Lade Login-Box.
Corona Ticker zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Boulevard

Berlinale-Jubel für zwei Filme über Künstler

Kunst schreibt die Berlinale auf der Leinwand mitunter sehr groß. Gleich zweimal wird dabei das Leben sehr unterschiedlicher Künstler erzählt. Hat das Publikum dabei auch schon den ersten Bären-Kandidaten gesehen?



Berlinale 2020
Schauspieler Elio Germano (l) und Regisseur Giorgio Diritti auf der Berlinale.   Foto: Christoph Soeder/dpa

Zwei Filme über sehr unterschiedliche Künstler sind bei ihren Premieren während der Berlinale mit ähnlich frenetischem Applaus gefeiert worden. Im Wettbewerb startete am Freitagabend der Streifen «Hidden Away» («Volevo nascondermi») des italienischen Regisseurs Giorgio Diritti.

Bärenverdächtig lang gefeiert wurde dabei Hauptdarsteller Elio Germano für seine packende Darstellung des psychisch angeschlagenen Malers Antonio Ligabue (1899-1965).

Umjubelt auch das Berlinale-Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Bettina Böhler hat mit «Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien» in akribischer Feinarbeit das Leben und Wirken des Künstlers und Regisseurs Christoph Schlingensief (1960-2010) aufbereitet. Das für seine umstrittenen Kunstaktionen bekannte Enfant terrible war 2009 selbst Jurymitglied der Filmfestspiele.

Am Samstag startet die Berlinale ins erste Festivalwochenende. Im Wettbewerb stellt die US-amerikanische Drehbuchautorin und Regisseurin Kelly Reichardt ihren Film «First Cow» vor (19.00 Uhr). Die Geschichte um Pelzjäger, einen Koch und chinesische Einwanderer spielt im wilden Oregon des frühen 19. Jahrhunderts. Zudem im Wettbewerb zu sehen: der französisch-schweizerische Beitrag «Le sel des larmes», in dem Philippe Garrel in Schwarz-Weiß-Bildern von großen Gefühlen erzählt.

Jenseits der Kinoleinwand erhält die Kinemathek Teile aus dem Nachlass von Jerry Lewis. Als erste Auszeichnung geht die Berlinale Kamera an die Künstlerin und Filmemacherin Ulrike Ottinger («Freak Orlando»).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 02. 2020
05:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christoph Schlingensief Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren Film & Kinofestivals Filme Filmemacher Italienische Regisseure Jerry Lewis Künstlerinnen und Künstler Ligabue Philippe Garrel Regisseure
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Berlinale 2020 - Helen Mirren

28.02.2020

Berlinale 2020: Was man zum Finale wissen muss

Die Internationalen Filmfestspiele haben sich neu aufgestellt - mit einem Führungsduo. Vielleicht muss man beiden noch Zeit geben. Denn ihr erster Wettbewerb wirft Fragen auf. Wo sind die wirklich überraschenden Filme? » mehr

Garrel

23.02.2020

Film von Garrel enttäuscht - Erster deutscher Wettbewerber

Er spielt im neuen «Pinocchio»-Film mit: Oscar-Preistäger Roberto Benigni kommt zur Berlinale. Außerdem geht der erste deutsche Wettbewerbsbeitrag ins Rennen - der nimmt einen mit unter Wasser. » mehr

Berlinale 2020

21.02.2020

Johnny Depp wird zur Berlinale erwartet

Für Autogrammjäger wird es spannend: Hollywoodstar Johnny Depp wird zur Berlinale erwartet. Außerdem starten die ersten Wettbewerbsfilme - und die klingen ziemlich unterschiedlich. » mehr

Michel Piccoli

18.05.2020

Liebhaber, Mörder, Papst - Michel Piccoli ist tot

Michel Piccoli hat so ziemlich alles gespielt, auch einen Papst. Mit Rollen in mehr als 220 Filmen hat der französische Schauspieler Kinogeschichte geschrieben. Nun ist er mit 94 Jahren gestorben. » mehr

Mohammed Rassulof

09.03.2020

Berlinale stellt sich hinter Mohammed Rassulof

Mohammed Rassulof gewann mit seinem Film «Es gibt nichts Böses» den Goldenen Bären. Aber im Iran wird er mit Gefängnis bedroht. » mehr

Rosa von Praunheim

21.01.2020

Max Ophüls Preis: Rosa von Praunheim geehrt

Beim Filmfestival MOP in Saarbrücken werden mehr als 150 Beiträge gezeigt. Den Auftakt macht Ehrenpreisträger Rosa von Praunheim mit der Premiere von «Darkroom - Tödliche Tropfen». » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Aktion am Grenzübergang Wildenau Wildenau

Aktion am Grenzübergang Wildenau | 23.05.2020 Wildenau
» 23 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

IMG-20200518-WA0000

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 02. 2020
05:47 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.