Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Boulevard

Amazon-Gründer Bezos will zwei Milliarden Dollar spenden

Er ist der reichste Mann der Welt, jetzt will Jeff Bezos etwas von seinem Geld abgeben. Via Twitter hat er eine Milliarden-Spende angegündigt. Das soll aber erst ein Anfang sein, heißt es.



Jeff Bezos
Jeff Bezos will sich um Kindergärten und Obdachlose kümmern. Foto. Cliff Owen/AP   Foto: Cliff Owen

Amazon-Gründer Jeff Bezos und seine Ehefrau MacKenzie wollen zwei Milliarden Dollar für Kindergärten und den Kampf gegen Obdachlosigkeit spenden. Sie gründeten dafür den Bezos Day One Fund, wie der Amazon-Chef in der Nacht zum Freitag bei Twitter bekanntgab.

Bezos (54) ist der reichste Mann der Welt und sein Vermögen wird aktuell auf über 160 Milliarden Dollar geschätzt. Es besteht vor allem aus seiner Amazon-Beteiligung, deren Wert zuletzt dank steigender Aktienkurse stark gestiegen ist.

Der Day-One-Fonds solle aus zwei Teilen bestehen, erklärte Bezos. Der Families Fund solle bestehende wohltätige Organisationen unterstützen, die Obdachlosen und jungen Familien helfen. Der Academies Fund werde ein Netz aus Kindergärten an unterversorgten Orten aufbauen - und auch selbst betreiben. Die Einrichtungen sollen kostenlos und pädagogisch an das Montessori-Konzept angelehnt sein. Nähere Details wie einen Zeitplan oder die Zahl der Kindergärten gab es nicht.

Bezos kaufte aus seinem Privatvermögen die Zeitung «Washington Post» und finanziert mit rund einer Milliarde Dollar jährlich seine Raumfahrt-Firma Blue Origin. Die Bezos-Familie hatte in der Vergangenheit bereits unter anderem Bildungsprojekte unterstützt, der Fonds ist aber ihre größte Wohltätigkeits-Initiative.

Die zwei Milliarden seien nur ein Anfang, schrieb das «Wall Street Journal» unter Berufung auf eine informierte Person. Microsoft-Gründer Bill Gates gab über die Jahre mehrere Dutzend Milliarden Dollar aus seinem Vermögen für wohltätige Zwecke wie den Kampf gegen Krankheiten aus, und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau kündigten an, im Laufe ihres Lebens 99 Prozent ihrer Beteiligung an dem Online-Netzwerk zu spenden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 09. 2018
13:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bill Gates Dollar Jeff Bezos Kindergärten Mark Zuckerberg Milliarden Dollar New York Stock Exchange (NYSE) Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
«Rafiki»

21.09.2018

Sieben Tage «Rafiki» in Kenia

Homosexualität ist in vielen Ländern Afrikas verboten, so auch in Kenia. Eine Regisseurin hat es nun erreicht, dass ihr Film über ein lesbisches Paar doch für kurze Zeit gezeigt werden darf - was weitreichende Konsequenz... » mehr

Ernie und Bert

20.09.2018

Outing in der «Sesamstraße»: Sind Ernie und Bert schwul?

Beste Freunde, aber irgendwie auch mehr: Zwischen den Zeilen lassen sich Ernie und Bert aus der «Sesamstraße» als homosexuell deuten. Ein Interview mit einem Autor entzündet eine alte Debatte jetzt neu. Muss sexuelle Tol... » mehr

Burt Reynolds

20.09.2018

Burt Reynolds mit privater Zeremonie in Florida beerdigt

In kleinem Kreis von Familie und Freunden ist der Schauspieler zu Grabe getragen worden. Er war am 6. September mit 82 Jahren überraschend an einem Herzstillstand gestorben. » mehr

Herzogin Kate

19.09.2018

Schadenersatz für Herzogin Kate wegen Oben-ohne-Fotos

Kate mit nacktem Oberkörper beim Sonnenbaden in Südfrankreich: Die Paparazzi-Fotos hatten beim britischen Königshaus für große Empörung gesorgt. Verantwortliche eines französischen Klatsch-Magazins sind nun mit der Beruf... » mehr

Prinz Harry

15.09.2018

Prinz Harry feiert 34. Geburtstag ohne Fans

Prinz Harry ist wieder ein Jahr älter geworden. Seinen Geburtstag feiert er ganz privat. Eine Person darf jedoch nicht fehlen. » mehr

Cynthia Nixon

14.09.2018

Cynthia Nixon scheitert bei Gouverneurs-Vorwahl

In «Sex and the City» machte sie als Miranda als Anwältin Karriere, mit einer Politik-Karriere im «echten» Leben wird es dagegen vorerst nichts: Cynthia Nixon ist bei der Gouverneurs-Vorwahl in New York gescheitert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

Erste Fightnight in Hof

Erste Fightnight in Hof | 23.09.2018
» 82 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 09. 2018
13:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".