Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

Boulevard

Laschet hat Bücher von Marx und Engels im Regal

Friedrich Engels stammte aus Wuppertal, und seine Heimatstadt feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Schirmherr ist Armin Laschet - seine in der DDR erstandenen Engels-Bücher hat der Christdemokrat heute noch.



Armin Laschet
Armin Laschet (CDU) las früher in den Büchern von Karl Marx und Friedrich Engels.   Foto: Federico Gambarini/dpa

Armin Laschet hat nach eigenen Angaben früher hineingelesen in Bücher von Karl Marx und Friedrich Engels. Anfang der 1980er Jahre habe er bei einem Besuch in der DDR ein paar Bände gekauft. «Und die habe ich noch», sagte der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

«Friedrich Engels ist sicher eine weltweit historisch bedeutsame Persönlichkeit», sagte der CDU-Politiker zum 200. Geburtstag des politischen Philosophen Friedrich Engels (1820-1895) in Wuppertal.

Im Engels-Jahr müssten aber auch die Schattenseiten und Konsequenzen aus seinem Denken berücksichtigt werden. «Die DDR berief sich 40 Jahre lang auch auf Marx und Engels, um den Menschen Freiheit, Bürgerrechte und Demokratie vorzuenthalten, wofür Engels als Person sicher nicht verantwortlich gemacht werden kann», sagte Laschet der Deutschen Presse-Agentur. Daher erinnere das Engels-Jahr auch daran, «dass wir uns für ein soziales und gerechtes Land mit demokratischen Mitteln einsetzen müssen».

In Wuppertal, der Geburtsstadt Engels', sei es parteiübergreifend Konsens, dass man sich in diesem Jahr mit seiner Persönlichkeit beschäftige, meinte Laschet. «Und deshalb fand ich, dass man dann auch als Ministerpräsident eine Schirmherrschaft übernehmen kann», sagte er.

Am 15. Februar wird in Wuppertal in der Oper das Engels-Jahr eröffnet. Der am 28. November 1820 geborene Unternehmer und Arbeiterführer stammte aus einer Industriellenfamilie. Er leitete im Exil in England eine Textilfabrik, kam zu Geld und unterstützte seinen Freund, den Philosophen Karl Marx.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2020
11:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Armin Laschet Bücher DDR Deutsche Presseagentur Friedrich Engels Karl Marx Philosophen Politiker der CDU
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
WDR in Köln

29.12.2019

Aufregung um Oma als «Umweltsau»

Es war satirisch gemeint, doch dann löst ein Lied des WDR-Kinderchors über Oma als «Umweltsau» einen sogenannten Shitstorm aus. Intendant Buhrow entschuldigt sich. Aber viele verstehen die Aufregung auch gar nicht. » mehr

Michel Serres

02.06.2019

Französischer Philosoph Michel Serres gestorben

Der französische Philosoph Michel Serres gehörte zu den Großen seiner Zunft. Mit 88 Jahren ist ein Denker gestorben, der die Welt von Morgen vorbereiten wollte. » mehr

Beethoven-Jahr 2020

29.11.2019

2020: Beethoven-Jahr auf allen Kanälen

«Ode an die Freude» oder «Für Elise» - nicht nur Beethovens Ohrwürmer sind unsterblich. Zu seinem 250. Geburtstag lässt Deutschland das Werk des Komponisten fast überall erklingen. » mehr

Lutz Seiler

04.03.2020

Lutz Seilers neuer Roman «Stern 111»

«Stern 111» war in der DDR der Name eines kleinen Kofferradios. Damit weist schon der Titel von Lutz Seilers neuem Roman auf die Zeit hin, um die es geht. Und wie das Radio hat auch Seiler viele Botschaften. » mehr

Christian Lorenz

27.01.2020

Rammstein-Keyboarder: Wiedervereinigung war «eine Sauerei»

Christian «Flake» Lorenz nimmt kein Blatt vor den Mund. Nun hat der Keyboarder der Band Rammstein in einem Interview die Wiedervereinigung Deutschlands «im Großen und Ganzen» als Sauerei bezeichnet. Vieles sei für ihn se... » mehr

Günter Kunert

22.09.2019

Günter Kunert im Alter von 90 Jahren gestorben

Günter Kunert, einer der großen Dichter der Gegenwart, ist tot. Sein Leben berührte viele Epochen - von der Weimarer Republik über die Nazizeit, die DDR bis zum wiedervereinigten Deutschland. Traumata haben den Dichter b... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kaum Klos für die Helden der Straße

Kaum Klos für die Helden der Straße | 03.04.2020 Fichtelgebirge
» 8 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2020
11:11 Uhr



^