Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Boulevard

21 000 bei Wave-Gotik-Treffen in Leipzig

Jedes Jahr zu Pfingsten verdunkelt sich Leipzig. Dann kommen Fans der Wave-Gotik-Szene aus aller Welt in die Messestadt. Bei einem Konzert mit Kammermusik gab es sogar eine «Schwarze Messe».



Wave-Gotik-Treffen
Politisch engagiert: Trauermarsch zur Rettung aussterbender Arten beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig.   Foto: Peter Endig » zu den Bildern

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig entwickelt sich immer mehr zum Kunstfestival. Zumindest haben die meisten der Gäste aus aller Welt das opulente Kulturprogramm des Spektakels mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen und Führungen reichlich genutzt, sagte Festivalsprecher Cornelius Brach am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Am Abend stand in der Alten Börse ein Konzert mit passenden kammermusikalischen Stücken wie Alexander Skrjabins Klaviersonate Nr. 9 auf dem Programm. Sie trägt den Beinamen «Schwarze Messe».

Nach Angaben von Brach kamen diesmal rund 21 000 Fans zum Wave-Gotik- Treffen in die Messestadt. Etwa ein Viertel der Besucher reise aus dem Ausland an, selbst aus Japan und Mexiko. Aber vor allem aus Ländern, wo die Schwarze Szene sehr klein sei, gebe es ein riesiges Interesse an Leipzig. Und auch die Einwohner der Stadt hätten sich auf die Festivalbesucher eingestellt. Zum Viktorianischen Picknick im Clara-Zetkin-Park seien etwa 10 000 Besucher gekommen und auch viele Leipziger hätten sich in historische Gewänder gehüllt. Das Picknick bringt jedes Jahr Festivalbesucher und Einwohner der Stadt zusammen.

«Schwarz dominiert, aber wir haben auch wunderschöne opulente barocke Kostüme», sagte Brach. Schwarz sei kein Dogma, selbst weiße Kleidung werde akzeptiert. Die Szene sehe das gelassen. «Alles ist friedlich, alles ist entspannt», zog der Festivalsprecher wenige Stunden vor dem Finale sein Fazit. Am Abend sollte es noch einige Konzerte geben. Zudem waren bis zum Morgengrauen Partys angesagt. Insgesamt traten bei dem Treffen 200 Bands und Solokünstler auf.

Seit 1992 trifft sich die Szene beim Musik- und Kulturfestival in Leipzig. Damals war es mit gerade einmal 2000 Teilnehmern gestartet.  

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 06. 2019
18:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Clara-Zetkin-Park Deutsche Presseagentur Festivalbesucher Gewänder Kleidung Konzerte und Konzertreihen Kunst- und Kulturfestivals Musikgruppen und Bands
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wacken-Festival

04.08.2019

Wacken Open Air endet «sehr ruhig und sehr entspannt»

Das Wacken-Festival hat seinen 30. Geburtstag gut überstanden, auch wenn es kritische Situationen gab. Die Veranstalter denken schon an das nächste Jahr und kündigen Veränderungen an. » mehr

Sasha

20.03.2020

Musiker in Not: Wohnzimmerkonzerte statt Tournee

Die Corona-Epidemie trifft auch die Musikszene hart. Konzerte werden verschoben, ganze Tourneen abgesagt. Die einen kämpfen um ihre Existenz. Andere nutzen die Auszeit für Kreatives. » mehr

Künstlerkollektiv ruangrupa

06.03.2020

Ein Künstlerkollektiv und die documenta

Bei der nächsten documenta gibt es gleich zwei Premieren: Die Kuratoren kommen aus Asien. Und es ist das erste Kollektiv. Was hat die indonesische Gruppe ruangrupa in Kassel vor? » mehr

Scooter

02.05.2019

Einfach Hardcore: Fans feiern Technopop-Legende Scooter

Die Technopop-Band Scooter eröffnet das Musikfestival «c/o pop». Mit ihrem energetischen Hardcore-Techno hat die Band auch bei Musik- Hipstern einen Kultstatus erreicht - die rund 3000 Zuschauer der Auftakt-Show feiern d... » mehr

Die Toten Hosen

23.10.2019

Campino grübelt über die Zukunft der Toten Hosen

Der Frontman der Band denkt durchaus über das Aufhören nach, «bevor es langsam peinlich wird». Doch zurzeit mischen die Musiker noch ganz munter mit in der Szene. » mehr

Roman Polanski

31.08.2019

«Kein moralischer Prozess»: Polanskis Film in Venedig

Meisterwerke wie «Der Pianist» und «Rosemaries Baby» auf der einen, Missbrauchsvorwürfe auf der anderen Seite: Der Fall Roman Polanski kommt nicht zur Ruhe. Nun feiert das neue Werk des Regisseurs Premiere beim Filmfest ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Feuer in der Ireks

Feuer in der Ireks | 31.03.2020 Kulmbach
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 06. 2019
18:37 Uhr



^