Lade Login-Box.
Topthemen: Hofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Boulevard

Kunst satt - Berlin Art Week geht ins siebte Jahr

Gegen Kunstmärkte wie Köln oder Basel tut sich Berlin immer noch schwer. Doch die Hauptstadt will mit ihrer bunten Kreativszene punkten. Jetzt ist wieder Art Week.



Rebecca Horn
Eine Installation von Rebecca Horn in der St. Hedwigs-Kathedrale.   Foto: Jörg Carstensen

Berlin wird wieder zu einem Hotspot für Händler, Sammler und Liebhaber zeitgenössischer Kunst. Bei der Berlin Art Week (26.-30. September) geben von Mittwoch an zwei Messen, fünfzehn Ausstellungshäuser sowie zahllose Galerien, Sammlungen und Projekträume Einblick in neue Entwicklungen der Kreativszene.

Vertreten sind international renommierte Künstler wie Rebecca Horn, Lee Bul und Meg Stuart. Aber auch viele neue und überraschende Positionen sind zu entdecken. Bis zum Sonntag werden mehr als 100.000 Besucher erwartet. Erstmals wird die Veranstaltung aus dem neuen Berliner Festivalfonds gefördert.

«Die Berlin Art Week hat sich zu einem vielbeachteten Ereignis der zeitgenössischen Kunst entwickelt, das weit über die Grenzen Berlins hinaus Beachtung findet und inzwischen einen festen Platz im internationalen Kunstkalender hat», sagt Kultursenator Klaus Lederer (Linke).

Am Kalender wäre das ambitionierte Gemeinschaftsprojekt in seinem siebten Jahr allerdings fast gescheitert. Die Messe Art Berlin, 2017 als Kooperation mit der Art Cologne gegründet, fand nicht rechtzeitig einen Ausstellungsort, die gesamte Veranstaltung musste um zwei Wochen verschoben werden.

«Es ist ein tolles Zeichen, dass alle Akteure mitgemacht und umgeplant haben», sagte Simone Leimbach, die für die Kulturprojekte Berlin GmbH die Kunstwoche organisiert. «Die Berlin Art Week ist nur stark, wenn alle an einem Strang ziehen und ihre Programme wirklich gemeinsam zeigen.»

Vorteil fürs Publikum: Jetzt ist sowohl die Art Berlin (120 Galerien aus 21 Ländern) als auch die renommierte Positions (73 Galerien aus 32 Ländern) in die Hangars am ehemaligen Flughafen Tempelhof gezogen. Beide Messen sind ohne lange Zwischenwege erreichbar.

Zu den weiteren Höhepunkten gehört eine umfassende Werkschau der koreanischen Künstlerin Lee Bul, mit der die neue Gropius-Bau-Direktorin Stephanie Rosenthal ihren programmatischen Einstand gibt.

Rebecca Horn zeigt mit Kurator Alexander Ochs in der weitgehend leergeräumten Sankt-Hedwigs-Kathedrale ihre raumgreifende Installation «Glutkern». Und im Hamburger Bahnhof löst Agnieszka Polska als letztjährige Gewinnerin des Preises der Nationalgalerie ihre Einzelausstellung ein.

Mit Spannung wird auch die Eröffnung des Palais Populaire am Boulevard Unter den Linden erwartet, in dem die Deutsche Bank eine neues Kunst- und Kulturzentrum eröffnet. Die Akademie der Künste am Pariser Platz gibt zum ersten Mal Einblick in ihren «Bilderkeller» mit Wandmalereien von frühen DDR-Kritikern.

Erstmals finden innerhalb der Art Week auch die Eröffnungstage zum Europäischen Monat der Fotografie (EMOP) in der C/O Galerie statt. Zudem werden zahlreiche Preise verliehen, unter anderem in der Berlinischen Galerie der GASAG Kunstpreis an den hier lebenden Schweizer Künstler Julian Charrière.

«Berlin ist eben nicht nur ein Verkaufs- oder ein Ausstellungsort, sondern auch ein Produktionsort. Sehr viele Künstler leben und arbeiten hier», sagt Leimbach. «Deshalb haben wir nicht nur die Messen, die Museen und die Ausstellungshäuser, sondern auch viele Projekte der freien Szene. Dafür steht Berlin und das ist das Besondere an der Art Week.»

Veröffentlicht am:
23. 09. 2018
13:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungshäuser Deutsche Bank Galerien und Ateliers Klaus Lederer Messen Rebecca Horn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
MoMA

11.06.2019

Ein Sommer ohne MoMA

Das MoMA ist eine der beliebtesten Attraktionen New Yorks. Rund drei Millionen Besucher quetschen sich pro Jahr in langen Schlangen durch das Kunstmuseum. Eine Erweiterung soll mehr Platz bringen - aber dafür muss das Mo... » mehr

Artur Brauner

08.07.2019

Trauer um Filmproduzent Artur Brauner

Die große Kino-Unterhaltung war sein Metier. Mit Filmen über den Holocaust kämpfte Artur Brauner sein Leben lang aber auch gegen das Vergessen. Jetzt ist die Berliner Produzenten-Legende gestorben. Viele sind dankbar für... » mehr

René Pollesch

12.06.2019

René Pollesch soll Berliner Volksbühne übernehmen

Kaum ein Theater hat in der vergangenen Zeit so viel Unruhe erlebt wie die Berliner Volksbühne. Künftig soll René Pollesch die Intendanz übernehmen. Als die Besetzung verkündet wird, holt Pollesch einen Zettel hervor. » mehr

Berliner Volksbühne

12.06.2019

Wer übernimmt die Berliner Volksbühne?

Kein großes Berliner Theater hat so schwierige Zeiten hinter sich wie die Volksbühne. An diesem Mittwoch könnte offiziell werden, wer das Haus auf längere Sicht leiten soll. Ein Name kursiert. » mehr

Daniel Barenboim

04.06.2019

Barenboim bleibt bis 2027 an der Berliner Staatsoper

Daniel Barenboim bleibt bis 2027 an der Spitze der Staatsoper Unter den Linden. Der Verlängerung gingen turbulente Monate voraus. » mehr

Klaus Dörr

12.04.2019

Neue Pläne für die Volksbühne

Die Berliner Volksbühne hat schwierige Zeiten hinter sich. Für die nächsten zwei Jahre leitet Klaus Dörr das Theater. Er setzt auf neue Unterstützung - und ein junges Gesicht aus dem Kino. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Liebeslieder mit den Paradiesvögeln Marlesreuth

Liebeslieder mit den Paradiesvögeln | 19.10.2019 Marlesreuth
» 14 Bilder ansehen

Malle feiern alle! Weißenstadt

Malle feiern alle! | 18.10.2019 Weißenstadt
» 59 Bilder ansehen

Eisbären Regensburg - Selber Wölfe

Eisbären Regensburg - Selber Wölfe | 18.10.2019 Regensburg
» 44 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
23. 09. 2018
13:15 Uhr



^