetzt ist klar: Viele wollen dabei sein.

08.08.2017

Oberfranken

Der "Superstar" hat magnetische Kraft

Karl-Theodor zu Guttenberg wird erstmals seit Jahren wieder in seiner Heimat auftreten. Der Termin ist kaum bekannt, da setzt der Run auf die Plätze schon ein. » mehr

Da können die Flaggen der beiden Länder noch so einträchtig nebeneinander im Wind flattern. Als Urlaubsland steht die Türkei trotz der günstigen Preise momentan für viele Deutsche nicht in der Diskussion.

30.07.2017

Fichtelgebirge

Fast keiner will in die Türkei reisen

Terrorgefahr, politische Spannungen, gewaltsame Demonstrationen: Immer weniger Urlauber aus dem Fichtelgebirge buchen eine Reise an den Bosporus. » mehr

Mitglieder der Dorfgemeinschaft Seußen und der BI Brand demonstrierten vor dem Wirtschaftsministerium mit Aktionsbündnis-Sprecherin Dörte Hamann (links), Mut-Partei-Vorsitzender Claudia Stamm (Vierte von links) und Freie-Wähler-Bundesvorsitzendem Hubert Aiwanger (Fünfter von links). Foto; pr

09.07.2017

Fichtelgebirge

Rote Karte für die Staatsregierung

Gegen den "unnötigen Trassenwahn" kämpfen Mitglieder der BI Brand und der Dorfgemeinschaft Seußen in München. Ein Bus der Freien Wähler bringt sie zur Demo. » mehr

Florian Bergmann, Referent des Oberbürgermeisters, koordiniert die Ministerratssitzung auf örtlicher Ebene. Eine Menge gab es dafür zu tun, unter anderem musste der Sitzungssaal im Rathaus für das Kabinett hergerichtet werden.

19.06.2017

Region

Ausnahmezustand im Rathaus

Der Besuch des gesamten bayerischen Kabinetts schafft jede Menge Wirbel in Kulmbach. Viel ist zu tun vor dem großen Tag. » mehr

Es sind besonders die fruchtbaren Landstriche, die die äthiopische Regierung ausländischen Investoren zu extrem günstigen Bedingungen für die Bewirtschaftung zur Verfügung stellt. Die bauen dort unter anderem Blumen oder Energiepflanzen an, obwohl sieben Millionen Äthiopier hungern.

02.06.2017

Oberfranken

Warum Äthiopiens Probleme auch unsere sind

Drei Äthiopier engagieren sich von Oberfranken aus gegen die brutale Vertreibung von Bauern in ihrer Heimat. Auch deutsche Firmen haben davon profitiert. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".