Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Boulevard

«Before Easter After»: Patti Smith im Fokus

Viele Jahre hat Lynn Goldsmith Punk-Ikone Patti Smith mit der Kamera begleitet. Gebündelt liegen die eindringlichen Fotografien nun in dem Prachtband «Before Easter After» vor - eine intime Reise in die 70er Jahre.



Before Easter After
Patti Smith, wie man sie noch nicht gesehen hat: «Before Easter After».   Foto: Lynn Goldsmith/dpa

In ihrer Autobiografie «Just Kids» erzählt Patti Smith die Geschichte einer Freundschaft. Die Geschichte ihrer Freundschaft mit dem Fotografen Robert Mapplethorpe, die beide nach bescheidenen Anfängen schließlich Ikonen werden sollten.

Die Zeit um ihr drittes Album «Easter» (1978) herum handelt Patti Smith dabei ziemlich kurz ab. Hier setzt perfekt als visuelle Ergänzung der wunderbare Bildband «Before Easter After» (Taschen) ein, in dem Hunderte bislang unveröffentlichte Aufnahmen der amerikanischen Rock'n'Roll-Fotografin Lynn Goldsmith versammelt sind - vornehmlich von 1975 bis 1978. Mit einem starken Fokus aber auf das Jahr 1977, einer Zeit des Umbruchs. Kurze Anmerkungen im Anhang helfen dabei vorzüglich bei der Einordnung.

Lynn Goldsmith war in den späten 60er Jahren mit ihrer Kamera in die Musikszene eingetaucht. Sie fotografierte Bruce Springsteen, Bob Dylan, Iggy Pop, die Rolling Stones oder U2 - und eben Patti Smith, die, fest verwurzelt im New Yorker Underground, mit «Horses» (1975) und «Radio Ethiopia» (1976) zwei wichtige Punk-Alben veröffentlicht hat, bis sie mit «Easter» und dem Superhit «Because the Night» im Mainstream ankam.

«Sie war der Inbegriff von cool - in ihrer Sinnlichkeit lag stets ein Hauch von Philosophie», schreibt Goldsmith im Vorwort. Und diese Coolness verband Patti Smith auf unnachahmliche Weise mit einer Hippie-Attitüde, New Yorker Punk-Shabby-Chic und der Pariser Bohème.

Sie sei stolz auf dieses Buch, schrieb Patti Smith kürzlich auf Instagram. Es sei «das Werk zweier Girls, die den guten Kampf kämpfen». Zwar tauchen in «Before Easter After» auch Lou Reed und William S. Burroughs auf oder sind Aufnahmen der Patti Smith Group zu sehen - aber im Mittelpunkt stehen doch zwei Frauen: Lynn Goldsmith hinter der Kamera und Patti Smith davor. Und so ist «Before Easter After» ebenfalls das Dokument einer wunderbaren Freundschaft geworden.

Patti Smith in einem Meer von Blumen. Patti Smith an der Schreibmaschine. Patti Smith mit einer Rose. Patti Smith mit einer Bauchredner-Puppe. Patti Smith in Strumpfhosen. Patti Smith ganz sie selbst. Jedes Bild wie ein Gedicht von Rimbaud - zwischen Natürlichkeit und Inszenierung.

An Lynn Goldsmith schätzt die Punk-Ikone vor allem, dass die Fotografin ihr den Raum gab, sie selbst zu sein, «um meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen».

Poetisch, intim, eindringlich, nachdenklich, zuweilen witzig und sehr cool: Besonders smart wirkt Patti Smith in ihrer schwarzen Lederjacke, die sie Anfang der 70er Jahre in einem Laden der Heilsarmee gekauft hat. «Ich fühlte ihre Energie in dem Moment, als ich sie angezogen habe», schreibt sie. Eine großartige Energie, die auch der Bildband «Before Easter After» ausstrahlt.

Dabei kommt auch eine große Verletzlichkeit zum Ausdruck, vor allem nach dem schrecklichen Unfall 1977 in Tampa, Florida, als Patti Smith von der Bühne stürzte und sich unter anderem eine Halsfraktur und einen Lendenwirbelbruch zuzog. Auf mehreren Fotos ist sie mit Halskrause zu sehen - inklusive einer Röntgenaufnahme ihrer Schädelfraktur. Ein Gedicht hat sie dazugestellt. Momentaufnahmen des Leidens, des Schmerzes, der Ungewissheit und des Zweifels.

Patti Smith erinnert sich zwar nicht mehr genau, wann und wie sie Lynn Goldsmith einst kennenlernte. Aber der Weg führte die beiden schließlich zum ikonischen Cover des Albums «Easter», das Patti Smith in einer leicht durchsichtigen Seiden-Camisole zeigt. Dazu provokant zur Schau gestellt: die Achselhaare - ihr ganz eigener Twist zum Thema Sinnlichkeit.

Lynn Goldsmith und Patti Smith, Before Easter After, Hardcover in einer Schlagkassette, 26,9 x 37,3 cm, 296 Seiten, ? 600 Collector's Edition (No. 201-1.500), jeweils nummeriert sowie von Patti Smith und Lynn Goldsmith signiert. Ebenfalls erhältlich in zwei signierten Art Editions, jeweils 100 Exemplare (No. 1-200) mit einem von Lynn Goldsmith signierten Print

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
14:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bob Dylan Bruce Springsteen Fotografinnen und Fotografen Gedichte Heilsarmee Iggy Pop Lederjacken Lou Reed Patti Smith Robert Mapplethorpe Strumpfhosen The Rolling Stones William S. Burroughs
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bon Jovi

01.10.2020

Bon Jovi werden mit «2020» politisch

Jahrzehntelang standen Bon Jovi für Radio-Rockhymnen mit einfachen Botschaften. Die Songs ihres neuen Albums «2020» drehen sich nun um Waffengewalt, George Floyd und Corona. Frontmann Jon Bon Jovi will politisch wirken, ... » mehr

Bruce Springsteen

16.10.2020

Springsteen will auch mit über 70 rocken

Kann ein Rock-Superstar wie Bruce Springsteen auch noch mit über 70 als Live-Musiker stundenlang «liefern»? Der «Boss» hat da keine Zweifel. In einer Interviewrunde zum neuen Album schwärmt er von seiner E Street Band - ... » mehr

Elton John

19.02.2020

Rocken bis der Arzt kommt - Popstars im Alter

Rocken bis ins fortgeschrittene Alter - das scheint das Motto vieler Musik-Größen zu sein. Aber auch Pop- und Rock-Legenden sind nur Menschen. Mit zunehmenden Alter wird das immer deutlicher. » mehr

Mats Malm

08.10.2020

Literaturnobelpreis geht an US-Lyrikerin Louise Glück

Ein Literaturnobelpreis ohne Skandal und Kontroverse: Die Schwedische Akademie steuert mit der Auszeichnung einer amerikanischen Poetin in keine neue Krise hinein. Die Auswahl von Louise Glück ist dennoch eine Überraschu... » mehr

Die Ruhmeshalle des Rock & Roll

01.09.2020

Die Ruhmeshalle des Rock & Roll wird 25

Wer in die Ruhmeshalle des Rock & Roll aufgenommen wird, der hat in der US-Musikbranche geschafft - seit genau einem Vierteljahrhundert auch in ein echtes Museum. Viele Fans kritisieren aber: Zahlreiche wichtige Stars un... » mehr

Mick Jagger

29.07.2020

Popmusiker fordern mehr Song-Rechte

Freiheitslieder und gesellschaftskritische Songs als musikalischer Hintergrund im US-Wahlkampf? Für viele Künstler ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Stars wie Neil Young, die Stones oder Lionel Richie wehren sich. Ihr ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hofer Filmtage - Freitag Hof

Hofer Filmtage - Freitag | 23.10.2020 Hof
» 26 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
17. 10. 2019
14:25 Uhr



^