Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Boulevard

Erstmals Tonaufnahme von Frida Kahlo gefunden?

Wurde eine Tonbandaufnahme mit der Stimme der legendären Malerin Frida Kahlo gefunden? Bis heute ist die Stimme der Künstlerin ein Mysterium.



Frida Kahlo
Die mexikanische Malerin Frida Kahlo.   Foto: epa/efe

In Mexiko soll erstmals eine Tonbandaufnahme mit der Stimme der Malerin Frida Kahlo (1907 - 1954) aufgetaucht sein. «Darauf haben wir lange gewartet», sagte der Direktor der Phonothek, Pável Granados, am Mittwoch. Die Stimme der berühmten Künstlerin sei stets ein großes Rätsel gewesen.

Bei der Aufnahme handelt es sich um einen Radiobeitrag, in dem Kahlo ihren Ehemann, den Muralisten Diego Rivera, als «großes Kind, immens, mit freundlichem Gesicht und traurigen Blick» beschreibt.

Der Beitrag könnte 1953 oder 1954 aufgenommen worden sein, wurde aber vermutlich erst nach Kahlos Tod ausgestrahlt. Im Anschluss an die Textpassage sagt der Moderator: «Diese Stimme, die nicht mehr existiert, sondern nur in der Beständigkeit ihrer Worte fortbesteht, die Stimme von Frida Kahlo, hat uns in die ferne Kindheit des Malers entführt.» Die Aufnahme wurde in einem Archiv von 146.000 Beiträgen entdeckt, das der Radiosender Televisa der Phonothek zur Digitalisierung und Auswertung überlassen hatte. Die Aufnahme soll nun noch weiter untersucht werden, um abschließend zu klären, ob es sich tatsächlich um eine Aufnahme von Kahlo handelt.

Kahlo ist die wohl bekannteste Malerin Lateinamerikas und gilt in Mexiko als nationales Symbol. Als Tochter des deutschen Fotografen Carl Wilhelm «Guillermo» Kahlo wurde sie 1907 in Coyoacán im heutigen Mexiko-Stadt geboren. Als Sechsjährige erkrankte sie an Kinderlähmung, mit 18 Jahren erlitt sie einen schweren Verkehrsunfall, der sie fast das Leben kostete. Sie wurde über 30 Mal operiert und musste jahrelang ein Stahlkorsett tragen.

Die ständigen körperlichen Schmerzen verarbeitete Kahlo in ihren Bildern. Prägend war zudem ihre Beziehung zu dem Maler Diego Rivera, den sie zweimal heiratete. Über die ständigen Seitensprünge ihres Mannes tröstete sie sich mit eigenen Affären hinweg - sowohl mit Männer als auch mit Frauen. Am 13. Juli 1954 starb sie an einer Lungenembolie.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
10:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Fotografen Diego Rivera Ehegatten Fotografinnen und Fotografen Frida Kahlo Guillermo Kahlo Künstlerinnen und Künstler Malerinnen und Maler Wilhelm
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Frida Kahlo

21.07.2019

Frida Kahlo und das Geheimnis der Geisterstimme

Klang so Frida Kahlos Stimme? Eine mysteriöse Tonbandaufnahme aus dem Archiv der nationalen Phonothek Mexikos sorgt im Heimatland der Künstlerin für Aufsehen. Doch nicht alle sind überzeugt. » mehr

Bob Ross

03.07.2020

Der Anti-Christo: Bob Ross starb vor 25 Jahren

Bob Ross hatte eine Frisur wie ein Staubpuschel und eine Stimme zum Einschlafen. Seine Ölschinken gehören zum Scheußlichsten, das man je gesehen hat. Und doch lieben ihn weltweit Millionen Menschen. Warum? » mehr

Italienerin gewinnt bei Lotterie für Picasso-Gemälde

21.05.2020

Italienerin gewinnt bei Lotterie für Picasso-Gemälde

Bei der Lotterie «1 Picasso für 100 Euro» hat eine Italienerin ein wertvolles Bild des spanischen Künstlers gewonnen. » mehr

Rafael Coronel Arroyo

08.05.2019

Mexikanischer Maler Rafael Coronel Arroyo gestorben

Seine Bilder wurde als «hyperrealistisch» beschrieben. Jetzt ist der Künstler Rafael Coronel Arroyo gestorben. » mehr

Peter Lindbergh

04.09.2019

Peter Lindbergh mit 74 gestorben

Von Claudia Schiffer bis Cindy Crawford und Rockstars wie Tina Turner: Peter Lindbergh hatte sie alle vor der Kamera. Dabei kam es ihm gar nicht auf die äußere Schönheit an. Nun ist er gestorben. » mehr

Max Hollein

10.04.2020

Max Hollein: Es liegen harte Entscheidungen vor uns

Das New Yorkern Metropolitan Museum gehört zu den renommiertesten und am meisten besuchten Ausstellungshallen der Welt. Jetzt wird es 150 - und das hätte eigentlich groß gefeiert werden sollen. Aber wegen der Corona-Kris... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vermisstensuche bei Zell Zell

Vermisstensuche bei Zell | 10.07.2020 Zell
» 18 Bilder ansehen

Selber Wiesenfest unter Corona-Bedinungen Selb

Selber Wiesenfest-Wochenende im Zeichen von Corona | 12.07.2020 Selb
» 29 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
10:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.