Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Boulevard

Guillermo del Toro hat jetzt einen Hollywood-Stern

Oscar-Preisträger Guillermo del Toro ist stolz auf seinen Hollywood-Stern und auf seine Herkunft. Mit einer Fahne seines Heimatlandes Mexiko posiert der Filmemacher auf der neuen Plakette.



Guillermo del Toro
Guillermo del Toro mit der mexikanischen Flagge vor seinem Stern am Hollywood Walk of Fame.   Foto: Willy Sanjuan » zu den Bildern

Der mexikanische Oscar-Preisträger Guillermo del Toro (54) hat am Dienstag auf dem «Walk of Fame» in Hollywood eine Sternenplakette mit seinem Namen enthüllt. Vor Fans und Fotografen kniete er mit der ausgebreiteten Fahne seines Heimatlandes auf dem Stern. Er sei als Einwanderer in die USA gekommen. In einer Zeit mit großer Angst und Spaltung sei es wichtig, dass die Menschen zusammenkommen, sagte der Regisseur und Produzent.

Diese Auszeichnung für ihn als Mexikaner auf der berühmten Flaniermeile sei eine sehr wichtige Botschaft. «Glaube an die Möglichkeiten und nicht an die Hürden», betonte del Toro.

Zuvor witzelte del Toro in seiner Rede, dass er «sonderbar» sei und es wirklich schätze, eigenartige Dinge zu tun. Er verwies auf Kollegen wie den Horror-Darsteller Boris Karloff oder Gruselmeister Alfred Hitchcock, die bereits mit Sternen auf dem «Walk of Fame» geehrt wurden. Bei seinem ersten Besuch in Hollywood in den 1970er Jahren hätten ihm die Werke dieser Künstler Hoffnung für seine eigenen Ideenwelt gemacht.

Der Filmemacher hat ein Faible für Märchen, für das Bizarre und Andersartige. Bereits in «Hellboy» (2004) und «Pans Labyrinth» (2006) erschuf del Toro düstere Fantasiewelten. Seine Kinofabel «Shape of Water - Das Flüstern des Wassers» gewann 2018 mehrere Oscars, darunter als bester Film und für beste Regie.

Auch Regisseur J.J. Abrams und Sängerin Lana Del Rey würdigten den Filmemacher am Dienstag in Ansprachen. Er sei der beste Geschichtenerzähler mit dem größten Herz, sagten die Stargäste.

Del Toro wurde mit dem 2669. Stern auf dem Hollywood Boulevard geehrt. Die Feier hing zeitlich mit der Premiere des von del Toro produzierten Horror-Films «Scary Stories to Tell in the Dark» zusammen, der am 9. August in den USA anläuft.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
09:41 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alfred Hitchcock Filme Filmemacher Guillermo del Toro Lana Del Rey Mexikaner Oscarpreisträger Pans Labyrinth Regisseure
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Udo Kier

13.10.2019

Udo Kier ist auch mit 75 nicht zu bremsen

Stechender Blick aus grünen Augen, das ist sein Markenzeichen. Der gebürtige Kölner Udo Kier hat es vor langer Zeit nach Hollywood geschafft. Auch mit 75 Jahren kommen Rollenangebote namhafter Regisseure. » mehr

Cornelia Funke

16.07.2019

Einfach magisch: Cornelia Funkes «Das Labyrinth des Fauns»

Vor langer Zeit lebte in einem unterirdischen Königreich Prinzessin Moanna. Doch eines Tages verschwindet sie. Als Ofelia scheint sie wieder aufgetaucht zu sein. Zum Beweis muss Ofelia in «Das Labyrinth des Fauns». » mehr

76. Internationale Filmfestspiele Venedig

08.09.2019

Mutige Entscheidungen: Preise für «Joker» und Polanski

Nach einem durchwachsenen Wettbewerb endet das Filmfestival mit einigen Überraschungen: Der Goldene Löwe geht an die Hollywoodproduktion «Joker» über die Entstehung der gleichnamigen Comicfigur. Vor allem aber der Preis ... » mehr

Goldener Löwe

07.09.2019

Spannung vor der Preisvergabe beim Filmfest Venedig

Wer bekommt den Goldenen Löwen? Ein klarer Favorit sticht nicht hervor. Mit Spannung wird auch erwartet, wie die Jury mit Roman Polanskis Film umgeht. » mehr

Locarno Film Festival 2019

11.08.2019

Deutsches Kino trumpft in Locarno auf

Das junge Kino erteilt der klassischen Traumfabrik in Locarno eine Absage. Deutsche Filmemacher überraschen dabei mit stilistischer Vielfalt und inhaltlichem Gewicht. » mehr

A Clockwork Orange

vor 15 Stunden

Drei Klassiker von Stanley Kubrick neu aufgelegt

Zeitreise in die 60er und 70er Jahre: Von Stanley Kubrick gibt es drei Meisterwerke neu auf DVD - und mit Buch. Eine Wiederbegegnung mit visionären Werken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
09:41 Uhr



^