Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Boulevard

Musiksender Viva endgültig eingestellt

«Rest in Peace 1993-2018»: Den Sender Viva gibt es nicht mehr. Wie angekündigt wurde er am Silvestertag mittags abgestellt. Viva endete so, wie es einst begann - mit den Fantastischen Vier.



Die Fantastischen Vier
Mit den Fantastischen Vier fing bei Viva alles an, mit Fanta 4 hört auch alles auf.   Foto: dpa

Nach etwas mehr als 25 Jahren auf Sendung ist der deutsche Musikkanal Viva Geschichte. Am Montagmittag um 14 Uhr wurde der Sender, der einst Moderatoren wie Stefan Raab hervorbrachte, wie geplant endgültig abgeschaltet.

Der letzte Musiktitel, den Viva spielte, war durchaus symbolisch: Es handelte sich um «Zu geil für diese Welt» von den Fantastischen Vier. 1993 war genau dieses Lied als erster Videoclip auf dem damals neuen Sender gezeigt worden. Viva endete so, wie es einst begann.

Als vorletztes Video war «Viva Forever» von den Spice Girls gespielt worden. Dann sagten Promis wie DJ Bobo, Joris, Samy Deluxe, Alex Christensen, Die Lochis, Udo Lindenberg, Oli P., Loona in kurzen Clips Danke an den Sender. Die Fantastischen Vier waren getreu dem Motto «Wir fangen zusammen an, wir hören zusammen auf» innerhalb der Clip-Reihe die Letzten. Michi Beck fielen die letzten Worte zu: «Es war toll mit euch, vielen Dank für die schöne Zeit, bis bald.»

Nach dem Video kam dann auf schwarzem Hintergrund die Einblendung «Viva Rest in Peace 1993-2018». Auch auf den Social-Media-Kanälen wie Facebook und Twitter wurde «Rest in Peace 1993 - 2018» gepostet. Bei Instagram hieß es «Für die letzten 25 Jahre können wir uns nur bedanken. Auf VIVAsehen.»

Das Aus für den Sender hatte der Träger, das Medienunternehmen Viacom, bereits im Sommer angekündigt. Schon seit längerem hatte sich Viva einen Programmplatz mit dem Kanal Comedy Central geteilt. Dessen Sendezeit wird nun auf 24 Stunden ausgeweitet. Er übernahm - zunächst noch mit Viva-Logo - um 14 Uhr mit der Zeichentrickserie «American Dad».

Gestartet war Viva am 1. Dezember 1993 als deutscher Gegenentwurf zu MTV. Vor allem in den 90ern galt der Sender als absolut prägend: für Jugendliche in Deutschland, aber auch für das Fernsehen insgesamt.

Viele später erfolgreiche Moderatoren, Schauspieler und Autoren wurden bei Viva entdeckt - neben Raab auch Charlotte Roche, Heike Makatsch, Matthias Opdenhövel und Oliver Pocher. Mit seinen Sendungen wurde Viva selbst zu einem Stück Popkultur.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
15:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alex Christensen Charlotte Roche DJ BoBo Die Fantastischen Vier Facebook Heike Makatsch MTV Matthias Opdenhövel Oliver Pocher Popkultur Samy Deluxe Spice Girls Stefan Raab Twitter Udo Lindenberg Viacom
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mola Adebisi

30.11.2018

Viva wird 25 Jahre alt und macht die Musik aus

Kaum ein Sender verkörperte so das Lebensgefühl der 90er Jahre wie Viva. Von dem einstigen Rausch ist allerdings nichts geblieben, Ende des Jahres wird die deutsche Antwort auf MTV eingestellt. Immerhin gibt es noch mal ... » mehr

«Verstehen Sie Spaß?» - Guido Cantz

12.10.2019

Guido Cantz stellt BVB-Profis eine Falle

Fußballfan Guido Cantz schmuggelt versteckte Kameras ins Stadion des Erstligisten Borussia Dortmund. Im Visier hat er drei Profikicker. Auch anderen Prominenten stellt er in der neuen Ausgabe der Fernsehshow «Verstehen S... » mehr

Oliver Pocher

27.11.2018

Oliver Pocher verteidigt den Job des Viva-Moderators

Viva war eine große Spielwiese, bei der viele prominente Moderatoren ihr Handwerk gelernt haben. Auch Oliver Pocher hat dem Musiksender viel zu verdanken. » mehr

Oliver Pocher

12.07.2019

Oliver Pocher ersteigert Pokale von Boris Becker

Oliver Pocher und Boris Becker beharkten sich schon öfter in der Öffentlichkeit. Nun nutzt die TV-Ulknudel eine schwierige Phase der Tennis-Legende für einen medialen Clou. Ist er zu weit gegangen? » mehr

Yvonne Büdenhölzer

30.04.2019

Berliner Theatertreffen führt Quote ein

Große Theater werden meist von Männern geleitet und in alten Stücken tauchen Frauen selten in bedeutenden Rollen auf: Die Leiterin des Berliner Theatertreffens sieht etliche Baustellen bei der Gleichberechtigung - und ge... » mehr

Paul McCartney

16.10.2019

Paul McCartney und die Suche nach dem Höfner-Bass

Für einen Fender reicht das Geld des jungen Paul McCartney nicht. Er kauft sich als Teenager in Hamburg einen Höfner-Bass - und macht ihn berühmt. Der fränkische Hersteller sucht jetzt in aller Welt nach dem Original - v... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Traktor-Demo Bindlach

Traktor-Demo rollt nach Bayreuth | 22.10.2019 Bindlach
» 30 Bilder ansehen

2000er-Party Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 19.10.2019 Weißenstadt
» 46 Bilder ansehen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu Plauen

Fightnight Plauen mit Etem Bayramoglu | 19.10.2019 Plauen
» 69 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
15:59 Uhr



^