Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Boulevard

Debatte um freien Eintritt in Museen

Freier Eintritt ins Museum? Offene Türen im Humboldt Forum sind umstritten, weil nebenan Tickets gelöst werden müssen. Die Chefin des Kulturausschusses des Bundestages setzt auf mehr Mut bei neuen Wegen.



Katrin Budde
Katrin Budde äußert sich zu freiem Eintritt in Museen.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

In der Diskussion um freien Eintritt in Museen wünscht sich die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Katrin Budde, mehr Experimentierfreudigkeit. «Ich wäre dafür, vieles mal auszuprobieren», sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Es gehe darum zu testen, «ob man wirklich Geld verliert, wenn man andere Modelle versucht».

Auslöser der Debatte sind Pläne, im künftigen Humboldt Forum im Berliner Schloss keinen Eintritt zu verlangen. Das rund 600 Millionen Euro teure Museums- und Kulturzentrum soll von Ende 2019 an schrittweise öffnen. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen das Deutsche Historische Museum sowie die Museumsinsel mit zahlreichen hochkarätigen Einrichtungen, die Eintritt verlangen.

Auch Budde spricht sich für einen Versuch aus. «Die ersten zwei Jahre kann man nicht als Beurteilungszeitraum heranziehen», sagte sie, aber «danach sollte man schauen, ob sich etwas verschiebt beim Besucherzugang. Dann müsste man aus meiner Sicht auch bei den anderen Museen reagieren.»

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) sieht einen Test für andere Museen. «Der freie Eintritt soll ein Pilotprojekt sein, das nach drei Jahren evaluiert wird», hatte sie der dpa gesagt. Auch Berlin will eintrittsfreie Zeiten in Landesmuseen. «Wir sind wild entschlossen, dieses Ziel umzusetzen», hatte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) der dpa gesagt.

Hermann Parzinger, als Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zuständig für die staatlichen Museen und Teile des Humboldt Forums, sieht in der Debatte ein wichtiges Zeichen: «Eintrittsfreiheit ist ein großer Schritt vorwärts.» In benachbarten Museen wird das nach dpa-Informationen auch kritisch gesehen. Allerdings gab es bisher keine offene Kritik an den Plänen.

Budde setzt bei Museen ohne Eintritt auf andere Interessenten. «Es gibt bestimmte Gruppe von Menschen, die man damit wirklich erreichen würde, die dann auch viel häufiger in Museen gehen würden.» Wer nicht kunstaffin sei, werde auch so nicht in Museen gehen. Egal, ob es etwas koste oder nicht. «Aber es würde einfacher für Schulklassen oder für Studierende zum Beispiel, wenn es entweder preiswerter wäre, mehr Sonderkonditionen gebe oder eben frei wäre.»

Ein Problem ist die Kostenfrage für die öffentliche Hand. «Wir hätten dann natürlich die Aufgabe, das zu finanzieren», sagte Budde mit Blick auf die staatlichen Museen. «Es wäre eine gute Idee, das mal hochzurechnen, damit man es einschätzen kann.»

Museen seien in vielfältiger Verantwortung. «Ich kann natürlich nicht vorschreiben, dass ein Museum in städtischer Trägerschaft, in Vereinsträgerschaft oder in Kleinstädten den Eintritt frei machen soll», sagte die SPD-Politikerin. Mit Bundesmittel könne das auch nicht kompensiert werden. «Das wäre dann doch zuviel.»

Wo freier Eintritt ausprobiert worden sei, komme er in der Regel gut an. «Ich würde durchaus dazu motivieren, mehr Angebote als den festen Eintritt zu schaffen und das auszuprobieren.» Budde kann sich dabei unterschiedliche Trägerschaft vorstellen, auch etwa bei Ländern und Kommunen. «Ich wäre für mehr Flexibilität und auch für mehr Mut, andere Dinge auszuprobieren.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2019
16:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berliner Museumsinsel Berliner Stadtschloss Bundestagsausschüsse CDU Deutsche Presseagentur Deutscher Bundestag Foren Hermann Parzinger Karten (Tickets) Katrin Budde Klaus Lederer Landesmuseen Mut SPD-Politikerinnen Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Humboldt Forum erhält Kreuz

29.05.2020

Das Kreuz thront auf dem Berliner Stadtschloss

Steht das Kreuz als Symbol des Christentums auch für Kolonialismus? Das rekonstruierte Stadtschloss in Berlin hat ein Kreuz aufgesetzt bekommen. Für Kritiker hat das Humboldt Forum damit eine Chance vertan. » mehr

Humboldt Forum

04.01.2020

Grütters will niedrigschwellige Angebote

Berlins Mitte bekommt mit dem Humboldt Forum einen neuen Anziehungspunkt. Als Lockmittel sollen weite Teile des Forums keinen Eintritt kosten. Reicht das? » mehr

Alte Nationalgalerie

10.05.2020

Die Berliner Museumsinsel öffnet wieder

Sonst geben sich hier Millionen Kunstinteressierte die Museumsklinke in die Hand. Seit Corona liegt die Museumsinsel in Berlin lahm. Nun öffnen sich erste Türen für sonst kaum mögliche Kunstmomente. » mehr

Berliner Humboldt Forum

25.01.2020

Berliner Humboldt Forum als «neue Chance für Rückgaben»

Die Präsentation kolonialer Objekte auch im Humboldt Forum ist umstritten. Doch Verantwortliche sehen in der Eröffnung der neuen Kulturstätte auch eine Chance für künftige Restitutionen. » mehr

Hamburger Bahnhof Berlin

02.07.2020

Schwarzes Schaf - Hamburger Bahnhof vor Zäsur

Eine wichtige Sammlung futsch, nicht mal Herr im eigenen Haus, der gefeierte Chef kurz vor dem Absprung - mit dem Hamburger Bahnhof in Berlin steht eines der wichtigsten deutschen Museen für Gegenwartskunst vor ungewisse... » mehr

Nofretete

12.06.2020

Nofretete erwacht aus dem Corona-Schlaf

Die Stiftung preußischer Kulturbesitz lässt Berlin-Touristen wieder in die großen Museen. Seit dem 14. März hatten die Ausstellungen geschlossen - coronabedingt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Issigau: Auto brennt - Flammen schlagen auf Feld über Issigau/Hölle

Issigau/Hölle: Auto brennt - Flammen schlagen auf Feld über | 10.08.2020 Issigau/Hölle
» 65 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2019
16:10 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.