Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Boulevard

Moritz Bleibtreu hatte bis zum Schluss «kalte Füße»

Viele Schauspieler reizt es, die Seiten zu wechseln und Regie zu führen. Nicht immer ganz einfach, wie Moritz Bleibtreu weiß.



Moritz Bleibtreu
Moritz Bleibtreu bei der Premiere seines Regiedebüts «Cortex» auf dem Filmfest Hamburg.   Foto: Georg Wendt/dpa

Moritz Bleibtreu (49) ist schon seit mehr als 30 Jahren Schauspieler - und dennoch war sein Regiedebüt für ihn eine große Herausforderung. «Die kalten Füße werden erst jetzt so langsam wärmer», sagte Bleibtreu der Deutschen Presse-Agentur.

Am 22. Oktober kommt sein Thriller «Cortex» in die deutschen Kinos. Bleibtreu hat das Drehbuch geschrieben und eine der Hauptrollen übernommen, gedreht wurde in Hamburg und Berlin. «Klar, ich habe eine Menge Filme gemacht und sollte eigentlich ganz gut wissen, wie es funktioniert. Aber wenn du das zum ersten Mal machst, bist du genauso unbefangen wie ein Filmhochschüler, der zum ersten Mal einen Kurzfilm macht.»

Er habe bei den Dreharbeiten auch viel gelernt. So habe er gemerkt, welche Art von Filmemacher er gern sein möchte. Als Regisseur wolle er nicht bis zum letzten Bindestrich alles vorgeben, sondern auch abgeben können. «Ich versuche, die besten Leute um mich herum zu holen und dann zu sagen "Mach!". Aber das muss man auch lernen», so Bleibtreu. Dazu müsse man bereit sein, inhaltliche Dinge bei guten Vorschlägen auch zu ändern. «Wenn man erstmal geschnallt hat, dass der Film nie so wird wie man ihn im Kopf hat, dann kann man auch loslassen und dann macht es auch Spaß. So will ich das am allerliebsten machen.»

Dass er schon so lange in der Filmbranche unterwegs ist, sei für sein Debüt «natürlich ein riesengroßer Vorteil» gewesen. So habe er Schauspieler wie Nicholas Ofczarek, Nadja Uhl und Jannis Niewöhner - zum Teil auch recht kurzfristig - problemlos für seinen Film gewinnen können.

«Cortex» dreht sich um einen Mann, der wegen intensiver Träume enorme Schlafprobleme hat und bald nicht mehr unterscheiden kann, was Traum ist und was Wirklichkeit.

© dpa-infocom, dpa:201018-99-985688/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2020
10:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Drehbücher Filmemacher Filmwirtschaft Nicholas Ofczarek Regisseure Schauspieler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bollywood

04.10.2020

Bollywood kämpft auch mit Regenschirmen gegen Corona

Riesige Hochzeiten und viel Extravaganz: Das war einst Bollywood. Doch die Pandemie hat auch die große Filmindustrie Indiens zum Wandel gezwungen. Dabei gab es auch kreative Ideen. » mehr

Roman Polanski

26.08.2020

Niederlage für Roman Polanski vor Gericht

Nach langjähriger Mitgliedschaft war Roman Polanski 2018 von der Oscar-Akademie ausgeschlossen worden. Der Grund: ein Sexualdelikt in den 70er-Jahren. Der Versuch, seinen Rauswurf juristisch anzufechten, bleibt erfolglos... » mehr

Filmfest Hamburg

25.09.2020

Filmfest Hamburg startet in Corona-Edition

Ein Festival in schwierigen Zeiten: In Hamburg ist das Filmfest eröffnet worden. Über den roten Teppich lief vornehmlich deutsche Prominenz. » mehr

Unhinged - Außer Kontrolle

16.07.2020

«Unhinged - Außer Kontrolle»: Russell Crowe rastet aus

Mit «Unhinged - Außer Kontrolle» startet Hollywood in den Kinosommer. Eine Autofahrerin hupt, Russell Crowe rastet am Steuer seines Trucks völlig aus und sinnt nach Rache. Der Action-Thriller soll Zuschauer wieder vor di... » mehr

Goldener Löwe für «Nomadland»

13.09.2020

«Nomadland» gewinnt Goldenen Löwen beim Filmfest Venedig

Zum erst fünften Mal geht der Hauptpreis des Festivals an den Film einer Frau - ein Werk mit Oscargewinnerin Frances McDormand in der Hauptrolle. Die deutschen Hoffnungen werden dagegen enttäuscht. » mehr

Tom Hanks

06.08.2020

Tom Hanks könnte Geppetto in «Pinocchio» spielen

Das Disney-Studio könnte für seine geplante Neuauflage des Zeichentrickklassikers «Pinocchio» den zweifachen Oscar-Preisträger Tom Hanks vor die Kamera holen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlotsprengung in Naila

Schlotsprengung in Naila | 30.10.2020 Naila
» 12 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2020
10:47 Uhr



^