Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarnerVER Selb

Boulevard

Bester deutschsprachiger Slam-Poet gekürt

Fünf Tage lang lesen knapp 200 Poeten ihre besten Texte um die Wette und kämpfen um die Gunst von Tausenden Zuschauern. Ob witzig, poetisch oder hochpolitisch: Gut ist, was gefällt. Die Szene hat jetzt in Zürich ihre neuen Meister gewählt.



Jean-Philippe Kindler
Der Düsseldorfer Jean-Philippe Kindler gewann den Poetry-Slam.   Foto: Birgit Zimmermann

Der Düsseldorfer Jean-Philippe Kindler ist neuer Meister im Poetry Slam. Er gewann in der Nacht zum Sonntag in Zürich das Finale der 22. Deutschsprachigen Meisterschaften. Der 22-Jährige überzeugte das Publikum mit zwei politischen Texten zur Me-Too-Debatte und zum Mindestlohn.

Damit lag er im Trend: Sehr viele Texte befassten sich mit der Ungleichheit von Arm und Reich - und den Geschlechtern. Der Titel im Team-Wettbewerb blieb im Gastgeberland. Das Duo Interrobang, Valerio Moser und Manuel Diener, gewann zum zweiten Mal nach 2015 - frenetisch bejubelt vom Publikum in Zürich.

«Ich freue mich, dass die Deutschsprachigen Meisterschaften in einem Land sind, in dem man gar kein richtiges Deutsch spricht», witzelte der Moderator des Team-Finales, Michel Abdollahi, am Freitag. Bei den Meisterschaften waren knapp 200 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Einzel- oder Teamwettbewerb angetreten.

Der Einzel-Meister Kindler sagte, sein Sieg habe ihn eher überrascht. «Ich hätte eigentlich gedacht, dass jemand aus der Schweiz gewinnt.» Beim Poetry Slam tragen die Künstler selbst geschriebene Texte vor. Eine Publikums-Jury bewertet den Auftritt und schickt die Besten über mehrere Runden ins Finale. Dort entschied in Zürich der Applaus.

Kindler, der als freischaffender Autor arbeitet, sagte, er schreibe immer über das, was ihn bewege. «Das ist ja immer die große Frage, ob man als Künstler auf der Bühne Verantwortung tragen soll. Ich erkenne sie auf jeden Fall an.» Der Sieg bei den Meisterschaften bedeute viel. Er werde jetzt wohl viele Anfragen erhalten, sagte Kindler. «Ich werde lernen müssen, "nein" zu sagen.» Offiziell gab es nur einen Apfelbaum und Whiskey zu gewinnen. Einige seiner Vorgänger sind inzwischen aber erfolgreiche Autoren. Der bekannteste dürfte Marc-Uwe Kling («Die Känguru-Chroniken») sein.

Nach Angaben der Veranstalter besuchten rund 15 000 Menschen das fünftägige Festival in Zürich. Die meisten kamen aus der Schweiz. Etwa zehn Prozent seien aus Deutschland und Österreich angereist, sagte ein Sprecher. Die nächste Meisterschaft im Poetry Slam wird 2019 in Berlin veranstaltet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2018
12:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Lyriker Meister Meisterschaften Poetry Slam Witze und Witzigkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diary Slam - Lachen über die eigene Jugend

19.04.2019

Diary Slam - Lachen über die eigene Jugend

Hass auf die Eltern, Liebeskummer oder Selbstüberschätzung: Beim Diary Slam lesen Menschen aus ihren alten Tagebüchern vor. Das ist vor allem lustig, weil es einst nicht lustig gemeint war. » mehr

Dante-Gedenktag «Dantedì»

17.01.2020

Italien schafft Dante-Gedenktag am 25. März

Im kommenden Jahr wird Italien den 700. Todestag Dantes groß feiern, so wie 2015 auch schon sein 750. Geburtstag begangen wurde » mehr

Poetry Slam

18.10.2019

25 Jahre Poetry Slam in Deutschland

Das politische Bewusstsein ließ etwas auf sich warten. Nach spontanen Anfängen hat sich Poetry Slam zahlreiche Bühnen im deutschsprachigen Raum erobert. Nun soll mehr Dada ran. » mehr

Joan Margarit

14.11.2019

Katalanischer Dichter Joan Margarit erhält Cervantes-Preis

Er istt einer der meistgelesenen Dichter in Spanien: Joan Margarit wird mit dem Cervantes-Literaturpreis ausgezeichnet. » mehr

Rüdiger Safranski

12.11.2019

Höhenflüge und Scheitern: Safranski über Hölderlin

Er träumte von der Freiheit und lebte doch beschränkt in einem engen Land. Dem Dichter Friedrich Hölderlin war zuletzt auf Erden nicht zu helfen. Rüdiger Safranski erzählt sein Leben. » mehr

Helmut Richter

04.11.2019

Lyriker Helmut Richter gestorben

«Über sieben Brücken musst du gehen». Diesen Vers von Helmut Richter kennt dank Peter Maffay fast jeder. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsminister Scheuer in Rehau

Verkehrsminister Scheuer in Rehau | 21.01.2020 Rehau
» 59 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2018
12:11 Uhr



^