Lade Login-Box.

DENKMALPFLEGE

Geld

03.04.2020

Bayern

Förderung für Sanierung historischer Bürgerhäuser

Für die Sanierung von vier historischen Bürgerhäusern in Trostberg stellt die Staatsregierung 784 000 Euro zur Verfügung. Die Instandsetzung werde aus dem Entschädigungsfonds des Staatsministerium für... » mehr

Eine Alternative, den oberfränkischen Mundart-Schriftsteller im Jahr seines 100. Geburtstags zu ehren, wäre der kleine Platz neben dem Max-Platz, der Otto-Schemm-Platz heißen könnte.

28.02.2020

Arzberg

Otto-Schemm-Halle gefällt den Räten

Der Bürgertreff in Arzberg soll vermutlich diesen Namen tragen. Alle Fraktionen im Stadtrat finden das gut. Eine Alternative wäre der Name für den Platz neben dem Maxplatz. » mehr

Vier Planungsachsen sollen die Marktredwitzer Innenstadt fit machen für die Zukunft. Fotos: Herbert Scharf

14.02.2020

Marktredwitz

Millionen fließen in das "Kleeblatt"

Die Stadtentwicklung in Marktredwitz verläuft nach Plan. Umfangreiche Investitionen stärken die Innenstadt und stoßen private Vorhaben an. » mehr

Uwe Franke von der DSD überbrachte die Denkmalschutzplakette für den "Milchhof" in Hohenberg.	Foto: Florian Miedl

12.02.2020

Arzberg

Bronzeplakette ziert Milchhof

Nahezu abgeschlossen ist die Sanierung des alten Forsthauses in Hohenberg. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat die Arbeiten mit 35 000 Euro unterstützt. » mehr

Sie stellten das Denkmalkonzept vor: (stehend, von links) Adrian Roßner, Bürgermeister Christian Zuber, Thomas Gunzelmann vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Ralph Statter vom Büro RSP in Bayreuth, Christiane Reichert, Ralf Jost und Louisa Langheinrich, alle vom Büro Reichert in Bamberg. Foto: Engel

05.02.2020

Münchberg

Denkmal-Experten geraten ins Schwärmen

Die Münchberger Auftaktveranstaltung zum Kommunalen Denkmalkonzept stößt auf riesiges Interesse der Bürger. Wer mitmachen will, kann sich bei den Behörden melden. » mehr

"Wenn die Welt wie jetzt immer unübersichtlicher wird, brauchen die Menschen einen Anker für ihr Leben": Bezirksheimatpfleger Günter Dippold.	Foto: Archiv/Otto Lapp

03.02.2020

Kunst und Kultur

"Wir erleben eine Renaissance von Heimat"

Günter Dippold ist seit 25 Jahren für die Wahrung der oberfränkischen Heimatkultur zuständig. Ein Gespräch über Heimat - und die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt ist. » mehr

Dr. Uwe Koch

03.02.2020

Bauen & Wohnen

Was für den Kauf eines Baudenkmals spricht

Beim Denkmalschutz geht es um mehr als um den Erhalt von schönen alten Fassaden. Das Sanieren ist für Eigentümer mit einigen Auflagen verbunden - aber teils auch mit Steuervorteilen. » mehr

02.02.2020

Region

Münchberg will historisches Stadtzentrum aufwerten

Ein Prozess zur Belebung der Altstadt unter Denkmalschutzaspekten hat begonnen. Die Bürger sind eingeladen mitzumachen. » mehr

1000 Jahre alte Münze in Burglengenfeld gefunden

24.01.2020

Region

Junge findet 1000 Jahre alte Münze beim Fußballspielen

Überraschung beim Fußballspielen: Ein Junge findet in der Oberpfalz eine glänzende Scheibe und nimmt sie mit nach Hause. Später stellt sich das Fundstück als kleine Sensation aus Bronze heraus. » mehr

16.01.2020

Region

Dilemma wegen geplanter Solarzellen

Landwirtschaftsamt und Naturschutzbehörde bringen den Gemeinderat Rugendorf in eine Zwickmühle. Es geht um Ausgleichsflächen wegen Photovoltaikanlagen. » mehr

Der SPD-Ortsverein Marktleuthen mit Vorsitzendem Eric Oeler (rechts) hat die Kandidaten für die Stadtratswahl im März nominiert. Bürgermeister Florian Leupold (links) führt die Liste an. Foto: Hans Gräf

16.01.2020

Region

SPD geht mit neuem Team in die Wahl

In Marktleuthen setzen die Sozialdemokraten auf eine Frischzellenkur. Chancen rechnen sich 16 Kandidaten aus. Die Liste führt Florian Leupold an. » mehr

Dicht an dicht drängten sich die vielen Besucher am Mittwochabend beim Neujahrsempfang in der renovierten Marktredwitzer Stadthalle. Fotos: Florian Miedl

09.01.2020

Region

Was 2020 in Marktredwitz passiert

"Alles soll so fantastisch weitergehen", wünscht sich Oliver Weigel beim Neujahrsempfang. Der Oberbürgemeister nennt die wichtigsten Projekte und Pläne der Stadt. » mehr

07.01.2020

Region

"Das Gebäude wirkt wie aus einer anderen Zeit"

Das Landesamt für Denkmalpflege ist über die Form des geplanten Baus am Stadtpark nicht begeistert. Die Experten sehen aber eine Chance für eine gute Lösung. » mehr

Mathildenhöhe Darmstadt

02.01.2020

Deutschland & Welt

Mathildenhöhe - Darmstadt hofft auf Welterbetitel

Ein Ensemble von Häusern, Brunnen, Gärten und Skulpturen: Die Mathildenhöhe ist ein Aushängeschild des südhessischen Darmstadt. Mitte des Jahres hofft die Stadt auf das Gütesiegel «Welterbe». » mehr

20.12.2019

Region

Rathaus bekommt keine PV-Anlage

Auf dem Rathausdach lässt sich aus Gründen des Denkmalschutzes keine Photovoltaik-Anlage errichten. » mehr

Bauamtsleiter Stefan Büttner (links) und Projektleiter Alexander Rieß präsentieren die Pläne für das Malzhaus, den Winkel samt Parkhaus-Abriss und für den La-Mure-Platz. Foto: Peggy Biczysko

20.12.2019

Region

Abriss im Winkel eine "Kür"

Die Stadt steht vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Bis das Parkhaus fällt, wird es Sommer. Denn zuvor müssen alle Pläne hieb- und stichfest vorliegen für die Folge-Bebauung. » mehr

Fenster von Tony Cragg

15.12.2019

Deutschland & Welt

Tony Cragg schafft Fenster für Dorfkirche

Der britische Künstler, der in Deutschland lebt, konnte nicht kommen, weil er krank war. Dafür war Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) bei der Einweihung der Kirchenfenster dabei. » mehr

In verschiedenste Farben getaucht, versprüht die neu gestaltete Stadthalle stets einen anderen Charme.	Fotos: Uwe von Dorn

11.12.2019

Region

Eine Stadthalle mit Wow-Effekt

In Marktredwitz ist jetzt die Bühne wieder frei für jede Menge Kultur. 1,2 Millionen Euro fließen in die Sanierung. Ein tolles Spiel von Farben begeistert die Eröffnungs-Gäste. » mehr

Die beiden Jahreszahlen über dem Eingang stehen für den Bau und den Wiederaufbau des Rehturms.

10.11.2019

Region

Mauerwerk voller Geschichten

Vor über 500 Jahren hat Markgraf Friedrich der Ältere einen Wachturm auf dem Rehberg errichten lassen. Heute ist er ein beliebtes Ausflugsziel. » mehr

"Wenn die Welt wie jetzt immer unübersichtlicher wird, brauchen die Menschen einen Anker für ihr Leben": Bezirksheimatpfleger Günter Dippold.	Foto: Archiv/Otto Lapp

08.11.2019

Region

Heimat - geliebt und gefährdet

Günter Dippold ist seit 25 Jahren für die Wahrung der oberfränkischen Heimatkultur zuständig. Ein Gespräch über seinen Beruf, über den Wert von Heimat - und die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt ist. » mehr

Für 130 000 Euro wurde das Backhaus erneuert. Restaurator Uwe Franke wirft einen Blick in den Backofen. Fotos: Werner Reißaus

30.10.2019

Region

Altes Backhaus erstrahlt in neuem Glanz

Das Breitäcker Backhaus in Wickenreuth stammt aus dem 19. Jahrhundert. In den vergangenen Monaten wurde es für 130 000 Euro orginalgetreu wieder aufgebaut. » mehr

Parken

23.10.2019

Region

Förderung in Millionenhöhe für das neue Parkdeck

Was lange währt, wird endlich gut: Der alte Spruch trifft auf den Bau des Parkdecks in der Ludwigstraße in Hof zu, der nun besiegelt ist. » mehr

Auf Anweisung von Archäologin Petra Kohler schiebt Baggerfahrer Roland Söllner die Erde beiseite. Baurat Norbert Grüner (rechts) sieht den Zeitplan für die Südumgehung nicht gefährdet - selbst wenn die Expertin hier fündig wird. Foto: cs

16.10.2019

Region

Keine Siedlung unter der Südumgehung

Eine Woche lang hat eine Archäologin auf der künftigen Trasse der Münchberger Südumgehung den Boden untersucht. Für das Landesamt für Denkmalpflege sollte sie, wie berichtet, herausfinden, ob dort Sie... » mehr

Auf Anweisung von Archäologin Petra Kohler schiebt Baggerfahrer Roland Söllner die Erde beiseite. Baurat Norbert Grüner (rechts) sieht den Zeitplan für die Südumgehung nicht gefährdet - selbst wenn die Expertin hier fündig wird. Foto: cs

09.10.2019

Region

Wertvoll oder nur ein Wurzelstock?

Seit gestern sucht eine Archäologin auf der künftigen Trasse der Münchberger Umgehung nach Siedlungsresten. Auch verrottete Pfähle können spannend sein. » mehr

Auf insgesamt 21 Hektar (die rot eingezeichneten Flächen) will die Firma Münch Energie südwestlich von Rugendorf Solarmodule errichten. Die zweite Phase der dafür notwendigen Änderung des Bebauungsplans hat der Gemeinderat nun eingeleitet. Foto: Klaus Klaschka

08.10.2019

Region

Firma Münch ist einen Schritt weiter

Die Planung für zwei Photovoltaikfelder geht in die nächste Runde. Mario Münch verzichtet auf 2500 Quadratmeter Fläche. » mehr

Begrünte Dächer

30.09.2019

Bauen & Wohnen

Flache Dachformen in der Stadt und steile auf dem Land

Nichts prägt die Optik eines Hauses entscheidender als die Wahl des Daches. Soll es flach sein oder steil? Oder gar eine traditionelle Form wie das Walmdach? Experten nennen Vor- und Nachteile. » mehr

Neue Entwicklung rund um das Rogler-Areal in Gefrees: Historiker Adrian Roßner fordert, das Rogler-Gebäude nicht komplett abzubrechen und für Teile das Stellen unter Denkmalschutz zu prüfen. Foto: Harald Judas

13.09.2019

Region

Attraktion oder Abbruch?

Historiker Adrian Roßner will die Rogler-Brache in Gefrees unter Denkmalschutz sehen. Dass es für das Areal noch ganz andere Interessen gibt, ist ihm klar. » mehr

Interview: mit Jan Hermann Lewerenz

11.09.2019

Region

"Künftig wird kindgerecht statt autogerecht gebaut"

Der Architekt Jan Hermann Lewerenz zum Bau der Sparkasse, der früheren Amerika-Begeisterung und der Städteplanung der Zukunft. » mehr

Marco Lang mit seinen selbst gestalteten Uhren, die überall im Haus in Göpfersgrün hängen. Hinter ihm sind die Kult-Uhren mit den Fichtelgebirgs-Gipfeln, rechts die mit dem Koppetentor und vorn sein Erstlings-Werk, der Stadtturm von Straubing. Foto: Peggy Biczysko

06.09.2019

Fichtelgebirge

Kult-Uhren erobern das Fichtelgebirge

Marco Lang kehrt nach 18 Jahren zurück in seine Heimat und kreiert Zeitmesser der besonderen Art. Jetzt zeigen die Gipfel der Region an, welches Stündchen geschlagen hat. » mehr

Marco Lang mit seinen selbst gestalteten Uhren, die überall im Haus in Göpfersgrün hängen. Hinter ihm sind die Kult-Uhren mit den Fichtelgebirgs-Gipfeln, rechts die mit dem Koppetentor und vorn sein Erstlings-Werk, der Stadtturm von Straubing. Foto: Peggy Biczysko

06.09.2019

Fichtelgebirge

Kult-Uhren erobern das Fichtelgebirge

Marco Lang kehrt nach 18 Jahren zurück in seine Heimat und kreiert Zeitmesser der besonderen Art. Jetzt zeigen die Gipfel der Region an, welches Stündchen geschlagen hat. » mehr

Rudolf und Andrea Fischer mit Hans-Jürgen Dietel (von links) laden am Tag des offenen Denkmals am 8. September in Hofs spannende und geheimnisvolle Unterwelt ein. Foto: Köhler

Aktualisiert am 05.09.2019

Region

Hof in Bayern, ganz unten

Am Sonntag ist ein Schacht zu sehen, der aus der alten Bergbauzeit der Stadt stammt. Die Hohlraumforscher haben inzwischen ein Dutzend solcher Keller erschlossen. » mehr

Adam und Babette Förtsch im Kreise der Familie vor ihrem Gartenhaus.

Aktualisiert am 01.09.2019

Region

Ein Gartenhaus wie aus dem Märchen

Die Familie Stephan in der Bergstraße in Kulmbach hat ein Kleinod aus alten Zeiten liebevoll saniert. Am Tag des offenen Denkmals steht es zur Besichtigung offen. » mehr

Sagenumwoben ist dieser Stein auf dem Plateau des Hainbergs bei Stadtsteinach. Ob sich dort eine Opferstätte befand, ist ungeklärt, kann aber weitgehend als Spekulation betrachtet werden. Der heute vorhandene Steintisch geht mit Sicherheit nicht auf germanische oder gar keltische Zeit zurück.

29.08.2019

Region

Opferstätte oder Rastplatz?

Der Hainberg birgt ein Rätsel. Ein Steintisch wirft so manche Fragen auf, die wohl nicht zu klären sind. » mehr

10.10.2019

dpa

Wie werde ich Maler/in?

Maler und Lackierer streichen nicht nur Wände an. Zum Teil sind sie echte Künstler. Wer sich für den Beruf interessiert, sollte Kreativität und Sorgfalt mitbringen. Und: Keine Höhenangst haben. » mehr

Der Bahnhof Oberkotzau wurde im 19. Jahrhundert als zweites Gebäude für den Personenverkehr errichtet. Der Hofer Architekt Günter Hornfeck hält es für erhaltenswert.

05.08.2019

Region

Oberkotzauer Bahnhof vor ungewisser Zukunft

Der Förderverein für das Oberkotzauer Gebäude steht vor der Auflösung. Dem denkmalgeschützten Ensemble in zentraler Lage droht der Status "herrenlose Immobilie". » mehr

An ein romanisches Kastell erinnert das Gebäude der Unima-Malzfabrik in der Kronacher Straße. Die Firma Ireks lässt in dem denkmalgeschützten Backsteinbau, der aus dem Jahr 1896 stammt, bis heute produzieren. Im Hintergrund ist er alte Spinnerei-Schlot zu sehen.	Fotos: Stefan Linß

26.07.2019

Region

Neue Liebe zum alten Backstein

Kulmbachs historische Industriebauten können zum Politikum werden. Das Landesamt für Denkmalpflege weiß, welche Gemäuer schützenswert sind und welche nicht. » mehr

Mit dem Einmauern einer Kupferrolle, die mit Geldmünzen und der Tageszeitung gefüllt war, vollzogen zweiter Bürgermeister Karl Heinz Opel und Landrat Klaus Peter Söllner den symbolischen Akt der Grundsteinlegung für das Wirsberger Bürgerzentrum. Hinter der Mauer (von links) Regierungsdirektorin Marion Resch-Heckel, Karl Heinz Opel, Klaus Peter Söllner, Architekt Hans-Hermann Drenske und Pfarrer Peter Brünnhäußer. Foto: Werner Reißaus

24.07.2019

Region

Wirsberg: Das Bürgerzentrum nimmt Gestalt an

Die Gemeinde Wirsberg schreitet zur Grundsteinlegung. Marktplatz und Kirche werden nun zur Baustelle. Rund 4,56 Millionen Euro kostet das Städtebauprojekt. » mehr

Von vorne sieht die Fassade noch am besten aus. Doch schützenswert ist sie nicht, sagt der Denkmalschutz. Das liegt unter anderem daran, dass an dem Gebäude schon viel verändert wurde. Foto: Gabriele Fölsche

22.07.2019

Region

Ziegel-Nostalgie gegen Beton-Moderne

Soll man die alte Mälzerei Müller erhalten? Darüber streiten sich in Kulmbach derzeit die Geister. Architektur, sagt Tino Heß, verändert sich. Die Sanierung sei zudem unbezahlbar. » mehr

Marion Resch-Heckel, Abteilungsdirektorin des Bereichs Planung und Bau bei der Regierung von Oberfranken, geht in den Ruhestand. Foto: Ralf Münch

17.07.2019

Region

Der gute Geist hinter den Kulissen

Heute setzt die Baumeisterin den Schlussstein: Nach 37 Jahren geht Marion Resch-Heckel in Pension. Seit dem Jahr 1982 bringt sie sich im oberfränkischen Bauwesen ein. » mehr

Der riesige Komplex des Areals des Gasthauses "Goldner Löwe" im Plan. Rot eingezeichnet sind die vorgesehenen Veränderungen. Fotos: Willi Fischer

09.07.2019

Fichtelgebirge

Vom Leerstand zum Aushängeschild

Das Gasthaus "Goldner Löwe" wird 2020 saniert. Bürgermeister Schwarz und Architekt Kuchenreuther stellen die Pläne vor. » mehr

Noch mal Ideen sammeln, um optimale Lösungen zu finden: Für den Weißenstädter Marktplatz und die Kirchenlamitzer Straße (hinten rechts) schreibt die Stadt jetzt auf Druck der Bezirksregierung einen Wettbewerb für die Detailplanung aus. Foto: Rainer Maier

27.06.2019

Fichtelgebirge

Die Sanierung der Altstadt wird konkret

Weißenstadt einigt sich mit der Bezirksregierung, schreibt das ISEK aus und leitet die Detailplanungen ein. 2020 soll der Bau in der Langen Straße starten. » mehr

Das prächtige Sandsteintor am Eingang zum Gelände der Pestalozzischule drohte einzustürzen. Momentan hält ein Stütz-Gerüst die Anlage stabil. So bald wie möglich soll das Portal repariert werden. OB Schramm bemüht sich, Fördermittel für diese Reparatur zu erhalten. Foto: Martin Kreklau

12.06.2019

Region

Schulportal vor dem Einsturz bewahrt

Eine Sandsteinsäule am Eingang zur Pestalozzischule ist brüchig. Nur eine Notsicherung konnte das sieben Tonne schwere Bauwerk stabilisieren. Die Reparatur soll so schnell wie möglich erfolgen. » mehr

Grundsteinlegung in Höchstädt: Bürgermeister Gerald Bauer (links) und Danny Wolf von Schwaba Bau mauerten die Zeitkapsel ein. Foto: Gerd Pöhlmann

07.06.2019

Fichtelgebirge

Höchstädt legt Grundstein für Rathaus

Die Gemeinde baut auf historischem Grund. Die Fundamente des neuen Gebäudes stehen auf den Resten des alten Schlosses. In einem Jahr sollen die Arbeiten beendet sein. » mehr

Um das Thiersteiner Wahrzeichen zu erhalten, kümmert sich das Staatliche Bauamt im Auftrag der Immobilien Freistaat Bayern um die Burg. Foto: Gerd Pöhlmann

03.06.2019

Region

Bauamt saniert Burg in Thierstein

Lose Steine auf der Mauer rufen die Experten aus Bayreuth auf den Plan. Für Veranstaltungen bedeuten die Arbeiten keinerlei Einschränkungen. » mehr

Bei der Preisverleihung in München: Kunstminister Bernd Sibler, Hanna Keding, Tobias Pöhlmann und Generalkonservator Mathias Pfeil. Foto: Robert Haas

31.05.2019

Region

Modern wohnen, aber Altes bewahren

Hanna Keding und Tobias Pöhlmann bauen in Braunersgrün einen alten Dreiseithof zu einem Kleinod um. Dafür bekommen sie die Denkmalschutzmedaille. » mehr

Abseits der ICE-Magistralen haben sich in Deutschland zahlreiche Museumseisenbahnen etabliert. Dazu gehört auch die Schmalspurbahn von Neresheim nach Sägmühle. Foto: Roland Fraas

19.05.2019

Region

Mit dem Zug in Ulm und Ulm herum

Nach zehn Jahren, 102 Abenden und 375 Vorträgen von 45 Referenten endet am Mittwoch, 29. Mai, eine erfolgreiche Serie von Vortragsabenden, die sich im Nebenzimmer des Gasthofes Friedrich in Trebgast m... » mehr

Peter Kuchenreuther	Foto: pr.

15.05.2019

Region

Das WGG auf den Spuren des Bauhauses

Am Selber Gymnasium ist Architekt Peter Kuchenreuther zu Gast. Er zeigt, wo Gropius‘ Ideen heute zu finden sind. » mehr

Der Pocket Garden im Hinterhof. Künftig soll dieser überdacht werden und zum neuen Programmkino führen. Foto: Harbach

14.05.2019

Oberfranken

Romantische Hinterhöfe und historische Fassaden

Im Bayreuther Gassenviertel verbirgt sich so mancher architektonischer Schatz. Das Quartier wurde am Tag der Städtebauförderung in den Mittelpunkt gestellt. » mehr

23.04.2019

Region

Nagel füllt weiteren Leerstand mit Leben

Einen weiteren Schritt in Richtung Leerstandsbeseitigung haben die Mitglieder des Gemeinderats Nagel gemacht. » mehr

Stadt kauft gebrauchte Kehrmaschine

23.04.2019

Region

Stadt kauft gebrauchte Kehrmaschine

Das bisherige Vorgehen ist personell zu aufwendig, sagt der Bürgermeister. 31 500 Euro kostet das Gefährt bei einer Firma in Oberkotzau. » mehr

Einen informativen Vortrag über das historische Trebgast erhielten die Besucher der Bürgerversammlung in Trebgast. Foto: Dieter Hübner

19.04.2019

Region

Viele Anregungen für Trebgast

Die meisten Bürger sind mit der Arbeit der Gemeinde zufrieden. Bei der Bürgerversammlung gab es trotzdem wertvolle Vorschläge für den Bürgermeister. » mehr

hirsch-2.jpg

04.04.2019

Region

Das älteste Gasthaus des Landkreises öffnet wieder

Acht Jahre lang war das Anwesen "Zum Hirschen" in Weißdorf verwaist. Nun übernimmt ein Multiunternehmer das Haus, das 500 Jahre Geschichte hat. » mehr

^