DENKMÄLER

Nachdenklich

26.10.2018

Brennpunkte

«Unwort des Jahres» - Chancen für Söders «Asyltourismus»

Von «Döner-Morde» bis «Alternative Fakten» - Jahr für Jahr macht eine sprachkritische Jury die deutsche Öffentlichkeit auf bedenkliche Wortschöpfungen aufmerksam. Dieses Mal geht es vor allem um Flüch... » mehr

Mount Rushmore

19.10.2018

Reisetourismus

Tipps für Urlauber: Vom Ruhrgebiet bis Mount Rushmore

Ein Tourismusticket in NRW und die Wiedereröffnung des ältesten Museums Frankreichs - es gibt viele Neuigkeiten kulturinteressierte Urlauber. Das weltberühmte Mount Rushmore Denkmal in South Dakota bi... » mehr

Bei einem Ortstermin überzeugten sich die beteiligten Akteure von der gelungenen Gemeinschaftsaktion. Im Bild (von links): Jürgen Schlee vom Frankenwaldverein, Metallgestalter Andreas Behrschmidt, Revierleiter Christoph Winkler vom Forstrevier Wallenfels sowie Ortsheimatpfleger Franz Behrschmidt.

15.10.2018

Naila

Altes Denkmal im Wald wieder wie neu

Das Wegekreuz am Köstenberg gibt Rätsel auf - die Geschichte seiner Entstehung bleibt unklar. Nun wurde das Kreuz renoviert. » mehr

Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin

28.09.2018

Kunst und Kultur

Petition gestartet: Einheitsdenkmal vor den Reichstag

Mit einer bundesweiten Petition will der Verein Berliner Historische Mitte doch noch einen neuen Standort für die "Einheitswippe" in Berlin durchsetzen. » mehr

Einheitswippe

27.09.2018

Kunst und Kultur

Gelder für Einheitsdenkmal freigegeben - 2020 Einweihung?

Kaum zu glauben: Nach fast 20-jähriger Debatte kann die «Einheitswippe» in Berlin nun wohl endlich gebaut werden. Zumindest von den Haushältern gab es jetzt grünes Licht. » mehr

Militärfriedhof Ysselsteyn

18.09.2018

Reisetourismus

Deutsche Soldatenfriedhöfe in Europa

Tausende Gefallene, tausende Schicksale: Auf deutschen Soldatenfriedhöfen können Besucher sich mit der Geschichte und ihren Geschichten befassen. Da geht es um Spione, Söhne, Brüder und Helden. Eine A... » mehr

Das Denkmal für die Vermissten und Gefallenen des Ersten Weltkriegs soll erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Es befindet sich im Areal des entstehenden Wald- und Naturfriedhofes Frankenwald-Naila, dessen Größe Bürgermeister Stumpf (links) und Stadtbaumeister Reiner Franz auf dem Plan betrachten. Foto: Hüttner

14.09.2018

Region

Letzte Ruhe unter Laubbäumen

Der Naturfriedhof in Naila nimmt mehr und mehr Gestalt an. Eine wichtige Hürde für die Umsetzung ist nun genommen. » mehr

Zwei Personen braucht es, um den Lichtkegel in der Bahnhofstraße zu umfassen - wie dieses Paar zeigt. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de .

09.09.2018

Region

Rehau erweist sich wieder als echte Kulturstadt

Drei Tage lang feiert die Stadt die mannigfaltigen Facetten des kulturellen Lebens. Vom Einkauf über die Wirtshauskultur bis hin zum Tag der offenen Denkmäler ist eine Menge geboten. » mehr

09.09.2018

Deutschland & Welt

«Tag des offenen Denkmals» zum 25. Mal

Der «Tag des offenen Denkmals» feiert Jubiläum: Zum 25. Mal können Besucher heute historische Gebäude besichtigen, die sonst häufig nicht oder nur selten zugänglich sind - vom Schloss bis zum Bauernha... » mehr

Der Toraschrein in der ehemaligen Synagoge Memmelsdorf.

Aktualisiert am 07.09.2018

Oberfranken

25 Jahre Tag des offenen Denkmals: Highlights aus der Region

Am Wochenende sind Türen und Tore geöffnet, die für den Rest des Kalenderjahres fest verschlossen sind. Von Coburg bis ins Fichtelgebirge warten lohnenswerte Ausflugsziele auf Entdecker. » mehr

Gibt es tatsächlich Geheimgänge in der Plassenburg? Das Kulmbacher Wahrzeichen kann auch unabhängig vom Tag des offenen Denkmals besichtigt werden. Foto: Chiara Riedel

07.09.2018

Region

Geheime Gänge auf der Plassenburg?

Am 9. September ist Tag des offenen Denkmals. Plassenburg Experte Holger Peilnsteiner erklärt, was dran ist, an den Gerüchten von unterirdischen Geheimgängen von der Plassenburg nach Kulmbach. » mehr

Einen Gang durch Sankt Veit und eine Orgelvorführung bieten Dekan Peter Bauer und Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter in Wunsiedel an. Foto: Florian Miedl

06.09.2018

Fichtelgebirge

Streifzug durch Denkmäler der Region

Viele historische Gemäuer gibt es am Sonntag im Landkreis zu entdecken. Der "Tag des offenen Denkmals" bietet einige ungewohnte Einblicke. » mehr

Schloss Steinenhausen hat eine bewegte Geschichte. Seit nunmehr 30 Jahren hat dort das Landesamt für Umwelt seinen Sitz. Am Sonntag öffnet das Schloss anlässlich des Tags des offenen Denkmals und des Jubiläums für die Bevölkerung seine Pforten. Foto: Archiv

05.09.2018

Region

Blick hinter historische Schlossmauern

30 Jahre hat das Landesamt für Umwelt seinen Sitz in Schloss Steinenhausen. Am Tag des offenen Denkmals ist die ganze Bevölkerung eingeladen. » mehr

Machten sich ein Bild von den Arbeiten in Marktredwitz (von links): stellvertretender Referatsleiter am Landesamt für Denkmalpflege Dr. Robert Pick, Stefan Büttner, Bauamtsleiter der Stadt Marktredwitz, LfD-Abteilungsleiterin Dr. Susanne Fischer, LfD-Referatsleiterin Dr. Annette Faber, LfD-Gebietsreferentin Dr. Kathrin Gentner und Maria-Magdalena Stöckert, Sachgebietsleiterin Hochbau der Stadt Marktredwitz.	Foto: pr.

05.09.2018

Region

Denkmalpfleger finden Gefallen an Glasschleif-Plänen

Die neue Abteilungsleiterin für Baudenkmäler ist zu Besuch in Marktredwitz. Sie lobt die Überlegungen für Benker-Areal und Kirchpark. Hier gibt es am Sonntag Führungen. » mehr

Der Chorraum der Berger Sankt-Jakobus-Kirche beherbergt eine herrschaftliche Loge der Familie von Mammen. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag kann man sich durch die Kirche führen lassen. Foto: Uwe von Dorn

04.09.2018

FP

Historische Stätten öffnen am Sonntag

Am 9. September ist der Tag des offenen Denkmals. In der Stadt Hof kann man in den Untergrund gehen - aber auch hoch hinaus. Auch Stätten im Landkreis laden ein. » mehr

Zahlreiche Besucher kamen zum Tag der offenen Tür zu den Führungen im Roten Turm. Das Bild zeigt Oberbürgermeister Henry Schramm mit einer Besuchergruppe in der ehemaligen Wohnung des Stadtpfeifers. Foto: privat

31.08.2018

Region

Schloss Steinenhausen öffnet seine Pforten

Die Stadt Kulmbach lädt zum 25. "Tag des offenen Denkmals" ein. Am 9. September gibt es unter anderem Führungen durch das Turbinenhaus der Spinnerei und den Roten Turm. » mehr

Ein Prosit auf das Kommunbräu-Museum: Alexander Schlegel (links) und Manfred Werder haben viel Zeit und Mühe in die Einrichtung gesteckt. Am 9. September eröffnet der Bürgermeister es offiziell. Foto: Gödde

23.08.2018

Region

Dem Bier ein Denkmal

Die Kommunbräu richtet an ihrer Braustätte ein Museum ein. Darin zu sehen: Einblicke in die Rehauer Brau-Geschichte - und einige kuriose Ausstellungsstücke. » mehr

Einheitswippe

22.08.2018

FP

Grundstückskauf für Einheitsdenkmal perfekt - Neue Bedenken

Um das Einheitsdenkmal in Berlin gibt es seit 20 Jahren ein beispielloses Gezerre. Kaum ist der Grundstücksvertrag unter Dach und Fach, werden neue Bedenken bekannt. » mehr

Voraussichtlich Mitte Oktober soll die Dorferneuerung im Ortsteil Schwarzenstein der Stadt Schwarzenbach am Wald abgeschlossen sein. Bis es so weit ist, stehen zwischen den Architekten Thomas und Christina Kleylein vom Planungsbüro HTS aus Kronach, Bürgermeister Reiner Feulner, Stadtbaumeister Herbert Wolf sowie Vertretern der Baufirmen wöchentliche Besprechungen auf dem Programm. Foto: Rittweg

15.08.2018

Region

Am Donnerstag beginnen Asphaltarbeiten in Schwarzenstein

Die Dorferneuerung in Schwarzenstein nimmt Formen an. Am Donnerstag starten die Teerarbeiten am Schönbrunner Weg. » mehr

Stellten im Kirchpark den Spiel-Löwen vor, den Kinder mit Mosaik gestalten dürfen: Martina Prucker vom Bauamt, Stadtarchivarin Edith Kalbskopf, Manuela Popp, Leiterin des Martin-Schalling-Hauses, Hannes Kohrhammer vom Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel, Pfarrer Klaus Wenning, Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, die Stadtplaner Alexander Rieß und Inka-Maria Zeis, Landschaftsarchitektin Anne Plötz sowie Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Bri Gsch

15.08.2018

Region

Wie sich der Kirchpark wandelt

Zum Tag des offenen Denkmals putzt sich eine Grünfläche mit Geschichte heraus: Der Park zwischen der Grundschule und dem Martin-Schalling-Haus zeigt sein neues Gesicht. » mehr

Das Papier-Theater der Familie Hopf

14.08.2018

FP

Das Papiertheater der Familie Hopf

Die Kunstvilla wurde 1895 von Emil (1860 – 1920) und Lilli Hopf erbaut. Emil Hopf entstammte einer jüdischen Hopfenhändler- und Bankiersfamilie, die in der Blumenstraße 17 einst drei Villen besaß. » mehr

Monika Grütters

20.07.2018

FP

Grütters: Einheitsdenkmal jetzt oder gar nicht

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat sich für einen möglichst raschen Bau des Einheits- und Freiheitsdenkmals auf der Schlossfreiheit in Berlin ausgesprochen. Eine neue Debatte um den Standort s... » mehr

Ihre Leidenschaft für Architektur bewiesen Landrat Dr. Karl Döhler, zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid, Peter Kuchenreuther vom neuen Architekturtreff Hochfranken, Marion Resch-Heckel, Vizepräsidentin der bayerischen Architektenkammer, Oberfrankens Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und Museumsdirektor Wilhelm Siemen. Foto: Silke Meier

15.07.2018

Fichtelgebirge

Historisch geprägte Heimat bekommt neue Akzente

Das Porzellanikon und Planer aus Hochfranken zeigen die "Architektouren 2018". Die Fotodokumentation umfasst 74 Objekte aus der Oberpfalz sowie Mittel- und Oberfranken. » mehr

Die Preisträger mit den Laudatoren: Dr. Daniel und Corinna Rudolph, Bezirksheimatpfleger Dr. Günter Dippold, Regierungpräsidentin Heidrun Piwernetz, Dr. Karla Fohrbeck, Alexandra und Gernot Hesselbarth, Dr. Peter Landendörfer und Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler (von links). Foto: Werner Reißaus

13.07.2018

Oberfranken

Oberfrankenstiftung zeichnet fünf "Anpacker" aus

Sie setzen sich für soziale und kulturelle Belange ein und begeistern mit Projekten der Denkmalpflege. Dafür erhalten mehrere Oberfranken einen Preis. » mehr

Kreisheimatpfleger Harald Stark zeigte sich sichtlich stolz auf das Ergebnis seiner Initiative zur Rettung des Flurdenkmals am Pinsenhof, die er seit vielen Jahren plante und 2017 zusammen mit den Freunden der Plassenburg umsetzen konnte.	Foto: Holger Peilnsteiner

03.07.2018

Region

Symbol des Glaubens steht wieder

In einer Feierstunde haben Pfarrer Peter Ahrens aus Trebgast und Dekan Hans Roppelt aus Kulmbach das Sühnekreuz am Pinsenhof geweiht. Ein Jahr lang war es restauriert worden. » mehr

Restaurator Clemens M. Muth (rechts) bringt das Sühnekreuz zusammen mit seinem Sohn Lucian in die richtige Position. Foto: Werner Reißaus

14.06.2018

Region

Denkmal des Volksglaubens

Das uralte Sühnekreuz bei Pinsenhof steht wieder. Zehn Jahre lang lag es zerbrochen am Wegesrand. Dank der Freunde der Plassenburg konnte es restauriert werden. » mehr

Founder's Memorial in Abu Dhabi

08.06.2018

dpa

Neues Denkmal für verstorbenen Scheich in Abu Dhabi

Ein neues Denkmal im Stadtzentrum von Abu Dhabi erinnert an den Gründervater der Vereinigten Arabischen Emirate. In einem daneben gelegenen Informationszentrum erfahren Besucher mehr über das Leben vo... » mehr

Hier kommt man sich wie ein Riese im Land der Liliputaner vor: Im Modelldorf auf dem Gelände des "Technischen Denkmals des historischen Schieferbergbaus" stehen viele Häuser, die kunstvoll mit Schiefer gedeckt sind. Die Dachdeckerschule Lehesten stellt die Modellhäuser für das Denkmal-Areal zur Verfügung.	Fotos: Werner Rost

30.05.2018

Region

Freunde des "Blauen Goldes" feiern Jubiläum

Die Schieferstraße führt zu Sehenswürdigkeiten im Frankenwald und im nahen Thüringen. Lehesten war Zentrum des Abbaus. Auf dem Denkmal-Areal stehen heute wertvolle Relikte. » mehr

Es war ein bedeutendes Ereignis, als 1922 das Turbinenhaus der Spinnerei in Betrieb ging. Die Rückwand hinter der Maschine war sogar künstlerisch gestaltet worden, auch die Wandlampen waren nicht nur zweckmäßig.

23.05.2018

Region

Kulturhalle mit einmaligem Flair

Das Turbinenhaus der Spinnerei galt als Besonderheit, als es in Betrieb ging. Mit einer anderen Nutzung soll das Denkmal jetzt wieder etwas ganz Besonderes werden. » mehr

Pedro Juan Gutierrez

14.05.2018

Reisetourismus

Havanna-Chronist warnt vor Ausverkauf Kubas

Vor 20 Jahren setzte Pedro Juan Gutiérrez seiner Heimatstadt Havanna ein literarisches Denkmal voller Säufer, Schläger und Huren. Jetzt sieht er den morbiden Charme bedroht - von Kempinski, Armani und... » mehr

Pokal

08.05.2018

Reisetourismus

In den russischen WM-Spielstädten gibt es viel zu entdecken

Das große Russland hat die Fußball-WM weit über das Land verteilt. In elf Austragungsorten können Besucher Besonderes erleben - von Hochkultur bis zum Strandleben. » mehr

Rainer König vor dem Runen-Stein, der seit 1982 auf dem Gelände des Schausteinbruchs auf der Häuselloh steht. Um das Monument ranken sich Legenden, und er ist Stein des Anstoßes unter Historikern. Foto: Florian Miedl

04.05.2018

Region

Jan Kral auf der Spur der Runen

Autor Rainer König arbeitet am sechsten Band seiner Krimi-Reihe. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein umstrittener Stein in der Häuselloh. » mehr

Marx-Statue in Trier

13.04.2018

FP

Große Karl-Marx-Statue in Trier aufgestellt

Die Stadt Trier hat Karl Marx zum 200. Geburtstag ein Denkmal gesetzt: Im Zentrum stellte sie am Freitag eine Statue des in Trier geborenen Philosophen auf. » mehr

Udo Lindenbergs «Panik City»

20.03.2018

dpa

Udo Lindenberg eröffnet «Panik City»

Rockstar Lindenberg hat mit seiner Hamburg-Hymne «Reeperbahn» der «geilen Meile» ein Denkmal gesetzt. Er selbst bekam einen Stern auf dem Gehweg vorm ehemaligen Café Keese. Im «Panoptikum» steht er al... » mehr

20.03.2018

FP

Trip durchs «Udoversum» - Udo Lindenberg eröffnet «Panik City»

Rockstar Lindenberg hat mit seiner Hamburg-Hymne «Reeperbahn» der «geilen Meile» ein Denkmal gesetzt. Er selbst bekam einen Stern auf dem Gehweg vorm ehemaligen Café Keese. Im «Panoptikum» steht er al... » mehr

17.03.2018

Region

Bad Steben: Vandalen besprühen Denkmal mit Farbe

Die Nailaer Polizei sucht Zeugen in einem Fall von Vandalismus und Diebstahl in Bad Steben. » mehr

22.12.2017

Region

18.000 Euro für die Filmtage-Stele

Das Denkmal für die Internationalen Hofer Filmtage am Konrad-Adenauer-Platz in Hof wird von der Oberfranken-Stiftung unterstützt. » mehr

Behutsam hat der sonst am Zwinger in Dresden beschäftigte Restaurator Clemes Muth aus Unterneuses die Sandsteinoberfläche des Steinkreuzes gereinigt, nachdem er die beiden Bruchstücke wieder zu einem über 170 Zentimeter großen Sühnekreuz zusammengefügt hat. Foto: Holger Peilnsteiner

02.12.2017

Region

Ein wirklich dicker Brocken

Das Steinkreuz von Pinsenhof ist viel größer als vermutet. Die Freunde der Plassenburg sammeln nun Spenden, um es restaurieren zu lassen. » mehr

Intensiver Austausch zur Fränkischen Geschichte fand am Samstag in der Burgschänke "Al Castello" auf der Plassenburg aus Anlass der Vorstellung eines Sammelbands zu Ehren des ehemaligen Kulturreferenten Ruprecht Konrad (links) statt. Professor Wolfgang Wüst, Herausgeber Professor Volker Schimpff, der Vorsitzende der Freunde der Plassenburg, Peter Weith, Kreisheimatpfleger Harald Stark, Kunsthistorikerin Roswitha Meußdoerffer und Verleger Dr. Hans-Jürgen Beier (von links) diskutierten eifrig die Erstausgabe des Buches.

27.11.2017

Region

Ein Potpourri fränkischer Geschichte

"Berufskollegen" beehren Dr. Ruprecht Konrad mit einem Forschungsband. Historiker und Archäologen präsentieren darin ihre neuesten Forschungsergebnisse. » mehr

Freuen sich gemeinsam über den gelungenen Abschluss der Fassadenarbeiten am Roten Turm (von links): Bernd Kolb von der Unteren Denkmalschutzbehörde, Dr. Katrin Gentner vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Restaurator Uwe Franke, Architekt Matthias Wagner von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Bernd Ohnemüller, Hochbauchef der Stadt Kulmbach, Oberbürgermeister Henry Schramm sowie Statiker Udo Kessel.

24.11.2017

Region

Ein Wahrzeichen erstrahlt in altem Glanz

Die Stadt Kulmbach lässt mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz den Roten Turm restaurieren. Die Fassade ist jetzt fertiggestellt. » mehr

09.11.2017

Region

Denkmäler als Zeichen lebendiger Kultur

Beatrix Münzer-Glas und Dr. Arndt Kluge berichten in Münchberg über die neue Hofer Chronik. Darin stecken vier Jahre Arbeit. » mehr

Jetzt kann es mit der Revitalisierung des ehemaligen Bräuhauses in Harsdorf losgehen, denn die Baumeister- und Dacharbeiten mit einem Kostenvolumen von knapp 205 100 Euro hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag vergeben. Foto: Werner Reißaus

09.11.2017

Region

Bräuhaus wird wieder zum Schmuckstück

Die Gemeinde Harsdorf saniert für über 200 000 Euro in ein kleines "Denkmal". Die Zuschüsse betragen 90 Prozent. » mehr

Buchautor Michael Kriest

27.10.2017

Region

"Aufklärung ist der richtige Weg"

Buchautor Michael Kriest über die Bedeutung der Autobahnen für die Kriegsführung und den Umgang mit Nazi-Relikten: Er sieht in ihnen ein Denkmal. » mehr

Einweihung Filmtagestele

24.10.2017

51. Hofer Filmtage

Freude über Filmtage-Stele - Finanzierung steht

Es ist eigentlich nur ein formaler Akt gewesen - aber einer, auf den die Stadträte aller Couleur besonders stolz sind: Der Haupt- und Finanzausschuss nahm offiziell im » mehr

Am Horn der Sauermanns-Kuh hat sich Künstler Georg Roemer verewigt.

23.10.2017

Region

Berühmt von Kopf bis Schwanz

Im Kulmbacher Stadtteil Blaich dreht sich alles um die Kuh. Das Wahrzeichen der einstigen Sauermann-Fabrik könnte bald wieder im Mittelpunkt stehen. » mehr

Mehrmals im Jahr war Rudolf Wihl in Berlin, um die Bepflanzung zu erneuern.

23.10.2017

Region

Das Gespür für die richtigen Farben

Mit 66 Jahren will es Gärtner Rudolf Wihl nochmal wissen. Und er sahnt bei der Internationale Gartenausstellung in Berlin mächtig Preise ab. » mehr

Einweihung Filmtagestele

22.10.2017

51. Hofer Filmtage

Ein Denkmal für die Hofer Filmtage

Die Hofer Filmtage sind nun das ganze Jahr in der Saalestadt präsent: Am Sonntagvormittag wurde eine Lichtstele am Konrad-Adenauer-Platz offiziell eingeweiht. » mehr

Ein Denkmal für die Hofer Filmtage

20.10.2017

Region

Ein Denkmal für die Hofer Filmtage

Bisher konnte man außerhalb der Festivalzeit wenig spüren von der Faszination und der Bedeutung der Hofer Filmtage. » mehr

18.10.2017

Region

Hochfliegende Pläne für das Forsthaus Langenau

Das denkmalgeschützte Haus soll eine Stätte für Umweltbildung werden. Ein neuer Verein hat erste Pläne erarbeitet. » mehr

Curtain-Wall-Fassade aus Aluminium und Glas: Die Front des Hofer Kaufhofs, hier im Jahr 2006 fotografiert, gilt als Relikt aus der Nachkriegszeit, ist aber bedeutend und deshalb schützenswert.

11.10.2017

Region

Warum der Kaufhof ein Denkmal ist

Die Fassade gilt als eine der letzten in Deutschland ihrer Art, in ganz Bayern gar als besonders. Die Denkmalschutzbehörde schließt größere Eingriffe zumindest nicht aus. » mehr

01.10.2017

FP

SPD-Kulturexpertin Högl für neue Debatte über Einheitsdenkmal

Eigentlich sollte es 2009 schon zum 20. Jahrestag des Mauerfalls stehen. Aber noch immer ist vom Einheitsdenkmal nichts in Sicht. Soll jetzt nochmal alles auf Null? » mehr

La Monnaie de Paris

01.10.2017

FP

Die «Monnaie de Paris»: Von der Geldpresse zum Museumskomplex

Zeitgenössische Kunst, Drei-Sterne-Restaurant und Concept Store: Aus der Münzprägeanstalt in Paris ist ein Komplex aus Museen und Ateliers geworden. Mit dem Ensemble soll wieder Leben in das linke Sei... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".