Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Boulevard

Netflix erweitert sein deutschsprachiges Angebot

Der weltweit agierende Streamingriese Netflix investiert kräftig in europäische Produktionen. Allein fünf neue Serien sind in Deutschland geplant.



Netflix
Netflix schickt fünf neue deutschspachige Serien ins Rennen. Foto: Patrick Semansky/AP   Foto: dpa

Der US-amerikanische Streamingkonzern Netflix will angesichts zunehmender Konkurrenz seine Position auf dem europäischen Markt stärken.

Allein im deutschsprachigen Bereich peilt Netflix für das kommende Jahr die Produktion von fünf neuen Serien an, kündigte Europa-Programmchefin Kelly Luegenbiehl am Donnerstag bei den Münchner Medientagen an. Alle seien ab 2019 zu sehen, in insgesamt 190 Ländern.

Offen ließ Luegenbiehl jedoch die Höhe der Investitionen. Auch machte sie - wie üblich bei Netflix - keine Angaben über die Zahl der deutschen Kunden. Sie sprach jedoch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur von einer wachsenden Abo-Gemeinde. «Bei Netflix wollen wir einheimische Geschichten erzählen, die global verstanden werden», sagte Luegenbiehl mit Blick auf den hiesigen Markt.

Jedes der Projekte sei einerseits unverkennbar deutsch und stelle andererseits bei Zuschauern auf der ganzen Welt ein «universelles Gefühl von Verbindung her». Nach Angaben der Programmchefin sei es wichtig gewesen, verschiedene Genres anzugehen, um zu testen, welches sich am besten eigne.

In der Serie «Tribes of Europe» wird laut Netflix nach einer mysteriösen globalen Katastrophe in einer post-apokalyptischen Zukunft um die Herrschaft auf dem Kontinent gekämpft. «Die Barbaren» handelt vom Kampf zwischen der römischen Armee und germanischen Stämmen. Die Jugendserie «Don't Try This At Home» dreht sich um drei Schüler und ihren Online-Drogenhandel.

In «Skylines» spielt ein Frankfurter Hip-Hop-Produzent die kriminelle Unterwelt und Polizei gegeneinander aus. In einer noch nicht betitelten Weihnachts-Miniserie treffen sich vier Frauengenerationen zum Fest und müssen ihre Geheimnisse auf den Tisch legen. Drei deutsche Serien hat Netflix bereits veröffentlicht oder in Produktion: «Dark» geht in die zweite Staffel, «Dogs of Berlin» startet bald, und «Die Welle» wird derzeit vorbereitet.

Zum Jahreswechsel will Netflix weitere Programmneuerungen bekanntgeben. Dann soll es laut Luegenbiehl auch um Kooperationen mit heimischen Programmanbietern gehen. Auch in Afrika sollen Fictionstoffe auf den Weg gebracht werden - interessant seien die Märkte in Südafrika, Nigeria und Kenia. Zwei Genres schloss die Programmchefin jedoch für die nächste Zeit aus: Sport und Nachrichten sollen nicht über Netflix gestreamt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 10. 2018
11:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Das Römische Reich Deutsche Presseagentur Germanen Globale Katastrophen Internationalität und Globalität Netflix Polizei Produktion und Herstellung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dieter Kosslick

29.01.2019

Dieter Kosslicks letzte Berlinale

Seit 18 Jahren ist er der wichtigste Mann der Berlinale. Nun führt Direktor Dieter Kosslick zum letzten Mal durch das Filmfest. Dabei vertraut er auch auf Ingwerwasser - und zieht Parallelen zum Mechanikerjob. » mehr

Kevin Spacey

26.12.2018

Spacey wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe vor Gericht

Vor über einem Jahr wurden gegen Kevin Spacey Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe laut. Ein Fall geht nun vor Gericht. An Weihnachten brach der frühere «House of Cards»-Star sein Schweigen - mit einem bizarren Video. » mehr

Karl Lagerfeld

20.02.2019

Lagerfeld hinterlässt Lücke in internationaler Modewelt

Weißer Zopf, hoher Hemdkragen, dunkle Sonnenbrille - das waren seine Markenzeichen. Karl Lagerfeld beherrschte lange die Pariser Modeszene. Nun sucht die Branche einen Neuanfang - ohne den «Kaiser». » mehr

Funken in Österreich

17.03.2019

Brenzlige Szenen bei Weltrekord-Feuer

Die Bürger von Lustenau wollten einen riesigen Holzturm abfackeln. Sorgen der Klimaschützer schlugen sie in den Wind. Schlussendlich hatten sie mit anderen heißen Problemen zu kämpfen. » mehr

Rosenmontag in Mainz

04.03.2019

Karnevalisten trotzen dem Sturm

Erst mussten die Narren bangen, dann rollten die Rosenmontagszüge doch noch - jedenfalls in den Hochburgen. Die beliebteste Zielscheibe des Spotts war einmal mehr der Mann mit der sehr blonden Haartolle. » mehr

Wetter am Rosenmontag

03.03.2019

Wetter am Rosenmontag: Kölner Festkomitee zuversichtlich

Die Jecken und Narren wollen feiern. Aber wird das Wetter auch mitspielen? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frey-Modenschau Marktredwitz Marktredwitz

Frey-Modenschau | 20.03.2019 Marktredwitz
» 82 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 10. 2018
11:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".