Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

Boulevard

Mit 100 Jahren plötzlich Model

Rund 15.000 Menschen in Deutschland sind über 100 Jahre alt. Es werden immer mehr - und sie sind immer fitter. Ein Fotograf hat Hundertjährige in aller Welt getroffen. Viele haben ihn beeindruckt. Wie Ingeborg Wolf, die mit 103 in einer Werbekampagne zu sehen ist.



103-jährige Ingeborg Wolf
Die 103-jährige Innenarchitektin Ingeborg Wolf in ihrem kleinen Apartment in der Seniorenwohnanlage Rosenhof, das sie seit dem Jahr 2002 bewohnt.   Foto: Frank Rumpenhorst » zu den Bildern

Eine 103-Jährige arbeitet als Model, ein 101-Jähriger gibt Schwimmunterricht, ein 100-Jähriger wird vom Ex-Klempner zum Künstler, ein 102-Jähriger hat gerade eine neue Freundin und eine 116-Jährige ist schwerer zu erreichen als der Papst.

Wenn Karsten Thormaehlen von seinen Fotomodellen erzählt, kommt er ins Schwärmen. Der Fotograf porträtiert seit mehr als zehn Jahren Menschen, die ein dreistelliges Alter erreicht haben.

Eine von ihnen ist Ingeborg Wolf. Die 103-Jährige lebt in Kronberg im Taunus. Sie geht ins Fitnessstudio, entwirft Inneneinrichtungen, fährt Auto ohne Brille - und ist neuerdings auch Fotomodell. Ein Bekleidungshersteller wirbt zum 100-jährigen Firmenjubiläum mit Fotos von Menschen, die mindestens ebenso alt sind. Unter dem Foto von Frau Wolf steht: «Stilbewusstsein hört mit 100 nicht auf».

Ihre Wohnung in einer Seniorenresidenz ist mit Antiquitäten und Design-Klassikern, moderner und asiatischer Kunst in einem strengen Farbkonzept geschmackvoll eingerichtet. Sie trägt einen hellblauen Kaschmirpullover mit einer lange Perlenkette, ist gut frisiert, dezent geschminkt und voller Tatendrang. Am Morgen war sie eine Stunde beim Sport. «Das einzige, was das Alter rettet, ist Bewegen, Bewegen, Bewegen», sagt sie.

Wolf ist eine von rund 15 000 Menschen in Deutschland, die über 100 Jahre alt sind. Die Zahl der über 100-Jährigen wächst weltweit rasant. Im Jahr 2000 waren in Europa pro eine Million Einwohner 59 Personen älter als 100, 2015 waren es 150, 2030 könnten es Schätzungen zufolge schon 343 sein.

Nicht alle sind so fit wie Wolf - aber fitter als mancher vielleicht erwartet. Die «Zweite Heidelberger Hundertjährigen-Studie» ergab, dass mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer keine oder nur geringe Einschränkungen im Geistigen hatte. Körperlich sieht es anders aus. Unter den befragten Hundertjährigen war keiner, der keine Gesundheitsprobleme hatte.

Mit 53 Jahren ist Thormaehlen nur etwa halb so alt. Der in Wiesbaden lebende Fotograf hat ein Atelier in Frankfurt und ist gefragter Experte, wenn es um Hochbetagte geht. Der Münchner Verlag Knesebeck hat bereits den dritten Bildband mit seinen Altersporträts herausgebracht («100 Jahre Lebensglück»), in mehr als 50 Ausstellungen weltweit wurden seine Arbeiten gezeigt.

Angefangen hat das Ganze mit einem eher schlechten Bild: Thormaehlen sah das Porträt eines Mannes, dem in einer Zeitung zum 100. gratuliert wurde, und fand das lieblose Foto «dieser Lebensleistung unwürdig», wie er erzählt. Er schlug seiner Agentin vor, eine Serie mit 100-Jährigen zu machen - und konnte gleich mit deren 102-jähriger Großmutter anfangen. «Ich war völlig perplex, wie agil die Dame war», sagt er über sein erstes 100-Jährigen-Bild. Eine Erfahrung, die er noch oft machen sollte in den folgenden zwölf Jahren: Von vielen Hochbetagten, die er kennenlernte, war er «sehr beeindruckt».

Auch Ingeborg Wolf muss wohl lebenslang eine beeindruckende Person gewesen sein. Geboren wurde sie 1915 in einem Ort, der heute zu Russland gehört. Aufgewachsen ist sie in Rostock. Früh heiraten, Hausfrau und Mutter werden war keine Option: «Ich hatte Ambitionen.» Am meisten interessierte sie sich für Mode. In den 50ern studierte sie Innenarchitektur, leitete später ein Möbel- und Designgeschäft und entwarf Wohnungen für Freunde, Bekannte und Verwandte.

«Ich bin alleine, aber nicht einsam», sagt die 103-Jährige, die seit drei Jahrzehnten Witwe ist. Sie hat spät geheiratet - einen Arzt - hat keine Kinder, keine Enkel und keine Urenkel. «Ich habe einen ganz großen Freundeskreis - den muss man sich aber auch bewahren.» Sie schreibt Briefe, handschriftlich. Freunde zu besuchen ist inzwischen zu mühsam. Zum Fotoshooting nach Berlin begleitete sie eine Nichte.

Der Kontakt kam über Fotograf Thormaehlen zustande. Firmen, Medien oder Institutionen, die besonders Hochbetagte suchen, wenden sich oft an ihn. Das Problem: Sein umfangreiches Adressbuch mit über 100-Jährigen ist nie lange aktuell.

Zum 100. hat Ingeborg Wolf ihre Memoiren geschrieben - mit der Hand. Mit dem Computer wurde sie nicht mehr warm. Lernen würde sie das wohl, glaubt sie, «es ist ja nicht so, dass wir Alten nicht mehr lernfähig wären». Aber so ein hässlicher Kasten, und wohin mit all den Kabeln? Das Abtippen übernahm daher eine Nichte. Auf Fotos sieht man ein junges Mädchen zu Pferde, einen Verlobten, der im Zweiten Weltkrieg starb, eine kecke junge Dame im Stile Audrey Hepburns, eine energische Ältere mit Sturmwindfrisur. «Ach, ich könnte Romane erzählen...»

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
13:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adressbücher Agenten Audrey Hepburn Bekleidungsunternehmen Bildbände Dame Karsten Thormaehlen Kronberg Models Perlenketten Probleme im Bereich Gesundheit Werbekampagnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Berit Heitmann

19.09.2019

Model Berit Heitmann debütiert auf der Fashion Week

Von der Schulbank in Bad Salzuflen auf den Prada-Laufsteg in Mailand. Spektakulärer kann eine Karriere nicht beginnen. Wird Berit Heitmann jetzt das neue deutsche Topmodel? » mehr

«Queen of Drags»

15.11.2019

Heidi Klum beschwert sich über Kritik

High Heels, Glitzer und Tränen: Zum Auftakt der Castingshow «Queen of Drags» stellen sich die Kandidaten vor - sowohl als Mann als auch als Frau. » mehr

Linda McCartney

27.09.2019

Ganz privat: «The Polaroid Diaries» von Linda McCartney

Wie ging es eigentlich früher so bei den McCartneys zu? Zahlreiche Polaroids von Linda McCartney ergeben das Bild einer außergewöhnlich normalen Familie. » mehr

Deniz Yücel

06.07.2019

«Der Prozess»: Ehrengast Yücel und eindringliches Theater

Mit der Dramatisierung von Franz Kafkas Roman «Der Prozess» gelingt Intendant und Regisseur Hinkel ein ordentlicher Auftakt bei den Bad Hersfelder Festspielen. Dem Publikum werden Parallelen zur Gegenwart aufgezeigt. » mehr

Halloween: Klum als Zombie

01.11.2019

Heidi Klum verwandelt sich in einen Alien

Als der Laster mit der Kreatur vorfährt, glaubt man sich eher in einem Alienfilm als beim Auftakt von Heidi Klums traditioneller Halloweenparty. Die Verwandlung des Models dauerte dieses Jahr mindestens zehn Stunden. Mac... » mehr

Mythos Marbella

14.08.2019

Mythos Marbella damals und heute

In Marbella gaben sich einst die Promis die Klinke in die Hand. Alfonso Prinz zu Hohenlohe und sein Hotel standen im Mittelpunkt des Jetset-Rummels an der Costa del Sol. Was ist vom Mythos geblieben? Eine Spurensuche mit... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mario Barth in Hof Hof

Mario Barth in Hof | 15.11.2019 Hof
» 57 Bilder ansehen

Susi loves Black! Weißenstadt

Susi loves Black! | 15.11.2019 Weißenstadt
» 33 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 15.11.2019 Selb
» 34 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
13:45 Uhr



^