Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Eisbaden, Robokids

Boulevard

Aloe Blacc zeigt Mitgefühl mit Migranten

Seine Eltern kamen als Migranten in die USA. Aloe Blacc wirbt für Empathie mit flüchtenden Menschen.



Aloe Blacc
Soulmusiker Aloe Blacc bei einem Auftritt während des NBA Finales.   Foto: John G. Mabanglo

Der Soulmusiker Aloe Blacc (39, «I Need A Dollar») sieht die derzeitige Lage an der mexikanischen Grenze mit großer Sorge.

«Wenn irgendjemand das Gefühl hat, er müsse sein eigenes Land zu Fuß verlassen, um in ein anderes Land zu gehen, dann muss er eine sehr schlimme Zeit durchmachen», sagte Blacc, dessen Eltern aus Panama in die USA eingewandert waren, der Deutschen Presse-Agentur. 

Eine große Gruppe von Migranten aus Mittelamerika, die vor Gewalt, Elend und wirtschaftlicher Not fliehen, hatte sich vor einigen Wochen auf den Weg Richtung USA gemacht. An der mexikanischen Grenze kommt es immer wieder zu Zusammenstößen. Am Sonntag hatten amerikanische Sicherheitsbehörden Tränengas eingesetzt.

«Als Mensch und als Bürger dieser Welt müssen wir zusammenstehen und einen Weg finden, Mitgefühl zu zeigen und unseren Brüdern und Schwestern Hilfe anzubieten», erklärte Blacc. «Ich weiß, dass es eine Lösung gibt. Wir müssen nur auf unser Herz hören.»

Der Musiker landete 2010 mit «I Need A Dollar» seinen ersten großen Hit. Drei Jahre später sang er das Lied «Wake Me Up» des schwedischen DJ Avicii ein. Vor wenigen Wochen veröffentlichte Blacc sein Weihnachtsalbum «Christmas Funk».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
10:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Dollar Einwanderung Elend Eltern Migranten Mittelamerika und Karibik Schwestern Sicherheitsbehörden Soulsänger Tränengas
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Charles Aznavour

01.10.2018

Sänger Charles Aznavour gestorben

Mit Charles Aznavour ist einer der letzten großen französischen Chansonniers gestorben. Der Nachwelt hinterlässt der Sänger mehr als 1300 Lieder - und das Bild eines Ausnahmekünstlers. » mehr

Penny Marshall

19.12.2018

Trauer um «Big»-Regisseurin Penny Marshall

Mit der Komödie «Big» schrieb Regisseurin Penny Marshall in Hollywood Geschichte. Es war der erste Film einer Frau, der in den USA mehr als 100 Millionen Dollar einspielte. Marshall ist nun mit 75 Jahren gestorben. » mehr

Bibi & Julienco

06.12.2018

Bibi und Julienco sind begeisterte Eltern

Von Stress keine Spur: Bianca und Julian Claßen sind ganz entspannte Eltern. Und ihre neue Rolle macht den beiden sehr viel Spaß. » mehr

Drei Schwestern

10.09.2018

Eötvös «Drei Schwestern» mit vier Countertenören

Die erste Premiere der neuen Spielzeit kam beim Publikum in Frankfurt gut an. Alle weiblichen Hauptrollen hatten Männer bernommen. » mehr

Angelina Jolie

23.10.2018

Angelina Jolie besucht venezolanische Flüchtlinge

Seit vielen Jahren schon engagiert sich der Hollywood-Star für Flüchtlinge. Jetzt hat Angelina Jolie ein Lager in Peru besucht. » mehr

Katrin Budde

vor 23 Stunden

Debatte um freien Eintritt in Museen

Freier Eintritt ins Museum? Offene Türen im Humboldt Forum sind umstritten, weil nebenan Tickets gelöst werden müssen. Die Chefin des Kulturausschusses des Bundestages setzt auf mehr Mut bei neuen Wegen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
10:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".